CDU-Präsidium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das CDU-Bundespräsidium ist das oberste Führungsgremium der Christlich Demokratischen Union Deutschlands. Das Präsidium führt die Beschlüsse des Bundesvorstandes aus. Es erledigt insbesondere die laufenden und dringlichen Geschäfte des Bundesvorstandes.

Dem CDU-Bundespräsidium gehören laut Statut an:

  • der Vorsitzende,
  • der Generalsekretär,
  • die fünf stellvertretenden Vorsitzenden,
  • der Bundesschatzmeister,
  • die Ehrenvorsitzenden und
  • weitere sieben gewählte Mitglieder;

außerdem, soweit sie der CDU angehören:

Die Ministerpräsidenten der Länder, soweit sie der CDU angehören, und der CDU-Bundesgeschäftsführer nehmen an den Sitzungen des Präsidiums beratend teil.

Mitglieder im Dezember 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesvorsitzende und Generalsekretär[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stellvertretende Bundesvorsitzende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesschatzmeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Mitglieder des Präsidiums[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitglieder des Präsidiums kraft Amtes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beratende Mitglieder des Präsidiums[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]