DFB-Pokal 1983/84

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den DFB-Pokal der Männer der Saison 1983/84. Für den gleichnamigen Pokalwettbewerb im Frauenfußball siehe DFB-Pokal 1983/84 (Frauen).

DFB-Pokalsieger 1984 war der FC Bayern München. Erstmals wurde in diesem Jahr ein Finale durch ein Elfmeterschießen entschieden. Dabei schoss der für Borussia Mönchengladbach spielende Lothar Matthäus seinen Elfmeter über das Tor. Da Matthäus’ Wechsel zum FC Bayern bereits feststand, erhielt der Fehlschuss eine gewisse Brisanz. Allerdings verschossen nach ihm noch zwei weitere Schützen. Das Finale wurde am 31. Mai 1984 in Frankfurt am Main ausgetragen und war das letzte Endspiel, das nicht im Berliner Olympiastadion ausgetragen wurde.

Das erste Halbfinale zwischen Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen war durch mehrfach wechselnde Führungen gekennzeichnet. Die Bremer verwandelten einen 1:3-Rückstand innerhalb von sechs Minuten bis zur 82. Spielminute durch Uwe Reinders in eine 4:3-Führung, mussten jedoch in der Nachspielzeit den erneuten Ausgleich durch Hans-Jörg Criens hinnehmen und verloren das Spiel noch mit 4:5 nach Verlängerung. Im Halbfinale zwischen dem FC Bayern und dem FC Schalke 04 erzielte Olaf Thon, am Tag vor dem Spiel 18 Jahre alt geworden, drei Tore für die „Knappen“ beim 6:6 nach Verlängerung.

Titelverteidiger 1. FC Köln war im Achtelfinale an Hannover 96 gescheitert.

Bei ihrer anschließenden letzten Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger schieden die Bayern im Halbfinale gegen den späteren Cupsieger FC Everton aus.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten]

  • Für die 1. Hauptrunde waren folgende Mannschaften qualifiziert.
Bundesliga
die 18 Vereine der Saison 1982/83
2. Bundesliga
die 18 Vereine der Saison 1982/83
Amateure
Nord
Berlin
Westfalen
Nordrhein
Amateure
Hessen
Südwest
Baden-Württemberg
Bayern
HSV-Logo.svg    Hamburger SV
Dfs wl d bremen werder1962 1976 1977 1994.gif    Werder Bremen
VfB Stuttgart 1893 Logo.svg    VfB Stuttgart
Logo FC Bayern München.svg    FC Bayern München
1. FC Köln.svg    1. FC Köln (TV)
Logo 1 FC Kaiserslautern.svg    1. FC Kaiserslautern
Dfs wl d dortmund borussia74.gif    Borussia Dortmund
Arminia-bf.svg    Arminia Bielefeld
Dfs wl d duesseldorf fortuna1979 1988.gif    Fortuna Düsseldorf
Eintracht Frankfurt Logo 80 99.svg    Eintracht Frankfurt
Bayer 1984 bis 1996.svg    Bayer 04 Leverkusen
Borussia Moenchengladbach Logo.svg    Borussia Mönchengladbach
Logo VfL Bochum.svg    VfL Bochum
FC Nürnberg.svg    1. FC Nürnberg
Eintracht Braunschweig (Hist.).svg    Eintracht Braunschweig
Dfs wl d mannheim waldhof1978 2003.gif    SV Waldhof Mannheim
Logo Kickers Offenbach.svg    Kickers Offenbach
Uerdingen alt.svg    FC Bayer 05 Uerdingen
Dfs wl d gelsenkirchen schalke 041978 1995.gif    FC Schalke 04
Karlsruher SC Logo.svg    Karlsruher SC
Hertha BSC Berlin Logo(alt).svg    Hertha BSC
KSV Hessen Kassel.svg    KSV Hessen Kassel
Stuttgarter Kickers Logo.svg    Stuttgarter Kickers
SC Fortuna Koln.svg    SC Fortuna Köln
Svdarmstadt98.svg    SV Darmstadt 98
Logo-SC Freiburg.svg    SC Freiburg
Aachen TSV Alemannia old.svg    Alemannia Aachen
Osnabrück VfL ab 1976-1977.jpg    VfL Osnabrück
MSV Duisburg.svg    MSV Duisburg
Hannover 96 old.svg    Hannover 96
BV 08 Lüttringhausen.jpg    BV 08 Lüttringhausen
Logo Rot-Weiss Essen.svg    Rot-Weiss Essen
SG Wattenscheid 09.svg    SG Wattenscheid 09
Union Solingen SG.gif    SG Union Solingen
SC Charlottenburg old.gif    SC Charlottenburg
SSV Ulm 1846.svg    SSV Ulm 1846
  • Nord:
SV Arminia Hannover.svg    SV Arminia Hannover
Dfs wl d bremen werder1962 1976 1977 1994.gif    Werder Bremen (A)
Holstein Kiel Logo.svg    Holstein Kiel
Hamburg Hummelsbütteler SV.gif    Hummelsbütteler SV
1. SC Goettingen - 1924 - 1983.svg    Göttingen 05
TuS Lingen Logo.JPG    TuS Lingen
  • Westfalen:
Paderborn TuS Schloss Neuhaus.gif    TuS Schloß Neuhaus
Logo RotweissLuedenscheid.svg    Rot-Weiß Lüdenscheid
SC Herford.jpg    SC Herford
FC Gohfeld.jpg    FC Gohfeld
  • Nordrhein:
1. FC Köln.svg    1. FC Köln (A)
1. FC Bocholt.svg    1. FC Bocholt
Aachen-Forst VfL.gif    VfR Aachen-Forst
  • Hessen:
FSV Frankfurt 1899.svg    FSV Frankfurt
KSV Baunatal Logo.svg    KSV Baunatal
Neu-Isenburg Spvgg 03.gif    Spvgg. 03 Neu-Isenburg
  • Südwest:
FSV Mainz 05 Logo.svg    1. FSV Mainz 05
FC 08 Homburg Logo.svg    FC 08 Homburg / Saar
Hassia Bingen Logo.svg    Hassia Bingen
Ellingen-Bonefeld SG.jpg    SG Ellingen-Bonefeld
  • Baden-Württemberg:
SV Sandhausen.svg    SV Sandhausen
1.Göppinger SV.jpg    1. Göppinger SV
SC Pfullendorf.svg    SC Pfullendorf
  • Bayern:
SpVgg Fürth.gif    SpVgg Fürth
Augsburg FC old.svg    FC Augsburg
Bayreuth SpVgg I.jpg    SpVgg Bayreuth
Burglengenfeld ASV.jpg    ASV Burglengenfeld
Heidingsfeld SV.gif    SV Heidingsfeld

1. Hauptrunde[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Di 16.08. 18:30 Uhr 1. FSV Mainz 05 VfB Stuttgart 0:1
Fr 26.08. 18:30 Uhr SV Heidingsfeld 1. Göppinger SV 5:1
Fr 26.08. 20:00 Uhr VfL Osnabrück 1. FC Nürnberg 3:1
Fr 26.08. 20:00 Uhr Alemannia Aachen VfL Bochum 1:0
Fr 26.08. 20:00 Uhr FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf 3:0
Sa 27.08. 15:00 Uhr Werder Bremen (A) Stuttgarter Kickers 1:3
Sa 27.08. 15:00 Uhr Rot-Weiß Lüdenscheid SSV Ulm 1846 3:2
Sa 27.08. 15:00 Uhr 1. FC Köln (A) FC Gohfeld 2:1
Sa 27.08. 15:30 Uhr Hamburger SV Borussia Dortmund 4:1
Sa 27.08. 15:30 Uhr SV Waldhof Mannheim Bayer 04 Leverkusen 3:1
Sa 27.08. 15:30 Uhr KSV Hessen Kassel FC Bayern München 0:3
Sa 27.08. 15:30 Uhr SC Fortuna Köln Borussia Mönchengladbach 2:3
Sa 27.08. 15:30 Uhr MSV Duisburg 1. FC Kaiserslautern 1:2 n.V.
Sa 27.08. 15:30 Uhr SV Sandhausen FC Bayer 05 Uerdingen 0:0 n.V.
Sa 27.08. 15:30 Uhr VfR Aachen-Forst 1. FC Köln 1:6
Sa 27.08. 15:30 Uhr SC Pfullendorf Eintracht Braunschweig 0:7
Sa 27.08. 15:30 Uhr Rot-Weiss Essen Hannover 96 3:4
Sa 27.08. 15:30 Uhr SC Charlottenburg SG Wattenscheid 09 2:1
Sa 27.08. 15:30 Uhr SC Freiburg SG Union Solingen 3:2
Sa 27.08. 15:30 Uhr FC 08 Homburg / Saar Hertha BSC 0:6
Sa 27.08. 15:30 Uhr SC Herford Karlsruher SC 0:3
Sa 27.08. 15:30 Uhr SpVgg Fürth TuS Lingen 2:1 n.V.
Sa 27.08. 15:30 Uhr ASV Burglengenfeld KSV Baunatal 2:1 n.V.
Sa 27.08. 15:30 Uhr SV Arminia Hannover Spvgg. 03 Neu-Isenburg 1:2
Sa 27.08. 15:30 Uhr SG Ellingen-Bonefeld Holstein Kiel 2:3
Sa 27.08. 15:30 Uhr FC Augsburg SpVgg Bayreuth 2:1
Sa 27.08. 17:00 Uhr Werder Bremen SV Darmstadt 98 5:0
So 28.08. 11:00 Uhr Hummelsbütteler SV Kickers Offenbach 1:6
So 28.08. 15:00 Uhr FSV Frankfurt Arminia Bielefeld 1:3
So 28.08. 15:00 Uhr Göttingen 05 Eintracht Frankfurt 4:2
So 28.08. 15:00 Uhr TuS Schloß Neuhaus BV 08 Lüttringhausen 2:0
So 28.08. 15:00 Uhr Hassia Bingen 1. FC Bocholt 4:4 n.V.

Wiederholungsspiele[Bearbeiten]

Mi 21.09. 17:00 Uhr 1. FC Bocholt Hassia Bingen 3:2
Mi 21.09. 20:00 Uhr FC Bayer 05 Uerdingen SV Sandhausen 2:0

2. Hauptrunde[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Fr 07.10. 19:30 Uhr FC Augsburg FC Bayern München 0:6
Fr 07.10. 20:00 Uhr Eintracht Braunschweig VfL Osnabrück 2:1
Fr 07.10. 20:00 Uhr Alemannia Aachen SV Waldhof Mannheim 1:0
Sa 08.10. 14:00 Uhr SC Charlottenburg FC Schalke 04 0:3
Sa 08.10. 15:00 Uhr SV Heidingsfeld Hannover 96 1:3
Sa 08.10. 15:30 Uhr Borussia Mönchengladbach Arminia Bielefeld 3:0
Sa 08.10. 15:30 Uhr 1. FC Köln Kickers Offenbach 6:2
Sa 08.10. 15:30 Uhr SC Freiburg Hamburger SV 1:4
Sa 08.10. 15:30 Uhr Karlsruher SC 1. FC Kaiserslautern 5:4 n.V.
Sa 08.10. 15:30 Uhr ASV Burglengenfeld Werder Bremen 0:3
Sa 08.10. 15:30 Uhr Holstein Kiel FC Bayer 05 Uerdingen 1:2
Sa 08.10. 15:30 Uhr 1. FC Bocholt Stuttgarter Kickers 3:1
Sa 08.10. 15:30 Uhr TuS Schloß Neuhaus Hertha BSC 0:2
Sa 08.10. 15:30 Uhr SpVgg Fürth Rot-Weiss Lüdenscheid 1:0
Sa 08.10. 15:30 Uhr Spvgg. 03 Neu-Isenburg Göttingen 05 0:1
So 09.10. 14:00 Uhr 1. FC Köln (A) VfB Stuttgart 1:8

Achtelfinale[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
So 18.12. 14:00 Uhr SpVgg Fürth Borussia Mönchengladbach 0:6
Sa 14.01. 14:00 Uhr 1. FC Bocholt Eintracht Braunschweig 3:1 n.V.
Sa 14.01. 14:00 Uhr Göttingen 05 Hertha BSC 0:1
Sa 14.01. 15:30 Uhr FC Bayer 05 Uerdingen FC Bayern München 0:0 n.V.
Sa 14.01. 15:30 Uhr VfB Stuttgart Hamburger SV 1:1 n.V.
Sa 14.01. 15:30 Uhr Hannover 96 1. FC Köln 3:2
Sa 14.01. 15:30 Uhr FC Schalke 04 Karlsruher SC 2:1
Di 31.01. 20:00 Uhr Alemannia Aachen Werder Bremen 0:1 n.V.

Wiederholungsspiele[Bearbeiten]

Di 31.01. 19:30 Uhr FC Bayern München FC Bayer 05 Uerdingen 1:0
Di 31.01. 20:00 Uhr Hamburger SV VfB Stuttgart 3:4 n.V.

Viertelfinale[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Sa 03.03. 14:30 Uhr 1. FC Bocholt FC Bayern München 1:2
Sa 03.03. 15:30 Uhr Hannover 96 Borussia Mönchengladbach 0:1
Di 13.03. 20:00 Uhr Werder Bremen VfB Stuttgart 1:0
Mi 14.03. 20:00 Uhr Hertha BSC FC Schalke 04 3:3 n.V.

Wiederholungsspiel[Bearbeiten]

Di 27.03. 20:00 Uhr FC Schalke 04 Hertha BSC 2:0

Halbfinale[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Di 01.05. 18:00 Uhr Borussia Mönchengladbach Werder Bremen 5:4 n.V.
Mi 02.05. 20:00 Uhr FC Schalke 04 FC Bayern München 6:6 n.V.

Wiederholungsspiel[Bearbeiten]

Mi 09.05. 20:00 Uhr FC Bayern München FC Schalke 04 3:2

Finale[Bearbeiten]

Paarung FC Bayern München FC Bayern MünchenBorussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach
Ergebnis 1:1 n.V. (1:1, 0:1), 7:6 i.E.
Datum Donnerstag, 31. Mai 1984 um 18:00 Uhr
Stadion Waldstadion, Frankfurt am Main
Zuschauer 61.146 (ausverkauft)
Schiedsrichter Volker Roth (Salzgitter)
Tore 0:1 Frank Mill (33.)
1:1 Wolfgang Dremmler (83.)
Elfmeterschießen:
Lothar Matthäus verschießt (über das Tor)
1:0 Søren Lerby
1:1 Kai Erik Herlovsen
2:1 Norbert Nachtweih
2:2 Ulrich Borowka
3:2 Wolfgang Grobe
3:3 Hans-Günter Bruns
Klaus Augenthaler verschießt (Sude hält)
3:4 Wilfried Hannes
4:4 Karl-Heinz Rummenigge
4:5 Hans-Jörg Criens
5:5 Wolfgang Dremmler
5:6 Michael Frontzeck
6:6 Bernd Martin
Norbert Ringels verschießt (Pfosten)
7:6 Michael Rummenigge
FC Bayern München Jean-Marie PfaffKlaus AugenthalerBernd Martin, Wolfgang GrobeWolfgang Dremmler, Wolfgang Kraus (46. Reinhold Mathy), Norbert Nachtweih, Bernd Dürnberger (59. Dieter Hoeneß) – Søren LerbyMichael Rummenigge, Karl-Heinz Rummenigge (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Udo Lattek
Borussia Mönchengladbach Ulrich SudeHans-Günter BrunsUlrich Borowka, Wilfried Hannes (C)Kapitän der MannschaftKai Erik Herlovsen, Lothar Matthäus, Winfried Schäfer (77. Norbert Ringels), Michael FrontzeckUwe Rahn (69. Hans-Jörg Criens) – Frank Mill, Ewald Lienen
Trainer: Jupp Heynckes
Gelbe Karten Gelbe Karten Karl-Heinz Rummenigge, Wolfgang Kraus, Wolfgang Grobe, Søren Lerby / –


Weblinks[Bearbeiten]