Terje Langli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Terje Langli Skilanglauf
Voller Name Terje Bjarte Langli
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 3. Februar 1965
Geburtsort Steinkjer
Karriere
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 3 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold 1992 Albertville Staffel
Bronze 1992 Albertville 30 km
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Bronze 1987 Seefeld Staffel
Gold 1991 Val di Fiemme Staffel
Gold 1991 Val di Fiemme 10 km
Gold 1993 Falun Staffel
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 10. Dezember 1986
 Weltcupsiege im Einzel 2  (Details)
 Gesamtweltcup 4. (1991/92)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Distanzrennen 2 0 2
 

Terje Bjarte Langli (* 3. Februar 1965 in Steinkjer) ist ein ehemaliger norwegischer Skilangläufer.

Sein größter Erfolg war der Sieg im 10-Kilometer-Rennen in der klassischen Technik bei der Weltmeisterschaft 1991. Ein Jahr später gewann er über 30 Kilometer in der freien Technik die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1992 in Albertville. Mit der norwegischen Staffel konnte er zudem vier Medaillen gewinnen, darunter drei goldene.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Norwegische Meisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1987: Silber mit der Staffel
  • 1988: Silber über 50 km
  • 1989: Gold über 50 km, Silber über 30 km
  • 1990: Silber mit der Staffel
  • 1992: Bronze über 30 km
  • 1994: Bronze über 10 km
  • 1995: Silber mit der Staffel

Weltcupsiege im Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 10. März 1990 SchwedenSchweden Örnsköldsvik 30 km klassisch
2. 11. Februar 1991 ItalienItalien Val di Fiemme 10 km klassisch1
1 Nordische Skiweltmeisterschaften 1991

Weltcup-Gesamtplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1986/87 27. 18
1987/88 43. 4
1988/89 10. 43
1989/90 8. 52
1990/91 6. 73
1991/92 4. 83
1992/93 10. 234
1993/94 77. 5
1994/95 34. 74
1995/96 67. 9

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]