Gérard Langlois van Ophem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gérard Langlois van Ophem (* 1935) ist ein ehemaliger belgischer Autorennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gérard Langlois van Ophem ist der Sohn von Henri Langlois van Ophem, der gemeinsam mit Jules de Their 1924 das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps ins Leben rief. Langlois van Ophem fuhr in den 1950er- und 1960er-Jahren Sportwagenrennen und gewann 1965 auf einem BMW 1800 in Spa. Sein größter Erfolg im Motorsport war der zweite Gesamtrang und Klassensieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1963, wo er mit Jean Blaton als Teampartner einen Ferrari 250 GTO der Equipe Nationale Belge steuerte. 1961 wurde er Fünfter und 1962 Dritter in der GT-Gesamtwertung der Tour de France für Automobile.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le-Mans-Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1963 BelgienBelgien Equipe Nationale Belge Ferrari 250 GTO BelgienBelgien Jean Blaton Rang 2 und Klassensieg
1964 BelgienBelgien Equipe Nationale Belge Ferrari 250LM FrankreichFrankreich Pierre Dumay Rang 16
1965 BelgienBelgien Ecurie Francorchamps Ferrari 250LM BelgienBelgien Léon Dernier Ausfall Motorschaden

Einzelergebnisse in der Sportwagen-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1957 Salmson 2300 ArgentinienArgentinien BUA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MIM DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM SchwedenSchweden KRI VenezuelaVenezuela CAR
DNF
1961 Gérard Langlois van Ophem Austin-Healey 3000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM ItalienItalien PES
36
1962 Equipe Nationale Belge Fiat-Abarth 1000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MAI ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland BER DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM FrankreichFrankreich TAV ItalienItalien CCA Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT DeutschlandDeutschland NÜR Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI FrankreichFrankreich PAR
3
1963 Ecurie Francorchamps Ferrari 250 GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR BelgienBelgien SPA ItalienItalien MAI DeutschlandDeutschland NÜR ItalienItalien CON DeutschlandDeutschland ROS FrankreichFrankreich LEM ItalienItalien MON DeutschlandDeutschland WIS FrankreichFrankreich TAV DeutschlandDeutschland FRE ItalienItalien CCE Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT SchweizSchweiz OVI DeutschlandDeutschland NÜR ItalienItalien MON ItalienItalien MON FrankreichFrankreich TDF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI
4 5 2
1964 Ecurie Francorchamps
Ecurie Nationale Belge
Ferrari 250 GTO
Ferrari 250LM
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR ItalienItalien MON BelgienBelgien SPA ItalienItalien CON DeutschlandDeutschland NÜR DeutschlandDeutschland ROS FrankreichFrankreich LEM FrankreichFrankreich REI DeutschlandDeutschland FRE ItalienItalien CCE Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT SchweizSchweiz SIM DeutschlandDeutschland NÜR ItalienItalien MON FrankreichFrankreich TDF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI FrankreichFrankreich PAR
6 4 16 DNF 5
1965 Ecurie Francorchamps
Georges Marquet
Ferrari 250LM
Ferrari 250 GTO
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien BOL ItalienItalien MON ItalienItalien MON Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT ItalienItalien TAR BelgienBelgien SPA DeutschlandDeutschland NÜR ItalienItalien MUG DeutschlandDeutschland ROS FrankreichFrankreich LEM FrankreichFrankreich REI ItalienItalien BOZ DeutschlandDeutschland FRE ItalienItalien CCE SchweizSchweiz OVI DeutschlandDeutschland NÜR Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI
DNF DNF DNF DNF DNF
1966 Ecurie Francorchamps Ferrari 365P2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MON ItalienItalien TAR BelgienBelgien SPA DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM ItalienItalien MUG ItalienItalien CCE DeutschlandDeutschland HOK SchweizSchweiz SIM DeutschlandDeutschland NÜR OsterreichÖsterreich ZEL
DNF

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]