Recoaro Terme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Recoaro Terme
Wappen
Recoaro Terme (Italien)
Recoaro Terme
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Vicenza (VI)
Lokale Bezeichnung Recobör, Rocabör, Ricaber
Koordinaten 45° 42′ N, 11° 13′ OKoordinaten: 45° 42′ 0″ N, 11° 13′ 0″ O
Höhe 442 m s.l.m.
Fläche 60,06 km²
Einwohner 6.354 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 106 Einw./km²
Postleitzahl 36076
Vorwahl 0445
ISTAT-Nummer 024084
Volksbezeichnung Recoaresi
Schutzpatron Antonius von Padua (17. Januar)
Website Recoaro Termo

Recoaro Terme (deutsch veraltet: Rechenwehr oder Reichswehr) ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) in der Provinz Vicenza in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 30 Kilometer nordwestlich von Vicenza und grenzt unmittelbar an die Provinzen Trient und Verona. Recoaro liegt in den Ausläufern der kleinen Dolomiten am Gebirgsfluss Agno. Die Quellen werden hier zur Hydrotherapie eingesetzt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1262 wird der Ortsteil Rovegliana nachgewiesen. Seit 1934 führt die Gemeinde auch den Namensbestandteil Terme. Seit dem 18. Jahrhundert ist die Gemeinde touristisch erschlossen (insbesondere Friedrich Nietzsche soll hier für sein Werk "Also sprach Zarathustra" inspiriert worden sein). Im Zweiten Weltkrieg diente der Ort als Quartier und Kommandostützpunkt der deutschen Truppen.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Recoaro Terme unterhält Partnerschaften mit der bayerischen Stadt Neustadt an der Donau (Deutschland) und mit der argentinischen Gemeinde Colonia Carolina im Departamento Goya.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Recoaro Terme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.