Alonte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alonte
Wappen
Alonte (Italien)
Alonte
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Vicenza (VI)
Lokale Bezeichnung San Piero
Koordinaten 45° 22′ N, 11° 26′ OKoordinaten: 45° 22′ 0″ N, 11° 26′ 0″ O
Höhe 34 m s.l.m.
Fläche 11,63 km²
Einwohner 1.654 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 142 Einw./km²
Postleitzahl 36045
Vorwahl 0444
ISTAT-Nummer 024003
Volksbezeichnung Alontini
Schutzpatron Blasius von Sebaste
Website Alonte

Alonte (deutsch veraltet: Lont) ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 1654 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Vicenza in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 22 Kilometer südsüdwestlich von Vicenza am Chiampo und grenzt direkt an die Provinz Verona.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nekropole von Alonte stammt aus dem 6. bis 4. vorchristlichen Jahrhundert und weist unter anderem acht Gräber auf, die gemeinsam ein Rechteck bilden. Erstmals urkundlich erwähnt wird die Gemeinde während des Mittelalters (753), die Kirche wird in den rationes decimarum (1297–1303) genannt. Der Ortsteil Corlanzone taucht dagegen erst 1545 auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alonte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.