DFB-Pokal 1999/2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den DFB-Pokal der Männer der Saison 1999/2000. Für den gleichnamigen Pokalwettbewerb im Frauenfußball siehe DFB-Pokal 1999/2000 (Frauen).

Die DFB-Pokal Hauptrunde 1999/2000 wurde trotz eines nur 64 Mannschaften starken Teilnehmerfeldes mit einer zusätzlichen Runde ausgetragen. Die Bundesligamannschaften, die an europäischen Wettbewerben teilnahmen, hatten in den ersten beiden Runden spielfrei und sollten dadurch entlastet werden. Um dies zu ermöglichen wurde eine zusätzliche Runde notwendig. Der DFB kehrte allerdings schon in der nächsten Hauptrunde zum alten Modus zurück.

DFB-Pokalsieger 2000 war der FC Bayern München. Im Endspiel im Olympiastadion Berlin siegte Bayern München am 6. Mai 2000 3:0 gegen Werder Bremen. In der Neuauflage der Finalpaarung des vorangegangenen Jahres bestimmte der Favorit den Spielverlauf deutlich und ließ dem Außenseiter keine Chance auf eine Wiederholung des Erfolgs von 1999. Die Führung fiel nach fast einer Stunde.

Da die Bayern an der UEFA Champions League 2000/01 teilnahmen, die sie gewannen, konnte Werder im UEFA-Pokal 2000/01 starten, scheiterte aber in der 3. Runde an Girondins Bordeaux.

1. Runde[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Sa 31.07.1999, 14:30 Uhr SC Verl 0:0 n.V.
(6:5 i.E.)
Borussia Mönchengladbach
Sa 31.07.1999, 15:30 Uhr FC Carl Zeiss Jena 1:2 SpVgg Greuther Fürth
Sa 31.07.1999, 15:30 Uhr VFC Plauen 1:0 Alemannia Aachen
Sa 31.07.1999, 15:30 Uhr VfL Hamm/Sieg 0:4 Stuttgarter Kickers
Sa 31.07.1999, 15:30 Uhr FC Singen 04 3:2 Rot-Weiß Oberhausen
Sa 31.07.1999, 15:30 Uhr SV Darmstadt 98 2:4 Chemnitzer FC
Sa 31.07.1999, 15:30 Uhr VfL Osnabrück 0:1 Energie Cottbus
So 01.08.1999, 14:30 Uhr Fortuna Düsseldorf 2:0 1. FC Nürnberg
So 01.08.1999, 15:00 Uhr Wuppertaler SV 1:2 Kickers Offenbach

Alle anderen Vereine hatten ein Freilos für die 2. Runde

2. Runde[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Fr 06.08.1999, 18:00 Uhr VfL Halle 96 1:2 1. FSV Mainz 05
Fr 06.08.1999, 18:30 Uhr 1. SC Norderstedt 0:3 VfB Stuttgart
Fr 06.08.1999, 18:30 Uhr SSV Reutlingen 05 2:3 VfL Bochum
Fr 06.08.1999, 19:00 Uhr Eintracht Trier 1:1 n.V.
(5:4 i.E.)
Karlsruher SC
Fr 06.08.1999, 19:00 Uhr KFC Uerdingen 05 0:4 Tennis Borussia Berlin
Fr 06.08.1999, 19:00 Uhr FC Gütersloh 0:1 Energie Cottbus
Sa 07.08.1999, 15:00 Uhr SV Babelsberg 03 1:0 SpVgg Unterhaching
Sa 07.08.1999, 15:30 Uhr FK Pirmasens 0:3 TSV 1860 München
Sa 07.08.1999, 15:30 Uhr 1. FC Pforzheim 0:2 SC Freiburg
Sa 07.08.1999, 15:30 Uhr BFC Dynamo 0:2 Arminia Bielefeld
Sa 07.08.1999, 15:30 Uhr Werder Bremen Amat. 3:1 SC Fortuna Köln
Sa 07.08.1999, 15:30 Uhr SG Wattenscheid 09 1:7 1. FC Köln
Sa 07.08.1999, 15:30 Uhr SV Meppen 2:1 Kickers Offenbach
Sa 07.08.1999, 15:30 Uhr VFC Plauen 1:2 Stuttgarter Kickers
Sa 07.08.1999, 15:30 Uhr FC Schönberg 0:3 SV Waldhof Mannheim
Sa 07.08.1999, 15:30 Uhr TuS 08 Langerwehe 0:6 Chemnitzer FC
Sa 07.08.1999, 15:30 Uhr FC Singen 04 1:3 SpVgg Greuther Fürth
Sa 07.08.1999, 18:15 Uhr SpVgg Landshut 0:2 Hansa Rostock
So 08.08.1999, 14:30 Uhr Fortuna Düsseldorf 0:2 SSV Ulm 1846
So 08.08.1999, 15:30 Uhr SC Verl 0:4 Eintracht Frankfurt
So 08.08.1999, 15:30 Uhr TSV 1860 Rosenheim 1:2 FC St. Pauli
So 08.08.1999, 15:00 Uhr VfB Lübeck 0:1 Hannover 96
Mo 09.08.1999, 18:00 Uhr 1. FC Saarbrücken 0:1 FC Schalke 04

Aufgrund ihrer Teilnahme an den europäischen Wettbewerben hatten folgende Mannschaften für die 2. Runde ein Freilos: FC Bayern München, Bayer 04 Leverkusen, Hertha BSC, Borussia Dortmund, 1. FC Kaiserslautern, VfL Wolfsburg, Werder Bremen, Hamburger SV und MSV Duisburg.

3. Runde[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Di 12.10.1999, 15:00 Uhr SV Babelsberg 03 2:4 n.V. SC Freiburg
Di 12.10.1999, 18:00 Uhr SV Waldhof Mannheim 3:2 n.V. Bayer 04 Leverkusen
Di 12.10.1999, 19:30 Uhr Werder Bremen 2:2 n.V.
(4:3 i.E.)
1. FC Kaiserslautern
Di 12.10.1999, 19:30 Uhr Hannover 96 1:2 Arminia Bielefeld
Di 12.10.1999, 19:30 Uhr FC St. Pauli 0:2 SSV Ulm
Di 12.10.1999, 19:30 Uhr Greuther Fürth 1:3 Hansa Rostock
Di 12.10.1999, 19:30 Uhr Stuttgarter Kickers 3:1 Borussia Dortmund
Di 12.10.1999, 20:00 Uhr 1. FC Köln 2:1 Eintracht Frankfurt
Mi 13.10.1999, 14:00 Uhr SV Werder Bremen Am. 0:1 VfB Stuttgart
Mi 13.10.1999, 15:00 Uhr Chemnitzer FC 2:3 VfL Wolfsburg
Mi 13.10.1999, 19:00 Uhr VfL Bochum 1:1 n.V.
(6:5 i.E.)
MSV Duisburg
Mi 13.10.1999, 19:00 Uhr Energie Cottbus 2:2 n.V.
(5:4 i.E.)
FC Schalke 04
Mi 13.10.1999, 19:00 Uhr SV Meppen 1:4 FC Bayern München
Mi 13.10.1999, 19:00 Uhr Eintracht Trier 2:1 TSV München 1860
Mi 13.10.1999, 19:30 Uhr FSV Mainz 05 2:0 Hamburger SV
Mi 13.10.1999, 20:30 Uhr Tennis Borussia Berlin 2:3 n.V. Hertha BSC

Achtelfinale[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Di 30.11.1999, 19:00 Uhr SC Freiburg 2:0 Energie Cottbus
Di 30.11.1999, 19:00 Uhr Eintracht Trier 0:4 Hansa Rostock
Di 30.11.1999, 19:30 Uhr FSV Mainz 05 2:1 n.V. Hertha BSC
Di 30.11.1999, 19:30 Uhr VfB Stuttgart 4:0 1. FC Köln
Mi 01.12.1999, 19:30 Uhr Werder Bremen 2:1 SSV Ulm
Mi 01.12.1999, 19:30 Uhr Waldhof Mannheim 0:3 FC Bayern München
Mi 01.12.1999, 19:30 Uhr Stuttgarter Kickers 3:2 n.V. Arminia Bielefeld
Mi 01.12.1999, 19:30 Uhr VfL Bochum 5:4 VfL Wolfsburg

Viertelfinale[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Di 21.12.1999, 20:30 Uhr VfL Bochum 1:2 Werder Bremen
Mi 22.12.1999, 19:00 Uhr Hansa Rostock 2:1 VfB Stuttgart
Mi 22.12.1999, 19:00 Uhr Stuttgarter Kickers 1:0 SC Freiburg
Mi 22.12.1999, 19:00 Uhr FC Bayern München 3:0 1. FSV Mainz 05

Halbfinale[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
Di 15.02.2000, 20:30 Uhr Werder Bremen 2:1 n.V. Stuttgarter Kickers
Mi 16.02.2000, 20:30 Uhr FC Bayern München 3:2 Hansa Rostock

Finale[Bearbeiten]

Paarung Werder Bremen Werder BremenFC Bayern München FC Bayern München
Ergebnis 0:3 (0:0)
Datum 6. Mai 2000 um 19:30 Uhr
Stadion Olympiastadion, Berlin
Zuschauer 76.000 (ausverkauft)
Schiedsrichter Alfons Berg (Konz-Niedermennig)
Tore 0:1 Élber (57.)
0:2 Sérgio (83.)
0:3 Scholl (90.)
Werder Bremen Frank RostTorsten Frings, Mike Barten, Frank Baumann, Andree Wiedener (15. Wiktor Skrypnyk) – Dieter Eilts (64. Dirk Flock), Bernhard Trares (71. Raphael Wicky), Marco BodeAndreas HerzogAílton, Claudio Pizarro
Trainer: Thomas Schaaf
FC Bayern München Oliver KahnMarkus Babbel, Patrik Andersson, Samuel Kuffour, Michael TarnatHasan Salihamidžić, Stefan Effenberg (81. Thorsten Fink), Jens JeremiesPaulo Sérgio, Carsten Jancker (74. Roque Santa Cruz), Giovane Élber (86. Mehmet Scholl)
Trainer: Ottmar Hitzfeld
Gelbe Karten Gelbe Karten Aílton, Wiedener, Rost, Herzog, Trares, Frings / Jeremies, Elber, Salihamidžić, Effenberg