Mutigney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mutigney
Mutigney (Frankreich)
Mutigney
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Jura
Arrondissement Dole
Kanton Authume
Gemeindeverband Jura Nord
Koordinaten 47° 17′ N, 5° 33′ OKoordinaten: 47° 17′ N, 5° 33′ O
Höhe 188–233 m
Fläche 8 km2
Einwohner 169 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 39290
INSEE-Code

Der Ognon bei Mutigney

Mutigney ist eine französische Gemeinde im Département Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Dole und zum Kanton Authume.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mutigney ist die nördlichste Gemeinde des Départements Jura. Sie grenzt im Norden an Broye-Aubigney-Montseugny, im Nordosten an Pesmes, im Südosten an Dammartin-Marpain, im Südwesten an Champagney und im Nordwesten an Cléry. Mutigney wird vom Ognon passiert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 200 191 175 169 161 143 149 167

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss von Mutigney, 1450 im Auftrag von Herman Vaudrey erbaut, seit 22. Juli 1971 Monument historique
  • „Les lavoirs-fontaines“, zwei im 18. Jahrhundert erbaute öffentliche Waschplätze Lavoir an der Rue Saint-Souplet und der Rue du Château
  • Kapelle Saint-Michel
  • Kirche „Église de l’Assomption“ aus dem 18. Jahrhundert
  • Schloss aus dem 15. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mutigney – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien