Breganze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Breganze
Kein Wappen vorhanden.
Breganze (Italien)
Breganze
Staat: Italien
Region: Venetien
Provinz: Vicenza (VI)
Lokale Bezeichnung: Breganze / Breganse
Koordinaten: 45° 42′ N, 11° 34′ OKoordinaten: 45° 42′ 0″ N, 11° 34′ 0″ O
Fläche: 21 km²
Einwohner: 8.677 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 413 Einw./km²
Postleitzahl: 36042
Vorwahl: 0445
ISTAT-Nummer: 024014
Volksbezeichnung: Breganzesi
Website: http://www.comune.breganze.vi.it/

Breganze ist eine Gemeinde in der Provinz Vicenza, Italien. Die Gemeinde hat auf einer Fläche von 21 km² 8677 Einwohner (Stand 31. Dezember 2015).

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bourgueil, Frankreich. Seit 2001 besteht die Partnerschaft mit der französischen Weinbaugemeinde an der Loire.

Weinbau in Breganze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gibt einem kleinen italienischen Weinbaugebiet in Venetien mit dem Status einer DOC den Namen.

Anbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Anbau ist außerdem in den Gemeinden Fara Vicentino, Molvena sowie in Teilen der Gemeinden von Bassano del Grappa, Lugo di Vicenza, Marostica, Mason Vicentino, Montecchio Precalcino, Pianezze, Salcedo, Sandrigo, Sarcedo und Zugliano zugelassen. Die Appellation hat seit 1969 die Zulassung als „kontrollierte Herkunftsbezeichnung“ (Denominazione di origine controllata – DOC), die zuletzt am 7. März 2014 aktualisiert wurde.[2] Von 427 ha zugelassenen Reblands erzeugten die Winzer 2014 etwa 24.000 hl DOC-Wein.[3]

Erzeugung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Weintypen dürfen erzeugt werden:[2]

  • Breganze bianco, auch als „Superiore“. Wird aus mindestens 50 % Tocai Friulano hergestellt. Höchstens 50 % andere weiße Rebsorten, die für den Anbau in der Provinz Vicenza zugelassen sind, dürfen zugesetzt werden.
  • Breganze rosso, auch als „Superiore“ und „Riserva“. Wird aus mindestens 50 % Merlot hergestellt. Höchstens 50 % andere rote Rebsorten, die für den Anbau in der Provinz Vicenza zugelassen sind, dürfen zugesetzt werden.
    • Alle weiteren Weine müssen mindestens 85 % der genannten Rebsorte enthalten. Höchstens 15 % andere analoge Rebsorten, die für den Anbau in der Provinz Vicenza zugelassen sind, dürfen zugesetzt werden.
  • Breganze Tai (aus Tocai Friulano), auch als „Superiore“
  • Breganze Pinot bianco, auch als „Superiore“
  • Breganze Pinot Grigio, auch als „Superiore“
  • Breganze Vespaiolo (aus Vespaiola), auch als „Superiore“ und „Spumante
  • Breganze Torcolato (aus teilrosinierten Trauben der Vespaiola), auch als „Riserva“
  • Breganze Chardonnay, auch als „Superiore“
  • Breganze Sauvignon, auch als „Superiore“
  • Breganze Pinot nero, auch als „Superiore“ und „Riserva“
  • Breganze Marzemino, auch als „Superiore“ und „Riserva“
  • Breganze Merlot, auch als „Superiore“ und „Riserva“
  • Breganze Cabernet Sauvignon, auch als „Superiore“ und „Riserva“
  • Breganze Cabernet (aus Cabernet Franc und/oder Cabernet Sauvignon und/oder Carmenère), auch als „Superiore“ und „Riserva“.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Modelabel Diesel und der Landmaschinenhersteller Laverda S.p.A. haben ihren Hauptsitz in Breganze.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Breganze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. a b La Denominazione di origine controllata «Breganze». wineacts.com, abgerufen am 20. April 2016 (italienisch).
  3. Weinbau in Zahlen 2014. In: V.Q.P.R.D. d’Italia 2014. federdoc.com, abgerufen am 29. März 2016 (italienisch).