Wittenbeck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Wittenbeck
Wittenbeck
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Wittenbeck hervorgehoben
Koordinaten: 54° 8′ N, 11° 48′ O
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Rostock
Amt: Bad Doberan-Land
Höhe: 43 m ü. NHN
Fläche: 9,94 km2
Einwohner: 821 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 83 Einwohner je km2
Postleitzahl: 18209
Vorwahl: 038293
Kfz-Kennzeichen: LRO, BÜZ, DBR, GÜ, ROS, TET
Gemeindeschlüssel: 13 0 72 117
Adresse der Amtsverwaltung: Kammerhof 3
18209 Bad Doberan
Webpräsenz: www.wittenbeck.com
Bürgermeisterin: Annette Fink
Lage der Gemeinde Wittenbeck im Landkreis Rostock
RostockSchwerinLandkreis Mecklenburgische SeenplatteLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis NordwestmecklenburgLandkreis NordwestmecklenburgLandkreis Ludwigslust-ParchimAdmannshagen-BargeshagenBartenshagen-ParkentinBörgerende-RethwischHohenfelde (Mecklenburg)Nienhagen (Landkreis Rostock)ReddelichRetschowSteffenshagenWittenbeckBaumgarten (Warnow)BernittBützowDreetz (Mecklenburg)JürgenshagenKlein BelitzPenzinRühnSteinhagen (Mecklenburg)Tarnow (Mecklenburg)Warnow (bei Bützow)ZepelinBroderstorfKlein KussewitzBlankenhagenPoppendorf (Mecklenburg)Roggentin (bei Rostock)BroderstorfThulendorfAltkalenBehren-LübchinBoddinFinkenthalGnoienLühburgWalkendorfBehren-LübchinGlasewitzGroß SchwiesowGülzow-PrüzenGutowKlein UpahlKuhsLohmen (Mecklenburg)Lüssow (Mecklenburg)MistorfMühl RosinPlaazReimershagenSarmstorfDiekhofDolgen am SeeHohen SprenzLaageWardowDobbin-LinstowHoppenradeKrakow am SeeKuchelmißLalendorfLalendorfAlt SührkowDahmenDalkendorfGroß RogeGroß WokernGroß WüstenfeldeHohen DemzinJördenstorfLelkendorfPrebberedeSchorssowSchwasdorfSukow-LevitzowThürkowWarnkenhagenAlt BukowAm SalzhaffBastorfBastorfBiendorf (Mecklenburg)CarinerlandKirch MulsowRerikBentwischBlankenhagenGelbensandeMönchhagenRövershagenBenitzBröbberowKassowRukietenSchwaanVorbeckWiendorf (Mecklenburg)Cammin (bei Rostock)GnewitzGrammowNustrowSelpinStubbendorf (bei Tessin)Tessin (bei Rostock)ThelkowZarnewanzElmenhorst/LichtenhagenKritzmowLambrechtshagenPapendorf (Warnow)PölchowStäbelowZiesendorfBad DoberanDummerstorfGraal-MüritzGüstrowKröpelinKühlungsbornNeubukowSanitzSatowTeterowKarte
Über dieses Bild

Wittenbeck ist eine Gemeinde im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Bad Doberan-Land mit Sitz in der gleichnamigen Stadt verwaltet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt zwischen der Ostseeküste, dem Höhenzug Kühlung, dem ältesten deutschen Seebad Heiligendamm sowie den Städten Kühlungsborn und Bad Doberan. Zu Wittenbeck gehören die Ortsteile Hinter Bollhagen und Klein Bollhagen.

Hinter Bollhagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gehöft am Nordrand von Hinter Bollhagen

Hinter Bollhagen ist ein Ortsteil von Wittenbeck und liegt im Osten der Gemeinde, etwa zwei Kilometer südlich der Ostseeküste. Die Ortschaft ist Standort des Wasserwerks Kühlung, das die Städte Bad Doberan, Kühlungsborn und die umliegenden Gemeinden versorgt.

Während des G8-Gipfels in Heiligendamm 2007 befand sich bei Hinter Bollhagen ein Kontrollpunkt mit Sicherheitsschleuse an der Absperrung um Heiligendamm.

Klein Bollhagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Reiterverein Wittenbeck richtet hier seit 1979 die Kreismeisterschaften aus und veranstaltet ein jährliches Reitturnier.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen wurde am 3. April 1997 durch das Innenministerium genehmigt und unter der Nr. 124 der Wappenrolle von Mecklenburg-Vorpommern registriert.

Blasonierung: „Geteilt durch eine silberne Wellenschrägleiste; oben in Blau drei (2:1) silberne Muscheln; unten in Grün ein schräg liegender schwarzer Sanddornzweig mit sechs silbernen Blättern und sechs goldenen Früchten.“

Das Wappen wurde von der Rostockerin Susanne Peters gestaltet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch Liste der Baudenkmale in Wittenbeck

  • Gutshaus Klein Bollhagen: Eingeschossiger Putzbau mit einem zweigeschossigen Zwerchgiebel und einem Reetdach.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Golfplatz Wittenbeck
Golfplatz Wittenbeck
Golfplatz Wittenbeck

An der Gemeindegrenze zu Kühlungsborn befindet sich der Golfplatz Wittenbeck mit einem 18-Loch-Meisterschaftskurs und einem Neun-Loch-Golfplatz.

Der seit 1953 bestehende Fußballverein SV Wittenbeck ist auf der Sportanlage an der Kühlungsborner Straße aktiv.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt M-V – Bevölkerungsentwicklung der Kreise und Gemeinden 2015 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Sportanlage an der Kühlungsborner Straße. SV Wittenbeck e.V.; abgerufen am 21. August 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wittenbeck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien