Citizen Cup 1989

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Citizen Cup 1989
Datum 1.5. – 7.5.1989
Auflage 70
Navigation 1988 ◄ 1989 ► 1990
WTA Tour
Austragungsort Hamburg
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland
Turniernummer 601
Kategorie WTA Tier IV
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 56E/24D
Preisgeld 200.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
Vorjahressieger (Doppel) TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná
DanemarkDänemark Tine Scheuer-Larsen
Sieger (Einzel) Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Isabelle Demongeot
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
Stand: 14. Dezember 2013

Der Citizen Cup 1989 war ein WTA-Tennis-Sandplatzturnier für Frauen in Hamburg. Es war als Turnier der Tier-IV-Kategorie Teil der WTA Tour 1989 und fand vom 1. bis 7. Mai 1989 statt.

Im Einzel gewann Steffi Graf gegen Jana Novotná durch walkover. Im Doppel gewann die Paarung Isabelle Demongeot / Nathalie Tauziat durch walkover gegen Jana Novotná / Helena Suková.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf Sieg
02. TschechoslowakeiTschechoslowakei Helena Suková 2. Runde
03. Bulgarien 1971Bulgarien Manuela Maleeva Achtelfinale
04. SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario Halbfinale

05. ItalienItalien Sandra Cecchini Achtelfinale

06. TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná Finale

07. SchwedenSchweden Catarina Lindqvist Achtelfinale

08. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Sylvia Hanika Achtelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
09. TschechoslowakeiTschechoslowakei Radomira Zrubáková Viertelfinale

10. ArgentinienArgentinien Bettina Fulco Halbfinale

11. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Isabel Cueto 1. Runde

12. FrankreichFrankreich Isabelle Demongeot Achtelfinale

13. OsterreichÖsterreich Barbara Paulus Viertelfinale

14. FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat Viertelfinale

15. NiederlandeNiederlande Manon Bollegraf 1. Runde

16. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Eva Pfaff 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale, Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                         
1  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf 6 6        
10  ArgentinienArgentinien Bettina Fulco 4 0    
1  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf w. o.  
  6  TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná      
4  SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario 6 6 1
 
6  TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná 7 3 6  

Obere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  1  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Graf w. o.    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Hack 6 6          Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Hack        
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Salmon 4 1         1  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Graf 7 6    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland V. Martinek 3 1            NiederlandeNiederlande N. Jagerman 5 3    
   Brasilien 1968Brasilien G. Miro 6 6          Brasilien 1968Brasilien G. Miro 1 3    
   NiederlandeNiederlande N. Jagerman 7 4 6        NiederlandeNiederlande N. Jagerman 6 6    
11  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland I. Cueto 6 6 4       1  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Graf 6 6  
16  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland E. Pfaff 5 2            AustralienAustralien R. McQuillan 1 0  
   AustralienAustralien R. McQuillan 7 6          AustralienAustralien R. McQuillan 6 6  
   FrankreichFrankreich N. Guerrée 6 6          FrankreichFrankreich N. Guerrée 1 1    
   FrankreichFrankreich S. Niox-Chateau 3 3            AustralienAustralien R. McQuillan 6 4 7
   FrankreichFrankreich A. Dechaume 7 6         5  ItalienItalien S. Cecchini 3 6 6  
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland P. Wallenfels 5 4          FrankreichFrankreich A. Dechaume 4 2  
  5  ItalienItalien S. Cecchini 6 6    
 

Obere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  3  Bulgarien 1971Bulgarien M. Maleeva 6 6    
   FrankreichFrankreich M.-C. Damas 6 5 7        FrankreichFrankreich M.-C. Damas 2 3    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Auer 0 7 5       3  Bulgarien 1971Bulgarien M. Maleeva 5 3    
   AustralienAustralien J.-A. Faull 6 6         10  ArgentinienArgentinien B. Fulco 7 6    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Frankl 3 2          AustralienAustralien J.-A. Faull 4 2    
   PolenPolen R. Baranski 0 3       10  ArgentinienArgentinien B. Fulco 6 6    
10  ArgentinienArgentinien B. Fulco 6 6         10  ArgentinienArgentinien B. Fulco 7 7  
14  FrankreichFrankreich N. Tauziat 6 6         14  FrankreichFrankreich N. Tauziat 5 6  
   OsterreichÖsterreich P. Huber 3 2       14  FrankreichFrankreich N. Tauziat 6 6  
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Singer 1 1          ArgentinienArgentinien A. Villagrán 3 1    
   ArgentinienArgentinien A. Villagrán 6 6         14  FrankreichFrankreich N. Tauziat 6 6  
   DanemarkDänemark T. Scheuer-Larsen 6 1 4       7  SchwedenSchweden C. Lindqvist 1 4    
   PeruPeru P. Vasquez 3 6 6        PeruPeru P. Vasquez 2 1  
  7  SchwedenSchweden C. Lindqvist 6 6    
 

Untere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Untere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  8  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Hanika 6 6    
   NiederlandeNiederlande C. Bakkum 4 0          ArgentinienArgentinien P. Tarabini 3 1    
   ArgentinienArgentinien P. Tarabini 6 6         8  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Hanika 4 3    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland K. Duell 4 7 6       13  OsterreichÖsterreich B. Paulus 6 6    
   SpanienSpanien I. Varas-Caro 6 5 4        Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland K. Duell 1 3    
   AustralienAustralien L. O’Neill 0 1       13  OsterreichÖsterreich B. Paulus 6 6    
13  OsterreichÖsterreich B. Paulus 6 6         13  OsterreichÖsterreich B. Paulus 4 3  
15  NiederlandeNiederlande M. Bollegraf 2 1         4  SpanienSpanien A. Sánchez Vicario 6 6  
   Sudafrika 1961Südafrika A. Coetzer 6 6          Sudafrika 1961Südafrika A. Coetzer 2 4  
   OsterreichÖsterreich P. Ritter 5 6 6        OsterreichÖsterreich P. Ritter 6 6    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland H. Thoms 7 4 2          OsterreichÖsterreich P. Ritter 0 4  
   TschechoslowakeiTschechoslowakei D. Krajčovičová 0 2         4  SpanienSpanien A. Sánchez Vicario 6 6    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland W. Probst 6 6          Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland W. Probst 2 2  
  4  SpanienSpanien A. Sánchez Vicario 6 6    
 

Untere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  6  TschechoslowakeiTschechoslowakei J. Novotná 6 6    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Meier 6 6          Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Meier 1 2    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Menning 2 4         6  TschechoslowakeiTschechoslowakei J. Novotná 6 6    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland A. Betzner 3 4         12  FrankreichFrankreich I. Demongeot 2 0    
   TschechoslowakeiTschechoslowakei I. Budařová 6 6          TschechoslowakeiTschechoslowakei I. Budařová 1 6    
   TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Maršíková 6 4       12  FrankreichFrankreich I. Demongeot 6 7    
12  FrankreichFrankreich I. Demongeot 7 6         6  TschechoslowakeiTschechoslowakei J. Novotná 6 6  
9  TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková 7 6         9  TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková 4 4  
   LuxemburgLuxemburg K. Kschwendt 6 4       9  TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková 6 6  
   AustralienAustralien L. Field 4 4          Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Porwik 2 3    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Porwik 6 6         9  TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková 6 6  
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland M. Zivec-Skulj 6 5 1          Brasilien 1968Brasilien A. Vieira 1 4    
   Brasilien 1968Brasilien A. Vieira 4 7 6        Brasilien 1968Brasilien A. Vieira 7 1 6
  2  TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Suková 5 6 4  
 

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná
TschechoslowakeiTschechoslowakei Helena Suková
Finale
02. FrankreichFrankreich Isabelle Demongeot
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
Sieg
03. NiederlandeNiederlande Manon Bollegraf
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Eva Pfaff
Halbfinale
04. SchwedenSchweden Catarina Lindqvist
DanemarkDänemark Tine Scheuer-Larsen
Halbfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. ItalienItalien Sandra Cecchini
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Claudia Porwik
Viertelfinale

06. SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario
ArgentinienArgentinien Patricia Tarabini
Viertelfinale

07. AustralienAustralien Jo-Anne Faull
AustralienAustralien Rachel McQuillan
Viertelfinale

08. NiederlandeNiederlande Carin Bakkum
NiederlandeNiederlande Nicole Jagerman
Achtelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  TschechoslowakeiTschechoslowakei J. Novotná
 TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Suková
6 6  
   Sudafrika 1961Südafrika A. Coetzer
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Frankl
6 6          Sudafrika 1961Südafrika A. Coetzer
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Frankl
1 2    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Auer
 OsterreichÖsterreich P. Huber
3 1       1  TschechoslowakeiTschechoslowakei J. Novotná
 TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Suková
6 6  
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland A. Betzner
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland W. Probst
6 4 6       6  SpanienSpanien A. Sánchez Vicario
 ArgentinienArgentinien P. Tarabini
4 1    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Menning
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich S. Timms
2 6 4        Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland A. Betzner
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland W. Probst
3 4  
  6  SpanienSpanien A. Sánchez Vicario
 ArgentinienArgentinien P. Tarabini
6 6    
    1  TschechoslowakeiTschechoslowakei J. Novotná
 TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Suková
6 6  
      3  NiederlandeNiederlande M. Bollegraf
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland E. Pfaff
2 1    
  3  NiederlandeNiederlande M. Bollegraf
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland E. Pfaff
4 6 6
   FrankreichFrankreich A. Dechaume
 FrankreichFrankreich S. Niox-Chateau
7 6          FrankreichFrankreich A. Dechaume
 FrankreichFrankreich S. Niox-Chateau
6 2 3  
   TschechoslowakeiTschechoslowakei I. Budařová
 TschechoslowakeiTschechoslowakei D. Krajčovičová
5 3       3  NiederlandeNiederlande M. Bollegraf
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland E. Pfaff
3 6 6
   PolenPolen R. Baranski
 Brasilien 1968Brasilien A. Vieira
2 5            OsterreichÖsterreich B. Paulus
 TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková
6 3 3  
   OsterreichÖsterreich B. Paulus
 TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková
6 7          OsterreichÖsterreich B. Paulus
 TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková
1 6 6
  8  NiederlandeNiederlande C. Bakkum
 NiederlandeNiederlande N. Jagerman
6 4 3  
    1  TschechoslowakeiTschechoslowakei J. Novotná
 TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Suková
     
      2  FrankreichFrankreich I. Demongeot
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
w. o.  
  5  ItalienItalien S. Cecchini
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Porwik
6 7  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Salmon
 NiederlandeNiederlande T. Wilmink
7 6          Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Salmon
 NiederlandeNiederlande T. Wilmink
1 5    
   OsterreichÖsterreich P. Ritter
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland H. Thoms
5 3       5  ItalienItalien S. Cecchini
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Porwik
1 6 3
   TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Maršíková
 PeruPeru P. Vasquez
6 5         4  SchwedenSchweden C. Lindqvist
 DanemarkDänemark T. Scheuer-Larsen
6 3 6  
   ArgentinienArgentinien B. Fulco
 ArgentinienArgentinien A. Villagrán
7 7          ArgentinienArgentinien B. Fulco
 ArgentinienArgentinien A. Villagrán
1 6 3
  4  SchwedenSchweden C. Lindqvist
 DanemarkDänemark T. Scheuer-Larsen
6 4 6  
    4  SchwedenSchweden C. Lindqvist
 DanemarkDänemark T. Scheuer-Larsen
5 0  
      2  FrankreichFrankreich I. Demongeot
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
7 6    
  7  AustralienAustralien J.-A. Faull
 AustralienAustralien R. McQuillan
6 6  
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland K. Duell
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland B. Rittner
6 6          Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland I. Cueto
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Singer
0 2    
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland I. Cueto
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Singer
7 7       7  AustralienAustralien J.-A. Faull
 AustralienAustralien R. McQuillan
4 4  
   AustralienAustralien L. Field
 AustralienAustralien L. O’Neill
6 6         2  FrankreichFrankreich I. Demongeot
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
6 6    
   LuxemburgLuxemburg K. Kschwendt
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Meier
3 1          AustralienAustralien L. Field
 AustralienAustralien L. O’Neill
7 2 1
  2  FrankreichFrankreich I. Demongeot
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
5 6 6  
 

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]