Tapio Mäkelä

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tapio Valfrid Mäkelä (* 12. Oktober 1926 in Nastola; † 12. Mai 2016[1]) war ein finnischer Skilangläufer.

Bei den Olympischen Winterspielen 1952 gewann er die Goldmedaille mit der finnischen Staffel sowie über 18 km die Silbermedaille. Zwei Jahre später bei der Weltmeisterschaft 1954 wurde er Weltmeister mit der Staffel.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Viestihiihdon olympiavoittaja Tapio Mäkelä kuoli 89-vuotiaana