Fontaine-sur-Somme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fontaine-sur-Somme
Wappen von Fontaine-sur-Somme
Fontaine-sur-Somme (Frankreich)
Fontaine-sur-Somme
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Hallencourt
Gemeindeverband Communauté de communes de la Région d’Hallencourt.
Koordinaten 50° 2′ N, 1° 56′ O50.0305555555561.9397222222222Koordinaten: 50° 2′ N, 1° 56′ O
Höhe 7–102 m
Fläche 15,18 km²
Einwohner 542 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 36 Einw./km²
Postleitzahl 80510
INSEE-Code
.

Fontaine-sur-Somme (picardisch: Fontainne-su-Sonme) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 542 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes de la Région d’Hallencourt und des Kantons Hallencourt.

Geographie[Bearbeiten]

Die von der Départementsstraße D3 und der dem Flusslauf folgenden Bahnstrecke durchzogene Gemeinde liegt rund 7 km nordöstlich von Hallencourt im Tal der Somme am Südufer des Flusses. Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Vieulaines im Osten und Rue Clabaut an der die Somme überquerenden Straße nach Cocquerel, La Grande Rue und Rue Verte in der mit Teichen durchsetzten Flussaue. Der Weiler Le Câtelet an der östlichen Gemeindegrenze gehört größtenteils zur Nachbargemeinde Long.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Hundertjährigen Krieg wurden hier im Jahr 1346 die englischen Truppen durch die französischen Truppen an der Überschreitung der Somme gehindert. Im Jahr 1763 kam es im Schloss von Vieulaines zu einem spektakulären Giftmordversuch.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
463 456 448 401 434 469 525 542

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Kirche von Vieulaines
  • Die im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigte, 1910 und 1941 als Monument historique klassifizierte Kirche Saint-Riquier aus der Wende vom 15. zum 16. Jahrhundert im klassisch-gotischen und flamboyanten Stil (Portal) (Base Mérimée PA00116157)[1].
  • Die 1974 als Monument historique eingetragene Mariä-Himmelfahrts-Kirche im Ortsteil Vieulaines (Base Mérimée PA00116158).[2]
  • Das 1990 als Monument historique eingetragene Schloss von Vieulaines aus dem Jahr 1750 mit Corps de logisn und zwei Seitenflügeln, die je mit einem Pavillon abschließen, und eleganter Gartenfassade (Base Mérimée PA00116274).[3]
  • Das steinerne Kreuz.
  • Das Kreuz auf dem den Ort überragenden Cartel.
  • Das Kriegerdenkmal des Bildhauers Albert Roze aus dem Jahr 1922.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. [2]
  3. [3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fontaine-sur-Somme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien