Wellington City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt Wellington als Stadt und als Gebietskörperschaft; zu Wellington als Hauptstadt des Landes, siehe Wellington
Wellington City
Lage
Basisdaten
Staat Neuseeland
Region Wellington
City Wellington CityVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 290 km²
Einwohner 190.959 (2013)
Dichte 658 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 NZ-WGN
Webauftritt www.wellington.govt.nz (englisch)
Wappen von Wellington City
Wappen von Wellington City

Koordinaten: 41° 17′ S, 174° 47′ O

Wellington City ist eine eigenständige Territorial Authority (Gebietskörperschaft) in der Region Wellington im Süden der Nordinsel von Neuseeland. Sie ist zugleich Hauptstadt des Landes und Verwaltungssitz der Region Wellington, die sich auch als Greater Wellington bezeichnet. Der Wellington City Council ist der gewählte Rat der Stadt und arbeitet unabhängig von dem Greater Wellington Regional Council und von der Regierung des Landes, die ebenfalls ihren Sitze in Wellington hat.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wellington City liegt am südlichen Ende der Nordinsel. Die Stadt verfügt über eine reine Landfläche von 290 km² und zählte zum Census im Jahr 2013 190.959 Einwohner.[1] Damit ist die Stadt zwar flächenmäßig die zweitkleinste Stadt der vier eigenständigen Städte in der Region Wellington, ist aber mit 658,7 Einwohner pro km² die Stadt mit der dritthöchsten Bevölkerungsdichte des Landes, hinter Hamilton und Tauranga.

Im Norden und Nordosten der Stadt bilden die Stadtgebiete von Porirua City und Hutt City die Grenze, im Westen tut dies dies Küstenlinie der Tasmansee, im Süden die Küstenlinie der Cook Strait und im Osten der Wellington Harbour.[2] Der westliche Teil der Stadt ist durch eine Berglandschaft geprägt, die mit dem 537 m hohen Outlook Hill an der Südspitze ihre Höhepunkt findet. In der Stadt enden die beiden New Zealand State Highways 1 und 2, sowie der North Island Main Trunk Railway, die alle von Norden kommend den nördlichen Teil der Nordinsel mit der Hauptstadt verbinden.[3]

Der Wellington Airport, der sich an der Lyall Bay im Süden der Stadt befindet, verbindet alle Landesteile mit der Hauptstadt, so wie auch der Hafen Verbindungen zu allen Häfen des Landes ermöglicht, besonders aber mit dem Fährhafen von Picton. Über die Fährverbindung wird der gesamte Kraftfahrzeugverkehr zwischen der Nordinsel und der Südinsel abgewickelt.

Stadtgliederung und Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wellington City gliedert sich in 62 unterschiedliche Stadtteile, die ihrerseits zu fünf sogenannten Wards (Verwaltungseinheiten) zusammengefasst sind. Von West nach Ost und von Nord nach Süd aufgelistet sind dies:

Graphische Darstellung aller offiziellen Stadtteile Wellingtons
Pos Northern Ward Onslow-Western Ward Lambton Ward Southern Ward Eastern Ward
1
Ohariu Makara Beach Thorndon Owhiro Bay Roseneath
2
Tawa Makara Pipitea Vogeltown Hataitai
3
Takapu Valley Karori Kelburn Mornington Kilbirnie
5
Churton Park Broadmeadows Wellington Central Kingston Melrose
6
Glenside Ngauranga Highbury Newtown Lyall Bay
7
Grenada North Khandallah Aro Valley Berhampore Houghton Bay
8
Grenada Village Ngaio Te Aro Island Bay Rongotai
9
Paparangi Kaiwharawhara Oriental Bay Southgate Maupuia
10
Woodridge Crofton Downs Mount Victoria Miramar
11
Horokiwi Wadestown Brooklyn Strathmore Park
12
Johnsonville Wilton Mount Cook Moa Point
13
Newlands Northland Breaker Bay
14
Karaka Bays
15
Seatoun

Quelle: Wellington City Wards: 2013–2016 Triennium [4]


Der Northern Ward, Onslow-Western Ward, Lambton Ward und Eastern Ward entsenden je drei und der Southern Ward zwei Councillors (Ratsmitglieder) in den City Council (Stadtrat), den sie zusammen mit dem Mayor (Bürgermeister) bilden.[5] Der Bürgermeister und die vierzehn Ratsmitglieder werden alle drei Jahre neu gewählt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den 190.959 Einwohnern der Stadt waren 2013 14.433 Einwohner Māori-stämmig (7,6 %). Damit lebten 2,4 % der Māori-Bevölkerung des Landes in der Stadt.[1]

Die Frage nach der Zugehörigkeit einer ethnischen Gruppe beantworteten in der Volkszählung 2013 76,4 % mit Europäer zu sein, 7,9 % gaben an, Māori-Wurzeln zu haben, 4,9 % kamen von den Inseln des pazifischen Raums und 15,7 % stammten aus Asien (Mehrfachnennungen waren möglich). 30,7 % der Bevölkerung gab an in Übersee geboren zu sein. Die Sprache, die in Wellington am zweithäufigsten gesprochen wird, ist Französisch, das 3,1 % der Bevölkerung sprechen. Die Sprache der Māori wird von 19,4 % der Māori gesprochen.[6] Das durchschnittliche Einkommen in der Bevölkerung lag 2013 bei 37.900 NZ$, gegenüber 28.500 NZ$ im Landesdurchschnitt.[2]

Einordnung der angrenzenden Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Häufig werden die angrenzenden Städte Porirua City, Upper Hutt City und Hutt City irrtümlich als Teil von Wellington angesehen, sind aber eigenständige Städte mit einem eigenen City Council (Stadtrat). Wirtschaftlich gesehen und aus Sicht der Einwohnerzahlen und der Besiedlungsdichte, könnte man aber von einem zusammenhängenden Ballungsraum Wellington sprechen, zumal die öffentlichen Institutionen, die Wirtschaft, die Infrastruktur und das öffentliche und politische Leben auf Wellington als Hauptstadt ausgerichtet ist.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Homepage. Wellington City Council, abgerufen am 5. Oktober 2014 (HTML, englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2013 Census QuickStats about a place: Wellington City - Population and dwellings. Statistics New Zealand, abgerufen am 4. Juli 2016 (englisch).
  2. a b Wellington City Council. In: Local Councils. Department of Internal Affairs, abgerufen am 4. Juli 2016 (englisch).
  3. Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 30. Juni 2016 (englisch).
  4. Wellington City Wards: 2013 - 2016 Triennium. Wellington City Council, abgerufen am 4. Juli 2016 (PDF 417 kB, englisch).
  5. Councillors. Wellington City Council, abgerufen am 4. Juli 2016 (englisch).
  6. 2013 Census QuickStats about a place: Wellington City - Cultural diversity. Statistics New Zealand, abgerufen am 4. Juli 2016 (englisch).