Meezen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde Meezen in Schleswig-Holstein. Ein Ortsteil der mecklenburgischen Gemeinde Holdorf trägt den Namen Meetzen.
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Meezen führt kein Wappen
Meezen
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Meezen hervorgehoben
54.05269.710153Koordinaten: 54° 3′ N, 9° 43′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Amt: Mittelholstein
Höhe: 53 m ü. NHN
Fläche: 8,76 km²
Einwohner: 361 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 41 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24594
Vorwahl: 04877
Kfz-Kennzeichen: RD, ECK
Gemeindeschlüssel: 01 0 58 103
Adresse der Amtsverwaltung: Am Markt 15
24594 Hohenwestedt
Webpräsenz: www.amt-mittelholstein.de
Bürgermeister: Heinrich Bednarz (KWG)
Lage der Gemeinde Meezen im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Karte

Meezen ist eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Meezen liegt etwa 29 km westlich von Neumünster und 26 km südlich von Rendsburg im Naturpark Aukrug. Nordwestlich von Meezen kreuzen sich die Bundesstraße 77 von Rendsburg nach Itzehoe und die Bundesstraße 430 von Neumünster in Richtung Meldorf.

Das Gemeindegebiet ist sehr waldreich und hat viele Wasserflächen.

Politik[Bearbeiten]

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft AMW seit der Kommunalwahl im Mai 2013 vier, die Wählergemeinschaft AWG vier Sitze und ein Sitz parteilos seit Dezember 2013[2].

Wirtschaft[Bearbeiten]

Meezen ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Waldhütten befindet sich ein historischer Speicher, der ursprünglich in Niedersachsen stand und erst nach dem Zweiten Weltkrieg in Schleswig-Holstein wieder aufgebaut wurde (Koordinaten: 54° 3′ 13″ N, 9° 44′ 19″ O54.053619.73871).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Meezen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Ergebnisse der Kommunalwahlen 2013. amt-mittelholstein.de. Abgerufen am 27. Mai 2013.
Historischer Speicher in Waldhütten