DFB-Pokal 2001/02

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den DFB-Pokal der Männer der Saison 2001/02. Für den gleichnamigen Pokalwettbewerb im Frauenfußball siehe DFB-Pokal 2001/02 (Frauen).
DFB-Pokal 2001/02
Logo des DFB-Pokals
Pokalsieger FC Schalke 04 (4. Titel)
UEFA-Pokal Werder Bremen
Beginn 24. August 2001
Finale 11. Mai 2002
Stadion Olympiastadion, Berlin
Mannschaften 64
Spiele 63
Tore 234  (ø 3,71 pro Spiel)
Torschützenkönig BulgarierBulgarier Dimitar Berbatow (6)
DFB-Pokal 2000/01

DFB-Pokalsieger 2002 war der FC Schalke 04. Im Endspiel im Olympiastadion Berlin konnte Schalke am 11. Mai 2002 durch ein 4:2 gegen Bayer 04 Leverkusen den Titel verteidigen. Bayer Leverkusen verpasste in dieser Saison innerhalb weniger Wochen die Deutsche Meisterschaft sowie die möglichen Siege im DFB-Pokal-Finale und dem UEFA-Champions-League-Finale gegen Real Madrid mit 1:2 in Glasgow. Die Leverkusener Nationalspieler Ballack, Butt, Ramelow, Schneider und Neuville verpassten zudem den Sieg im WM-Endspiel.

Da Schalke als Pokalsieger und Fünfter in der Meisterschaft doppelt für den UEFA-Pokal qualifiziert war, rückte Werder Bremen als dritter deutscher Teilnehmer am UEFA-Pokal nach. Im UEFA-Pokal 2002/03 scheiterte Schalke in der dritten Runde am polnischen Pokalsieger Wisła Krakau, während Leverkusen in der UEFA Champions League 2002/03 die zweite Gruppenphase erreichte.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten]

Für die erste Runde waren folgende 64 Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga
die 18 Vereine der Saison 2000/01
2. Bundesliga
die 18 Vereine der Saison 2000/01
Regionalliga
die zwei Erstplatzierten der beiden Regionalligen in der Saison 2000/01
Verbandspokal
die Landespokalsieger der 21 Landesverbände des DFB1 (in Klammern die Spielklasse)

Logo FC Bayern München.svg   FC Bayern München

FC Schalke 04 Logo.svg   FC Schalke 04 (TV)

Borussia Dortmund logo.svg   Borussia Dortmund

Bayer Leverkusen Logo.svg   Bayer 04 Leverkusen

Hertha BSC Logo.svg   Hertha BSC

Logo-SC Freiburg.svg   SC Freiburg

SV-Werder-Bremen-Logo.svg   Werder Bremen

Logo 1 FC Kaiserslautern.svg   1. FC Kaiserslautern

VfL Wolfsburg old.svg   VfL Wolfsburg

1. FC Köln.svg   1. FC Köln

TSV 1860 München.svg   TSV 1860 München

FC Hansa Rostock Logo.svg   Hansa Rostock

HSV-Logo.svg   Hamburger SV

FC Energie Cottbus (1990-2005).gif   Energie Cottbus

VfB Stuttgart Logo.svg   VfB Stuttgart

SpVgg Unterhaching logo.svg   SpVgg Unterhaching

Eintracht Frankfurt Logo.svg   Eintracht Frankfurt

Logo VfL Bochum.svg   VfL Bochum

FC Nürnberg.svg   1. FC Nürnberg

Borussia Moenchengladbach Logo.svg   Borussia Mönchengladbach

Logo FC St Pauli.svg   FC St. Pauli

Dfs wl d mannheim waldhof1978 2003.gif   SV Waldhof Mannheim

SpVgg Greuther Fürth old.gif   SpVgg Greuther Fürth

Logo Ahlen.svg   LR Ahlen

SSV Reutlingen 05.svg   SSV Reutlingen 05

1. FC Saarbrücken (1981-2010).gif   1. FC Saarbrücken

Dfs wl d hannover 961999 2003.gif   Hannover 96

Alemannia Aachen (1997-2003).gif   Alemannia Aachen

MSV Duisburg (1996-2003).gif   MSV Duisburg

Rot Weiss Oberhausen Logo.svg   Rot-Weiß Oberhausen

Logo Arminia Bielefeld.svg   Arminia Bielefeld

FSV Mainz 05 Logo.svg   1. FSV Mainz 05

Logo Vfl Osnabrueck.svg   VfL Osnabrück

SSV Ulm 1846.svg   SSV Ulm 1846

Stuttgarter Kickers Logo.svg   Stuttgarter Kickers

Chemnitzer FC Logo.svg   Chemnitzer FC

  • Regionalliga Nord
1. FC Union Berlin.svg   1. FC Union Berlin
SV Babelsberg 03.svg   SV Babelsberg 03
  • Regionalliga Süd
Karlsruher SC Logo.svg   Karlsruher SC
VfB Stuttgart Logo.svg   VfB Stuttgart Amateure
  • Baden:
VfR Mannheim.svg   VfR Mannheim (RL)
  • Bayern:
SSV Jahn Regensburg.svg   SSV Jahn Regensburg (RL)
Würzburger FV.svg   Würzburger FV (OL)
  • Berlin:
Logo SV Yeşilyurt Berlin.JPG   SV Yeşilyurt Berlin (LL)
  • Brandenburg:
FC Energie Cottbus (1990-2005).gif   Energie Cottbus Amateure (OL)
  • Bremen:
SV-Werder-Bremen-Logo.svg   Werder Bremen Amateure (RL)
  • Hamburg:
Logo FC St Pauli.svg   FC St. Pauli Amateure (OL)
  • Hessen:
Svdarmstadt98.svg   SV Darmstadt 98 (RL)
  • Mecklenburg-Vorpommern:
Logo FC Schönberg 95 (2001-2002).gif   FC Schönberg 95 (OL)
  • Mittelrhein:
FC Blau-Weiß Brühl.gif   FC Blau-Weiß Brühl (BezL)
  • Niederrhein:
Kfc 05 uerdingen.svg   KFC Uerdingen 05 (RL)
  • Niedersachsen:
FC Schüttorf Logo.svg   FC Schüttorf 09 (OL)
VfL Wolfsburg old.svg   VfL Wolfsburg Amateure (OL)
  • Rheinland:
Eintracht Trier.svg   Eintracht Trier (RL)
  • Saarland:
FC 08 Homburg (bis 2007).png   FC 08 Homburg (OL)
  • Sachsen:
Fc erzgebirge aue.svg   FC Erzgebirge Aue (RL)
  • Sachsen-Anhalt:
1. FC Magdeburg.svg   1. FC Magdeburg (OL)
  • Schleswig-Holstein:
VfB Lübeck.svg   VfB Lübeck (RL)
  • Südbaden:
Logo-SC Freiburg.svg   SC Freiburg Amateure (OL)
  • Südwest:
FSV Mainz 05 Logo.svg   1. FSV Mainz 05 Amateure (OL)
  • Thüringen:
Rot Weiss Erfurt Logo.svg   FC Rot-Weiß Erfurt (RL)
  • Westfalen:
SC Paderborn 07 Logo.svg   SC Paderborn 07 (OL)
FC Schalke 04 Logo.svg   FC Schalke 04 Amateure (OL)
  • Württemberg:
Vfraalen.svg   VfR Aalen (RL)
1 Aus den drei Landesverbänden mit den meisten Herrenmannschaften im Spielbetrieb (Bayern, Niedersachsen, Westfalen) nimmt zusätzlich der unterlegene Pokalfinalist teil.

1. Runde[Bearbeiten]

Ergebnis
FC Rot-Weiß Erfurt 2:2 n.V.
(9:8 i.E.)
LR Ahlen
VfB Stuttgart Amateure 0:1 SpVgg Greuther Fürth
VfR Mannheim 1:3 Hannover 96
SV Yeşilyurt Berlin 2:4 SC Freiburg
Stuttgarter Kickers 1:5 SpVgg Unterhaching
SV Babelsberg 03 1:2 Hertha BSC
FC 08 Homburg 2:5 Hamburger SV
FC St. Pauli Amateure 0:1 n.V. Eintracht Frankfurt
KFC Uerdingen 05 1:0 Energie Cottbus
Würzburger FV 00:10 TSV 1860 München
VfR Aalen 0:2 Rot-Weiß Oberhausen
FC Erzgebirge Aue 1:2 n.V. 1. FSV Mainz 05
Blau-Weiß Brühl 1:4 1. FC Kaiserslautern
VfL Osnabrück 2:1 Hansa Rostock
VfB Lübeck 2:3 Werder Bremen
Eintracht Trier 2:4 n.V. Alemannia Aachen
Karlsruher SC 2:5 SV Waldhof Mannheim
VfL Wolfsburg Amateure 1:0 Borussia Dortmund
SV Darmstadt 98 3:1 FC St. Pauli
Werder Bremen Amateure 5:0 1. FC Saarbrücken
Energie Cottbus Amateure 0:4 Arminia Bielefeld
FC Schüttorf 09 1:4 SSV Reutlingen 05
FC Schalke 04 Amateure 0:1 VfL Bochum
FC Schönberg 95 2:4 VfB Stuttgart
SSV Jahn Regensburg 0:3 Bayer 04 Leverkusen
Chemnitzer FC 2:5 1. FC Köln
1. FSV Mainz 05 Amateure 0:0 n.V.
(2:4 i.E.)
Borussia Mönchengladbach
SC Freiburg Amateure 0:1 FC Schalke 04
1. FC Magdeburg 1:5 VfL Wolfsburg
1. FC Union Berlin 1:0 MSV Duisburg
SSV Ulm 1846 2:1 1. FC Nürnberg
SC Paderborn 07 1:5 FC Bayern München

2. Runde[Bearbeiten]

Ergebnis
TSV München 1860 4:3 Borussia Mönchengladbach
Hamburger SV 0:2 VfB Stuttgart
DSC Arminia Bielefeld 1:2 FC Schalke 04
Alemannia Aachen 1:2 1. FC Köln
VfL Wolfsburg 3:0 SpVgg Unterhaching
SV Waldhof Mannheim 07 2:3 1. FC Kaiserslautern
VfL Bochum 2:3 Bayer 04 Leverkusen
SV Darmstadt 98 3:3 n.V.
(3:1 i.E.)
SC Freiburg
KFC Uerdingen 05 1:1 n.V.
(4:3 i.E.)
Werder Bremen
Rot-Weiß Erfurt 1:2 n.V. Hertha BSC
VfL Osnabrück 0:2 FC Bayern München
1. FSV Mainz 05 3:2 SpVgg Greuther Fürth
SSV Reutlingen 05 2:2 n.V.
(3:4 i.E.)
Rot-Weiß Oberhausen
Werder Bremen Amateure 3:3 n.V.
(2:4 i.E.)
Eintracht Frankfurt
VfL Wolfsburg Amateure 0:4 Hannover 96
SSV Ulm 1846 0:3 1. FC Union Berlin

Achtelfinale[Bearbeiten]

Ergebnis
VfB Stuttgart 2:2 n.V.
(2:4 i.E.)
TSV München 1860
1. FC Union Berlin 1:2 Rot-Weiß Oberhausen
1. FSV Mainz 05 2:3 1. FC Kaiserslautern
Eintracht Frankfurt 1:2 n.V. Hertha BSC
KFC Uerdingen 05 1:1 n.V.
(3:5 i.E.)
1. FC Köln
SV Darmstadt 98 0:1 n.V. FC Schalke 04
Hannover 96 1:2 Bayer 04 Leverkusen
FC Bayern München 2:1 VfL Wolfsburg

Viertelfinale[Bearbeiten]

Ergebnis
Hertha BSC 1:2 n.V. 1. FC Köln
FC Schalke 04 2:0 Rot-Weiß Oberhausen
Bayer Leverkusen 3:0 TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern 0:0 n.V.
(3:5 i.E.)
Bayern München

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Spiele fanden am 5./6. März 2002 statt.

Ergebnis
Bayer Leverkusen 3:1 n.V. 1. FC Köln
FC Schalke 04 2:0 n.V. FC Bayern München

Finale[Bearbeiten]

Paarung FC Schalke 04 FC Schalke 04Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen
Ergebnis 4:2 (1:1)
Datum 11. Mai 2002
Stadion Olympiastadion, Berlin
Zuschauer 70.000
Schiedsrichter Dr. Franz-Xaver Wack (Biberbach)
Tore 0:1 Berbatow (27.)
1:1 Böhme (45.)
2:1 Agali (68.)
3:1 Möller (71.)
4:1 Sand (85.)
4:2 Kirsten (89.)
FC Schalke 04 Oliver ReckTomasz Hajto (46. Niels Oude Kamphuis), Tomasz Wałdoch (C)Kapitän der Mannschaft, Nico Van KerckhovenMarco van Hoogdalem, Jiří NěmecGerald Asamoah (81. Sven Vermant), Andreas Möller (75. Marc Wilmots), Jörg BöhmeEbbe Sand, Victor Agali
Trainer: Huub Stevens (NiederlandeNiederlande Niederlande)
Bayer 04 Leverkusen Jörg ButtBoris Živković, Lúcio, Diego PlacenteBernd Schneider, Carsten Ramelow, Michael Ballack, Zé RobertoYıldıray BaştürkOliver Neuville (67. Thomas Brdarić), Dimitar Berbatow (77. Ulf Kirsten)
Trainer: Klaus Toppmöller
Gelbe Karten Gelbe Karten Böhme, van Hoogdalem, Reck, Němec / Ramelow, Baştürk, Berbatow, Brdarić
Platzverweise Rote Karten Victor Agali (90.) / –


Siegermannschaft[Bearbeiten]

(in Klammern sind die Spiele und Tore angegeben)

1. FC Schalke 04
Wappen des FC Schalke 04

Beste Torschützen[Bearbeiten]

Nachfolgend sind die besten Torschützen des DFB-Pokals 2001/02 aufgeführt. Die Sortierung erfolgt nach Anzahl ihrer Treffer, bei gleicher Toranzahl alphabetisch.

Rang Spieler Verein Tore
1 BulgareBulgare Dimitar Berbatow Bayer 04 Leverkusen 6
2 ÖsterreicherÖsterreicher Markus Weissenberger TSV 1860 München 5
3 TschecheTscheche Vratislav Lokvenc 1. FC Kaiserslautern 4
DäneDäne Ebbe Sand FC Schalke 04
5 DeutscherDeutscher Jörg Böhme FC Schalke 04 3
MazedonierMazedonier Saša Ćirić Eintracht Frankfurt
TschecheTscheche Jiří Kaufman Hannover 96
DeutscherDeutscher Enrico Kern Werder Bremen Amateure
DeutscherDeutscher Ulf Kirsten Bayer 04 Leverkusen
BrasilianerBrasilianer Lincoln 1. FC Kaiserslautern
DeutscherDeutscher Sascha Maier SV Darmstadt 98
DeutscherDeutscher Martin Max TSV 1860 München
DeutscherDeutscher Andreas Möller FC Schalke 04
DeutscherDeutscher Matthias Scherz 1. FC Köln
PolePole Mirosław Spiżak SpVgg Unterhaching
Dimitar Berbatow

Siehe auch: Liste der Torschützenkönige des DFB-Pokals