Europastraße 119

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/EU-E
Europastraße 119
Europastraße 119
Karte
Verlauf der E 119
Basisdaten
Straßenbeginn: Moskau
Straßenende: Astara (Aserbaidschan)
Gesamtlänge: 2630 km

Staaten:

Highway in Azerbaijan.JPG
Die E119 in Aserbaidschan

Die Europastraße 119 (kurz: E 119) ist eine Fernstraße, die bei Moskau beginnt und in südöstlicher Richtung nach Baku in Aserbaidschan und weiter bis Astara zur Grenze zum Iran führt. Gemeinsam mit der E 115 verläuft die Straße entlang der M4 bis sie südlich der Okaquerung auf die P-22 nach Tambow und weiter nach Wolgograd abzweigt. Ab Wolgograd teilt sich die E119 die Strecke mit der E40 bis Astrachan. Die Straße folgt dann in etwa dem westlichen Küstenverlauf am Kaspischen Meer. In Machatschkala kreuzt die E119 mit der E 50. An der aserbaidschanischen Grenze entspricht der Streckenverlauf der M1. Ab Baku teilt sich die E 119 den Streckenverlauf auf der M2 mit der E 60 bis Ələt. Dort geht auch die E 002 in westliche Richtung ab. Die E 119 verläuft dann weiter auf der von Ələt nach Süden Richtung Astara an der Grenze zum Iran.