Friaucourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friaucourt
Friaucourt (Frankreich)
Friaucourt
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Ault
Gemeindeverband Communauté de communes interrégionale de Bresle maritime.
Koordinaten 50° 5′ N, 1° 29′ O50.091.4766666666667Koordinaten: 50° 5′ N, 1° 29′ O
Höhe 70–114 m
Fläche 4,16 km²
Einwohner 739 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 178 Einw./km²
Postleitzahl 80460
INSEE-Code

Die Kirche Notre-Dame-de-la-Nativité
.

Friaucourt ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 739 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes interrégionale de Bresle maritime und des Kantons Ault.

Geographie[Bearbeiten]

Die mit dem östlich gelegenen Allenay zusammengewachsene Gemeinde am Rand der Hochfläche des Vimeu liegt rund 2,5 km südöstlich von Ault an der Départementsstraße D19. Sie grenzt im Westen unmittelbar an Ault, zu dem die Départementsstraße D940 die Grenze bildet, im Süden mit dem Weiler La Solette an die Nachbargemeinde Saint-Quentin-la-Motte-Croix-au-Bailly.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
601 605 696 761 708 669 702 739

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 1995 Guy Depoilly.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Kriegerdenkmal
  • Die Kirche Notre-Dame-de-la-Nativité.[1]
  • Das Kriegerdenkmal.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/80/accueil_80364.htm

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Friaucourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien