Anderson Luiz de Carvalho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nenê

Nenê im März 2012

Spielerinformationen
Voller Name Anderson Luiz de Carvalho
Geburtstag 19. Juli 1981
Geburtsort JundiaíBrasilien
Größe 181 cm
Position Flügelstürmer
Vereine in der Jugend
1996–1997
1997–1998
1998–1999
EC Bahia
Sporting Lissabon
Corinthians São Paulo
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2001
2001–2002
2002–2003
2003–2004
2004–2006
2006–2007
2007–2010
2008–2009
2010–2013
2013–2015
2015
2015-
Paulista FC
Palmeiras São Paulo
FC Santos
RCD Mallorca
Deportivo Alavés
Celta Vigo
AS Monaco
Espanyol Barcelona (Leihe)
Paris Saint-Germain
al-Gharafa Sports Club
West Ham United
CR Vasco da Gama
32 (26)
24 0(5)
22 0(8)
29 0(2)
78 (21)
38 0(8)
63 (19)
35 0(4)
79 (36)
43 (20)
8 0(0)
20 0(9)
Nationalmannschaft
2003 Brasilien U-23 4 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. Dezember 2015

Anderson Luiz de Carvalho, besser bekannt als Nenê (* 19. Juli 1981 in Jundiaí, São Paulo) ist ein spanisch-brasilianischer Fußballspieler, der momentan für den al-Gharafa Sports Club spielt. Der Linksfuß ist sowohl für seine Dribbelstärke als auch für gefährliche Freistöße bekannt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine professionelle Karriere begann Nenê 1999 beim brasilianischen Verein Paulista FC aus der Stadt Jundiaí (Bundesstaat São Paulo). Vorher verbrachte er ein Jahr in Portugal in der Jugendakademie von Sporting Lissabon. 2001 schloss er sich dem Palmeiras São Paulo an, wo er - meist als Einwechselspieler - in 24 Ligaspielen fünf Tore erzielte. Bereits nach einem Jahr erfolgte der Wechsel zum Ligarivalen FC Santos, wo er auf die Mitspieler Robinho, Diego und Elano traf, die später in Europa Karriere machen sollten. Auch Nenê rückte in den Blickpunkt europäischer Clubs, nachdem er in nur neun Spielen acht Tore erzielte.

So wechselte er 2003 auf Leihbasis zum spanischen Verein RCD Mallorca. Obwohl er mit neun Toren in 29 Einsätzen zu den Leistungsträgern gehörte, zog Mallorca nicht die vereinbarte Kaufoption. Trotzdem hatte er mit starken Leistungen in Spanien für Aufsehen gesorgt und daher verpflichtete Deportivo Alavés den Brasilianer, nachdem die Leihe ausgelaufen war. Auch in Alavés präsentierte er sich mit starken Leistungen.

Im Sommer 2006 wurde Nenê von Celta Vigo für vier Millionen Euro verpflichtet. Nach einer starken Saison mit neun Toren unterschrieb er 2007 beim AS Monaco; die Monegassen mussten dafür eine Ablöse von sechs Millionen Euro an die Spanier zahlen. Nach einer mäßigen Saison in der französischen Ligue 1 wechselte Nenê wieder zurück nach Spanien, wo er sich für eine Leihdauer von einem Jahr dem RCD Espanyol Barcelona anschloss. Die vereinbarte Kaufoption wurde nicht gezogen, weshalb er 2009 zum AS Monaco zurückkehrte. 2009/10 war die beste Saison des schnellen Dribblers, ihm gelangen 14 Ligatore.

2010 wechselte er gegen eine Ablösesumme von 5,5 Millionen Euro zum französischen Hauptstadtklub Paris Saint-Germain. Er startete mit sieben Treffern und überzeugenden Auftritten (vor allem in der Europa League) überragend in die Saison 2010/11. Nenê wurde in der Spielzeit 2011/12 mit 21 erzielten Toren neben dem Spieler Olivier Giroud französischer Torschützenkönig. Nachdem der Verein in der Sommerpause viel Geld für neue Spieler investierte, wurde Nenê in der Hinrunde Saison 2012/13 zum Ersatzspieler.

Am 15. Januar 2013 wechselte Nenê in die katarische Stars League zum al-Gharafa Sports Club.[1] Fußballerisch lief es in Katar ausgezeichnet für den Brasilianer. Er war seit dem Zeitpunkt seines Wechsels Leistungsträger und wurde außerdem zum Spielfühler von al-Gharafa ernannt. Negative Schlagzeilen machte er, als er in der Partie gegen den Ligakonkurrenten al-Arabi in eine Auseinandersetzung mit dem ebenfalls europaerfahrenen Marokkaner Houssine Kharja geriet. Kharja hatte Nenes Dribblings mehrfach mit Fouls unterbunden, worauf Nene sich provozieren ließ und Kharja einen Faustschlag gegen den Kopf verpasste. In der darauffolgenden Rudelbildung wurde Nene von Kharja angesprungen.[2]

Nachdem sein Vertrag in Katar Anfang 2015 auslief, schloss er sich ablösefrei dem englischen Erstligisten West Ham United an, der seine erste Station in der englischen Premier League darstellt. Jedoch kam Nene aufgrund von Formschwäche nur acht Mal zum Einsatz bei West Ham, wobei er nie in der Startelf stand.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003 bestritt Nenê vier Spiele für die brasilianische U23-Nationalmannschaft. 2010 stand er im erweiterten Kader Spaniens für die FIFA-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Spaniens Trainer Vicente del Bosque stellte ihm einen Einsatz für die spanische Fußballnationalmannschaft in Aussicht. Dennoch ist ein Debüt für die brasilianische Seleçao nicht ausgeschlossen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Official: Nene signs for Al-Gharafa
  2. [Nene et Kharja Bagarre! Fight!] Video auf YouTube, abgerufen am 1. August 2015.