Papendorf (Warnow)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Papendorf führt kein Wappen
Papendorf (Warnow)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Papendorf hervorgehoben
Koordinaten: 54° 2′ N, 12° 8′ O
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Rostock
Amt: Warnow-West
Höhe: 12 m ü. NHN
Fläche: 22,63 km2
Einwohner: 2530 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 112 Einwohner je km2
Postleitzahl: 18059
Vorwahlen: 0381, 038207
Kfz-Kennzeichen: LRO, BÜZ, DBR, GÜ, ROS, TET
Gemeindeschlüssel: 13 0 72 077
Adresse der Amtsverwaltung: Schulweg 1a
18198 Kritzmow
Webpräsenz: www.gemeinde-papendorf.de
Bürgermeister: Klaus Zeplien (Die Linke)
Lage der Gemeinde Papendorf im Landkreis Rostock
Rostock Schwerin Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Landkreis Vorpommern-Rügen Landkreis Nordwestmecklenburg Landkreis Nordwestmecklenburg Landkreis Ludwigslust-Parchim Admannshagen-Bargeshagen Bartenshagen-Parkentin Börgerende-Rethwisch Hohenfelde (Mecklenburg) Nienhagen (Landkreis Rostock) Reddelich Retschow Steffenshagen Wittenbeck Baumgarten (Warnow) Bernitt Bützow Dreetz (Mecklenburg) Jürgenshagen Klein Belitz Penzin Rühn Steinhagen (Mecklenburg) Tarnow (Mecklenburg) Warnow (bei Bützow) Zepelin Broderstorf Klein Kussewitz Blankenhagen Poppendorf (Mecklenburg) Roggentin (bei Rostock) Broderstorf Thulendorf Altkalen Behren-Lübchin Boddin Finkenthal Gnoien Lühburg Walkendorf Behren-Lübchin Glasewitz Groß Schwiesow Gülzow-Prüzen Gutow Klein Upahl Kuhs Lohmen (Mecklenburg) Lüssow (Mecklenburg) Mistorf Mühl Rosin Plaaz Reimershagen Sarmstorf Diekhof Dolgen am See Hohen Sprenz Laage Wardow Dobbin-Linstow Hoppenrade Krakow am See Kuchelmiß Lalendorf Lalendorf Alt Sührkow Dahmen Dalkendorf Groß Roge Groß Wokern Groß Wüstenfelde Hohen Demzin Jördenstorf Lelkendorf Prebberede Schorssow Schwasdorf Sukow-Levitzow Thürkow Warnkenhagen Alt Bukow Am Salzhaff Bastorf Bastorf Biendorf (Mecklenburg) Carinerland Kirch Mulsow Rerik Bentwisch Blankenhagen Gelbensande Mönchhagen Rövershagen Benitz Bröbberow Kassow Rukieten Schwaan Vorbeck Wiendorf (Mecklenburg) Cammin (bei Rostock) Gnewitz Grammow Nustrow Selpin Stubbendorf (bei Tessin) Tessin (bei Rostock) Thelkow Zarnewanz Elmenhorst/Lichtenhagen Kritzmow Lambrechtshagen Papendorf (Warnow) Pölchow Stäbelow Ziesendorf Bad Doberan Dummerstorf Graal-Müritz Güstrow Kröpelin Kühlungsborn Neubukow Sanitz Satow TeterowKarte
Über dieses Bild

Papendorf ist eine Gemeinde im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde gehört zum Amt Warnow-West mit Sitz in der Gemeinde Kritzmow. Die evangelische Gemeinde gehört zu Rostock-Biestow.

Zu Papendorf zählen die Ortsteile Papendorf, Gragetopshof, Groß Stove, Niendorf und Sildemow.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet Papendorfs liegt am westlichen Ufer der unteren Warnow und grenzt direkt an den Süden der Hafen- und Hansestadt Rostock. Die Gemeinde ist ein bevorzugter Wohnstandort mit vielen Eigenheimen geworden, die Einwohnerzahl ist nach 1990 entsprechend gestiegen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Zeit zwischen 1150 und 1300 wurden die Dörfer im Gemeindegebiet von deutschen Bauern im Zuge der Ostsiedlung gegründet. Papendorf wurde erstmals 1257 in einer Urkunde erwähnt. Seit dem 19. Jahrhundert ist Papendorf Schulstandort der Gemeinde. Die heutige Warnowschule umfasst eine Grundschule und eine Regionale Schule.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindevertretung und Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeindevertretung besteht (inkl. Bürgermeister) aus 12 Mitgliedern. Die Wahl zur Gemeindevertretung am 25. Mai 2014 hatte folgende Ergebnisse[2]:

Partei/Bewerber Prozent Sitze
WG „Unabhängige Liste“ 38,0 5
Die Linke 28,0 3
CDU 18,6 2
SPD 12,5 1
Einzelbewerber Wiedow 8,1 1
Bündnis 90/Die Grünen 7,3 1

Bürgermeister der Gemeinde ist Klaus Zeplien (Die Linke), er wurde mit 73,8 % der Stimmen gewählt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Villa Papendorf von 1907

Siehe auch Liste der Baudenkmale in Papendorf (Warnow)

  • Im Ortsteil Sildemow befindet sich ein Gedenkstein von 1969 für den Kommunisten Fiete Schulze, der nach seiner Rückkehr aus der sowjetischen Emigration von der NS-Justiz 1935 ermordet wurde. Nach dem Untergang eines Rostocker Motorschiffs mit Schulzes Namen 1967 benannten Jugendliche ihren Klub nach ihm und errichteten am 34. Jahrestag seiner Hinrichtung diese Gedenkstätte.
  • Die 1907 in Papendorf vom Unternehmer Heinrich Höppner errichtete Jugendstilvilla steht unter Denkmalschutz
  • Gutshäuser in Groß Stove und Sildemow

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die unmittelbare Nachbarschaft zu Rostock bietet Papendorf eine günstige Anbindung an die überregionalen Verkehrswege. Durch das Gemeindegebiet führt die Bundesautobahn 20 mit der Anschlussstelle Rostock-Südstadt beim Ortsteil Niendorf und die Landesstraße von Rostock nach Schwaan. Der Haltepunkt Papendorf liegt an der Bahnstrecke Bad Kleinen–Rostock und wird von der Linie S 2 Warnemünde–Rostock–Güstrow der S-Bahn Rostock im Stundentakt bedient.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roland Geitmann (1941–2013), Verwaltungsrechtler, Oberbürgermeister der Stadt Schramberg, Vorsitzender Christen für gerechte Wirtschaftsordnung.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt M-V – Bevölkerungsentwicklung der Kreise und Gemeinden 2015 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Wahlergebnis auf www.amt-warnow-west.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Papendorf (Warnow) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien