Europastraße 762

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/EU-E
Europastraße 762
Europastraße 762
Basisdaten
Gesamtlänge: ca. 385 km

Staaten:

Die Europastraße 762 (kurz: E 762) führt durch die Staaten Bosnien und Herzegowina, Montenegro und Albanien und ist fast 400 Kilometer lang.

Die Straße beginnt in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo, führt über Nikšić zur Grenze nach Montenegro und weiter zur montenegrinischen Hauptstadt Podgorica. Von dort führt die E 762 weiter über Tuzi zur Grenze nach Albanien bei Han i Hotit. Die E 762 setzt sich dann von dort über Shkodra bis zur albanischen Hauptstadt Tirana fort.[1]

Als Nord-Süd-Strecke im westlichen Balkan verbindet sie Hauptstädte. Im südlichen Bereich ist sie die einzige wichtige Straße in der Küstenebene.

In Bosnien und Herzegowina ist sie als M18, in Montenegro ebenfalls als M18 und in Albanien als SH1 ausgeschildert.

Sie kreuzt die Europastraßen E 65 und E 80 in Podgorica und zweigt in Sarajevo von der E 73 ab. Die Fortsetzung nach Süden ist die E 852, die von Tirana nach Ohrid führt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. United Nations Economic Commission for Europe: European Agreement on maub international traffic arteries (PDF; 275 kB), S. 25