DFB-Pokal 1971/72

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

DFB-Pokalsieger 1972 wurde der FC Schalke 04. Die Spiele um den DFB-Pokal 1972 wurden erstmals in Hin- und Rückspielen ausgespielt. Titelverteidiger FC Bayern München schied im Viertelfinale gegen den 1. FC Köln, Gegner im Finale des Vorjahres aus, wobei sie beim 1:5 im Rückspiel die bis dato höchste Niederlage im Pokal hinnehmen mussten.

Im Europapokal der Pokalsieger schied Schalke im Viertelfinale gegen Sparta Prag aus.

1. Hauptrunde[Bearbeiten]

Die Gesamtergebnisse erfolgen aus Sicht der Heimmannschaft des Hinspieles.
Hinspiele am 4.12.1971, Rückspiele am 15.12.1971 (M'gladbach - Leverkusen und Oberhausen - St. Pauli am 14.12.1971)

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC St. Pauli 2:3 Rot-Weiß Oberhausen 1:1 1:2
Bayer 04 Leverkusen 2:7 Borussia Mönchengladbach 0:3 2:4
SV Alsenborn 0:3 Fortuna Düsseldorf 0:0 0:3
SC Tasmania 1900 Berlin 2:4 VfL Bochum 2:2 0:2
VfR Heilbronn 1:5 VfB Stuttgart 1:1 0:4
Kickers Offenbach 4:1 Borussia Dortmund 1:1 3:0
FC Schalke 04 5:1 Hertha BSC 3:1 [1] 0:3 [1]
Freiburger FC 3:4 Hamburger SV 1:2 2:2
FV 1912 Essen 1:14 1. FC Köln 1:9 0:5
Wuppertaler SV 4:4
(3:5 i.E.)
1. FC Kaiserslautern 2:1 2:3 n.V.
SC Fortuna Köln 2:7 FC Bayern München 2:1 0:6
Arminia Bielefeld 2:4 MSV Duisburg 1:1 1:3
SpVgg Bad Pyrmont 1:10 Werder Bremen 1:4 0:6
Borussia Neunkirchen 2:4 Eintracht Braunschweig 2:4 0:0
1. FC Schweinfurt 05 2:6 Eintracht Frankfurt 1:0 1:6
Holstein Kiel 6:11 Hannover 96 5:4 1:7
  1. Spiel wurde 2:0 für Schalke gewertet, weil Hertha einen gesperrten Spieler einsetzte

Achtelfinale[Bearbeiten]

Hinspiele am 12.2.1972, Rückspiele am 23.2.1972 (Eintracht Frankfurt - Bor. M'gladbach am 22.2.1972)

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Borussia Mönchengladbach 6:5 Eintracht Frankfurt 4:2 2:3
Hannover 96 4:2 VfL Bochum 0:0 4:2
Werder Bremen 4:3 Hamburger SV 4:2 0:1
Fortuna Düsseldorf 2:3 FC Schalke 04 1:1 1:2
VfB Stuttgart 5:6 1. FC Kaiserslautern 4:3 1:3
MSV Duisburg 2:3 Rot-Weiß Oberhausen 2:2 0:1
Kickers Offenbach 3:5 1. FC Köln 3:1 0:4
Eintracht Braunschweig 1:3 FC Bayern München 0:0 1:3 n.V.

Viertelfinale[Bearbeiten]

Hinspiele am 1.4.1972, Rückspiele am 5.4.1972 (Bayern München-1. FC Köln am 12.4.1972)

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Borussia Mönchengladbach 2:3 FC Schalke 04 2:2 0:1
Rot-Weiß Oberhausen 3:6 1. FC K'lautern 3:1 0:5 n.V.
Hannover 96 1:4 Werder Bremen 0:2 1:2
FC Bayern München 4:5 1. FC Köln 3:0 1:5

Halbfinale[Bearbeiten]

Hinspiele am 30.5.1972, Rückspiele am 10.6.1972.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
1. FC Kaiserslautern 4:2 Werder Bremen 2:1 2:1
1. FC Köln 6:6
(5:6 i.E.)
FC Schalke 04 4:1 2:5 n.V.

Finale[Bearbeiten]

Paarung FC Schalke 04 FC Schalke 041. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern
Ergebnis 5:0 (2:0)
Datum 1. Juli 1972
Stadion Niedersachsenstadion, Hannover
Zuschauer 61.000
Schiedsrichter Heinz Aldinger (Waiblingen)
Tore 1:0 Helmut Kremers (13.)
2:0 Scheer (32.)
3:0 Lütkebohmert (57.)
4:0 Fischer (66.)
5:0 Helmut Kremers (82.)
FC Schalke 04 Norbert NigburKlaus FichtelHartmut Huhse, Rolf Rüssmann, Helmut KremersHerbert Lütkebohmert, Heinz van Haaren, Klaus ScheerReinhard Libuda (C)Kapitän der Mannschaft, Klaus Fischer, Erwin Kremers
Trainer: Ivica Horvat (Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien)
1. FC Kaiserslautern Josef EltingDietmar SchwagerGünther Reinders, Ernst Diehl, Fritz FuchsJosef Pirrung, Jürgen Friedrich, Hermann Bitz, Idriz Hošić (55. Karl-Heinz Vogt) – Wolfgang Seel, Klaus Ackermann
Trainer: Dietrich Weise