Fiorano al Serio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fiorano al Serio
Kein Wappen vorhanden.
Fiorano al Serio (Italien)
Fiorano al Serio
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung: Fiorà
Koordinaten: 45° 48′ N, 9° 51′ O45.8019444444449.8430555555556396Koordinaten: 45° 48′ 7″ N, 9° 50′ 35″ O
Höhe: 396 m s.l.m.
Fläche: 1 km²
Einwohner: 3.035 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 3.035 Einw./km²
Postleitzahl: 24020
Vorwahl: 035
ISTAT-Nummer: 016100
Volksbezeichnung: Fioranesi
Schutzpatron: San Giorgio
Website: Fiorano al Serio

Fiorano al Serio ist eine Gemeinde in der Provinz Bergamo in der italienischen Region Lombardei mit 3035 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013).

Geographie[Bearbeiten]

Fiorano al Serio liegt 15 km nordöstlich der Provinzhauptstadt Bergamo und 60 km nordöstlich der Metropole Mailand.

Die Nachbargemeinden sind Casnigo, Cene, Gazzaniga und Vertova.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals wird die Gemeinde im Jahre 840 schriftlich erwähnt. Die Truppen von Barbarossa unterwarfen die Region 1166. Das Dorf wurde 1397 von den Guelfen abgebrannt und fiel 1428 wieder unter fremde Herrschaft. Unter Napoleon Bonaparte fiel Fiorano al Serio 1797 an Frankreich und ab 1814 - nach dem Sturz Napoleons - an Österreich. Diese Regierung hatte Bestand, bis Fiorano al Serio 1859 vom Königreich Sardinien annektiert wurde.

Bis zum Jahr 1927 war Fiorano Teil der Kommune Gazzaniga und erhielt 1947 die komplette Selbstverwaltung.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.