Ligue 1 2018/19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ligue 1 2018/19
Logo der Ligue 1
Meister Paris Saint-Germain
Champions League Paris Saint-Germain
OSC Lille
Champions-League-
Qualifikation
Olympique Lyon
Europa League AS Saint-Étienne
Stade Rennes
Europa-League-
Qualifikation
Racing Straßburg
Pokalsieger Stade Rennes
Absteiger EA Guingamp
Mannschaften 20
Spiele 380  (davon 370 gespielt)
Tore 948  (ø 2,56 pro Spiel)
Zuschauer 8.436.677  (ø 22.802 pro Spiel)
Ligue 1 2017/18

Die Ligue 1 2018/19 (offiziell nach dem Sponsor, dem Textilhersteller Conforama, Ligue 1 Conforama bis zur Saison 2020/21) ist die 81. Spielzeit in der höchsten französischen Fußball-Spielklasse der Männer. Die Saison begann am 10. August 2018 mit dem Spiel Olympique Marseille gegen den FC Toulouse und endet voraussichtlich am 25. Mai 2019.[1]

Titelverteidiger ist Paris Saint-Germain. Stade Reims stieg als Meister der Ligue 2-Vorsaison auf, ebenso Vizemeister Olympique Nîmes, welche seit den 1990er Jahren erstmals wieder erstklassig spielen.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der französischen Ligue 1 2018/19

Für die Ligue 1 2018/19 qualifizierten sich folgende Mannschaften:

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Paris Saint-Germain (M, P, L)  37  29  4  4 104:320 +72 91
 2. OSC Lille  37  22  9  6 067:300 +37 75
 3. Olympique Lyon  37  20  9  8 067:450 +22 69
 4. AS Saint-Étienne  37  19  8  10 058:400 +18 65
 5. HSC Montpellier  37  15  14  8 053:410 +12 59
 6. Olympique Marseille  37  17  7  13 059:520  +7 58
 7. Olympique Nimes (N)  37  15  8  14 055:550  ±0 53
 8. OGC Nizza  37  14  11  12 027:350  −8 53
 9. Stade Reims (N)  37  12  16  9 036:410  −5 52
10. Stade Rennes  37  12  13  12 052:510  +1 49
11. FC Nantes  37  13  9  15 048:470  +1 48
12. Racing Straßburg  37  10  16  11 057:480  +9 46
13. SCO Angers  37  10  15  12 043:480  −5 45
14. Girondins Bordeaux  37  9  11  17 033:420  −9 38
15. FC Toulouse  37  8  14  15 034:550 −21 38
16. AS Monaco  37  8  12  17 038:550 −17 36
17. SC Amiens  37  8  11  18 029:510 −22 35
18. SM Caen  37  7  12  18 029:530 −24 33
19. FCO Dijon  37  8  7  22 029:590 −30 31
20. EA Guingamp  37  5  12  20 027:660 −39 27
Stand: 18. Mai 2019[2]

Zum Saisonende 2018/19:

  • Französischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League 2019/20
  • Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League 2019/20
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2019/20
  • Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Europa League 2019/20
  • Französischer Pokalsieger und Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Europa League 2019/20
  • Französischer Ligapokalsieger und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2019/20
  • Teilnahme an den Relegations-Play-offs
  • Abstieg in die Ligue 2 2019/20
  • Zum Saisonende 2017/18:

    (M) Französischer Meister 2017/18
    (P) Pokalsieger 2017/18
    (L) Ligapokal-Sieger 2017/18
    (N) Neuaufsteiger aus der Ligue 2 2017/18

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2018/19 Paris SG Logo.svg AS Monaco.svg Olympique Lyon.svg Olympique Marseille Logo.svg Stade Rennais Football Club.svg Girondins Bordeaux Logo.svg AS Saint-Etienne (aktuell).svg OGC FC Nantes (seit 2008).svg HSC Montpellier Logo.svg FCO Dijon.svg EA Guingamp Logo.svg SC Amiens Logo.svg SCO Angers.svg RAC SMC OSC FC Toulouse Logo.svg Stade Reims Logo.svg Olympique Nimes.svg
    Paris Saint-Germain 3:1 5:0 3:1 4:1 1:0 4:0 1:1 1:0 5:1a 4:0 9:0 5:0 3:1 2:2 3:0 2:1 1:0 4:1 3:0
    AS Monaco 0:4 2:0 2:3 1:2 1:1 2:3 1:1a 1:0 1:2 2:2 0:2 2:0 0:1 1:5 0:1 0:0 2:1 0:0 1:1
    Olympique Lyon 2:1 3:0 4:2 0:2 1:1 1:0 0:1 1:1 3:2 1:3 2:1 2:0 2:1 2:0 4:0 2:2 5:1 1:1 2:0
    Olympique Marseille 0:2 1:1 0:3 2:2 1:0a 2:0 1:0 1:2 2:0 4:0 2:0 2:2 3:2 2:0 1:2 4:0 0:0 2:1
    Stade Rennes 1:3 2:2 0:1 1:1 2:0 3:0 0:0 1:1 0:0 2:0 1:1 1:0 1:1 1:4 3:1 1:1 0:2 4:0
    Girondins Bordeaux 2:2 2:1 2:3 2:0 1:1 3:2 0:1 3:0 1:2 1:0 0:0a 1:1 0:1 0:2 0:0 1:0 2:1 0:1 3:3
    AS Saint-Étienne 0:1 2:0 1:2 2:1a 1:1 3:0 3:0 3:0 0:1 3:0 2:1 0:0 4:3 2:1a 2:1 0:1 2:0 2:0 2:1
    OGC Nizza 0:3 1:0 0:1 2:1 1:0 1:1 1:1 1:0 0:4 3:0 1:0 0:0 1:0 0:1 2:0 1:1 0:1 2:0
    FC Nantes 3:2a 1:3 2:1 3:2 0:1 1:0 1:1 1:2 2:0a 3:0 5:0 3:2 1:1 1:1 2:3 4:0 0:0 2:4
    HSC Montpellier 3:2 2:2 1:1 3:0 2:2 2:0 0:0 1:0 1:1 1:2 2:0 1:1 2:2 1:1 2:0 0:1 2:1 2:4 3:0
    FCO Dijon 0:4a 2:0 0:3 1:2 3:2 0:0 0:1 0:1 2:0 1:1 2:1 0:0 1:3 2:1 0:2 1:2 1:1 0:4
    EA Guingamp 1:3 1:1 2:4 1:3 2:1a 1:3 0:1 0:0 0:0 1:1 1:0 1:2 1:0 1:1 0:0 0:2 1:2 0:1 2:2
    SC Amiens 0:3 0:2 0:1 1:3 2:1 0:0 2:2 1:0 1:2 1:2 1:0 0:0a 0:0 1:0 2:3 0:0 4:1 2:1
    SCO Angers 1:2 2:2 1:2 1:1 3:3 1:2a 3:0 1:0 1:0 1:0 0:1 0:0 2:2 1:1 1:0 0:0 1:1 3:4
    Racing Straßburg 1:1 2:1 2:2 1:1 0:2 1:0 1:1 2:0 2:3 1:3 3:0 3:3 3:1 1:2 2:2 1:1 1:1 4:0 0:1
    SM Caen 1:2 0:1 2:2 0:1 1:2 0:5 1:1 0:1a 2:2 1:0 0:0 1:0 0:1 0:0 1:3 2:1 3:2 1:2
    OSC Lille 5:1 0:1 2:2 3:0 3:1 1:0 3:1 4:0 2:1 0:0 1:0 3:0 2:1 5:0 0:0 1:0 1:2 1:1 5:0
    FC Toulouse 0:1 1:1 2:2a 2:5 2:2 2:1 2:3 1:1 1:0 0:3 2:2 1:0 0:1 0:0 1:2 1:1 0:0 1:1 1:0
    Stade Reims 1:0 1:0 2:1 0:0 0:2 1:1 1:0 0:1 0:0 2:1 2:2 1:1 2:1 2:2 1:1 0:1 0:3
    Olympique Nîmes 2:4 1:0 3:1 3:2b 2:1 1:1 0:1 1:0a 1:1 2:0 3:0 1:2 2:2 2:0 2:3 0:1 0:0
    Stand: 18. Mai 2019[2]
    a Wegen anhaltender Großdemonstrationen der sogenannten „Gelbwestenbewegung“, die teilweise auch mit Krawallen verbunden waren und hauptsächlich in der französischen Hauptstadt stattfanden, sowie ferner wegen des Anschlags in Straßburg im Dezember 2018, wurden zahlreiche Partien abgesagt und verschoben. Die sechs Partien vom 8. und 9. Dezember 2018 (17. Spieltag) wurden auf Anraten der städtischen Polizeibehörden abgesagt und am 15. und 16. Januar sowie am 20. Februar 2019 nachgeholt. Ebenfalls wurden die fünf Begegnungen vom 15. und 16. Dezember (18. Spieltag) abgesagt und auf den 8. und den 16. Januar sowie den 12. März 2019 verschoben. Genauso die drei Spiele vom 3. Februar (23. Spieltag), die am 13. und 20. Februar 2019 nachgeholt wurden und das Spiel vom 9. März 2019 (28. Spieltag), welches am 17. April 2019 stattfand.[3][4][5]
    b Auf Ersuchen von Stade Rennes wurde das Spiel vom 2. März 2019 (27. Spieltag) auf den 9. April 2019 verschoben, damit sich die Mannschaft auf das Europa-League-Hinspiel gegen den FC Arsenal vorbereiten konnte.[6]

    Tabellenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
    Paris Saint-Germain 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
    AS Monaco 3 6 10 13 15 16 18 18 18 19 19 19 19 19 19 18 19 19 19 19 19 19 18 18 17 16 16 17 16 16 16 16 16 16 17 17 16
    Olympique Lyon 5 10 4 8 7 6 2 5 6 5 4 4 4 2 3 4 4 3 3 4 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3
    Olympique Marseille 1 9 9 5 2 5 3 6 3 4 5 6 6 5 5 5 7 6 6 6 5 7 7 6 4 5 4 4 4 5 5 5 5 6 6 6 6
    Stade Rennes 15 12 13 6 9 14 17 16 11 11 14 12 12 13 14 13 11 13 9 9 9 10 10 8 11 9 11 8 8 10 11 11 11 11 13 12 10
    Girondins Bordeaux 18 19 15 19 19 13 10 9 7 8 8 11 11 12 11 10 9 10 12 12 11 12 12 13 13 13 13 14 14 13 13 13 14 14 14 14 14
    AS Saint-Étienne 9 8 8 9 14 8 6 4 5 6 6 5 5 6 6 6 5 4 4 3 4 4 4 4 5 4 5 5 5 4 4 4 4 4 4 4 4 4
    OGC 14 14 18 17 11 15 11 13 12 14 10 7 7 7 7 7 7 7 7 7 8 8 9 7 8 10 8 9 9 8 7 8 8 7 7 7 8
    FC Nantes 16 20 17 16 17 18 19 19 19 18 13 10 10 10 12 12 13 12 13 13 14 14 13 14 14 14 14 13 13 14 15 14 13 12 11 10 11
    HSC Montpellier 13 11 11 7 6 3 5 3 4 3 3 3 3 3 2 3 3 5 5 5 7 6 5 5 6 7 7 7 7 7 8 6 6 5 5 5 5
    FCO Dijon 8 3 2 2 5 7 9 12 16 16 17 18 18 18 17 16 16 18 18 18 18 16 16 17 18 19 19 18 19 20 18 18 18 19 19 19 19
    EA Guingamp 12 17 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 18 19 20 19 20 20 20 20 20 20
    SC Amiens 17 18 14 14 18 19 15 17 13 17 18 16 16 16 18 19 17 17 17 17 17 18 19 16 17 17 17 16 17 17 17 17 17 17 16 16 17
    SCO Angers 11 16 19 18 12 12 8 11 10 10 12 13 13 14 13 14 15 14 15 15 15 15 14 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 13 12 13 13
    RAC 6 7 12 15 16 9 13 8 9 7 7 8 8 9 8 9 10 11 8 8 6 5 6 9 9 8 10 11 11 9 9 9 10 10 10 11 12
    SMC 19 15 16 12 13 17 16 10 15 12 15 17 17 17 16 17 18 16 16 16 16 17 17 19 19 18 18 19 20 18 19 20 19 18 18 18 18
    OSC 4 5 3 4 3 2 4 2 2 2 2 2 2 4 4 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2
    FC Toulouse 20 13 7 3 4 4 7 7 8 9 11 15 15 15 15 15 14 15 14 14 13 13 15 15 15 15 15 15 15 15 14 15 15 15 15 15 15
    Stade Reims 10 4 6 11 10 11 14 15 17 13 9 9 9 8 9 11 12 9 11 11 12 9 8 10 7 6 6 5 6 6 6 7 7 8 9 9 9
    Olympique Nîmes 7 2 5 10 8 10 12 14 14 15 16 14 14 11 10 8 6 8 10 10 10 11 11 11 10 11 9 10 10 11 10 10 9 9 8 8 7

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Bei gleicher Trefferzahl gilt: Anzahl der weniger erzielten Elfmetertore; Anzahl der Assists; Anzahl der benötigten Spiele; Einsatzminuten; Punktezahl des Vereins. Die Sortierung erfolgt analog zur offiziellen Liste der LFP.

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    01. FrankreichFrankreich Kylian Mbappé Paris Saint-Germain 32
    02. ElfenbeinküsteElfenbeinküste Nicolas Pépé OSC Lille 22
    03. UruguayUruguay Edinson Cavani Paris Saint-Germain 18
    04. KolumbienKolumbien Falcao AS Monaco 15
    05. FrankreichFrankreich Moussa Dembélé Olympique Lyon
    06. BrasilienBrasilien Neymar Paris Saint-Germain
    07. FrankreichFrankreich Florian Thauvin Olympique Marseille
    08. FrankreichFrankreich Andy Delort HSC Montpellier 14
    09. FrankreichFrankreich Jonathan Bamba OSC Lille 13
    10. TunesienTunesien Wahbi Khazri AS Saint-Étienne
    Stand: 18. Mai 2019[7]

    Die Meistermannschaft von Paris Saint-Germain[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    In Klammern sind Spiele und Tore angegeben. Aufgelistet sind nur Spieler, die während der Spielzeit zum Einsatz kamen. (Stand: 18. Mai 2019)

    Paris Saint-Germain
    Paris Saint-Germain

    * Antoine Bernede (2/-), Lassana Diarra (3/-), Giovani Lo Celso (1/-) und Timothy Weah (2/1) verließen den Verein während der Saison.

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Le calendier général des compétitions 2018-2019. In: lfp.fr. Ligue de football professionnel, abgerufen am 5. Mai 2018 (französisch).
    2. a b Classements en direct, lfp.fr
    3. Krawalle in Frankreichs Hauptstadt: PSG gegen Montpellier abgesagt, transfermarkt.de, abgerufen am 4. Dezember 2018
    4. Sechstes Ligaspiel wegen drohender Krawalle abgesagt, weltfussball.de, abgerufen am 10. Dezember 2018
    5. Nantes vs Paris Saint-Germain postponed, en.psg.fr, abgerufen am 6. März 2019 (englisch)
    6. Ligue 1 akzeptiert Rennes Antrag auf Verschiebung des Spiels mit Nimes, um sich auf den Arsenal-Kampf vorzubereiten., tekk.tv, abgerufen am 3. März 2019
    7. French Ligue 1 Statistics – Classement des buteurs. In: lfp.fr. Ligue de football professionnel, abgerufen am 19. Mai 2019 (französisch).