Wikipedia:Café/Archiv 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Projektseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wikipedia:Café/Archiv 2006#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Caf%C3%A9/Archiv_2006#Thema_1
- ab Mai 2005 bis Dez 2006
- ab 23. Nov. 2006 automatische Archivierung über Vorlage:Autoarchiv [1]

Inhaltsverzeichnis

Mai 2005

Hallo allerseits

Ein paar Sachen gibt es hier sicher zu besprechen, die nicht so gut in die anderen Kategorien passen. Vielleicht kann man auch mal die eine oder andere lustige Anekdote hier erzählen oder das, was einen bedrückt. Bis bald! Simplicius 17:20, 5. Mai 2005 (CEST)

Kaffe oder Tee - kein Kölsch???

Also wenns hier kein Kölsch gibt... Haste wenigstens einen Fernseher da, weil es läuft gerade die Tischtennis-Weltmeisterschaft. -- tsor 19:31, 5. Mai 2005 (CEST) Eigenartig genug, dass ich nicht zur WM nominiert wurde ... ;-)

Tust Du mir bitte einen Schnaps? Ich habe heute so viele Bertram-Clones gesperrt, daß mir schon der Kopf schwirrt, danke. ((o)) Käffchen?!? 19:40, 5. Mai 2005 (CEST) P.S.: Was sagt eigentlich Carbidfischer zu diesem Konkurrenzunternehmen. Immerhin hat er fast die Poolbar beisammen...
Das wissen wir nicht. Das muss er schon selber sagen. Hier ist der Mensch noch Mensch, hier darf er sein. -- Simplicius 19:53, 5. Mai 2005 (CEST)
Cafe Braeunerhof Wien 2004.jpg
Gibt's hier auch einen Kaffee oder nur Kaffe ;-) - Pause werden wir ja heute brauchen bei der Eishockey WM wo Deutschland gegen Österreich um den Abstieg spielt. Vielleicht schaffen wir nach 71 Jahren doch einen Sieg - wenn nicht geht die Welt auch nicht unter --einen schönen Gruß aus dem Wiener Kaffeehaus K@rl 11:39, 6. Mai 2005 (CEST)
Vielleicht kann AndreasPraefcke noch mehr Fotos dieser Art machen, sie sind göttlich. -- Simplicius 11:09, 15. Mai 2005 (CEST)
DO! Isch hann et jesinn, dää hätt doch Kölsch!! Willste dat alles alein suffe? --fluss 19:35, 13. Dez 2005 (CET)
Morge! Trinke gerade genüsslich meinen 2. Kaffee. So muss ein Sonntag sein, leider muss ich in spätestens 3h schon wieder los- die Uni ruft!! Da ich die erste bin die hier ihr Statment im Neuen Jahr macht, nehm ich mir das REcht und rufe das WM-Jahr ein!--spacedani 12:37, 15. Jan 2006 (CET)

Statistiken

Für alle, die auch noch im Café Statistiken lesen: Erik Zachte hat in der letzten Aktualisierung seiner Tabellen, eine interessante neue Tabelle, die angibt, welcher Anteil von Edits von welchen Benutzern stammen, also z.B. dass 48,7% der Edits von den 197 aktivsten Benutzern stammen: [2]. --84.144.111.100 23:47, 5. Mai 2005 (CEST)

Ja, es bezieht sich auf alle Bearbeitungen, die jemals getätigt wurden. Über 3,234 Millionen Bearbeitungen seit Mai 2001. Fazit: Zeit für ne Pause. Hol dir erst mal 'nen Tee. Und such dir doch mal einen netten Benutzernamen aus! -- Simplicius 00:07, 6. Mai 2005 (CEST)
Ich denke die habe ich ihm gestern unter dem Hintern weggesperrt, gell?!? Und meinen Schnaps habe ich nicht bekommen...so ein Saftladen...ach so Saftladen haben wir hier Prohibition oder so?!? ;o) ((o)) Käffchen?!? 09:46, 6. Mai 2005 (CEST)
Nein, Saft gibt's hier auch nicht. Darf man aber mitbringen. -- Simplicius 10:57, 6. Mai 2005 (CEST)
Na gut, dann bringe ich halt meinen Aro-Saft selber mit... =;o) ((o)) Käffchen?!? 11:54, 6. Mai 2005 (CEST)
So ein Saft ist gar nicht verkehrt. So ein Saft stellt auch keine Löschantrage. -- Simplicius 17:19, 8. Mai 2005 (CEST)
Apropos Statistik - die Alternative Liste der übelsten SPAMmer ;-) wurde im April - nach 4 Monaten Pause! - zweimal aktualisiert. AN 11:16, 9. Mai 2005 (CEST)

Idee Wikipedia meets Website

Beim letzten Ruhrgebietstreffen wurde von Kirsch vorgeschlagen, einmal pro Woche mal die Wikipedia mit einer Website zu vergleichen, um sich Impulse für Inhalte, Stil usw. zu holen. Die Idee ich gar nicht so schlecht. -- Simplicius 17:19, 8. Mai 2005 (CEST)

<satire>Oh ja! Flimmernde Flash-Filmchen. Ruckelnde gif-Animationen. Diese Riesenwerbebilder die so über den Bildschirm fliegen und den Text verdecken. Jede Menge Pop-Ups und als Dreingabe ein paar Dialer zur Finanzierung eines neuen Servers?!? </satire> Jetzt mal im Ernst: haben wir das nötig?!? ((o)) Käffchen?!? 09:41, 9. Mai 2005 (CEST)
Dickbauch, es gibt Einzelpersonen, Initiativen, Lehrstühle von Hochschulen, Projekte von Forschungsstellen oder Museen, die beschäftigen sich inhaltlich seit Jahren nur mit einem Thema oder Fachgebiet und haben dazu Texte, Tabellen und Bilder ins Netz gestellt. Wenn wir das nicht nötig haben, brauchen wir uns von einem 1:1 Vergleich der Artikel ja eigentlich auch nicht zu scheuen. -- Simplicius 10:21, 9. Mai 2005 (CEST)
Ein inhaltlicher Vergleich ist sinnvoll wenn es darum geht, fehlende Informationen in WP nachzutragen. Littl 10:51, 9. Mai 2005 (CEST)
Ach so, es geht um INHALTE. Das ist was anderes. Ich stellte mir halt so eine Seite vor auf der es nur blinkt und flimmert. Die sind irgendwie in der Überzahl...und "Stil" und "Inhalt" war ein wenig falsch zu verstehen; für mich Dösel jedenfalls. An sonsten stimme ich Frau Littl völlig zu! ((o)) Käffchen?!? 11:09, 9. Mai 2005 (CEST)
Praktisch kann ich mir das auch noch nicht so recht vorstellen. Beziehungsweise, jedesmal wenn ich etwas ernsthafter einen Artikel schreibe, versuche ich zumindest alle relevanten Webseiten mit meinem Geschreibsel zu vergleichen und meines, sofern möglich, noch nach oben zu schrauben.. -- southpark 11:36, 9. Mai 2005 (CEST)
"Flimmernde Flash-Filmchen. Ruckelnde gif-Animationen" Dickbauch, hast du eventuell zu viel versucht, für die Pornosternchen-Artikel zu recherchieren? :-)) -- Simplicius 23:36, 9. Mai 2005 (CEST)
Männer ein Rat von mir: bei 100 die Hand wechseln, sonst gibt das übelste Sehnenscheidenentzündung nebst Tennisarm... (ich hätte den lustigen Rapper aus dem gelöschten Artikel fragen sollen wie er das vor einem Milliardenpublikum ohne Spätfolgen gechafft hat, *winkz* an Littl die wohl als Einzige noch weiß worum es eigentlich geht...) ((o)) Käffchen?!? 22:08, 11. Mai 2005 (CEST)
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!
Hornhautbildung an der Hand nicht zu vergessen :o) Spätfolgen für einige der Millarden Silberfischchen gab es sicherlich, als sie in einer Substanz mittelhoher Viskosität ertranken. Littl 08:54, 12. Mai 2005 (CEST)
Würg, was für ein schrecklicher Tod! ((o)) Käffchen?!? 13:58, 12. Mai 2005 (CEST)
psst, nicht so laut, sonst schreibt jemand einen Nachruf :o) Littl 15:39, 12. Mai 2005 (CEST)

Die Kraft der 44 Herzen...

...währte nur 9½ Stunden:

  • 9 May
    • 22:00 chaper, jeluf, midom: srv11-srv30 joined apache service.
  • 10 May
    • 07:31 midom: srv11-srv30 all died

from: http://wp.wikidev.net/Server_admin_log

Pjacobi 14:04, 10. Mai 2005 (CEST)

  • Wow, ich verstehe kein Wort von dem was die Geeks da so treiben...(es ist ja auch egal was sie machen, Hauptsache das Ding läuft nicht so Scheiße wie gestern...ich glaube der rumänische Ruländer ist nicht gut für meine Ausdrucksweise...) ((o)) Käffchen?!? 22:11, 11. Mai 2005 (CEST)
    • Ist doch ganz einfach: Theoretisch geht alles jetzt doppelt so schnell, praktisch stürzt alles doppelt so oft ab. Und reich' mal den Rest von der Pulle durch die Leitung. --Pjacobi 22:18, 11. Mai 2005 (CEST)
      • Jo, ich wollte nicht als Erster meine Unwissenheit zur Schau stellen. Im übrigen ist es schon sehr sehr entnervend, wenn alles fast nicht mehr geht. -- Simplicius 00:21, 12. Mai 2005 (CEST)
        • Sie laufen wieder, im Schnitt geht's schneller als sonst, aber es gibt wie immer Nebenwirkungen. --Pjacobi 00:29, 12. Mai 2005 (CEST)
Rumaenischer Rulaender.jpg
          • Ich glaube kaum, daß der süße Kram Euch schmecken wird. Das ist Dessertwein und mit einem Schluck kannst Du einen Diabetiker locker lähmen. Ich habe machesmal bizarre Vorlieben, das Gute ist, daß der Wein in der Metro blos 1,23 EUR die Pulle kostet, weil außer mit keiner den Kram mag. Diese Woche ist da übrigens Aktion bei Wein und Herrenbekleidung: kauf 3, zahl 2. (Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie die Leute da gestern Kistenweise den Wein rausgeschleppt haben, Hemden in meiner Größe gab es kaum noch und ich habe die letzen Jeans in meiner Größe ergattert...) Nächste Woche ist der Freßkram dran, Nudeln, Nutella und so. Wie wäre es mit einer Spalte "Sonderangebote" auf der Haupteite, damit man kein Schnäppchen mehr verpasst?!? ((o)) Käffchen?!? 07:57, 12. Mai 2005 (CEST)
              • Tip: Ich glaube, bei ALDI gibt es Wein im Tetrapack, der dürfte in einer ähnlichen Preiskategorie liegen. Kannst mir einen Liter mitbringen :o) Littl 09:27, 12. Mai 2005 (CEST)
  • Einmal "Chateu de Migräne", sehr wohl Madame! (leider nur 0,7l) =;o) ((o)) Käffchen?!? 14:08, 12. Mai 2005 (CEST)
Dunkles Weizenbier.jpg
  • Hm, soll ich aus der Flasche trinken ? Ich seh' schon, Du willst mich nur betrunken machen ;-) Na Gut, egal.. Prösterchen ! Littl 15:31, 12. Mai 2005 (CEST)
  • Ist das denn so offensichtlich?!? Noch ein Bierchen hinterher. (Nach dem Foto hat es nicht lange gemacht, lecker!) =;o) *kicher* ((o)) Käffchen?!? 20:14, 12. Mai 2005 (CEST)
  • *Lechz* <Auch haben will !> Aber nach so viel Wein werde ich immer totmüde <gähn>. Littl
Prunkvoll gearbeitetes Weinglas, Glashütte Gernheim 2004.jpg
Für Chateau sollte es aber schon das richtige Glas geben. Prost ;-) [[Benutzer:Karl

Gruber|K@rl]] 20:54, 12. Mai 2005 (CEST)

Prooost ... Hicks... wenn das waaassser im rhein goooldner wein wääär..jicks...Littl
Sind so kleine Biere...sind so schnell dahin....darf man nicht schnell trinken...ist sonst nix mehr drin.....*kicher*...Littl
Danneschön für das Gggglas...aber isch ttrink jetz bier..wo muss isch mich bei Hopfentest anmelden? *ups*...mir wirds grad so schummrig..Littl Isch seh überall weisse Mäuse
..Bier auf Wein, das lasse sein.. des gibt an schönen Brummschedel :-( K@rl
Macht gaaanix..hicks..USB ! Littl
*hicks*...wer bringt mich denn jetzt nur nach hause...snief...Littl
Gute Nacht! Schlaf schön...*schnarchhhhh* ((o)) Käffchen?!? 22:21, 12. Mai 2005 (CEST)

Bummschädel

Ohhhhhh ich leide...ich werfe dann mal ne Runde Aspirin. Wer will noch eine Tablette? ((o)) Käffchen?!? 11:08, 13. Mai 2005 (CEST)

Hammerwerfen in der Gedächtnishalle ? --K@rl 11:19, 13. Mai 2005 (CEST)
Littl und ich haben doch gestern gesoffen (ich glaube wir wollten uns gegenseitig betrunken machen) und - naja - sie hat mir verraten sie habe auch Harrwurzelkatharr heute morgen. Und Schnarchen wurde mir vorgehalten...
Könnte mal bitte jemand dem Zwerg sagen, daß mein Kopf keine Konzerthalle ist... Den mit dem Hammerwerfen muß ich mir merken, der ist gut...((o)) Käffchen?!? 11:59, 13. Mai 2005 (CEST)
? Ich wollte Dich betrunken machen ? Das ist eine Unterstellung ! Patsch! ;-)) Littl 20:50, 13. Mai 2005 (CEST) btw:warum warst du schon vorm frühstück wieder weg? ;-))
Damit mich nicht so viele Nachbarn total verwurstelt und verwüstet heimkommen sehen. "Walk of shame", Du kennst das bestimmt...wenn ich mich nur an irgendwas erinnern könnte...schade, echt schade!!! ;( ((o)) Käffchen?!? 19:24, 16. Mai 2005 (CEST)
Ich hatte einen ziemlich wirren Traum über Schlesien ... :o) Littl 12:52, 22. Mai 2005 (CEST)
Ja, den hatte ich auch. Dickbauch reist nach Schlesien. -- Simplicius 12:55, 22. Mai 2005 (CEST)
Ups...Du warst auch dabei ? :-)) Littl 13:06, 22. Mai 2005 (CEST)<Rotwerd>
Ihr seid solche Ferkel. Wo ist mein Ingwer? Das schreit nach Strafe!!! ;o) ((ó)) Käffchen?!? 22:13, 22. Mai 2005 (CEST)
arghhh Littl *(°:°)* 08:17, 23. Mai 2005 (CEST)

Qualität der Wikipedia. Mitarbeiterpool.

Eine Runde Weizen für alle!

In welchen Fachbereichen ist die Wikipedia eigentlich gut, und in welchen nicht? Warum wächst die Zahl der aktiven Benutzer pro Monat seit einem Jahr nicht mehr? Liegt's an der mangelnden Qualität, wie manche klagen, oder am Umgangsklima, wie andere meinen? -- Simplicius 11:07, 15. Mai 2005 (CEST)

Ich bin noch nicht lange dabei und in der Absicht gekommen, Inhalte einzubringen. Was mich vor allem nervt, sind Leute, die aus einem "Prinzip" und ohne wirklichem Interesse an den Inhalten, rasant in den Artikeln herumfuhrwerken und sie verschlimmbessern. Mangelnder Respekt vor der Arbeit anderer und arrogantes Auftreten kommen da zur perfekten Allianz... Mbdortmund 19:05, 19. Jul 2006 (CEST) --
An beidem? Gleich sage ich aber: Ich glaube nicht, daß dem Klima dient, bei jedem gelangweilten Kind und Vandalen rumzueiern (bzw. rumeiern zu müssen) - hier wird eine Enzyklopädie geschrieben und nicht Erziehungsarbeit geleistet. :-))) AN 14:21, 15. Mai 2005 (CEST)
Einige scheinen sich ja gerne im Fettdruck zu profilieren. Ob das nicht auch etwas ist, was andere abschreckt? Aber mal im Ernst, wenn 200 Leute, die Hälfte aller Bearbeitungen der letzen 4 Jahre auf dem Buckel haben (der Anteil an den Bytes würde mich auch mal interessieren) und nur 300 im Monat in Erscheinung treten, davon 140 Administratoren sind, dann gibt es doch ein Nachwuchs- und Zuwachsproblem. -- Simplicius 19:14, 15. Mai 2005 (CEST)
Hmmm, mir sind in letzter Zeit ein paar Zugänge aufgefallen, die ich sehr positiv finde. Es kommen und gehen immer Leute und viele wursteln halt schlicht als IP. Und gerade am Anfang war die Wikipedia ja noch nicht so bekannt und da gab es nur wenige Mitarbeiter. Die haben natürlich in dieser Ewigen-Bestliste ein riesigen Vorsprung.
Und dann sind da noch die Leute, die Tippos beseitigen, Kategorisieren, sortieren etc. Die machen nicht so viele Byte wie die Leute die ganze Rudel von Artikel hier einstellen, aber sind nicht weniger, eher mehr?!?, von Nöten.
Neulinge sollten halt nicht sofort übel angekarrt werden, wenn sie mal was falsch machen, aber wer Mist baut soll das auch gesagt bekommen. So Nummern wie Bilder mit rausgeschnittenem C-Hinweis verlagen auch mal nach einem etwas rauheren Ton, weil sowas echt nicht geht. Sonst sollte man halt nett mit Neulingen sein, die es gut meinen, aber noch nicht so richtig können. Einfach deren Werk aufhübschen und dann bitten sich den Unterschied anzusehen. Das gibt meist ein "Aha"-Erlebnis und der Mensch hats verstanden...
((o)) Käffchen?!? 19:32, 16. Mai 2005 (CEST)
Klaro. Anderseits gehen auch andere. Aber wäre es nicht schöner, es gäbe noch mal ein paar tausend Leute mehr, die sich jeweils mit 5 Artikeln beschäftigen, dazu auch mal Bücher aus der Bibliothek holen oder dergleichen, als wenn ein kleiner Club mit über 1.000 Positionen auf der Beobachtungsliste im Akkord arbeitet? -- Simplicius 22:22, 16. Mai 2005 (CEST)
Meine Rede (allerdings bitte keine 1000 weiteren Chaoten!), und wir brauchen vor allem auch noch mehr Admins. Hmmm, Beobachtungsliste...benutze ich so gut wie nie...sollte ich mal ausprobieren... Vielleicht sollten wir ein Programm: "Nimm jeden Tag einen roten Benutzernamen an die Hand" einführen. Ich habe mit der Taktik gute (und leider auch weniger gute) Erfahrungen gemacht. ((o)) Käffchen?!? 08:52, 17. Mai 2005 (CEST)
Mit der Einschränkung der Wahlberechtigung für neue Benutzer auf 200 edits ergibt sich für diese eine Mitsprachemöglichkeit nur auf der argumentativen Ebene.
Nur ein Aspekt: erst beschliessen alle Leute mit 50 edits, dass nur noch Benutzer mit 200 edits beschliessen dürfen. Wenn dieser kleine Club nun beschliessen würden, nur noch 500 edit seien ausreichend, dann könnten diejenigen mit den 50 edits dabei schon gar nicht mehr mitabstimmen.
Unter diesem Aspekt ist es vielleicht ganz gut, auch mal ganz bewußt "simple" Meinungsbilder ohne Zulassungsbeschränkung zu machen. -- Simplicius 09:16, 17. Mai 2005 (CEST)
Sowas habe ich als One-Man-Show schon auf der Diskussionsseite "meines" Lieblingsartikels erlebt...erst als ich die Sockenpuppen sperrte hörten sie plötzlich mit abstimmen auf... Btw.: die meisten neuen Benutzer möchten gerne Artikel schreiben und anlegen denke ich. Die interessieren sich erst mal garnicht für unser ganzes Abstimmungschaos. ((o)) Käffchen?!? 15:48, 17. Mai 2005 (CEST)
Du meinst, die interessieren sich eher für Weizenbier? Gut möglich. -- Simplicius 13:02, 22. Mai 2005 (CEST)
Zumindest bei Löschdiskussionen habe ich den Eindruck, dass der Umgangston recht sachlich ist und dass auch die (ja meist bekannte) Qualifikation der sich zu Wort Meldenden eine Rolle spielt. Wenn in einer Sachdiskussion auf der Diskussions-Seite mal ein Text als "Blödsinn" oder "wirr" bezeichnet wird, liegt es auch ein wenig am angegriffenen Autor des Lemmas, wenn der gleich beleidigt ist. Auch das muss man lernen: dass die eigenen Texte von anderen als minder gut beurteilt werden, und dass dies auch noch mit einem unbedacht drastischen Wort gesagt wird. Das muss auch jeder professionelle Autor lernen, seufz, und es hilft nichts, wenn man es in feineren Worten gesagt bekommt - das ist oft noch peinvoller, man merkts ja doch, was der andere denkt. Ist jedenfalls meine Erfahrung nach 20 Jahren Autoren- und Redakteursdasein; ich kenne also beide Seiten ganz gut. Was ich gescheit fände, wäre, dass für angemeldete Nutzer am Kopf der Seite auch ein Schnellschaltknopf zu einer Einstiegsseite für Abstimmungen säße, so dass man eher mal daran erinnert wird, z.B. für Admin-Kandidaten zu stimmen (oder gegen sie). Diese internen Beteiligungsmöglichkeiten sind ziemlich verstreut. --84.176.190.157 18:21, 25. Mai 2005 (CEST)

Juni 2005

HILFEEE!!!

Kann mir wer sagen wie man eine geschwungene Klammer auf der rechten Seite nach einer Matrize macht?

so ist sie zu klein:

5 8 9

4 2 2

5 5 5

So: — oder so: Martin Vogel 20:42, 17. Jun 2005 (CEST)

Ich danke dir zutiefst Martin!!! :-))))))

... und auch was dazugelernt :) Dnalor 17:37, 2. Okt 2005 (CEST)

Juli 2005

Hinsehen und schmunzeln (oder ärgern?)

Die wechselvolle Geschichte Österreichs ;-) -- Toolittle 00:39, 12. Jul 2005 (CEST)

au Mann!! -- Simplicius 01:05, 12. Jul 2005 (CEST)
Ein Schelm wer böses dabei denkt ;). Aber mal im Ernst: da sollte vielleicht mal ein Ösi mit Ahnung drueber gehn. Ist ja erbaermlich. -Lennert B 06:27, 14. Jul 2005 (CEST)
Ich weiß, ich fühl mich auch da angesprochen. Ich habe das auch bei anderen Gelegenheiten schon geschrieben. Es war von Lou eigentlich mehr als Platzhalter gedacht und nur die Überschrift allein schaut ebenso erbärmlich aus. Wo es geht schreib ich auch was dazu, aber ein Ösi oder nur ein paar Ösi sind ein bißchen wenig. Aber dafür ist ein Grundstock für alle 600 Gemeinden in Niederösterreich gelegt. Das es anders geht, zeigt beispielsweise Benutzer:Allander, der für Alland und alle umliegenden Orte etwas (verschiedenes) geschrieben hat. Der Textbaustein Vorlage:Ö war vielleicht übertrieben, ich hätte nur dabei eine Wikipedia Kategorie eingebaut, somit sieht man auf einem Blick, wo nur dieser Platzhalter steht und man leichter jemanden findet, der weitermacht. -- einen schönen Tag und besser schmunzeln als ärgern :-) K@rl 07:12, 14. Jul 2005 (CEST)
Also dass mit dem Ösi war bitte nicht abwertend zu verstehen. Ich war nur zu faul Österreicher zu schreiben. Sorry falls ich jemand auf die Zehen getreten bin. Gruß, Lennert B 18:03, 14. Jul 2005 (CEST)
Das liegt an einer {Wechselvolle-Geschichte-des-Ortes}-Vorlage, die einer in etliche Artikel reinkopiert hat - die befindet sich bereits auf einer der Löschlisten. BTW: Bitte nicht Ösi sagen - das ist bereits oft aufgetaucht und dann wurde doch wieder gelöscht. (Nicht mal einen Redirect wollte man akzeptieren). AN 18:08, 14. Jul 2005 (CEST)
ICh habe den Ösi auch hier nicht so verstanden, also meine Zehen waren es nicht :-) --gruß K@rl 21:08, 14. Jul 2005 (CEST)
Interessanterweise darf Ossi bleiben - für die Milliarden vom Soli-Zuschlag gönnt man uns Wessis was... ;-) BTW: Was steht dort unten unter "Siehe auch:"? AN 10:15, 15. Jul 2005 (CEST)
ich hoffe, du meinst nicht, nur Wessis würden den Soli-Zuschlag zahlen? -- Toolittle 00:51, 16. Jul 2005 (CEST)
OK, dann bin ich doch nicht der einzige bei dem dieser Satz Brechreiz hervorruft... Mir hat er schon in einem Artikel gereicht, aber als ich dann gesehen habe, dass das praktisch in ganz Niederösterreich herumgeistert... Niederösterreicher, vereint euch und spendiert eurem Ortsartikel doch einen kleinen Absatz über die Geschichte ;-) --Xell 03:15, 7. Aug 2005 (CEST), der als gebürtiger Wiener leider nur wenig dazu beitragen kann
Es wäre schon schon nur leider haben wir keine 600 Schreiber, viele wurden eh schon gemacht. Aber gut Ding braucht Weile. :-) --K@rl 07:04, 7. Aug 2005 (CEST)

Die lexikographische bzw. enzyklopädische Kostbarkeit

Aus Neapel stammt die weitverbreitete Neapolitanische Volksmusik. (aus dem Artikel Neapel) -- Toolittle 00:04, 29. Aug 2005 (CEST)

September 2005

Rationale for deviating from "most commonly used name" for "die Niederlande"

Sorry for this post being in English: It is a well known wikipedia principle that the most commonly used name for a certain topic should be preferred for the placement of an article. In one case, Holland is in German the most commonly used term to denote the nation of die Niederlande. In fact, most native german speakers are not even aware of "die Niederlande" being the more formal name for the nation. I was wondering if people could explain to me what the rationale is for deviating from the "most common name" principle as laid down in the wikipedia style guidelines. Fedor 20:55, 3. Sep 2005 (CEST)

There is no most commonly used name policy in de.wikipedia. See Wikipedia:Namenskonventionen. --Pjacobi 21:27, 3. Sep 2005 (CEST)
en:Holland:
Holland is often used in English and other Germanic languages to mean the whole of the Netherlands, but this is wrong from a Dutch perspective.
Holland is the name of a region in the central-western part of the Netherlands.
Holland is not a synonym for Niederlande
Martin-vogel 21:40, 3. Sep 2005 (CEST)
Yes, I know. Yet this pars pro toto (Holland) is the most commonly used name. How does that harmonize with the guidelines? I didn't know the german guidelines did not include this one... Are you sure? Fedor 20:22, 3 September 2005 (UTC)
Have a look into Wikipedia:Namenskonventionen. If you can't read german at all, it's a bit pointless to discuss it. If you think de.wikipedia breaks some pan-project policy, bring it to wikipedia-l. --Pjacobi 22:27, 3. Sep 2005 (CEST)
Well, I actually agree not to use "Holland". I am a Dutchman spending a lot of time at the Danish wikipedia. Earlier, the article on the country in question was placed under the Danish equivalent of "the Netherlands". Yet, some angry users have moved it back to "Holland" with reference to this rule in the guidelines. Now it is true that Danish media massively (and to my opinion incorrectly) use "Holland" instead of "Nederlandene", and so do a lot of encyclopedias, yet there are also encyclopedias that do it "right" and a lot of the gouvernmental institution also. I was just wondering how I could justify to them not using the pars pro toto of Holland... Fedor 20:31, 3 September 2005 (UTC)
You won't have an absolute argument. Naming conventions are project specific. --Pjacobi 23:01, 3. Sep 2005 (CEST)
One reason for the misunderstanding is: there is no map showing the provinces yet. What areas are not Holland? -- Simplicius 18:17, 2. Okt 2005 (CEST)
I'm afraid it is difficult to say what is wrong or not in common language. Is it correct to say the sun rises (it is not the sun which rises but the earth which turns)? What about the poor English people? They don't have a name for their country at all. Irish people may prefer Great Britain which excludes Northern Ireland. And United Kingdom may be correct for Spain or The Netherlands as well... Anton 22:01, 2. Okt 2005 (CEST)
In 1970 the US-american band The Beach Boys toured through Europe. After some concerts in Great Britain they visited the Netherlands. They were surprised about the very warm welcome they received from the local people and fell in love to the this country. Consequently they named their next album "Holland". This is a clear indication that "Holland" is a term used not only by native German speakers. By the way, Germans are frequently denoted as "the Dutch" in the USA. Gunnar Eberlein 23:40, 21. Okt 2005 (CEST)

Er.. I know this discussion is old - but why not move the article "Vereinigte Staaten von Amerika" to "Amerika" since nobody uses the proper name of this country in Germany? I think this shows the pointlessness of this discussion. Gnom 13:23, 1. Aug 2006 (CEST)

Niederländische Wikipedia 100.000 am 14-10-2005!

Hallo Deutschland, bitte schauen Sie mal nach. Wir haben es geschaft! Herzlichen Grüßen aus Holland Algont

Herzliche Glückwünsche und willkommen im Club der 100000er. (War übrigens gerade in dieser Woche in Amsterdam beim RIPE-Meeting. Die Stadt hat mir prima gefallen, vielleicht lag's auch am schönen Wetter). Viele Grüße und bis zu den nächsten 100000 Gunnar Eberlein 00:04, 22. Okt 2005 (CEST)
Apropos Niederlande: Stimmt es dass Amsterdam eine einzige Hasch-und Grass-Metropole ist??
Dark Lord Klever Battle 20:53, 13. Nov 2005 (CET)
Ja stimmt, aber nur weil da ständig soviel Hasch-touristen rumlaufen die meinen Amsterdam sei eine Hasch-und Grass-Metropole!
Die Niederländer selbst benutzen ehr selten Drogen, und wenn, dann meist zum Verkaufen an dumme Touristen -Gerd Marquardt -- 01:10, 28. Jul 2006 (CEST)

Spiegel Bericht: "Wikipedia-Gründer ist entsetzt über Qualität"

Am 18. 10. berichtete Spiegel-Online über grottenschlechte Artikel in der englischen Wikipedia. Es ging dabei u.A. um Jane Fonda. Dieser Artikel war ursprünglich durchaus akzeptabel, wurde aber im Laufe der Monate von übereifrigen Fans "verbessert". Unkontrolliert wurden Anekdoten, Zitate und sonstige Nebensächlichkeiten hinzugefügt.

Hier scheint ein grundlegendes Wiki-Problem vorzuliegen. Jeder fügt nach Lust und Laune Infos in Artikel seines Lieblingsstars ein. Auf einen einheitlichen Stil wird nicht geachtet. Man merkt den Sätzen und Abschnitten an, dass sie von verschiedenen Autoren verbrochen wurden. Als deutschsprachiges Gegenstück kann der Artikel über Roy Black dienen, der ursprünglich formal, grammatikalisch und stilistisch ok war. Heute, nach zahlreichen Ergänzungen braucht sich dieses Machwerk nicht mehr hinter dem englischen Jane Fonda Artikel verstecken. Wahrscheinlich ist er sogar noch schlechter.

Sprache und Wortwahl sind undiskutabel. Einige Abschnitte sind in der Gegenwartsform geschrieben, andere im Präteritum. Manchmal wechseln die Zeiten sogar innerhalb eines Absatzes (z.B. "Am 1. August 1976 kam sein Sohn Torsten auf die Welt. Im Sommer 1978 wird Wolfgang Kaminski der neue Tour-Manager"). Eige Absätze sind in einer sehr blumigen Umgangssprache formuliert, andere eher nüchtern. Der Artikel ist außerdem überfrachtet mit Belanglosigkeiten (z.B. der Hinweis, dass "Ganz in Weiß" zu den am häufigsten falsch geschriebenen Schlagertiteln gehört.) Gunnar Eberlein 20:04, 19. Okt 2005 (CEST)

Ja, die Fundstellen stehen auch in Benutzer:Simplicius/Newsticker. Es stimmt schon, viele Artikel sehen nur auf den ersten Blick hin schön aus. Die Nebensächlichkeiten finde ich nicht so schlimm - die kann man auch unter "==Kurioses==" separieren, wenn es nicht anders geht. Aber oftmals enttäuschender finde ich, dass wichtige Sachen ganz einfach fehlen! -- Simplicius 23:26, 19. Okt 2005 (CEST)

November 2005

Seltsame email

Hi , Leute. Ich wollte nicht gleich in Panik verfallen, aber soeben erhielt ich eine email folgenden Inhalts: Jemand (IP-Adresse 84.144.39.239) hat um ein neues Passwort für die Anmeldung bei Wikipedia (de.wikipedia.org) gebeten. Das Passwort für Benutzer "Peng" lautet nun "XXX "(Anm.:von mir geändert, damit nicht jeder es liest). Du kannst dich jetzt anmelden und dein Passwort ändern. Falls du diese Mail nicht selbst angefordert hast, ignoriere sie. Das alte Passwort bleibt weiterhin gültig. Muss ich beunruhigt sein ? Oder wieso wird eine solche mail an mich versandt ? ICH habe nix angefordert und kenne mein Passwort nach wie vor. Bitte beruhigt mich, ich befürchte, dass jemand sonst unbefugt meinen account benutzt....--nfu-peng Diskuss 21:44, 11. Nov 2005 (CET)

Da kann sich nur eine IP gespielt haben und deinen Namen angegeben haben, aber das Mail bekommst nur du, d.h. d.h. nur an die Adresse, die du beim Anmelden angegeben hast. Meiner Mienung nach kannst du es wirklich ignorieren. --K@rl 21:51, 11. Nov 2005 (CET)
Danke, Karl (Charlie ?). Ich spendiere dir nen Kaffee oder auch nen Ouzo wenn du willst. So ganz verstehe ich das zwar immer noch nicht, vor allem , was damit bezweckt werden soll? Dennoch gehe ich gleich etwas beruhigter in die Heia. --nfu-peng Diskuss 21:56, 11. Nov 2005 (CET)
Danke den Ouzo nehm ich, den Kaffee erst in der Früh. Hast du hier noch nie komische Typen gefunden :-)) --K@rl 22:35, 11 November 2005 (CET)
Aua. Da hat wohl jemand deinen Computer gehackt. Du musst jetzt alle deine Passwörter ändern! Ich hoffe du hast kein Homebanking... Dann installierst du dein Windows neu! Geh lieber auf Nummer sicher! Und pass auf dass nicht Viren im Arbeitsspeicher festsetzen, weil dann kannst du den PC gleich wegschmeißen...Stefffi 20:27, 27. Nov 2005 (CET)

knifflige Wahrscheinlichkeitsrechnung

Hi Leutz

Ich hab grad Wahrscheinlichkeitsrechnung in der Schule.

Ich sitz an nem neuen kniffligen Beispiel und zermartere mir das Hirn, aber ich komm einfach nicht dahinter:

Ein Lehrbuch mit 288 Seiten enthält 60 Druckfehler die zufällig auf die Seiten verteilt sind. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das sich auf einer zufällig gewählten Seite

  • a) kein Fehler ( X = 0 )
  • b) mindestens ein Fehler ( X > 0 )
  • c) mehr als ein Fehler befindet ( X > 1 )

Ich bin an sich nicht so sehr an der Lösung wie am Lösungsweg interessiert ( a soll 0,812 ergeben ).

Hat jemand einen Ansatz?

greetz Tomen 20:08, 13. Nov 2005 (CET)


a) Wenn ich mich in diese Seite hineinversetze, würde ich sagen, mein Risiko ist bei nur 1 Fehler insgesamt 1/288, meine Chance also 287/288. Jetzt gibt es einen zweiten und dritten Fehler, der da verteilt wird, und somit bauen sich meine Chancen in dem Sinne 287/288 * 287/288 * 287/288 * ... = (287/288) hoch 60 ab, dass der Kelch an mir unbeschadet vorbei geht, wenn die 60 Fehler verteilt werden. Das macht dann 0,812.
b) Der Rest von "kein Fehler" ist "mindestens ein Fehler", also 1,0 - 0,812 = 0,188.
c) könnte man so lösen: wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man genau 1 Fehler kriegt? Wenn man die Wahrscheinlichkeit für "1" und die für "0" von 1,0 abzieht, ergibt der Rest die Wahrscheinlichkeit für die anderen Fälle, also "mehr als 1".
Der andere Weg wäre der Baum, wo der Ast erledigt ist, wenn das Ereignis eintrifft, und die anderen rechnet man weiter durch:
Erster Versuch + zweiter Versuch + ... + 60. Versuch = 1/288 + 287/288 * 1/288 + 287/288 * 287/288 * 1/288 + .. =
Die Formel ist eine Geometrische Reihe, wo man in der Formelsammlung was finden müsste, also
Ergebnis = 1/288 * Summe für n = 0 bis 59 über (287/288 hoch n) = ... 1/288 mal [ (287/288 hoch 59+1 ) - 1 / (287/288 - 1) ]
Vielleicht liege ich mit diesem Baum auch falsch. Ja, es gibt die 0,188, also "mindestens 1". Hier gehts ja um mindestens 2.
Ok, ich passe heute abend. -- Simplicius 21:37, 13. Nov 2005 (CET)

Swiss districts

Hi, i'm making the articles about the Swiss districts for the Dutch wiki. Most of the Coat of arms-images are already on Commons - but it's not consequent. Some cantons (like Hinwil, Laufen and Zofingen) does not have images there yet - if someone here wants to do this for the other wiki's - thank you very much Tbc 01:15, 15. Nov 2005 (CET)

Districts are not the same as cantons. Cantons contain districts. The places you mention are districts. Allesmüller 22:30, 13. Apr 2006 (CEST)

Dezember 2005

US Fernsehen

Gestern war wikipedia hier im Fernsehen zu sehen, und nein, angenehm war es leider nicht. Angeblich ist auf en:wiki Information zu sehen gewesen ueber Mr. Siegentaler, einen Mitarbeiter des vermordeten Robert Kennedy's. Diese Information war angeblich unwahr und beleidigend und wurde von einem Anonymo eingetragen. Siegentaler wurde gestern im MSNBC Program Scarborough Country darueber unterfragt. Wiki wurde nichts gefragt, statt dessen wurden allen geraten Information von Wikipedia zu meiden wegen Unverlaeslichkeit und Unverantwortlichkeit. af:Gebruiker:Jcwf 152.1.193.141 23:27, 3. Dez 2005 (CET)

Eigentlich ist ja nun auch wirklich ein Problem, dass jeder Experte, aber auch jeder Idiot was schreiben darf. Allerdings wird auch oft gelobt, dass Mist oftmals schon in weniger als 60 Sekunden wieder revidiert wird.
Für andere ist es vielleicht ein Problem, dass vieles, was geschrieben wird, auch wahr ist. Mich stören schlechte Meldungen nicht. Die Zukunft der Wikipedia wird ausschliesslich davon abhängen, dass sie weiterhin vielen Menschen Spaß macht. -- Simplicius 00:10, 4. Dez 2005 (CET)
Stimmt. Erst neulich hat sogar der Jauch die Wikipedia als eine der drei Quellen genannt, über die sie ihre Wer-wird-Millionärfragen absichern. Und in der FR stand vorgestern auch wieder mal ein positiver Hinweis in einer Kolumne. Und wenn wir weiterhin nix über die Creationtheorie der christlichen US-Fundis schreiben, werden wir auch dort in Ungnade fallen und alsbald als Teufelswerk betrachtet werden. Lieben Gruß ( mein Anliegen folgt weiter unten) --nfu-peng Diskuss 14:17, 11. Dez 2005 (CET)

Beobachtungsliste

Hallo BesucherInnen ! Ich wollte euch mal fragen, wieviele Artikel ihr denn so auf eurer Beobachtungsliste habt ? In der Zwichenzeit sind es bei mir fast 700 und es kommt mir sehr viel vor. Ich habe manchmal die erste Stunde NUR damit zu tun, die alle abzuchecken. Also, was meint ihr ? Sollte man mit der Zeit auf einige verzichten ? Aber wer garantiert dann deren Überwachung ? Gibt es einen Überwachungsverein, der sich die Sachen aufteilt ? Lieben Gruß --nfu-peng Diskuss 14:17, 11. Dez 2005 (CET)

SIEBENHUNDERT?? OMG!!! *braucht jetzt auch erst mal einen Kaffee* Also ich würde einfach mal checken, wer von Leuten, denen du vertraust, diese Artikel noch überwacht, und dann würde ich die Arbeit ein bisschen aufteilen. Es muss nicht jeder, ALLES überwachen, wird man ja ramdösig bei. Das war in meiner allerersten Wikizeit, dass ich dachte, ich müsste nun auch überwachen, was im Artikel Religion so alles passiert, weil das mein Fach ist. Habe ich gerade kürzlich gelöscht, da sind genügend Argusaugen drauf.--Heidelbaer 12:49, 13. Dez 2005 (CET)

Neues Projekt

Hallo noch mal in die Runde. Der furchtbar stumpige Christologie Artikel ist mir schon lange ein wichtiges ToDo. Nun habe ich einen sehr versierten Freund überzeugen können, da vielleicht mitzuarbeiten (Wahrscheinlich nach Weihnachten). Wo und wie kann ich andere Wiki-Experten finden, dass wir ihn mindestens lesenswert, wenn nicht exzellent hinbekommen? Kann ich ihn einfach so irgendwo bei Winterspeck oder QS anmelden, oder wie mach ich es richtig? --Heidelbaer 12:49, 13. Dez 2005 (CET)

Hi, danke für deine obige Antwort. Also, nach einem allerersten ganz kurzem Überfliegen kann ich dir jetzt schon sagen, dass du ein paar Bilder und eine Lietraturliste sammeln sollst. Außerdem kannst du im Portal Religion nachfragen. Und irgendwo existiert auch eine Liste von Usern nach Fachgebieten oder so ähnlich, ach ja hier ist es Wikipedia:Die Wikipedianer/nach Wissensgebieten. Dort kannst du dann entsprechende experten finden auch da Wikipedia:Die Wikipedianer/nach Wissensgebieten/Religionswissenschaft. Nachdem dir dann deren Vorstellung auf der Usewrseite zusagt, würde ich sie einfach direkt ansprechen. Viel erfolg und lieben Gruß und lass dir den Christstollen schmecken. --nfu-peng Diskuss 14:38, 13. Dez 2005 (CET)

Januar 2006

Haarsträubende Pressemeldung über die Wikipedia

Hallo zusammen, in Wikinews weist gerade ein in der Entstehung begriffener Artikel auf eine vollkommen haarsträubende Pressemeldung hin. Ich darf daraus ein wenig zitieren:

  • Das die WIKIPEDIA möglicherweise zu einer Anhäufung von Kriminellen verkommt, war abzusehen.
  • Diese Organisation [die Wikipedia] scheint sich zu einer Art Ableger der "Illuminaten" zu entwickeln, und ist aus unserer Sicht als gefährlich einzustufen. Möglicherweise sogar als Sekte.

Entsprechend des Impressums ist die ANCOSO Development GmbH dafür verantwortlich. Kennt jemand den Laden oder deren Projekt? Viele Grüße, AFBorchert 15:50, 9. Jan 2006 (CET)

Der gleiche Unfug findet sich auch noch in einem Blog. Entsprechend dem zugehörigen Impressum fällt die Verantwortung an einen Dr. H.W. Neuling. Der Name sagt mir bislang nichts. --AFBorchert 16:25, 9. Jan 2006 (CET)

Das wird uns auf dem Weg zur Weltherrschaft auch nicht mehr aufhalten. -- Simplicius 17:24, 9. Jan 2006 (CET)
Ach, das sind die vom Infochannel. Die sind nur eingeschnappt, weil sie uns nicht bedeutend genug erschienen. --Philipendula 17:31, 9. Jan 2006 (CET)
Weit gekommen sind die mit ihrer Konkurrenzenzyklopädie noch nicht. -- Martin Vogel قهوة؟‎ 18:54, 9. Jan 2006 (CET)

Hier hatte eindeutig jemand Probleme mit seiner Männlichkeit...

Immerhin wurde ihr selbsterstellter Artikel Infochannel Group whatever gelöscht... aber dass sie aus Depression gleich Ihre eigene Wiki machen müssen? Traurig sowas...

Link zur Löschung Tomen 17:30, 12. Jan 2006 (CET)

Ich sags ja nur ungern: Aber Infochannel gibt nicht auf. Es gibt mittlerweile auch einen unabhängigen Presseartikel um den Streit. Grüße, ElRakı ?! 19:18, 12. Feb 2006 (CET)

Privatsphäre von beschriebenen Personen

Friesentee mit Sahne

Vielleicht sollte man das mal hier bei einem Käffchen in aller Ruhe besprechen: die Privatsphäre. Mir ist es mal über den Weg gelaufen, dass ein beschriebener Mensch, der viel gereist ist, nicht mochte, dass sein Ruhesitz in Deutschland genannt wurde, ein anderer mochte nicht seinen genauen Geburtstag hier stehen haben, und eine Sängerin, deren Musik ich selbst sehr schätze, wollte ihren sehr unbekannt gebliebenen wirklichen Namen für sich bewahren. Fast immer wurde das ohne grösseres Aufheben respektiert. Ist das in Ordnung, oder sollen wir hier alle biographischen Daten einbringen, derer wir im Internet schliesslich habhaft werden konnten?
In einem anderen Fall geht es um eine vor wenigen Jahren unter traurigen, vielleicht auch dubiosen Umständen verstorbene Person, und (angeblich) wollen die Eltern keine volle Namensnennung, es wird auch mit allerlei rechtlichen Schritten gedroht. Wie ist das denn mit der Rechtslage dazu? -- Simplicius 19:52, 18. Jan 2006 (CET)

Juristenstandardantwort Nummer 1: Es kommt drauf an. Und jetzt hätte ich gerne einen Tee nach der anstrengenden Juristerei. -- Tobnu 20:02, 18. Jan 2006 (CET)
Ok, anbei ein Friesentee mit Sahne. -- Simplicius 20:30, 18. Jan 2006 (CET)
Hi zusammen. Ich hatte mal nach langen recherchen das Pseudonym eines Schriftstellers gelöst und dann auf seiner Beschreibungsseite auch genannt. Er schrieb mich darauf an und bat, das nicht zu nennen. Da seine Gründe (sehr persönlich, hatte mit Nachnamen des ungeliebten Vaters zu tun etc.) mir plausibel erschienen, hielt ich mich daran und denke, dass es an ihm liegt, wenn und wann er dies tun möchte. Lieben Gruß --nfu-peng Diskuss 20:36, 18. Jan 2006 (CET)

Ich suche einen Artikel

Ich habe auf meiner eigenen Seite einiges an Text den ich überarbeiten will und hab vor einiger Zeit mal hier einen Artikel gesehen was sich in einem Artikel "nicht gehört" also Rechtschreibung und Ausdrucksweisen die einfach unschön sind ungefähr so:

z. B. -> beispielsweise

Ist grad das einzige was mir einfällt. Jedenfalls möcht ich mich an dieser Sammlung orientieren. Hat jemand eine Idee? Weiß auch nicht gerade ob das unter Typo, Rechtschreibung, etc. fällt.

Vielleicht meinst du:
--Cmunier 23:02, 30. Jan 2006 (CET)
Ich kann dir ein preiswertes (10 €) dtv-Taschenbuch (Ludwig Reiners: Stilfibel) wärmstens empfehlen. Wenn du das durchgearbeitet hast, machst du dir diese Gedanken nicht mehr. ;-)
Was die Rechtschreibung betrifft, so brauchst du deinen Text nur von einer handelsüblichen Textverarbeitung (oder alternativ von Outlook) prüfen zu lassen. Da wirst du gleichzeitig auf einige grammatikalische Unstimmigkeiten hingewiesen. Gruß --Helge Sternke 23:31, 21. Jun 2006 (CEST)

Februar 2006

englische Wikipedia in ORF

Eine Message für die Österreicher: Heute ist die engl. Wikipedia in den negativ in den Schlagzeilen von Zeit im Bild 2 um 22.00 --K@rl 21:52, 2. Feb 2006 (CET)

Tja , was das wohl sein wird ? In der FR von heute steht auch was über die Wikipediaeinträge von amerikanischen Kongressabgeordneten. Die haben Negatives raus und Positives reingetan. Zwar kein Skandal, aber immerhin bemerkenswert. --nfu-peng Diskuss 22:15, 2. Feb 2006 (CET)
Hier (ZIB 2 on demand) kann man sich das sogar online ansehen. Wann genau das aktualisiert wird, weiß ich allerdings nicht. Grüße, ElRakı ?! 22:18, 2. Feb 2006 (CET)
Wenn man sich nicht vernünftig selbst kritisiert, tun es eventuell halt mal andere. -- Simplicius 22:22, 2. Feb 2006 (CET)
Online glaube ich wird zwei Tage behalten. Ich finde dass Wikipedia da gar nicht so schlecht weggekommen ist. Ich habe es nur reingeschrieben, nachdem ich es in der Vorschau gehört habe. --K@rl 22:58, 2. Feb 2006 (CET)
Das ist was für den Wikipedia:Pressespiegel! Ich hab die ZIB2 leider nicht gesehen - war hier gefangen :-) Kann daher nur mal den Link reinstellen. Les mir das dann durch....Harald Schmidt hab ich leider auch wieder verpasst....jetzt ist glaub ich sogar die Wiederholung schon vorbei :-( Zu blöd... ;-) -- Otto Normalverbraucher 00:46, 3. Feb 2006 (CET)

Abmelden und wieder anmelden?

Hallo, mein Artikel kann mich nicht mehr leiden... Bearbeitungen werden nicht gespeichert, sollte das Problem bestehen bleiben (tut es), soll ich mich ab- und wieder anmelden... ich mag aber meinen Benutzernamen behalten, hab automatisch anmelden inmeinem Comp eingestellt und keine Ahnung, wie man das wieder aufhebt. Hilfe?

Siren 09:57, 10. Feb 2006 (CET)

Dieser Hinweis zielt nicht in die Richtung, sich einen neuen Benutzernamen zuzulegen (das wäre dann eine Sockenpuppe), sondern dahingehend, oben rechts in der Navigationsleiste Abmelden anzuklicken, um sich anschließend ganz regulär wieder unter dem vertrauten Benutzernamen anzumelden. Das Problem ist offenbar, dass gelegentlich das Sitzungs-Management, das auf Cookies basiert, durcheinander kommt. Viele Grüße, AFBorchert 10:19, 10. Feb 2006 (CET)

Was ist heute los? Eben diesen Hinweis bekomme ich beim Editieren eines jeden Artikels. Neuladen mit erneutem Versand der POST-Daten bringt auch nichts. Im zweiten Versuch mit (Alt-S) klappt es jedoch immer. Nun habe ich mich einmal abgemeldet und wieder angemeldet und erlebe nun das seltsame Schauspiel, dass ich auf einigen Artikeln eingeloggt bin und auf anderen nicht (Hauptseite, Bromantan). Auf der Hauptseite bin ich nach einiger Zeit wieder eingeloggt. Jetzt werde ich schon während des Bearbeitens abgemeldet!?!

Gruß, --129.217.139.215 09:41, 17. Feb 2006 (CET) (eigentlich L.m.k)

Jetzt bin ich wieder angemeldet!? (Wunder immer mehr) --L.m.k 09:43, 17. Feb 2006 (CET)

Fotos zu den Olympischen Spielen

Das OK der Olympiaberichterstattung auf it.wiki teilt mit, das es sich große Mühe geben wird, laufend aktuelle Fotos zu den Winterspielen in Turin auf Commons zur Verfügung zu stellen: wer immer Bilder braucht, möge commons:Category:2006 Winter Olympics im Auge behalten. Viel Spass und gute Arbeit, 82.50.92.236 18:50, 10. Feb 2006 (CET)

PS. Falls jemand einen passenderen Platz hier in de.wiki für diesen Hinweis kennt, könnte derjenige so nett sein und ihn dahin verschieben? Danke im Voraus.

März 2006

Speck weg?!

Hallo, was ist denn jetzt eigentlich aus der Aktion Winterspeck geworden? Irgendwelche Bilanzen oder so? Hat das jetzt was gebracht? Und ich würd, würd, würd gern Belohnung habm für meine Mammutarbeit an Oper... und einen Kakao...*guck*Siren 13:45, 2. Mär 2006 (CET)

Bild und Beschreibung im Benutzerprofil

Hallo Wikipedia-Kollegen

Ich noch ziemich neu hier bei Wikipedia und habe versucht ein Bild von mir in mein Benutzerprofil hochzuladen.

Doch irgendwie funktioniert das nicht so ganz.

Kann mir da wer helfen? -- Northstar1975 14:00, 5. Mär 2006 (CET)

png - svg

This Image:Frisian flag.png is only used on the de site, on a blocked article, so moderator status is needed. Could you please replace it with the svg file, so the redundant duplicate can be deleted? See here greetings GeeKaa 08:35, 9. Mär 2006 (CET)

Josef Meinrad

Meine Oma sucht die Alte Verfilmung von: "das ewige Lied" mit Josef Meinrad. Bin der Meinung dass dieser Film "Silent Night" heißt. Kann mir irgendjemand Informationen geben oder würde jemand diesen Film verkaufen? Mir ist es deswegen so wichtig, weil es ein Traum meiner Oma ist, nach so langer Zeit die Originalverfilmung zu sehen. Bitte um Hilfe. -- IP

Eine Neuverfilmung gab's 1997 mit Tobias Moretti. Die habe ich mal gesehen. Versuch mal Josef Meinrad, da findest du weder "das ewige lied" noch "silent night".
Habe mal unter http://www.imdb.com nachgeschaut und fand unter http://www.imdb.com/title/tt0229001/ "Das unsterbliche Lied", bzw. "Silent night", 1934. -- Simplicius 20:47, 9. Mär 2006 (CET)

Google analytics in wikipedia

Ich gebrauche der interwiki tool [[3]] um mit die DE-NL links zu helfen. Und hab gesehen das www.google-analytics.com angerufen wird.

Ich finde es fremd das ein commercieles betrieb gebraucht wird um die neue beitragen zu analysieren,

Frage, wer weis etwas davon ? Gr. Mion 06:42, 24. Mär 2006 (CET)

Halbleiterspeicher

Bin mir nicht sicher, ob ich hier richtig bin, aber geht doch mal bitte auf "Halbleiterspeicher", irgendwas stimmt mit der Seite nicht, die sieht recht ungesund aus... :-( 134.155.136.80 19:03, 26. Mär 2006 (CEST)

übersetzen

(Vergebe mir mein Deutsch!)

Die Heiße Liste gibt es schon auf Niederländisch, und sie ist ein kleiner Erfolg. Jets gibt es auch eine Englische version. Hat jemand lust zu helfen eine Deutsche version zu machen? Quichot 01:43, 31. Mär 2006 (CEST)

You are looking for Wikipedia:Artikelwünsche. --Mkill 23:44, 8. Apr 2006 (CEST)

April 2006

English

I'm sorry I can't speak a word of German. I am a sysop of Portuguese language Wikipedia and I'm studying a new proposal for our version of your Wikipedia:Kandidaten für exzellente Artikel. I was hoping someone could explain me in a few words your model, since it's very different than ours. I would help us a lot. Thank you so much for the attention. Indech 22:25, 31. Mär 2006 (CEST)

(Portuguese at pt:Wikipedia:Escolha do artigo em destaque -- 172.158.79.6 23:00, 31. Mär 2006 (CEST))
Ich have copy your question to Wikipedia:Fragen zur Wikipedia - That's the right place. --DaB. 00:05, 1. Apr 2006 (CEST)

Mai 2006

Oberkoche[nm]

Hallo, weiß nicht, ob es Zweck hat, aber ich möchte an dieser Stelle mal auf eine von mir vor einiger Zeit gestellte Frage aufmerksam machen. -btl- 22:27, 6. Mai 2006 (CEST)

Google ergibt 632.000 Treffer für "Oberkochen", darunter die Stadtverwaltung, und 728 für "Oberkochem". -- Martin Vogel 10:10, 7. Mai 2006 (CEST)
Habe auf der Diskussionsseite geantwortet. Oberkochen ist definitiv richtig. --Thgoiter 12:21, 7. Mai 2006 (CEST)
Habt Dank für die Antworten. -btl- 10:45, 9. Mai 2006 (CEST)

Ist es eigentlich ok., nach Erledigung des Problems den Eintrag hier wieder zu löschen, oder eher nicht (weil das womöglich automatisch passiert)? -btl- 21:12, 10. Mai 2006 (CEST)

Du kannst den Eintrag stehen lassen, irgendwann wird wieder komplett aufgeräumt und die erledigten Fragen gelöscht. --Thgoiter 21:25, 10. Mai 2006 (CEST)

Wie gefällt euch meine Zeitung?

Hi Leutz :)

Ich habe zu einem Browsergame eine Zeitung organisiert, das ganze in einer Wiki.

Das Design ist meine Weiterentwicklung des Wikipedia:Kuriers. Ich würde gerne eure Meinung dazu hören.

Link

mfg Tomen 08:23, 10. Mai 2006 (CEST)

Ganz gut gemacht, aber vieles ist auch nicht sehr wesentlich. -- Simplicius 22:54, 16. Mai 2006 (CEST)
es geht ja auch ums design :) Tomen 17:29, 21. Mai 2006 (CEST)

Starke und schwache Schwerpunkte in der Wikipedia

In welchen Disziplinen ist die Wikipedia eigentlich gut? Und in welchen ist sie schwach? Ich persönlich würde darauf tippen, dass die Geschichtswissenschaft gut wegkommt (auch wenn so manche Quellenangabe fehlen mag). -- Simplicius 22:54, 16. Mai 2006 (CEST)

Ich fand beim Lernen für eine Prüfung den Bereich Psychoakustik sehr hilfreich und teilweise um Längen besser als in en. Gruß --schizoschaf 01:12, 18. Mai 2006 (CEST)

Nervig sind die Grabenkämpfe bei politischen Themen, wenn man plötzlich mit Nazis über "objektvie" Wortwahl diskutieren muß. Nerv! 84.190.91.76 11:59, 18. Mai 2006 (CEST)

4. pyramide mitten in Kairo?

Hallo,

was ist eigentlich aus der Theorie des persischen Visionärs Aslimanesh bezüglich des Standorts der 4. Pyramide in Kairo geworden?

Hat da jemand was von dieser Theorie gehört, oder kennt ihn jemand oder seine Pläne/Zeichnungen oder Skizzen?

Er verfolgt die Theorie dass Kairo den Sternen nachgebaut sei. Das Geheimnis wäre jeden Abend vor unseren Augen, es würde im Gürtel des Orion stecken. Nur mit Weitblick und einem freiem Geist wäre das Geheimnis zu lösen.

Dementsprechend müsste man(n) anhand der Sterne die Position der 4. Pyramide bis auf den mm genau bestimmen können.

Im inneren der 4. Pyramide sollen die alten schätze und alle fragen der Menschheit verborgen sein.

die 3 großen Pyramiden sind seiner Theorie nach nur gebaut worden um von dem tatsächlichen Schatz abzulenken.

LG

W. F.

Nun ja, die Pyramiden sind so groß, wenn es da noch eine gäbe, hätte man die nicht nur gefunden, sie wäre unübersehbar und tät im Weg rumstehen. -- Martin Vogel 21:58, 23. Mai 2006 (CEST)
Oder das Fundament liegt ein paar Stockwerke tiefer und nur die Spitze schaut als Stolperstein heraus


Hallo ihr lieben,

erstmal vielen Dank für euer Interesse an meiner Theorie.


meiner Meinung nach ist die 4. Pyramide auf jeden Fall tiefer gelegen als die anderen drei großen. Die 4. Pyramide muss ja nicht dort stehen wo man(n) ihn vermuten würde. Sie steht nach meinen Berechnungen ca. 1,2 km nördlich des Gizeh Plateau`s. Laut Satellitenfotos liegt die Pyramide unter einem bewohnten Gebiet versteckt.

Die Sterne lügen nicht und weisen uns immer den Weg !!!

Viel Spaß beim buddeln ;-)

Behnam Aslimanesh


Ich könnte ein Team mit Eimerchen und Schäufelchen bereitstellen, wenn du das Problem mit der Kinderarbeit löst. -- Simplicius 11:09, 31. Mai 2006 (CEST)
Geh doch einfach in dieses Wohngebiet und sag dort einem, du willst unter seinem Haus graben, weil du dort eine Pyramide suchst. Dann wirst du erfahren, was "Ich glaub du spinnst" auf Arabisch heißt. -- Martin Vogel 14:37, 31. Mai 2006 (CEST)
Zumindest laut Google heißt das اعتقد انكم بصدد مجنونه ... TZM Diskussion 17:53, 31. Mai 2006 (CEST)

Tja, Kinderarbeit finde ich absolut SCH... . Das Problem sind die Behörden in Kairo, man(n) darf da nicht einfach graben. Eine Genehmigung wäre zu teuer und würde viel zu lange dauern. Ich hatte mir überlegt die Häuser zu kaufen, die Bruchbuden abreissen und eine Tiefgarage bauen? Wenn ich wirklich was finden sollte und davon gehe ich zu 100% aus, soll alles der Menschheit gehören. Meine Wohnung ist zu klein dafür ;-) Auf dem Kopf bin ich nicht gefallen, viele machen sich über meine Theorie lustig und viele halten mich für einen Spinner, aber was war mit Galileo?

Ich gebe euch allen einen Hinweis:

Schaut in den Himmel und sucht den Gürtel des Orion, für alle die die den Gürtel des Orion nicht kennen: Drei Sterne die wie an einer Perlenkette neben einander stehen und eine Reihe bilden.

Die Spitzen der drei Pyramiden von Gizeh zeigen einmal im Jahr(Dez.) mm genau auf die o.g. Sterne. Die Sterne im Gürtel des Orion, Von links nach rechts: Alnitak, Alnilam und Mintaka. Den 4.Stern damit auch die 4. Pyramide musst ihr selber rausfinden.

Noch ein Hinweis befindet sich in der ersten gedruckten Ausgaben des Corpus Hermeticum der in Amsterdam aufbewahrt wird.

Es sind Dialoge, die Hermes mit seinem Schüler Asklepios führt.

"Was hier unten ist, ist gleich dem, was oben ist", so seine weltberühmten Worte.

Über ihren Sinn haben Generationen von Denkern gerätselt. "Wusstest Du nicht, Asklepios, dass in Ägypten alles dem Himmel nachgebildet ist?"

Viel Spaß beim Rätsellösen ;-)

B. Aslimanesh


Pass auf, bau doch einfach einen Sandkasten über der Spitze, dann fallen Schäufelchen und Eimerchen nicht so auf. -- Simplicius 13:34, 1. Jun 2006 (CEST)

vor 5 Minuten, irgendwo in einem Café

Ein grosser Mann betritt das Café, setzt sich an einen Tisch, kritzelt etwas auf eine Serviette und verschwindet anschliessend spurlos. Als man später die Serviette wegräumen möchte, findet man darauf folgende Notiz:

WP:DUG

Aha. Und was soll uns das jetzt genau bringen? Der Shortcut WP:DUG funktioniert nicht mal (zumindest am 15:18, 24. Mai 2006 (CEST) nicht). TZM Diskussion 15:18, 24. Mai 2006 (CEST)
Stimmt, funktioniert nicht. Hab ich auch 30 Sekunden danach bemerkt - aber kannst ja nachschauen, was der Grund dazu ist. --Joystick 09:08, 25. Mai 2006 (CEST)
Spruch des Tages:
Wenn du weißt,
was DUG heißt,
dann sag es. -- Martin Vogel 04:41, 31. Mai 2006 (CEST)
Menno - jetzt bin ich aber wirklich enttäuscht. Das ist so leicht nachvollziehbar anhand des Lösch - Log - Buchs.
DUG = Die unendliche Geschichte. Sollte eigentlich eine etwas witzige Geschichte sein, an der jeder dann weiterschreibt. Aber scheinbar bin ich da wieder jemanden auf die Füsse getreten oder derjenige hat (mal wieder rein zufällig) absolut keinen Humor.
Und wer sich traut den Zettel aus dem Papierkorb zu holen (bzw. jemanden dazu anstupst), der weiss dann auch, wie die Geschichte anfängt - und darf als Belohnung sogar die nächsten Sätze schreiben :-) --Joystick 06:13, 31. Mai 2006 (CEST)
Nun ja, wenn du laut LöschLog der einzige Bearbeiter warst, kannst du das nicht als allgemein bekannt voraussetzen. -- Martin Vogel 11:19, 31. Mai 2006 (CEST)

kleine Frage

Hallo, ich beteilige mich vor allem an WIki.fr und dort gibt es sog. "ambassadeurs": es sind Wikipedianer, die eine Fremdsprache sprechen und denjenigen helfen können, die kein Französisch sprechen. Ich spreche selbst deutsch :)... aber ich möchte wissen, ob Ihr so etwas habt. Antworten bitte auf meiner Diskussionsseite. Danke. --Apierrot 16:48, 31. Mai 2006 (CEST)

Schau mal auf Wikipedia:Botschaft. TZM Diskussion 12:20, 11. Jun 2006 (CEST)

Link-Bild mit gefixtem Bild?

Hi, wie mach ich den Würfel rechts unten auf meiner Benutzerseite zu einem Link auf Würfel? TZM Diskussion 17:56, 31. Mai 2006 (CEST)

Spielwürfel. -- Martin Vogel 20:23, 31. Mai 2006 (CEST)

Versuch's mal so:

<div style="position:fixed; right:0; bottom:0; display:block; height:90px; width:90px;">{{Link-Bild|Bild=Nuvola apps atlantik.png|Breite=128px|Höhe=128px|Link=Würfel}}</div>

Die Lösung mit einer Weiterleitung (redirect) ist immer sehr problematisch da die Grafik auch von anderen Stellen verwendet wird, wobei dann dort eine Weiterleitung auf den Artikel Würfel wahrscheinlich unerwünscht ist. -- San Jose 21:43, 31. Mai 2006 (CEST)

Dafür gibt es die Vorlage {{Link-Bild}}. Die wird hier erklärt und funktioniert sogar:


{{Link-Bild|Bild=Nuvola apps atlantik.png|Breite=30px|Höhe=30px|Link=Würfel}} ergibt

Nuvola apps atlantik.png

--Joystick 21:59, 31. Mai 2006 (CEST)

Schon, aber das wird dann nicht immer rechts unten auf meiner Benutzerseite festgehalten. TZM Diskussion 16:17, 1. Jun 2006 (CEST)
Auch nicht, wenn du deine letzte Zeile durch die von mir oben angegebene Zeile ersetzt? -- San Jose 17:24, 1. Jun 2006 (CEST)
ups sry ;/ ja so gehts ;) TZM Diskussion 19:05, 4. Jun 2006 (CEST)

Juni 2006

Wie bekomme ich etwas ins Humorarchiv?

Ich habe aus gutem Grund einen LA (der dann von jemanden in einen SLA verwandelt und durchgesetzt wurde) gegen den Artikel Liesl und Meckie gestellt. Bei der LA-Begründung hatte ich jedoch auf das Humorarchiv verwiesen, da dieser Artikel von Formulierungen à la "das schöne Fell der Ziegen wirkt auf Touristen stark anziehend" nur so strotzte. Das überbot weite Teile des Humorarchivs. Aber einen eigenen erfolgreichen LA als Wiederherstellungswunsch im Humorarchiv? Sieht auch komisch aus, oder? Cup of Coffee 20:49, 7. Jun 2006 (CEST)

Wende dich am besten direkt an einen Admin, der soll die Seite wiederherstellen, in's Humorachiv kopieren und dan die Seite wieder löschen. -- San Jose 13:04, 8. Jun 2006 (CEST)
Beziehungsweise auf Wikipedia:Wiederherstellungswünsche mit entsprechender Begründung und Bitte um Verschiebung ins Humorarchiv. mfg--Regiomontanus 14:20, 8. Jun 2006 (CEST)

Grrrrr

Jetzt schreibt man noch nen kleinen Artikel über Schmachtenhagen, das es nur als Redirect gibt – und dann stürzt der blöde Computer ab. Ärgerlich. Na, werd ich morgen noch mal den Artikel schreiben müssen. Hab ihn zwischengespeichert, aber läßt sich nicht einfügen. Doof. --Heiko 21:55, 7. Jun 2006 (CEST)

Google - Die Macht einer Suchmaschine

Gestern kam um halb zwölf im NDR ein sehr interessanter Bericht über Google und seine Macht im Internet. Wen es interessiert, hier ist die Seite und hier das Video dazu. Grüße -- San Jose 13:02, 8. Jun 2006 (CEST)

Wird denn jetzt schon jeder Admin?

Diese Frage höre ich immer öfter, wenn ich mir die Adminkandidaturen-Contras durchlese. Das stimmt mich etwas nachdenklich. Ganz simpel aus folgendem Grund, ich zitiere aus en:Wikipedia:Administrators

Administrators are Wikipedians who have access to technical features that help with maintenance. Those include protecting/deleting pages, blocking other editors, as well as undoing these actions. Wikipedia practice is to grant this access to anyone who has been an active and regular Wikipedia contributor for a while, is familiar with and respects Wikipedia policy, and is generally a known and trusted member of the community.

In meinen Augen bedeutet das wohl, dass jeder Admin werden darf, der mit den Tools umgehen kann.

Wieso hört man also solche Sprüche?

Tomen 19:11, 9. Jun 2006 (CEST)

ich denke, admins sollten mit den tools umgehen können und sich an die "kommunikativen regeln" (netiquette usw., oben: "respects Wikipedia policy") halten. die beherrschung der technischen tools allein ist ein bisserl wenig verlangt, kommt mir vor.
aber ich seh's ähnlich wie du: ich empfinde auch schon eine art eiertanz darum, wer jetzt admin werden kann, darf & soll. ich würd das auch etwas entspannter sehen (wollen).
gründe dafür sind wohl: die wikipedia wächst, wird kompetent und angesehen und es ist chic, "administrator" zu sein. und chic isses nur, wenns nicht zu viele sind; insofern gibts ein interesse bei (manchen) administratoren, die gruppe klein zu halten. andrerseits gibts das krabbenkorb-phänomen: will eine krabbe aus dem korb raus, holen sie die anderen schnell zurück. ("was glaubt denn der?")
--MiBü 12:12, 10. Jun 2006 (CEST)
Ich will bewußt kein Admin werden (noch mehr Herumgenerve???) und ich halte nix davon, dass die Admin-Anzahl unnötig aufgebläht wird. Sowas kann nur schiefgehen. --AN 17:33, 14. Jun 2006 (CEST)
Kann es, Tatsache ist aber, dass sich trotz nominell weit über 150 aktiven Admins jeweils nur einer, zwei (paar zerquetschte halt ;o) für die wirklich drögen aber wichtigen Aufgaben finden. Abarbeiten der URVs, der Versionslöschungen, der Löschanträge jedweder Form, der BLU-Bilder usw. Das ist ärgerlich für die, die es freiwillig machen und gerne Verstärung hätten, wen sie dann solche "Argumente" hören wie "wir haben jetzt schon zuviele Admins". Keiner mit Zusatzfunktionen reißt sich um solche Arbeit, deshalb keinen Vorwurf an diejenigen, die sich da raus halten. Aber zum momentanen Stand gibt es difiniv genug Arbeit für noch einige Admins mehr. Schöne Grüße, Sechmet Ω Bewertung 17:41, 14. Jun 2006 (CEST)
Du hast Recht. Leider fallen die Kandidaten, von denen man davon ausgehen kann, dass sie die von dir genannten Aufgaben wahrnehmen würden reglmäßig durch. Schade das, aber wohl nicht zu ändern. --Thomas S.Postkastl 17:45, 14. Jun 2006 (CEST)
Wie Du ja gerade schreibst, viele verwechseln die Funktion mit einem gewonnenen Blumentopf oder Orden. Ein paar weitere Ordensträger helfen da nicht weiter. --AN 17:45, 14. Jun 2006 (CEST)
So isset! --Thomas S.Postkastl 17:48, 14. Jun 2006 (CEST)
Zuletzt hier habe ich irgendwelche Adminknöpfe-freie Titel wie Exzellenter Artikelautor oder Ähnliches vorgeschlagen - die Idee ist übrigens ernst gemeint. --AN 08:54, 22. Jun 2006 (CEST)
Schon heute wird an der Wikipedia manchmal kritisiert, sie sei eine Zwei-Klassen-Gesellschaft. Willst du einen dritten Stand einführen? Wir hätten dann die "Mächtigen", die "richtig Guten" und "den 0815-Wikipedianer". Finde ich nicht gut. --Thomas S.Postkastl 10:41, 22. Jun 2006 (CEST)
Wobei es nunmal in den meisten Zusammenhängen Hierarchien gibt, ob sie wollen oder nicht, ob das nun von Ahnung Erfahrung, Zeit, Verantwortung, Charisma, oder sonstwas abhängt, manche haben mehr davon und andere weniger. Wichtig ist dann das ganze transparent zu machen, darüber zu reflektieren und einen mißbrauch möglichst weitgehend zu vermeiden. Bei deinen Ständen hast du die Klasse der passiven Nurleser, die aktiven Trolle und die Vandalen noch nicht erwähnt.--Vux 05:23, 30. Jun 2006 (CEST)

Machen wir uns nichts vor: Admins haben mehr Macht als Normalnutzer und je mehr sie betonen, sie seien doch im Grunde auch nur ganz normale Wikipedianer, die halt ein, zwei zusätzliche rein technische Funktionen ausüben könnten, umso weniger nehme ich ihnen das ab. Jedenfalls dann, wenn sie im selben Atemzug über "Demokratie-Trolle" herziehen und souverän für sich die Ignoriere-alle-Regeln-Regel in Anspruch nehmen, da sie mit ihrem Engagement ja der Erstellung einer qualitativ hochwertigen Enzyklopädie dienen, während sich "Trolle" und "Vandalen" aus dem Fußvolk natürlich streng an die Spielregeln zu halten haben, andernfalls sie kurzerhand (natürlich von Admins) rausgeworfen werfen. Ich kann eine solche Haltung menschlich gut nachvollziehen, Admins haben viel undankbare Drecksarbeit zu leisten, haben tatsächlich oft mehr Wikipedia-Erfahrung und Fachwissen als die meisten anderen Benutzer und vielleicht lässt sich mit einer etwas salopperen "Macher-Mentalität" sowas wie die Wikipedia tatsächlich am effizientesten managen. Nur: Das darf nicht zur völligen Betriebsblindheit von Admins führen. Ich verlange von keinem Admin, dass er ein Engel ist, aber ein bisschen mehr zuhören können, ein bisschen mehr integrieren statt exekutieren, ein bisschen mehr Selbstkritik kann so manchem Admin wirklich nicht schaden. Ansonsten wäre es vielleicht auch nicht schlecht, institutionelle Reformen anzudenken, dem (angemeldeten) Benutzer ein paar von den Admin-Rechten zuzugestehen, eine Art Perestroika also, damit würde man manchem Fundamental-Admin-Kritiker leichter den Wind aus den Segeln nehmen.

ANs Vorschlag finde ich übrigens auch gar nicht mal so verkehrt. Wir schreiben eine Enzyklopädie, da sollte der Anreiz wirklich mehr dahin gehen, gute Artikel-Arbeit zu leisten und weniger dahin, sich Admin schimpfen zu dürfen. Am besten wäre natürlich eine Kombination; das Argument bei den Admin-Kandidaturen, dass Artikelarbeit eine gute Qualifikation darstelle, hat mir jedenfalls immer gut eingeleuchtet. Wenn ein Admin seine 20.000 edits im Artikel-Namensraum hat und an einigen exzellenten Artikeln mitgewirkt hat, dann hat der für mich eine bessere Legitimation und bekommt von mir mehr Verständnis, wenn er z.B. einen Benutzer rausschmeißt als ein Profi-Bürokrat, der nur 10 oder 20% seiner edits im Artikel-Namensraum hat. Es hat jedenfalls noch nie einer Elite geschadet, wenn sie mal Erfahrungen "in der Produktion" sammelt. Umgekehrt gilt natürlich auch, dass leicht meckern kann, wer selbst keine Verantwortung trägt. Ich gebe zu, ich bin da ähnlich wie AN veranlagt und muss den zusätzlichen Admin-Stress nicht wirklich haben. Na, langer Rede, kurzer Sinn, mir geht es vor allem darum, manche Admins von ihrer Wagenburg-Mentalität abzubringen; der gemeine Wikipedianer (und auch die gemeine IP übrigens) ist in 99,9% der Fälle brav und gutmütig und nebenbei bemerkt wird auch die Masse der Arbeit an der WP vom Fußvolk gemacht, nicht von den Admins (und auch nicht von den Exzellente-Artikel-Schreibern). Deswegen mein ständiges Mantra: "Behandle Deine Mitarbeiter, wie Du von ihnen behandelt werden willst" und "Habe Respekt vor der Arbeit Deiner Kollegen". Sorry für den langen Sermon, aber langsam bin ich ja berüchtigt für meine Statements zur Lage der Wikipedia. :-) --Proofreader 22:46, 22. Jun 2006 (CEST)

Zumindest inoffiziell gibt es bereits jetzt für jeden halbwegs kompetenten Benutzer die Möglichkeit einem anderen eine Award für sonstwas auf die Seiten schieben, sofern er sich durch die Vorlagen wühlen will. Mein Ding ist das nicht unbedingt, weder aktiv noch passiv, aber ich kann da gerne mal nen konstruktiven Vorschlag in den Raum stellen, auch wenn er im Zeitalter der Tastaturen etwas antiquiert erscheinen mag und irgendjemand betimmt schon ein Patent drauf hat. aber wie wärs denn mit bronze/solber/gold/platin usw. Feder/Federkiel/Tintenfass/Tastaturblock/Tippknecht/... kann ja jetzt jeder dran weiterspinnen --Vux 05:23, 30. Jun 2006 (CEST)

Bewertungssysteme schlecht verlinkt

ich bin gestern bei einigem rumklicken innerhalb der wikipedia auf seiten gestoßen zu benutzerstatistiken, bewertungen von benutzern (punktezahlen für bearbeitungen usw.) - und heut find ichs schon nicht mehr. (hab kein bookmark gesetzt; so wichtig wars mir nicht.) ist das so schlecht verlinkt oder seh ichs bloß nicht? auch in glossar & index find ich nix dazu. hab ichs falsche schlagwort ("Bearbeitung", "Punkt", "Edit") im kopf oder isses nicht da? ??? --MiBü 12:18, 10. Jun 2006 (CEST)

WP:ABS, von dort findest du dann über die links die anderen Statistik-Seiten, ganz oben die Aufschlüsselung nach Kategorien, ganz unten die Alternativen zur Alternative ;). Gruß --Rax post 20:59, 13. Jun 2006 (CEST)

Ich hasse den Sommer!

...warum finden eigentlich angeblich alle den Sommer so toll? Stimmt das überhaupt? Wie seht ihr das? Ich meine man schwitzt den ganzen Tag wie ein Schwein, die Kleidung klebt am Körper, die Mitmenschen um einen herum sondern die entsprechenden Gerüche ab (man selbst möglicherweise auch...). Wo man hinblickt draußen im Freien, sieht man ebenso leicht wie geschmacklos bekleidete Menschen, auch körperlich-ästhetisch nicht in jedem Fall eine Augenweide, wenn die Wülste über die Radlerhosen oder Ultraknappjeans quellen. WAS IST DARAN SCHÖN??? Steigt man ins Auto bekommt man fast einen Hitzeschlag, schaltet man die Klimaanlage ein, ist die nächste Grippe vorprogrammiert. Warum werden im Sommer Frauen und Männer so ungleich behandelt? Während Männer in Hemd inkl. Krawatte und langer Hose schwitzen, laufen die Mädels in offenen Schuhen und in kurzen, leichten, luftigen Kleidchen durch die Gegend. Wo ist hier die Gleichberechtigung? Ich hasse ihn, den Sommer... --Thomas S.Postkastl 14:29, 14. Jun 2006 (CEST)

Wer einen Job hat, in dem eine Krawatte vonnöten ist, ist selbst schuld... ;) (bei mir sind heute alle in kurzärmeligen Hemden da, ich zumindest unterhemdfrei). --AN 15:05, 14. Jun 2006 (CEST)
 :-(--Thomas S.Postkastl 15:31, 14. Jun 2006 (CEST)
Dafür dürfen Männer an jeder Ecke das Bein heben. --Philipendula 16:28, 14. Jun 2006 (CEST)
Ordnungswidrigkeit. Kostet 20 Euro. --Thomas S.Postkastl 17:23, 14. Jun 2006 (CEST)
Nur etwa jede dritte Ecke liegt so günstig, dass man nicht dabei erwischt wird. -- Martin Vogel   17:26, 14. Jun 2006 (CEST)
Ich fahre noch heute nach London, dort gibt es buchstäblich überall Überwachungskameras. Überwacht kann man doch in keiner Ecke pin... (Gott sei Dank hat Burger King auf Münzautomaten an den Klo-Eingängen nach etwa einem Jahr wieder verzichtet) --AN 17:27, 14. Jun 2006 (CEST)
Statt den Münzautomaten haben sie jetzt Geldscheinlesegeräte. ;-) --Forevermore 20:17, 14. Jun 2006 (CEST)
Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:AndreasPraefcke/Heraldische_Humoresken, 16. Wappen von oben. --Philipendula 21:28, 14. Jun 2006 (CEST)
Die haben gar keine Pink...gebührerhebungsgeräte und darüber hinaus besseren sowie preiswerteren Kaffee als Mc Donalds. Leider sind die beworbenen Potatoe Wedges (99 Pence die Portion) nicht immer vorrätig. Ich hätte diese Verletzung der Have-it-your-way-Politik angezeigt, das wäre aber gegen Wikipedia:Keine-Rechtsschritte... ;) --AN 07:49, 19. Jun 2006 (CEST)
Aber ob das nun am Sommer liegt oder daran, dass viele damit nicht umzugehen wissen...Der Sommer selbst ist ja nicht daran schuld, dass Menschen ohne ästhetisches Bewusstsein ihre 150 Kilo in Lycra zwingen und das schön finden. Andererseits ist die relativ freizügige Bekleidung der schöneren Artgenossen doch durchaus vorteilhaft. -- sebmol ? ! 10:38, 22. Jun 2006 (CEST)

Seufz

Ich brauch jetzt erstmal eine Beruhigungsspritze oder ein bisschen Wikiliebe/nette Conversation, weil mir heute einfach alle auf den S*** gehen.... Aber es sitzt sich schön hier... --Michael S. zufrieden? unzufrieden? 22:26, 14. Jun 2006 (CEST)

Versuch einfach mal die Lektüre Wikipedia:Wikistress und Wikipedia:Wikiliebe, und wundere dich bitte nicht, wenn sie jemand radikal umschreiben oder löschen möchte. -- Simplicius - 08:07, 19. Jun 2006 (CEST)

Endlich gefunden!

Kürzlich habe ich einen deutschen Wikipedianer gefragt, ob es hier denn kein Bistro gibt, wie in Frankreich. Von dort führt nämlich kein Link hierher. (Und wie wäre eine Ordnung nach Daten.) Ich muss sagen, in Fr gehe ich oft im Bistro vorbei, es gibt dort ständig Diskussionen. Na, jetzt suche ich mal die Seite, die ich gerade brauche. Gruss Traumrune 21:51, 15. Jun 2006 (CEST)

Die Ordnung nach Daten ist kein schlechter Vorschlag. -- Simplicius - 08:07, 19. Jun 2006 (CEST)
Traumrune, na klar gibt´s hier ein löbliches Gasthaus: Benutzer_Diskussion:Carbidfischer/Wikiteria. Freundlichen Gruß; und auf einen Wein oder so dorten. -- Kassander der Minoer 11:41, 22. Jun 2006 (CEST)
Das würde ich abraten, der Vorredner kauft die billigsten Weine beim Aldi *ducktsich* --AN 11:43, 22. Jun 2006 (CEST) Ich war so frei den Link meines Vorredners zu korrigieren. 80.245.147.81 11:55, 23. Jun 2006 (CEST)

Fragebogen Forschungsseminar Siegen

Moin, bin per E-mail vom "Forschungsseminar, Universität Siegen, Diplom-Studiengang Medien-Planung, -Entwicklung und -Beratung" gebeten worden hieran teilzunehmen. Was ist davon zu halten? Insbesondere die mangelnde Verifizierbarkeit des Hintergrundes macht mich skeptisch. Schöne Grüße, --Mghamburg Diskussion 11:51, 19. Jun 2006 (CEST)

Garnichts. Die Seite hat nicht mal ein Impressum. Wo ist Gravenreuth heute blos? 80.245.147.81 15:11, 22. Jun 2006 (CEST)
Die erste E-Mail habe ich gelöscht. Die zweite mit ca. 2KByte gescheit klingendem Schwachsinn beantwortet. Was ich bei der dritten mache, weiß ich noch nicht. -- Martin Vogel   04:49, 24. Jun 2006 (CEST)
Ich war nett und habs beantwortet. Man kann es mit der Überlegenheit auch übertreiben. --Philipendula 08:49, 24. Jun 2006 (CEST)
Denk ich mir auch. Hab's auch beantwortet. Tut ja keinem weh, wenn man gerade die Zeit dazu hat. --Triggerhappy 09:28, 24. Jun 2006 (CEST)
Du hast recht, Phili. Ich hab jetzt mal ernsthaft geantwortet. -- Martin Vogel   09:24, 25. Jun 2006 (CEST)
Man sollte mal in Siegen anrufen, was da los ist. Wer sich nicht mal richtig vorstellen kann, der sollte kein Diplom oder sonst was kriegen, sondern erstmal einen Einlauf. Vielleicht weiss man dort auch nix von der Mail etc. -- Simplicius - 09:32, 25. Jun 2006 (CEST)
Ah, inzwischen gibt es auf der Fragebogenseite ein vernünftiges Impressum. @Philipendula: Wenn ich ´ne mail bekomme, die nicht von der Uni Siegen stammt und auf eine Seite verweist, die keinen Bezug zur Uni Siegen hat, stößt meine sonstige Gutgläubigkeit doch an ihre Grenzen. --Mghamburg Diskussion 15:31, 25. Jun 2006 (CEST)

Bildrecht eigene Bilder

hallo liebe cafe-besucher!

ich wollte fragen, ob ich meine eigenen bilder, vor dem hochladen selbst lizenzieren kann und falls ja, wie und wieviel kostet das?

mfg

cafebesucherin :)

Wenn Du mir zuerst das alleinige Online-Verwertungsrecht einräumst (als Schenkung), kannst Du mir danach soviel zahlen, wie Du willst, damit ich Dir eine Nutzungslizenz für die Wikipedia einräume.

Juli 2006

Todesrate

Schon gewusst, dass täglich im Durschnitt 6,7 Wikipedianer sterben? Dabei wird natürlich vorausgesetzt, dass jeder Benutzer ein Individuum ist. --Bohr ΑΩ 20:16, 1. Jul 2006 (CEST)

Ich spür da auch schon was. So ein Stechen in der linken Seite... --Triggerhappy 20:21, 1. Jul 2006 (CEST)
Vandalensperrung?--syrcro.ПЕДИЯ(б) 20:29, 1. Jul 2006 (CEST)
Wie ist denn das gemeint? *verwirrt* --Triggerhappy 20:32, 1. Jul 2006 (CEST)
6,7 ist wirklich beängstigend. Von der Statistik her wären etwa 3 zu erwarten. (Anzahl Wikipedianer geteilt durch 28.000 = durchschn. Lebensdauer eines Menschen) -- Martin Vogel   12:39, 2. Jul 2006 (CEST)
Wenn man aber bedenkt, dass das Nutzerdurchschnittsalter irgentwo zwischen 23-30 Jahren liegen dürfte und zu geschätzen 40% männlichen, 10% weiblichen und 50% Sockenpuppischen Geschlechts sind, dürften die 6,7 Wikipedianer grob geschätzt sein.--syrcro.ПЕДИЯ(б) 12:50, 2. Jul 2006 (CEST)
Ich hab nur die deutschen Wikipedianer genommen. Man muss aber noch alle ausländischen mitzählen, da kommt es schon eher hin. Sockenpuppen beeinflussen das Gesamtergebnis nicht. Wenn einer strbt, sterben seine Sockenpuppen ja gleich mit. -- Martin Vogel   23:57, 2. Jul 2006 (CEST)

Na, und jeder Abschied ist auch ein kleiner Tod. Wo war nochmal die Liste der Ehemaligen, die der WP den Rücken gekehrt haben (Kollege Dickbauch müsste da ja jetzt wohl auch einsortiert werden, wenn ich das richtig sehe)? Bei denen wird ja in gewissem Sinne auch getrauert. --Proofreader 13:32, 11. Jul 2006 (CEST)

[4] *heul* --Philipendula 13:59, 11. Jul 2006 (CEST)
Das sind alleine im Jahr 2006 schon gut 30 Leute, viele altgediente und prominente Namen darunter; da kann man allerdings schon mal ins Grübeln kommen. --Proofreader 20:37, 11. Jul 2006 (CEST)
Für jeden der geht kommen täglich 10 nach und da wird doch auch mal was brauchbares dabei sein? --Silke 14:23, 16. Jul 2006 (CEST)

Eine Wikipedia-Richtlinie, die uns noch dringend fehlt

Pjacobi 00:16, 2. Jul 2006 (CEST)

Und noch eine:

--Pjacobi 10:56, 3. Jul 2006 (CEST)

Na dafür hab ich sogar noch Verständnis. Sowas wie WP:UNFUG könnten wir hier auch gebrauchen, gerade für unsere penetranten Selbstdarsteller, die gerade das modernste Küchenbrett erfunden haben und deswegen logischerweise auch Anspruch auf einen 30-seitigen Artikel haben. -- sebmol ? !
Lool, die Konvention Wikipedia:Nicht den Reichstag als Spiderman beklettern hat uns grad noch gefehlt. Ich weiß doch warum mein Beitrag zur LA-Disku war:
Das gleiche würd ich auch bei uns voten. TZM DEB 21:15, 6. Jul 2006 (CEST)

Adminitis

Everybody is acting in bad faith except for me and my monkey.

Bahnbrechend finde ich:

Grüsse, Simplicius

Gibt aber noch mehr von sowas lustigem. Beispielsweise w:WP:WOTTA, w:WP:STUPID, w:WP:BEANS und andere. Übrigens, gebt mal in der en.wikipedia WP:DEUTSCH ein ... TZM DEB 21:07, 6. Jul 2006 (CEST)

Prominente Mitarbeiter

Christian Morgenstern (gechannelt von Popie) im Artikel Yu-Gi-Oh!: [5]. --Pjacobi 20:31, 3. Jul 2006 (CEST)

Articles that don't have an image that might be available in Commons

Hi, I can't speak in German. I have done a list with articles that don't have an image that might be available in Commons. The incomplete list is here User:Emijrp/Commons. I hope it help to improve German Wikipedia. Bye! :P --Emijrp 20:24, 4. Jul 2006 (CEST)

Eine bitte

Ich schreib grade einen artikel (für den Niederländischen Wiki) über die Hallstattkultur. Es gibt aber leider ganz wenig bilder, speziell ein bild eines der famosen Hallstattwagen fehlt mir. Könte mal ein Mainzer Wikipedianer, mit digital-kamera bewaffnet, ins Römisch-Germanisches Zentralmuseum gehen, da mal knipsen und die bilder im commons.wikimedia.org hochladen? Oder irgen ein anderes Museum wo so ein wagen ausgestellt ist? Und wenn schon, dan mal kräftig, denn es gibt noch vieles da, was eigentlich ins Wiki gehörte... Gruss Kleuske 10:28, 7. Jul 2006 (CEST)

klick mich TZM DiskuBouncywikilogo.gifBewerte meine Arbeit! 14:47, 8. Jul 2006 (CEST)

Zitierfähigkeit

Weiß nicht, ob ihr's schon wusstet. Nach der vielen Skepsis der Journaille in letzter Zeit, hab ich heute mal ne richtig positive Überraschigung erlebt. Schlag ich doch ein Buch auf (auch das passiert mir trotz WP hin und wieder noch), steht da ein Zitat vom Kant seinem Immanuel, dahinter ein Sternchen und unten auf der Seite:

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Immanuel_Kant

Das Buch heißt "Kosmologie für helle Köpfe" (hab's trotzdem gekauft) von Harald Lesch und Jörn Müller (ISBN 978-3-442-15382-4, Goldmann, Juni 2006). Ist zwar ein populärwissenschaftliches Buch, aber die beiden Autoren sind promovierte Naturwissenschaftler und zitieren bestimmt nicht ohne Ahnung. Ein gewisses Vertrauen in die Wikipedia ist also durchaus da. -- Harro von Wuff 18:09, 11. Jul 2006 (CEST)

Ahhhhhhhhhhhhhhhgrrrrrrrrrrrrrrr

Ich lese da gerade fröhlich den interessanten Artikel des Tages über die Inuit und plötzlich krabbelt da ein kleines Vieh mitten über den Text. Dem erfolglosen Versuch, das zu verscheuchen, folgte die Erkenntnis, dass das IN MEINEM TFT-Bildschirm rumkrabbelt!?!?! Die genauere Betrachtung zeigt, dass es sich um eine Gewitterfliege handelt, bei denen das lt. Informationen im Artikel wohl öfter passiert. MISTVIECHER!!! Sind die überhaupt zu irgendwas zu gebrauchen??????? --Zefram 15:29, 12. Jul 2006 (CEST)

Da bist du nicht der Erste! Die Dinger schaffen es zwischen die einzelnen Scheiben zu krabbeln... eine ganz neue Form von Pixelfehlern :-) Viel Spass beim rausholen :-( (würde ich nicht machen, wenn du noch in der Garantiezeit bist!) --The0bone 15:32, 12. Jul 2006 (CEST)
Noch ist sie nicht tot – die verschwindet immer mal wieder hinter dem Rand und kommt wieder hervor... vielleicht habe ich ja dieses kleine bisschen Glück und sie nippelt am Rand ab... aber wie ich mein Glück kenne...
WIESO HAT DIE EVOLUTION DIESE SCHEI*VIECHER EIGENTLICH HERVORGEBRACHT??? So sehr ich auch nachdenke, das erschließt sich mir nicht im Geringsten. --Zefram 15:41, 12. Jul 2006 (CEST)
Als natürliche Feinde der Flachbildschirme? Ich würde den Bildschirm schockgefrieren, sobald das Viech hinter dem Rand ist. --Pjacobi 16:24, 12. Jul 2006 (CEST)
Ui, ich freu´ mich schon auf eine biologische Forschungsarbeit zum Thema "Lebensraum Flachbildschirm" :-). --Mghamburg Diskussion 16:40, 12. Jul 2006 (CEST)

Hmmm... ich war gerade 2½ Stunden nicht da und nun wo ich wiederkomme sehe ich dass „Kenny“ – wie ich die kleine/den kleinen getauft habe – weg ist! Hat zumindest den Anschein... Hat sich entweder hinter dem Rand verkrochen oder ist abgekratzt und runtergefallen... oder beides. Und wehe Kenny, wenn sie/er hinter dem Rand hervorgekrochen kommt, wenn ich diesen Beitrag gerade abgeschickt habe! --Zefram 18:37, 12. Jul 2006 (CEST)

Du hast Kenny getötet, du ... ;o) Sechmet Ω Bewertung 18:41, 12. Jul 2006 (CEST)
Ja, das hoffe ich doch! Allerdings ist Kenny ja auch irgendwie ein Überlebenskünstler... ich schaue ständig paranoid nach links und rechts, ob sie/er da nicht mit letzter Kraft irgendwo noch rumkriecht. Aber so wie es aussieht habe ich Kenny getötet!!! Muhahaha! --Zefram 18:58, 12. Jul 2006 (CEST)

Nationalhymnen löschen??!?

Benutzer:Sicherlich meint, dass Nationalhymnen nicht in die Wikipedia gehörten, sondern in Wikisource. Dabei verweist er auf folgende Richtlinie aus Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist: "Wikipedia ist keine Sammlung von Quellen wie ganzer Bücher, historischer Dokumente, Briefe, Zitate, Märchen oder Lied- oder Gesetzestexte."

Habe nun ich alles ganz falsch verstanden und alle Nationalhymnen in der englischen, der deutschen, der französischen und allen anderen sprachigen Wikipedias sollen nun einfach gelöscht werden? Und wenn jemand Bock drauf hat, kann er sie dann immer noch in Wikisource einpflegen?!?

Eine Nationalhymne ist wirklich nicht nur "ein Lied" sondern viel mehr. Das gehört m.E. in die Wikipedia selber. Und eine Bemerkung hinterlässt Sicherlich noch: "Aber nur mit angabe der Quelle und erklärung warum der text gemeinfrei ist". Naja, soll ich denn angeben, ich habe die Nationalhmne in einem Schülerbuch gefunden? und seit wann sind Nationalhymnen nicht gemeinfrei?

Und überhaupt: wenn ich schon im Unrecht wäre, dann würde ich zumindest vom User erwarten, der den grössten Teil eines Artikels löscht, ihn dann auch gleich in Wikisource einzupflegen, wenn er dann noch übereifrig sein will, dann halt auch noch mit dem Vermerk: "Quelle unbekannt, Lizenz unbekannt". Was haltet ihr von der ganzen Geschichte? --Defrenrokorit 17:02, 14. Jul 2006 (CEST)

ich finde sein Vorgehen auch nicht so toll und bin da ganz deiner Ansicht - Sven-steffen arndt 17:16, 14. Jul 2006 (CEST)
Das Hauptproblem ist wohl, dass diese Schwesterprojekte zwar einen Sinn besitzen, aber null Bekanntheitsgrad.
Ansonsten, Problemverhaltensweisen sind noch ein anderes Thema. -- Simplicius - 21:04, 14. Jul 2006 (CEST)
Es kann aber nicht sein, durch destruktive Maßnahmen den Bekanntheitsgrad der Schwesterprojekte zu erhöhen. Ich halte das für die falsche Vorgehensweise und verärgert die Autoren. Sicher, lange Texte gehören in die Wikisource - aber die Nationalhymnen sind ja nicht lang. Außerdem sind sie so etwas wie Nationalsymbole wie Flagge und Wappen des jeweiligen Landes. Wer käme schon auf die Idee die Flaggenartikel irgendwo ander zu verschieben...--Atamari 06:42, 15. Jul 2006 (CEST)

Verlinkung in andere WIKI's

Manchmal mach es Sinn ( wenn es einen Text im deutschen WIKI noch nicht gibt, oder die dtsch. Version schlechter ist) in einen fremdsprachigen WIKI Artikel zu verweisen. Wie mache ich das? habe es mit [[nl:Gennep|Gennep]] versucht aber geht nicht --Silke 14:29, 16. Jul 2006 (CEST)

nein das macht keinen Sinn. Setzt bitte nur Interwiki-Links zu zu existierenden Artikel (und das nur einmal). --Atamari 14:39, 16. Jul 2006 (CEST)
das ist ja genau das was ich will einen LINK zu einem existierenden Artikel in einem anderen Wiki in diesem falle Sparchraum. Aber wie geht das? --Silke 17:43, 16. Jul 2006 (CEST)
[[:nl:Gennep]] ergibt nl:Gennep, also einen Doppelpunkt vor der Sprache. Der Link wird übrigens immer blau, auch wenn es dort keinen solchen Artikel gibt. -- Martin Vogel   17:47, 16. Jul 2006 (CEST)
Ach so, dann war es ein Missverständnis. Setzt doch dann vielleicht zusätzlich diesen Artikel als Artikelwunsch (wenn er überhaupt nicht existiert) oder bei den Übersetzungswünschen (wenn nur ein Fragment besteht). Übrigens mit dem Prinzip, Doppelpunkt vor der Verlinkung kann man Bilder oder Kategorien als Link darstellen.... --Atamari 00:42, 17. Jul 2006 (CEST)

The Hoff & the K.I.T.T. are back in town!

-> Hier gucken und dann weiterlesen <-
(Sorry falls der Link unter die Kategorie „Webseiten mit bevormundenden Mechanismen“ fallen sollte...)

Es war ja '89/'90 ganz nett, als der werte Herr Hasselhoff „Happin Luckin vor Friedem“ (ja, so hört ein 8-jähriger das...) von der guten alten Musikkassette trällerte, aber seien wir doch mal ganz ehrlich - haben wir wirklich DARAUF gewartet?

Nichtsdestotrotz muss ich gestehen, dass das Video rattenscharf ist. Konnte mich vor Lachen kaum im Stuhl halten... --Zefram 17:52, 18. Jul 2006 (CEST)

24.180.19.26

Hallo! Ich säge dass 24.180.19.26 hier auch bezig ist. Er ist schon geblocked auf die niederländische und englische wikipedia. Er kann hier auch geblocked werden! Adnergje 19:01, 18. Jul 2006 (CEST)

Danke für den Hinweis. Er wird gesperrt. -- sebmol ? ! 19:02, 18. Jul 2006 (CEST)

Payback für Punkte

Wie beim REAL... Mir ist gerade aufgefallen, dass ich schon ziemlich viele edits zusammen habe. Darum hier mal meine Frage: bei wem oder wo kann ich meine Punkte einreichen und was kriege ich dafür? -- Simplicius - 12:00, 20. Jul 2006 (CEST)

Punkte? --Hufi Rating 11:06, 22. Jul 2006 (CEST)

Mit Überschreiten der Marke von 25.000 Edits = 25.000 Punkten hat sich der fleißige Benutzer als Belohnung eine
*trommelwirbel*
*wirbelt immer noch*

>>> Aufblasbare Waschmaschine <<<

verdient! Kann der Benutzer auch noch mindestens fünf ELKE-Punkte vorweisen, so erhält er einen

*trommelwirbel*

>>> Alten Toaster <<<

noch obendrauf! Prominenter Preisverleiher ist niemand anderes als Käpt’n Blaubär, bei dem der Preis persönlich in Bauming in Zamonien in Empfang zu nehmen ist! Hinweis: Beim Überschreiten der 50.000-Punkte-Marke gibt es dann einen Blasebalg für die Waschmaschine – also fleißig weiter Punkte sammeln. --Zefram 11:42, 22. Jul 2006 (CEST)

:-D --Hufi Rating 12:03, 22. Jul 2006 (CEST)

Das verrückte Huhn ist wieder da

Ich würde gerne nen Artikel über die Kultwerbung "Das verrückte Huhn" schreiben, weiß aber nicht ob sichs überhaupt lohnt. Kennt die überhaupt noch jemand? "Telefon klingelt. Huhn: "Frrau Braaaatbecker?" Frau B.: "ja?" Huhn: "gaaaaagaggagagck!" Frau B. (hysterisch): "Hermann! Das verrückte Huhn ist wieder da!" FreddyE 18:05, 21. Jul 2006 (CEST)

Einen Kaffee bitte!

Ohne dass ich den exakten Zeitpunk mitbekommen habe, habe ich diese Tage die 6000 überschritten. Nee, nicht Beiträge, Artikel auf der Beobachtungsliste. Ich weiß, ein seltsames Hobby. Na, wenigstens wird man automatisch lebenslänglich gesperrt, wenn man 10.000 Artikel auf der Beobachtungsliste hat. Gar nicht mehr so lang hin, insbesondere wenn wir single login bekommen, auf en: hab' ich ja auch 3000. --Pjacobi 23:42, 25. Jul 2006 (CEST)

Vielleicht freut es Dich ja: für mich ist es beruhigend von Deinen 6000 Beobachtungsfällen zu lesen. Ich dachte mir in letzter Zeit öfter, es wäre schon zu viel des Guten die 2600 überschritten zu haben. Aber eigentlich fängt es da erst langsam an interessant zu werden. --Tsui 00:18, 26. Jul 2006 (CEST)

Oh, wen haben wir denn da? Noch so einen fleißigen Benutzer? Der Benutzer darf nun wählen: Tor 1, Tor 2 oder doch lieber *trommelwirbel* Tor 3? Ach was solls, machen wir es dem Benutzer doch einfach: Da der fleißige Benutzer Simplicius (siehe oben) seinen Wahnsinnspreis – die

>>> Aufblasbare Waschmaschine <<<

(Kollege Dittsche würde dazu sagen: „Das is' 'n reines Weltgerät!“) – noch nicht in Empfang genommen hat, wird sie weiterverliehen an den fleißigen Benutzer Pjacobi! Tataaaaaa! *fanfare* Zu den Modalitäten der Preisübergabe siehe oben. --Zefram blabla 00:42, 26. Jul 2006 (CEST)

Oh, dankeschön! Es ist bestimmt eine Entlastung für die Augen, statt der Beobachtungsliste ab und zu eine friedlich vor sich hinwaschenden Waschmaschine anzuschauen. --Pjacobi 10:02, 26. Jul 2006 (CEST)
Mir fehlten halt noch die ELKE-Punkte, aber was soll's.
Ich habe auch so etliches unter Beobachtung. Aber was nützt's, wenn man 400.000 Artikel beobachtet? Jeder Artikel wird irgendwann einen Psychopathen gefunden haben, der ihn adopiert hat und nun umgestalten möchte. Soviele admins und Vermittlungsausschüsse gibt's dann gar nicht, die das noch leisten können. --- Simplicius - 12:21, 26. Jul 2006 (CEST)
Die ELKE-Punkte waren nur für den Toaster! Die Waschmaschine hättest du auch ohne bekommen. Ich habe es arrangieren können, dass da zwei Waschmaschinen auf Abholung warten... --Zefram blabla 14:32, 26. Jul 2006 (CEST)
Ich kenne die „aufblasbare Waschmaschine“ eigentlich nur als Redensart. Aber ich habe gerade mal gegoogelt: die Dinger gibts ja wirklich... http://de.gizmodo.com/2006/03/29/die_aufblasbare_waschmaschine.html --Zefram blabla 14:34, 26. Jul 2006 (CEST)

@Simplicius: Man hat dann wenigstens den Niedergang der Wikipedia schön vor Augen... --Pjacobi 17:04, 26. Jul 2006 (CEST)

Wir wär's stattdessen mit ner aufblasbaren Enzyklopädie? -- Simplicius - 18:53, 26. Jul 2006 (CEST)
Wäre doch nichts leichter als das. Einfach mal die Löschfunktion für eine Woche abschalten... --Zefram blabla 19:03, 26. Jul 2006 (CEST)

Zur Frage der Beschaffenheit

Wie kann man sich die Oberfläche vorstellen? Fell, Federn, Schuppen? Vorschläge, eventuell verbildlicht? -- Simplicius - 11:20, 27. Jul 2006 (CEST)

Vermutlich gibt es da verschiedene Subspezies, z.B. die aalglaaten Schleimlinge, die widerborstigen Giftstachler, die porösen Betonküpfe, die fellhäutigen Knuffler, die verspiegelten Echolalier und natürlich die gewöhnlichen vollimprägnierten Schlechtwettertrolle. --Zinnmann d 11:40, 27. Jul 2006 (CEST)
Schaut euch mal Harry Potter 1 an, da kommt ein schöner Troll vor ;) TZM Disku·Bewerte meine Arbeit! 19:02, 28. Jul 2006 (CEST)
Nein, neinnein, nein.. Das Bild sieht doch eher so aus, als habe ein Nilpferdbaby seine Mama verloren, und suche täuschefreundlich lächelnd nach einer Ersatzmama... So wie die Trampergruppen, die ihre vorzeigbarste junge Dame an die Straße stellen, und wenn dann einer hält, kommen flink die drei ungewaschenen Boys zusätzlich aus´m Busche.. Da nach der neuesten Benutzerstatistik http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:LeonWeber/WikiCharts aber Begriffe wie Sex, Vagina, Penis, Klitoris, Analverkehr unter den meist abgefragten WP-Seiten sind, und eine einschlägig Kundige die (hierzu?) meist nachgefragte Benutzerseite hat.. Wo also ist die neue Nilpferdmama der neuen Wixipedia? Ich weiß es nicht. Aber man sollte ja mit dem Zeitgeist gehen. Und der fordert wohl klar diese Lemmata. Oder ist das Bild mein Porträt? <schaem>... Ooch Looide, das wäre doch nicht nötig gewesen... Hey, das Format stimmt, so genussfreudig wohlbeleibt. (Nur der Schwanz ist falsch angeklebt.) Kassander der Minoer 19:41, 28. Jul 2006 (CEST)
Du kannst dir auch einen Troll nach Maß bestellen. -- Simplicius - 22:00, 28. Jul 2006 (CEST)
(Dazwischendrängel) Jau. Ich bestell mal. Ich möchte den Schwanz da sehen, wo er hingehört. Über die korrekte Neigung soll ggfs. evtl. JdCJ befinden. Dann das falsche Zahnpastalächeln zu einem sanften, gerundeten, weniger bezahnten. Ein drittelgefülltes Rotweinglas statt des Trollplakates in seine Hand. Da darf auch mit "Latour 2005" ein weinzig weinig Weirbung draufstehen: der krass andere Troll bei der Fassweinprobe des neuen Bordeaux. Und die Haut bitte unicolor in phönixrot (RAL 3003), wie alle meine Spielzeuge. Ich möchte, wenn, einen wirklich schönen, entspannten, genussfreudigen, bitte immer freundlichen Troll sehen. <vorfreu> Kassander der Minoer 01:06, 29. Jul 2006 (CEST)
Also der aalglatte Schleimling sollte - finde ich - eher ein zart phosphorisierendes Schimmelgrün als Hautfarbe bekommen und den widerborstigen Giftstachler stell' ich mir wie einen Ameisenigel vor. Die porösen Betonköpfe auf jeden Fall in einem unnachahmlich mausigen Betongrau halten :) (vielleicht schon hier und da leicht abgebröckelt) Gruß --Henriette 23:17, 28. Jul 2006 (CEST)
Der Hardcore-Troll hat eine Reaktivpanzerung die bei Angriffen zu einer Explosion unvorstellbar öder Diskussionen führt. --Pjacobi 23:34, 28. Jul 2006 (CEST)
Dann brauchen wir umbedingt ein Bild vom "Sockenpuppentroll", der wird sein Trolldasein entlarft, einfach zu einer Sockenpuppewächselt. (Vom Bild her denke ich an nen mehrfarbingen Troll mit je einer oder zwei Sockenpuppen in den Händen. Am besten noch eine zusätzliche Sockenpuppe auf dem Schwanzende). bestell. ;-) FreddyE 01:38, 29. Jul 2006 (CEST)
Ist in Arbeit.
Expertenrat für Socken gibt es übrigens unter Dr. Socke. -- Simplicius - 01:46, 29. Jul 2006 (CEST)
.... und der Kardinaltroll tummelt sich vorzugsweise bei religiösen und weltanschaulichen Themen. Kassander der Minoer 18:19, 29. Jul 2006 (CEST)

Müssen alle gelöscht werden, wegen URV -- Stahlkocher 17:46, 31. Jul 2006 (CEST)

Nein, das geht nicht. Wir brauchen sie für unseren Artikel Liste der Trollsorten. -- Simplicius - 21:43, 3. Aug 2006 (CEST)
Zur bislang nicht eindeutig beobachteten Oberfläche: mir lief im Bioladen Unna-Königsborn dieser Auberginen-Troll in den Einkaufskorb. Arme, und Beine hab ich ihm gemacht. Ich weiß es nun: Aalglatt, wachsglatt, wasserglitscheglatt. Von tiefdunkel-lilaner Farbe, mit einer grünen Tarnkappe obenauf für die Political Correctness. Sein Nachbartroll hat zwar keine lange Nase, dafür aber einen breiten gespaltenen Ar... Zu besichtigen in meinem Kühlschrank. Heute abend ist Trolle-Grillen. Kassander der Minoer 15:28, 5. Aug 2006 (CEST)

August 2006

Need your help on Open Clipart

Hi,
Open Clipart Library need help for translating few pages of explanation. Wikipedia use SVG cliparts from Open Clipart because it's totally free (like flags). Could you help us on the wiki of Open Clipart in your language ? Thank you. I'm registrered in french wikipedia as patricia.fidi [6]

I could help, but is there a reason for blocking anon edits? (I just wanted to fix a capitalization error on the German language Main Page: wiki -> Wiki) TZM Disku·Bewerte meine Arbeit! 20:41, 5. Aug 2006 (CEST)

Wikipedia:Bibliotheksrecherche

Wie kommen wir an Kunden? --Historiograf WP:Bibliotheksrecherche 15:17, 7. Aug 2006 (CEST)

indem die stabi mal den jahrespreis senkt oder wieder tagestickets zu lässt. Genau! --Wranzl BW 01:35, 9. Aug 2006 (CEST)


Hilfe gesucht

Moin, mein Name ist Monsieur Caresse und ich kann mich nicht mehr einloggen, aber das ist ja egal, bin trotzdem weiter aktiv. Ich wollte mal fragen, ob Interesse besteht, mit mir eine Wikipedia "Einfaches Deutsch" zu gründen. Wer meint dafür genügend Ahnung vom Technischen zu haben? Ich denke als Unterstützung unserer Sprache, zu deren Verbreitung, zur Unterstützung von Bildung als Mittel derFriedesnsschaffungund als Hilfe für alle Schüler, Studenten, Einwanderer und Freunde des Landes und der Sprache wäre dies doch perfekt

Bitte vergiss diese Idee wieder. Der einzige Grund, warum Wikimedia die Gründung der Simple english Wikipedia erlaubt hat, ist die Tatsache, dass Simple English mit Hängen und Würgen als Plansprache gelten kann. Jonathan Groß 10:00, 10. Aug 2006 (CEST)

KEB-Frust

Symbol oppose vote.svg Kontra: unenzyklopädisch, Streifen, zwei Wochen zu früh, "Postkarte"...

Ich wünschte, ich

  • hätte dieselbe Kamera wie aka
  • hätte Modelle wie Titus36
  • würde so berühmte Leute fotografieren dürfen wie Florian K
  • hätte das Geld, in den Dschungel zu fliegen, wie Nup.

Jonathan Groß 08:47, 10. Aug 2006 (CEST)

AOL-Suchlogs

In den kürzlich von AOL veröffentlichten Suchlogs [7] ist en.wikipedia.org die am vierthäufigsten aufgerufene Domain [8] --Phrood 21:01, 10. Aug 2006 (CEST)

QuickEdit Script

Hallo Leute, ich habe keine Ahnung wo ich mein Anliegen am besten unterbringe, ich schreibs daher einfach mal hier rein. Ich habe ein kleines Benutzer-Javascript geschrieben zum schnellen Bearbeiten von einzelnen Abschnitten in Artikeln, siehe Benutzer:ASM/monobook.js. Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere es vllt mal ausprobieren und etwas dazu sagen könnte, eventuelle Fehler entdeckt usw. Danke schonmal. ×ASM× 22:28, 10. Aug 2006 (CEST)

hier. TZM FragenUrteilHier unterschreiben!! 14:53, 11. Aug 2006 (CEST)
Danke! ×ASM× 21:05, 11. Aug 2006 (CEST)

Ab 23. Nov. 2006 automatische Archivierung

Über Vorlage:Autoarchiv [9]

Archivierung

Dat ist eine ziemlich radikale Archivierung. Wo soll darin der Sinn bestehen? -- Simplicius - 00:18, 14. Aug 2006 (CEST)

Oh, das ist aber auf einmal leer hier. Wo sind alle hin? Ist wegen Renovierung geschlossen? --Zefram blabla 00:23, 14. Aug 2006 (CEST)
Nein. /Archiv. Wenn du meinst, kannst es auch zurückverschieben. TZM FragenUrteilHier unterschreiben!! 12:55, 14. Aug 2006 (CEST)
Für's Rückverschieben wäre ich auch erst einmal. -- Simplicius - 12:55, 14. Aug 2006 (CEST)

Ich brauch ´ne Pause

Der größte Schmarrn wird behalten, aber wesentlich sinnvollere und wichtigere Artikel werden entsorgt. Tolle Wikipedia. Ach ja, ne Tasse Kaffee beruhigt mich für´s Erste mal, denk ich. -- ChaDDy ?! +/- 21:07, 14. Aug 2006 (CEST)

Uiih, Geschwurbel wurde gelöscht? Tja, bei uns gibts halt hauptsächlich Deletionisten. Schau mal bei WP:WW vorbei. TZM FragenUrteilHier unterschreiben!! 10:44, 15. Aug 2006 (CEST)
Zufällig ist der Wiederherstellungsantrag von mir, aber was soll´s. -- ChaDDy ?! +/- 14:57, 15. Aug 2006 (CEST)

Ts, dabei sagen die Leute doch immer, das ganze Geschwurbel solle aus der Wikipedia rausfliegen; dann macht man das mal und es ist auch wieder nicht recht. :-) --Proofreader 11:57, 19. Aug 2006 (CEST)

Keine Hoffnung

Ich habe gerade Benutzer:Historiograf/GNU FDL Highway to Hell - FAQ gelesen und weiß nun, dass es keine Hoffnung gibt. Ich hoffe, es gibt hier nicht nur Kaffee. --Jarlhelm 05:37, 16. Aug 2006 (CEST)

Hey, es gibt noch eine Hoffnung: wenn möglichst alle Benutzer die Vorlage:Doppellizenz cc-by-sa auf der Benutzerseite haben. TZM FragenUrteilHier unterschreiben!! 12:12, 17. Aug 2006 (CEST)
Die GFDL ist ja vielerorts in der Kritik und man arbeitet an einem besseren Entwurf. Doppel- und Mischlizensierung ist keine Lösung. -- Simplicius - 12:35, 17. Aug 2006 (CEST)
Worin besteht denn die Hoffnungslosigkeit? Ich habe keine Lust, das alles durchzulesen. Ach ja, einen Espresso bitte. -- Zimmerpflanze 13:57, 17. Aug 2006 (CEST)
Espresso? Ich will mich ja nicht in deine Trinkgewohnheiten einmischen, aber ich habe noch nie von einer Zimmerpflanze gehört, die gerne mit Espresso gegossen wird... :-) Andererseits habe ich es mit meinen Zimmerpflanzen auch noch nie ausprobiert... --Zefram blabla 14:01, 17. Aug 2006 (CEST)
"Düngt mich bitte mit Kaffeepulver" wäre wohl passender gewesen. -- Zimmerpflanze 14:41, 17. Aug 2006 (CEST)
Ich will nicht behaupten, dass ich jedes Detail des Textes verstanden habe, aber die Hoffnungslosigkeit bezieht sich darauf, dass die GNU-FDL wohl nie vereinfacht wird. Jeden Tag gibt es in der WP tausende Verstöße gegen die GNU-FDL, und viele davon lassen sich in der Realität nicht vermeiden. Das bedeutet, wenn jemand der WP schaden will, braucht er nur zu klagen. @TZM: Wenn man die Doppellizenz-Voralge auf die Benutzerseite einfügt, werden dann alle Beiträge, auch die alten, automatisch doppelt lizenziert? Und kann man bereits hochgeladene Bilder (an denen sonst noch niemand etwas verändert hat) noch nachträglich zusätzlich unter CC lizenzieren, da eine GNU-FDL Lizenzierung nicht die ausschließliche Lizenzierung bedeutet? --Jarlhelm 01:24, 18. Aug 2006 (CEST)
Natürlich ja, zu beiden Fragen. Bei Bildern wirst du aber die Vorlage:Bild-CC-by-sa/2.0/de selbst nachtragen müssen. TZM FragenUrteilHier unterschreiben!! 18:51, 31. Aug 2006 (CEST)

MLP

Leute, Leute ...

Bei unserem Verbraucherschutz-Projekt Finanzparasiten.de über Pseudoberatungsfirmen wurde vor über einem halben Jahr beschlossen, jeweils einen link auf Wiki-Seiten der kritisierten Allfinanz-Anbieter zu setzen. Inhaltlich gibt es da nichts zu wollen: keine mir bekannte journalistische Publikation lässt an den „Beratungsleistungen“ der Finanzberater ein gutes Haar, ebenso wenig „Finanztest“ oder ein x-beliebiges Verbraucherforum. Diese Firmen erzeugen keinen Mehrwert, sondern profitieren einzig von gezielter Desinformation. Während die Wiki-Seite über den AWD durchaus sinnvolle kritische Infos enthielt und enthält, bot die über die MLP AG in etwa so wertvolle Inhalte wie die Firmenhomepage - keine. Jetzt, ein halbes Jahr später, erweist sich, dass nicht nur unser Vertrauen auf die Selbstreinigungskräfte der Wikipedia unberechtigt gewesen war, sondern dass nicht mal die Admins gegen aufdringliche PR-Manipulationen Resistenz entwickelt haben. Wie ein Blick auf Versionsgeschichte und Diskussionsseite zeigt, lässt man den Schwätzern freie Hand, ohne, dass eine ernsthafte Diskussion eingefordert würde. Als Pressejurist finde ich das insoweit schade, weil das Internet – und insbesondere die Wikipedia – praktisch das letzte unabhängige Informationsmedium ist: Im werbefinanzierten(!) Privatfernsehen wird über MLP nur im Zusammenhang mit deren Aktie berichtet, aber nie über die Beratungsleistung (denn das würde peinlich). Die öffentlich-rechtlichen Sender haben des öfteren gegen die Finanzberater gewettert – seit MLP die Harald-Schmidt-Show präsentiert, scheint sich das auch relativiert zu haben (Buchtipp: Jürgen Bertram: „Mattscheibe“). Ich warte auf den Tag, an dem die im ZDF „WiSo“ präsentieren (die bislang vor MLP warnen)! Im Printbereich verhält es sich ähnlich. Selbst Campus-Zeitungen von Universitäten überlegen sich zweimal, ob sie vor den Abzockern ihre Kommilitonen warnen – immerhin sponsert MLP studentische Veranstaltungen und Fakultäten. Die anderen „Finanzparasiten“ und ich können schlecht den MLP-Artikel bearbeiten, da wir parteiisch sind. Andererseits glauben wir, dass man bei Sachkenntnis der Geschäftspraktiken dieser Unternehmen nicht wirklich einen neutralen Standpunkt einnehmen könnte bzw. ein solcher in der Wahrnehmung eines uninformierten Zeitgenossen als kritisch oder negativ erscheinen muss. Wie auch immer: der gegenwärtige MLP-Artikel ist ein Fall für die Qualitätssicherung. Und jetzt bitte einen Kaffee mit irgendwas alkoholischem drin!--Markus Kompa 00:07, 18. Aug 2006 (CEST)

na du bist aber ein held. auf der disk-seite mlp hättest du dich ruhig beteiligen können. falls du hier nicht öffentlich verlautbaren willst, dass du in der ganzen diskussion als ip aus dem adressraum 83.135xxxx aufgetreten bist, ist das was anderes.
für mich nur was alkoholisches ohne kaffee, bitte 3ecken1elfer 00:32, 18. Aug 2006 (CEST)
Welchen Sinn sollte eine Beteiligung auf Seite und der "Diskussion" haben, wenn Kritik nur ignoriert, gelöscht oder personalisiert wird?--Markus Kompa 09:46, 18. Aug 2006 (CEST)
So, es ist vollbracht! Habe heute recherchierte Abschnitte mit Fußnoten eingefügt und mich um Sachlichkeit bemüht, die angesichts der Natur des Subjekts notwendig als unwillkommen erscheinen wird. Nun liegt es an couragierten Admins, ob der Artikel erhalten bleibt, oder den PR-Missionaren der Finanzindustrie zum Opfer fällt.--Markus Kompa 20:39, 23. Aug 2006 (CEST)

Hallo Markus Kompa, es ist schon bemerkenswert, dass auch hier keine Neutralität sondern Beleidigungen (Schwätzer, Abzocker etc.) vor sachlichen Argumenten rangieren. Gerade als Anwalt sollte man doch eine besser Kinderstube haben, oder? Ebenfalls interessant sind die Anmerkungen zur fehlenden Neutralität der öffentlich-rechtlichen Sender ob der Präsentation der Harald-Schmidt-Show.
Aber ich muss in dem Punkt beipflichten, dass der MLP-Artikel ein Fall für die Qualitätssicherung ist. Seltsamerweise funktioniert das gemeinsame Erarbeiten eines neutralen Artikels bei der Deutschen Bank oder auch der Allianz recht gut. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Diskussion dort von allen Seiten sachlich geführt wird. Kolorid 17:23, 29. Aug 2006 (CEST)

Wie auch auf der MLP-Seite bleibst Du inhaltliche Argumentation (konkrete Antworten auf konkrete Fragen) schuldig, und versuchst stattdessen, Deinen Kontrahenten persönlich zu diskreditieren und in Kleingefechte zu verwickeln. Darauf lasse ich mich nicht ein. (Oder vielleicht kurz: Der Begriff "Abzocker" ist im Bezug auf die MLP AG eine zu 90% sachliche Aussage - auch zulasten von (Ex-)"Mitarbeitern", was ich Dir nicht wünsche. Schwätzer ist im Bezug auf argumentationsfreie wie aggressive "Diskussionspartner", deren offensive Verbreitung von Superlativen wohl sogar der PR-Abteilung von MLP peinlich sein dürfte, noch geschmeichelt.) Wenn Du das mit der Qualitätssicherung ernst meinst, warum setzt Du dann genausowenig den QS-Button, wie Du den WDR-link wieder integriert hast? Keine Angst, Kolorid, solange die Wikipedia nicht professionell moderiert wird, werde ich hier Deine wertvolle Beratungsleistung nicht mehr beeinträchtigen. Die Homepage meiner Mandanten von Finanzparasiten.de hingegen ist auf Jahre bezahlt und wird sich nicht ändern - auch nicht aufgrund irgendwelcher Belästigungen meiner Person oder durch Vandalieren meiner Benutzerseite. Aber wenn´s jemandem hilft, nur zu! Da der Dialog zu nichts führt, betrachte ich ihn als beendet.--Markus Kompa 10:36, 1. Sep 2006 (CEST)

Debian

...is ein schönes System, aber manchmal sucht man........................................................................ und sucht man.............................................................. und sucht.................................................................. und findet dann: Nichts. KDE is eben üppig, aber ein bisschen übersichtlicher hätt ichs schon gerner!--Abzt Neueröffnung!KopiertBild:Putzsignatur.gif 11:41, 18. Aug 2006 (CEST)

Request

autmatische Übersetzung auf Deutsch

Hi, I am user meta:user:Walter. I respectfully request this community to consider my following request; I write a newsletter about what is going on in the Wikimedia projects in all languages. It is my hope that every community, like the German language Wikipedia, has some people who read Wikizine. Then I can maybe receive some news from those readers about your project and in the other direction the can inform there community in your own language about the Wikimedia news possibly. I would like to ask this community to consider to include on some relavent pages a refference to Wikizine. Like a small banner or a textlink.

Pages where I think inclusion of a reference to Wikizine can fit are;

If a banner or link is placed on the correct page then maybe someone here will think about Wikizine and report some local news. The change of that will increase highly I suspect. Or that people will take a look and read the Wikimedia news. And maybe even share it locally. Here are the banners; meta:Wikizine/banners

My apologies that this is in English and the Wikizine is also in English. But there is not other way to do this. If there are questions please ask it here. I will be watching this page for at least two weeks from now on frequently. Greetings, --WalterBE 14:28, 18. Aug 2006 (CEST)

Babelfish:
The change of that will increase highly I suspect.
Die Änderung dieses Verdächtigen in hohem Grade I der Willenszunahme.
The change this suspecting in high of degrees of I of the will increase.
Die Änderung dieses, das in der Höhe von Graden von I der Willezunahme vermutet.
The change of this, which assumes at a value of degrees of I of the will increase.
Die Änderung von diesem, das an einem Wert von Graden von I der Willezunahme annimmt.
The change of this, which assumes at a value of degrees of I of the will increase. (Stable version)
Die Änderung von diesem, das an einem Wert von Graden von I der Willezunahme annimmt. (Stabile Version)
-- Zimmerpflanze 19:58, 18. Aug 2006 (CEST)
Is this the wrong page to ask this? I had excepted to get more responds in the German village pump. Greetings, --WalterBE 01:01, 30. Aug 2006 (CEST)

Keks

Cappuccino con panna

Ist das leer hier und kalt, kommt wohl keiner mehr. Bin ich müde *gähn*. Einen Cappuccino und 'nen Keks bitte! Was, gibt's nicht? Na dann einen Espresso. Tja, Wikipedia:Umfragen/Reformen_und_Entwicklungen. Soll man jetzt zu den Exklusionisten gehen, oder zu den Inklusionisten? Oder in die mittelmäßige Mitte? Wie könnte man die nennen? Wer sind die Guten, wer sind die Bösen, überhaupt was macht Seine Korpulenz Dickbauch jetzt eigentlich? Oh, jetzt brauch ich aber ganz schnell 'nen doppelten Cognac! Auf ihn! Schlesinger schreib! 16:06, 23. Aug 2006 (CEST)

Dickbauch nervt als IP oder unter einer anderen Sockenpuppe sicherlich weiter. Allgemein würde ich mal sagen, wird man Leute nicht los, die woanders auch niemand haben möchte. -- Simplicius - 17:28, 23. Aug 2006 (CEST)
Aber oft hatte er auch Recht. Vielleicht hat er es nur manchmal etwas übertrieben. Ich find's jedenfalls schade, dass er weg ist. Sockenpuppe? Glaub ich nicht. Der nicht. Als IP wird man hier ja nicht sehr ernst genommen, daher fällt das wohl flach für einen wie ihn. Schlesinger schreib! 17:52, 23. Aug 2006 (CEST)
@Schlesinger: Wegen deiner Inklusionismus-Deletionismus(ich glaube, du meintest eigentlich das, siehe untere Kommentare auf WP:WW#Wikipedia:Inklusionist) Vergleiche mal, was du vernünftiger findest, Benutzer:TZM/Relevanz oder Benutzer:Besserwisserhochdrei/Löschen geht vor Verbessern. TZM FragenUrteilHier unterschreiben!! 22:32, 23. Aug 2006 (CEST)
Ja danke, ich hab's gelesen. Zum Teil kannte ich das schon. Tja, der Sommer geht langsam vorbei, ich hab so das Gefühl, dass bald größere Turbulenzen auf uns zukommen. Die Einen gegen die Anderen, vielleicht gibt's einen Showdown? wer bleibt übrig, die Fan- und Gamerszene um fiktiven Welten und Musikgruppen, oder die konservativen Enzyklopädisten, die ehrgeizig ein traditionelles wissenschaftliches Niveau erhalten und möglichst erhöhen wollen. Ich glaube, ich schließ mich den Letzteren an, ich bin doch recht altmodisch. So, jetzt muss aber ich gehen. Zahlen bitte! Schlesinger schreib! 19:05, 24. Aug 2006 (CEST)
*Dickbauch vermiss* --Philipendula 00:07, 25. Aug 2006 (CEST)
Wie wär's zum Trost erstmal mit einem Käffchen?!?
Die Kaffeemaschine ist außer Betrieb. --Philipendula 13:16, 27. Aug 2006 (CEST)
Ich glaube, die Kaffeemaschine wurde neulich ins Archiv verschoben.
Wie auch immer, hier muss man sowas auf italienisch bestellen! ;-)) -- Simplicius - 14:02, 27. Aug 2006 (CEST)
Kaffeemaschine fcm.jpg
A small cup of coffee.JPG
Da habt ihr sie wieder. Und einen Kaffee (der heute auf commons: auf der Hauptseite abgebildet ist) auch. TZM FragenUrteilHier unterschreiben!! 21:23, 30. Aug 2006 (CEST)

Ich suche!

Ich suche die Benutzerseite von einem bestimmten Wikipedianer (dem ich einiges verdanke, aber ich es ihm noch nicht sagen konnte). Gibt's sowas wie eine alphabetische Liste aller Benutzernamen? Das Dumme ist nämlich, dass ich auch nicht mehr ganz genau seinen Namen im Gedächtnis habe. Achates - glaube ich, war's. Im trojanischen Krieg ein treuer Freund von irgendwem. ;-) -- 20:04, 27. Aug 2006 Detektiv

Ja gibt es, aber ich weiss momentan nicht so recht, wo.
Allerdings könntest du es auch mal mit Benutzer:Achates versuchen. -- Simplicius - 20:41, 27. Aug 2006 (CEST)
Spezial:Listusers, viel Glück. Darkone (¿!) 20:32, 29. Aug 2006 (CEST)

Planet Wikipedia unterdessen

Was heise.de so alles an Interviews führt...

"Unterdessen wurde bekannt, dass der 
Berliner Verlag Zenodot die Reihe Wikipress 
Ende Juli eingestellt hat."
http://www.heise.de/newsticker/meldung/77265
"Unterdessen gibt es innerhalb der freien 
Online-Enzyklopädie Wikipedia Pläne für eine 
interne Lexikon-Redaktion."
http://www.heise.de/newsticker/meldung/77414

Grüsse vom Simplicius - 01:12, 30. Aug 2006 (CEST)

Bildlizenzierungsvorlagen

Kann mir eigentlich einer einen vernünftigen Grund sagen, warum die WP:LFB alle mit Bild- beginnen? Finde w:WP:ICT viel besser. TZM FragenUrteilHier unterschreiben!! 21:23, 31. Aug 2006 (CEST)

Tun sie doch gar nicht. Einige beginnen auch mit Wappen- oder sogar mit Briefmarke-. Vielleicht gibt es ja auch mal Bausteine Audio- für Audiodateien. Damit sind wir der englischen WP mal wieder kilometerweit voraus... --ThePeter 19:09, 1. Sep 2006 (CEST)
Okay, das stimmt auch. Aber warum kann ich nicht einfach {{CC-by-sa/2.0/at}} oder {{GFDL}} oder {{picswiss}} tippen? TZM Alles ist relevant! 11:36, 4. Sep 2006 (CEST)
gute Frage ... kann man das nicht vereinfachen, oder hat das einen bestimmten Sinn? - Sven-steffen arndt 11:41, 4. Sep 2006 (CEST)

hinten

Koelsch.jpg


(Vorstehender Beitrag vom 16:57, 3. Sep. 2006 (CET) stammt von Jarlhelm (Beiträge) – siehe bitte Signatur. Nachtrag 2006-12-22 09:15)

Frage

gibt's hier auch ?

Wenn du dich hinten anstellst und alt genug bist. --Jarlhelm 17:57, 3. Sep 2006 (CEST)

Preis

Zusammensetzung des kaffeepreises.jpg

Schon gesehen? Falls jemand abstimmen oder noch eine Version hochladen möchte: WP:KEB. --Jarlhelm 17:50, 3. Sep 2006 (CEST)

Hotspot im Café

Ich suchte gestern einen kostenlosen Hotspot, wir wäre die Aufzählung in Städteartikel? --Ra Boe 16:05, 4. Sep 2006 (CEST)

Passt besser zu wikitravel:. TZM Alles ist relevant! 17:11, 5. Sep 2006 (CEST)
Danke für den Tipp, steht da auch schon ;-) Gruß --Ra Boe 17:32, 5. Sep 2006 (CEST)

Cold Turkey

Pjacobi 23:21, 12. Sep 2006 (CEST)

Brauchst du Urlaub? Fahre an einen Ort ohne Internetanschluss, dann brauchst du dich nicht selber sperren und hast Spass. :) Traumrune 11:18, 13. Sep 2006 (CEST)
Ein Totalentzug ist immer ungesund. Sperre dich doch zunächst für eine halbe Nacht, dann langsam erweitern auf eine Woche... 14 Tage, dann kommst du zurück und die Wikipedia ist froh, dass du wieder da bist:-) Schlesinger schreib! 12:21, 13. Sep 2006 (CEST)

Wikipedia in "die Zeit"

Ein langer Artikel zur Wikipedia ist in der "Zeit" zu lesen [[10]]. Traumrune 22:09, 13. Sep 2006 (CEST)

Ob die ein alle ein wenig Angst vor uns haben? Schlesinger schreib! 22:29, 13. Sep 2006 (CEST)

Einmal Currywurst-Pommes-Mayo und 12 Flaschen Veltins bitte...

...zum Hieressen, nicht zum mitnehmen, danke der Nachfrage.

(Am Rande bemerkt: Hieressen bitte in die Liste der fehlenden Artikel dieser Kantine aufnehmen!)

Ich habe mich gerade einmal hier umgesehen und was Tolles gefunden: Diskussion:Nissan Micra. Nein, ich frage mich nicht, was sowas in einer Diskussion zu suchen hat, ich möchte gerne wissen, wo man so ein grottenschlechtes Übersetzungsprogramm bekommt.

Die Currywurst bitte nachwürzen, ja.

Kuriositäten sind ja hier in ausreichender Form vorhanden. Lustiges Lokal.

Legen Sie bitte noch zwei German Sushi dazu? In eine Extraschale bitte.

(Am Rande bemerkt: Extraschale fehlt auch noch)

Hier sollte erstmal der Boden gemacht werden. Ohne Hieressen und Extraschale geht ja gar nicht! Erst dann sollte man sich nach oben arbeiten.

Was macht das zusammen?.......Hab´s passend. Tschüssikowski, bis nächste mal.

--62.226.76.79 05:26, 14. Sep 2006 (CEST)

Vorschlag

Hallo,

Auf dem englischen wiki bin ich mal zunftig gewesen und hab einen vorschlag zur inter-wiki Kooperation zur verifikation von fakten unterbreitet. Man findet den vorschlag hier und die discussion auf English en:Wikipedia:Village_pump_(proposals)#Fact_Finders_International. Da die de.wiki auf diesem gebiet einen namen hoch zu halten hatt, wurde ich anregungen von deutscher seite sehr begrüssen.

Gruss, nl:Gebruiker:Kleuske Kleuske 10:52, 14. Sep 2006 (CEST)

20. September 2006

Guten Tag, schön warm heute, die Sonne scheint, der Spätsommer ist schön. Heute Abend werde ich in den Biergarten gehen. - Einen Esspresso bitte. Was, gibt's nicht? Na dann nehm' ich einen Cappuccino mit Keks.- Eine Frage geht mir neuerdings durch den Kopf, wo kommen bloß auf einmal diese vielen Pornodarsteller her? Der arme Benutzer:Weissbier kommt gar nicht nach mit dem Stellen von LAs. Es ist unfassbar, diese Kategorie macht sich immer breiter. Nichts gegen Porno, ist schon ok, aber kann man das nicht in einer Enzyklopädie einschränken? Wir sind doch keine Pornopedia. Aber wahrscheinlich habe ich die Wikipedia nur nicht richtig verstanden. Schlesinger schreib! 11:54, 20. Sep 2006 (CEST)

Wo kommen nur auf einmal die ganzen Politiker her? Unfassbar, da kommen immer noch neue! Nichts gegen Politik, wer's mag, aber kann man das nicht in einer Enzyklopädie einschränken? Wir sind doch keine Politopedia. Aber wahrscheinlich versteht jeder etwas anderes darunter, was er sich in der Wikipedia erhofft... ;) --ThePeter 18:30, 21. Sep 2006 (CEST)
Stimmt. Aber die kriegt man leichter gelöscht, weil die in erster Linie sich selbst in die WP reinbringen lassen, z.B. für Zwecke des Wahlkampfs. Ein besseres Beispiel finde ich, sind vielmehr die fiktiven Welten mit allen ihren kleinen Details (haben die Flöhe von Hermines Kater Krummbein eigentlich schon ihren Artikel?). Die sind genauso zäh wie die ganzen Pornostarlet-Artikelchen mit ähnlich hoher Relevanz. Doch jetzt brauch ich nen Cognac und rauch ne Zigarre:-) Schlesinger schreib! 18:49, 21. Sep 2006 (CEST)
Hey ich sitze gerade in einem Café mit Wifi, jetzt drinnen es wird kühl, da höre ich leises Gestöhne, ich glaub mich knutscht ein Elch. Was ist den hier los, ach so, am Nachbartisch über Synchronsprecher und -Innen, hier ist in der Nähe ein Studio, ich muß lachen und an die Artikel denken, ob sie auch schon drin stehen, trau mich aber nicht zu fragen ;-)! Tschüß --Ra Boe 00:03, 22. Sep 2006 (CEST)

Bildschirmdarstellung

Hallo! Ich bin neu im Wikipedia, ich möchte es in Zukunft aktiv und passiv verwenden. Bevor ich aber häufiger auf diese Seite schaue, muss ich ein prinzipielles Problem klären: In meinem Browser wird der Text fallweise falsch dargestellt. Unter http://www.reportagenmanufaktur.com/wiki.jpg gibt es ein Beispiel für die seltsame Darstellung. Weiß jemand, wie man das Problem beheben kann? Falls es ein Forum gibt, in dem diese Frage beantwortet wird, und ich hier also komplett falsch bin: Ein klärendes Mail an office@reportagenmanufaktur.com würde mir helfen! Danke! Raphael Bolius
(Vorstehender Beitrag vom 13:03, 22. Sep. 2006 (CET) stammt von Boberl (Beiträge) – siehe bitte Signatur. Nachtrag 2006-12-22 09:15)

Doppelter Artikel

Hallo, es gibt die Begriffsklärungsseiten Bowen und Bowen (Name), bei beiden steht das gleiche. Ich glaube, daß Bowen (Name) überflüssig ist und gelöscht werden könnte. Wenn ich diese Info hier am falschen Platz geschrieben habe - Bitte um Nachsicht, ich fand sonst keine passende Stelle. Gruß --195.3.113.55 15:45, 4. Okt 2006 (CEST)

Ich habe einen Schnelllöschantrag gestellt. --Bohr ΑΩ 17:42, 4. Okt 2006 (CEST)

Listenliste

Gibt's irgendwo eine Liste der Listen? Ich hätte gar gerne Listen prominenter Todesopfer prominenter Todesursachen, also: Wer starb an Syphillis, Typhus, Pest, Ruhr, Attentaten, Selbstmord - uhps: Suizid, usw. Wäre das nicht listig?--Diebu 16:54, 22. Sep 2006 (CEST)

Kategorie:Liste ... Sven-steffen arndt 17:37, 22. Sep 2006 (CEST)
Ist meiner Meinung nach fast schon pathologiosch dieser Listenwahn. Bloß welche Therapie ist da angezeigt? Doch das ist wohl alles egal, ich geh mal lieber. Zahlen bitte! Ach so, bevor ich's vergesse, schaut mal hier. Schlesinger schreib! 21:38, 22. Sep 2006 (CEST)
Hm, welche Therapie? Am besten, man schaut mal in der Liste alternativmedizinischer Behandlungsmethoden nach, da findet sich bestimmt eine. :-) --Proofreader 22:23, 26. Sep 2006 (CEST)
Liste der Listen. TZM –– Unterstützt die Toleranzkriterien 15:17, 27. Sep 2006 (CEST)
He, da ist ja immerhin die Liste der Suizidenten. Dann stehe ich mit meiner Krankheit nicht ganz allein da. Gibt's auch eine Liste der Listenkranken?--Diebu 18:26, 27. Sep 2006 (CEST)

Passt gerade gut dazu: w:Category:Lists of lists. TZM –– Unterstützt die Toleranzkriterien 12:43, 13. Okt. 2006 (CEST)

Versionshistorie komprimieren?

Was würde eigentlich dagegen sprechen, bei den Versionen eines Artikel die aufeinanderfolgenden edits desselben Benutzers zu einer Version zu verdichten? Die Kommentare (falls welche gemacht werden), liessen sich doch notfalls verketten. -- Simplicius 13:26, 20. Okt. 2006 (CEST)

Dein Vorschlag erscheint mir auf den ersten Blick sehr sinnvoll. --ST 13:29, 20. Okt. 2006 (CEST)

maitreya

bis jetzt sah ich alle beben im vorraus ,4dämoninen irgendwannkam eine geistige frage über die höhe einer statue c.190m .das seebeben als 4stockwerkhaus.die amerikasinflut verursachte im tessin ,dann sah einen grossen felshang soldaten und wie es den stein teilte ,es kam das kashmirbeben , es tut mir leid aber die letzte vision war der weltuntergang durch westliche atombomben . ich weiss wasich sah und es war echt... nun wer könnte ich sein

Ich weiss es nicht, aber eins weiss ich: Es ist mir schnurzegal. Weiterhin viel Spass am Untergang.--Diebu 16:28, 20. Okt. 2006 (CEST)
Probier mal weichere Drogen. -- Martin Vogel   22:46, 20. Okt. 2006 (CEST)

Beitrag zum Amusement (oder zum Weinen/Ärgern?)

Der Benutzer:Weissbier ist ein bißchen komisch. Ich habe ihm (erstmals) eine Frage auf seiner Benutzerdiskussionsseite gestellt [11]. Seine Antwort (nicht im Text, sondern in der Zusammenfassung) war NBN ist paranoid. Wieso gleich paranoid. Ich kann ja wohl mal eine Vermutung hinterfragen. Das ist nur ein Beispiel. Er ist doch ein Randalierer, der auf Stunk aus ist. Wer kennt ihn, ist er eine SP (evtl. rausgeschmissen)? Was kann man tun - ignorieren? Es wäre wohl besser, ihn zu sperren (wegen WP:KPA und Vergiftung des Klimas). -- NBN 09:39, 21. Okt. 2006 (CEST)

Sorry, aber mal ne klare Ansage: wer Sockenpuppenvorwürfe verbreitet, ist wohl selber paranoid und vergiftet selbst das Klima.
Letztendlich kann man anhand von Stil etc. noch so viele Vermutungen anstellen, wirkliche Belege findet man nicht. Also muss man jeden Account anhand seines Verhaltens selbst prüfen. Ist jedenfalls meine Meinung.
Hart ausgelegt, für eine Sperre benötigst du einen Vermittlungsausschuss. Und danach muss man festlegen, was man meint, denn "ein bißchen komisch" und "besser ... sperren" sind widersprüchliche Positionen. -- Simplicius 12:59, 21. Okt. 2006 (CEST)
dito und außerdem ist es doch lustig, wenn man sein ...... mir fällt gerade ein passender Begriff für ihn ein, kennt. Er hat einen eigenen Charakter, deshalb leben und leben lassen, falls er mal wieder einen Bock baut, warten und dann still und heimlich wieder einbauen, ändern, oder was auch immer, denn auch er merkt nicht alles.;-) Gruß auch an Weissbier oder wie immer er noch heißen mag. denn er schreibt ja auch hin und wieder Texte. Ich bin über das Verhalten einiger Admins eher vergrätzt. Tschüß --Ra Boe 13:44, 21. Okt. 2006 (CEST)
Dass es Leute wie Weißbier gibt ist gut für unser Projekt. Vieles ist im Fluss, es ist eine spannende Zeit für die Wikipedia. Manche haben Zukunftsängste, manche haben die Orientierung verloren und manche sind völlig verängstigt. Hier tritt nun einer wie Weßbier auf, der wie ein Fels fest im Sturm steht und einen Orientierungspunkt bietet. Und sei es als Sündenbock, oder als Lieblingsfeind, der wichtig für unser Ego ist. Und für viele, so wie mich, ist er einfach einer, der die Wikipedia versucht sauberzuhalten. Wobei man fragen sollte, was unter sauber überhaupt zu verstehen ist. Natürlich übertreibt er manchmal, wie alle übermäßig Engagierten, die sich selbst wohl für Idealisten halten, und es würde mich nicht wundern, wenn er plötzlich selbst die „Schnauze“ voll hat und wieder geht. Aber er hat eine Art Humor, die mir gefällt, möge er uns erhalten bleiben. So, nach diesem Posting brauch ich erst mal 'ne Zigare. Was gibts nicht? Dann nehm ich einfach 'ne dicke Figurado. Schlesinger schreib! 17:53, 21. Okt. 2006 (CEST)
Ja er fokussiert, ich wünschte nur er würde auch mal was beitragen, mehr schreiben, immer nur meckern finde ich auf die Dauer langweilig, aber klar natürliche beobachte und lache ich auch über seine Sachen. Nun, wir werden sehen was die Zukunft bringt. Spaß sollte immer mit dabei sein! Guten Nacht, gönne mir mal wieder eine Flasche Monte, eine al Capone und mit den Blick vom Balkon auf die Lichter der Stadt sollte es auch für heute gut sein. --Ra Boe 22:32, 21. Okt. 2006 (CEST)

100-Jahre-Regel bzw. Bilder vor 1906

Wir haben hier von Historiograf und Co. die Regel, dass Bilder vor 1906 mit unbekannten Fotografen als urheberrechtlich unbedenklich eingestuft werden können. Gesetzlich gelten nicht nur in Deutschland normalerweise 70 volle Jahre post mortem auctoris. Jetzt rechnen wir mal zwei Fälle durch:

  • Ein Bild entsteht 1930. Der Fotograf stirbt 1931. Das Bild ist also schon längst gemeinfrei.
  • Ein Bild entsteht 1886, also 20 Jahre vor dieser Grenze. Der Fotograf war da 20 Jahre alt. Er stirbt 1946 im Alter von 80 Jahren. Da ist nix mit Gemeinfreiheit bis 2017.

Diese Regel ist also ein herrliches Beispiel für schöne Gruppendynamik. Juristisch ist es gequirrlter Pansen. Wenn also so markierte Bilder schon nicht gelöscht werden, sollten sie zumindest den Vermerk tragen, dass man auf der Suche nach dem Namen des Fotografs ist. Und man braucht hier auch gar nicht die Leier zu versuchen, dass es da fast nie einen Bildnachweis im Anhang eines Buchs gäbe oder dass man so oft Bilder im Internet ohne Netzadresse fände. -- Simplicius 21:57, 29. Okt. 2006 (CET)

Hier ein paar lose, nicht zu ernst zu nehmende Spekulationen zu diesem Thema:
  1. Vor 100 Jahren waren Fotografen meist ältere Männer.
  2. Früher war die durchschnittliche Lebenserwartung nicht so hoch.
  3. Wenn man sagt "älter als 100 Jahre" weiß man manchmal gar nicht genau, wann das Bild 100 Jahre alt wurde, sonder man hat z. B. ein 100 Jahre altes Buch in der Hand. Die Bilder darin können schon viel älter sein.
  4. Die Erben wissen gar nichts von ihren Rechten und daher sind Klagen unwahrscheinlich.
  5. Vor Gericht könnte man im Ernstfall vielleicht noch mit dem Zitatrecht argumentieren (das zwar nicht wikipediakonform ist, aber einen vielleicht vor juristischen Konsequenzen retten könnte, wenn ich hier nicht falsch liege)
So viel hier. Wenn du ernsthaft gegen die 100 Jahre Regel vorgehen willst, dann sag etwas auf Wikipedia Diskussion:Bildrechte --Jarlhelm 01:07, 4. Nov. 2006 (CET)
Auch wenn ich die Diskussion hier nicht unbedingt auswälzen will, sei doch der Hinweis gestattet, dass m.E. die 100-Jahre-Regel nur dann greift, wenn der Fotograf (bzw. dessen Sterbedatum) gerade nicht zu ermitteln ist. Insofern sind Simplicius' Beispiele nicht ganz passend. --Martin Zeise 12:25, 5. Nov. 2006 (CET)
Ja, man könnte vor Gericht dann immer noch argumentieren... man war jung, blöd und brauchte das Bild. Und was für eine "Regel" greift hier denn? Der Fotograf war - angeblich - nicht zu ermitteln, also holt man sich das Bild trotzdem. Bei Bildern, die über 100 Jahre alt sind, liegt man hier vielleicht noch zur Hälfte falsch. Ebensogut kann man auch Bilder nehmen, die deutlich jünger sind als diese Grenze. Dann liegt man zur Hälfte sogar richtig.
Mit einer ziemlich rechtssicheren Position wie GFDL oder CC hat das überhaupt nichts mehr zu tun, und auch nicht mehr mit einem Open-Source-Projekt. Bei einem Open Source Projekt besitzt jeder Entwickler eine ausgesprochene Klarheit, was er damit ohne rechtliches Risiko machen kann. Man klaut da nicht Birnen und sagt später, wer wusste denn schon, wem der Baum gehört. -- Simplicius 12:55, 5. Nov. 2006 (CET)

Neues Thema? („Vorlage:War Löschkandidat“)

Gute Idee, wär vielleicht besser. Also, ich hab neulich in den LD nen mittelmäßigen Artikel gefunden über ein Erotikcenter ART-X in Österreich, der seit Mai 06 besteht. Jetzt kommt einer mit dem Nick Piekfrosch und will ihn raushaben. Ist ja soweit ok, wenn nicht schon am 11. Mai genau die gleich Diskussion gelaufen wäre. Damals war übrigens pikanterweise Uwe Gille der bearbeitende Admin, der entschied, dass der Text erhalten bleibt. Heute haben wir wegen dem Ding wieder mal ne ellenlange Sinnlosdiskussion. Wie können wir es hinbekommen, sowas zu verhindern? Da gibt's doch diesen Bauklotz: War schon mal Löschkandidat, du brauchst neue Argumente fürnen neuen LA oder so ähnlich. Darf nur ein Admin den reinpacken? *Kaffee schlürf und Aspirin schluck* Schlesinger schreib! 10:39, 12. Nov. 2006 (CET)

Das einsetzen der „Vorlage:War Löschkandidat“ ist nicht nur Admins vorbehalten. Entscheidend ist ggf. nur die Tatsache: »Seite xyz „war Löschkandidat“«. -- ParaDox 21:10, 12. Nov. 2006 (CET) i

Sternstunden der Wikipedia

Ich wollte das in eine der mehr oder weniger bekannten Zitatsammlungen einschleusen, aber soweit ich sehen kann, werden hauptsächlich Katastrophen und Absurdes gesammelt. Das hier ist aber richtig nett. Zähes Ringen auf Diskussion:Allgemeine Relativitätstheorie um die WP:OMA-Tauglichkeit unseres Artikels zur Allgemeinen Relativitätstheorie. Trialog zwischen Klassischer Mechanik (KLM), Allgemeiner Relativitätstheorie (ART) und OMA. Ausschnitt:

* KLM, ART (chorus) zu OMA: „gerade“ ist synonym zu geodätisch, und nicht-geodätisch nennen wir „krumm“ [12]

(Im Zusammenhang gelesen, ist es etwas OMA-tauglicher, aber ich muss mir besonders den Chorus vorstellen) Pjacobi 16:21, 21. Nov. 2006 (CET)

Ach, solche Chöre zu naturwissenschaftlichen Fragen waren schon zu Goethes Zeiten modern (Faust II). Inzwischen ist Gretchen älter geworden und fungiert als Oma. Im übrigen habe ich auch ein Buch, in dem die ART in einem Gespräch zwischen Newton, Einstein und nochirgendwem (war´s nicht Aritoteles?) geklärt wird. Dort geht es ähnlich gemütlich zu wie im Faust, das "Gespräch" findet - nein, nicht im Schloss Einstein - in Einsteins Haus in Caputh am See statt.--Regiomontanus

Wikipedianer und Politik

Gibt es schon irgendwo eine Aufstellung der Wikipedianer nach ihren politischen Vorstellungen, bzw ihrer Parteipräferenz? Also natürlich anonym. Wäre mal interessant zu erfahren, in wie weit die, was weiß ich wie vielen, Benutzer einen repräsentativen Schnitt unserer Gesellschaft abbilden oder doch gewisse Tendenzen zeigen - was ja auch in Hinblick auf die Artikelarbeit nicht unerheblich wäre. Mal wieder sowas, wo sicher nur mich interessiert...--Mo4jolo 19:33, 21. Nov. 2006 (CET)

Also,das interessiert mich auch. Währe sozialwissenschaftlich sehr interessant und wird vermutlich Neutralitätsdebatten hervorrufen-- was aber kein Grund sein sollte, das nicht zu untersuchen. --Simulo 17:44, 22. Nov. 2006 (CET)

wer sollte das denn bitte schön machen? gibt ja kaum noch sozialwissenschaftlerInnen hier... -- schwarze feder 01:17, 23. Nov. 2006 (CET)
machbar ist das sicher, weiss aber nicht, ob das mit dem Wikisystem geht, von wegen Anonymität, oder ob man da auf externe Programme zurückgreifen müsste.--Mo4jolo 01:30, 23. Nov. 2006 (CET)

@schwarze feder ...Wenn mir einer sagt, wie man das Lösen kann, würd ich das schon machen, Sozialwissenschaftler bin ich ja im Prinzip auch (also eine gewisse Vorform davon - und da könnt ich endlich das Wissen für meine zwei bescheuerten Statistikscheine mal praktisch nutzen) - ohne anonymität kann man das aber wohl vergessen, oder?--Mo4jolo 05:51, 26. Nov. 2006 (CET)

ich möchte mich da nicht reinhängen. vielleicht kannst du ja bei wikiversity einen workshop vorschlagen... -- schwarze feder 23:10, 26. Nov. 2006 (CET)

Adminkandidatur von Dobschütz

Guten Morgen, Cognac bitte, und 'ne Havanna! So weit ist es also gekommen. Kein vernünftiger Mensch will hier mehr Admin werden. Es gibt hier zu viele Bekloppte, die die Wikipedia einfach nur aus Lust und Dollerei sabotieren. Jetzt haben diese Trolle den Dobschütz abgeschossen. Was soll das? Der Mann ist absolut fähig. Er wäre ein verantwortungsvoller Admin geworden. Nichts ist gewonnen, ich sehe schwarz. Diese widerliche Freude am Runtermachen ist menschenverachtend. Wir dürfen uns nicht wundern, wenn die Wikipedia bald ausgeblutet ist. Ich bin stinksauer, wenns jemanden interessiert! Prost Mahlzeit! Schlesinger schreib! 09:48, 22. Nov. 2006 (CET)

Das ist mal ein Wort, da stoße ich gerne mit dir drauf an! Führen wir die offiziellen Bundespräsidentenwahlregeln ein - Wählen erst mit 18, gewählt werden erst mit 40 - da haben die meisten Leute dann auch ihre Hormone und auch ihr Hirn im Griff.--Mo4jolo 13:56, 22. Nov. 2006 (CET)

Sekt und Tischfeuerwerk stehen bereit

Skyshow Adelaide 2006.JPG

Wie, kaum jemand hier zur Jubiläumsfeier? Na vielleicht trudeln ja noch ein paar Leutchen ein...

Feuerwerksbatterie steht vor mir, ich habs Feuerzeug in der Hand, die Sektflaschen stehen zum Knallen bereit... wer zählt an? --Zefram 00:08, 23. Nov. 2006 (CET)

499.957...

500.000

Prost! --Zefram 00:15, 23. Nov. 2006 (CET)

Ähm... was ist denn das für ein Rumgemurkse? Gerade stand der Zähler plötzlich auf 500.959, jetzt wieder unter 500.000... ?!? Versteh einer die Software... --Zefram 00:18, 23. Nov. 2006 (CET)

Oder es waren wieder die Löschtrupps unterwegs? ;-)) -- Cornelia -etc. ... 00:22, 23. Nov. 2006 (CET)
(dazwischenquetsch) Nee die haben nicht exakt 1000 Artikel in einer Minute gelöscht... --Zefram 00:32, 23. Nov. 2006 (CET)
  • Det is bestimmt wieder so'n Ortsstub aus dem südlichen Ostwestfalen, oder Illmenau, Eschweiler oder dem Sauerland. :-( Ick beginn hier noch det Saufen. Schlesinger schreib! 00:33, 23. Nov. 2006 (CET)
Prost, ich mach mit, die Flaschen sind ja jetzt auf. Muss ja weg das Zeug. --Zefram 00:42, 23. Nov. 2006 (CET)

Test

Das dauert mir zu lange hier. Sekt is alle, ich hab keine Lust mal eben 30 Ortsstubs oder Schauspielerkurzbios anzulegen, ich muss morgen früh raus, bei mir warens vorhin schon über 500.000, also sag ich 'Gute Nacht', hoffe auf einen schönen 500.000sten und lasse mich morgen überraschen. --Zefram 01:12, 23. Nov. 2006 (CET)

Das ist jedesmal so, denn es muss schon ein schöner Artikel die Nummer 500.000 kriegen. -- Simplicius 00:24, 23. Nov. 2006 (CET)

Ich arbeite mal mit {{subst:NUMBEROFARTICLES}} -- ~~~~~

499.967 -- 00:28, 23. Nov. 2006 (CET)

499.970 -- 00:30, 23. Nov. 2006 (CET)

499.972 -- 00:30, 23. Nov. 2006 (CET)

499.971 -- 00:31, 23. Nov. 2006 (CET)

499.972 -- 00:32, 23. Nov. 2006 (CET)

499.977 -- 00:37, 23. Nov. 2006 (CET)

499.979 -- 00:39, 23. Nov. 2006 (CET)

499.972 -- Da ist aber jemand hartnäckig am Löschen... --Zefram 00:43, 23. Nov. 2006 (CET)

499.970 -- scheint so Simplicius 00:47, 23. Nov. 2006 (CET)

499.969 -- Man kann sagen wir bewegen uns langsam aber stetig in Richtung 400.000 zurück. --Zefram 00:48, 23. Nov. 2006 (CET)

499.967 -- 00:54, 23. Nov. 2006 (CET)

499.971 -- 01:12, 23. Nov. 2006 (CET)

499.972 -- 01:35, 23. Nov. 2006 (CET)

499.972 -- 01:38, 23. Nov. 2006 (CET) Stabile Version mal anders.

499.974 -- 01:43, 23. Nov. 2006 (CET)

500.042 -- 02:12, 23. Nov. 2006 (CET) verpaßt :(


Wunderkerze brennend.JPG

Wer wars denn jetzt? ich bin wohl mit meiner Gelsenberg-Affäre ein paar Minuten zu spät gekommen, auch wenn ich es gar nicht drauf angelegt habe...also vielleicht ein bisschen schon. ;-) --Mo4jolo 02:25, 23. Nov. 2006 (CET)

(BK) Na, das ging jetzt aber plötzlich ... Schade, aber egal, für eine Wunderkerze reicht es auch so, denke ich. :-)) -- Cornelia -etc. ... 02:27, 23. Nov. 2006 (CET)

@Mo4jolo: Siehe hier: Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia#500.000 -- Cornelia -etc. ... 02:33, 23. Nov. 2006 (CET)

Na, der 500.036. Artikel (wenn das so stimmt) ist doch auch was - was 12 Minuten doch ausmachen. Was solls, unwichtig, nicht jeder muss es so nötig haben wie gewisse andere Benutzer hier...--Mo4jolo 02:40, 23. Nov. 2006 (CET)
Klar ist das auch was. :-) Wenn man sich die Benutzerbeiträge dieser Herren zwischen ca. 1:58 und 2:06 Uhr ansieht, wird klar, warum die paar Minuten auf einmal so viel ausgemacht haben: [13],[14] ;-) Erinnert ein bisschen an eine Ebay-Versteigerung, finde ich. *gg* Gruß -- Cornelia -etc. ... 02:51, 23. Nov. 2006 (CET)
Na, suum cuique. Ich habe jedenfalls besseres zu Tun als 15 Mini-Artikel auf Halde zu produzieren, nur um verzweifelt zu versuchen, den einen zu treffen...aber bin ja nur neidisch ;-) --Mo4jolo 03:09, 23. Nov. 2006 (CET)
Brauchst nicht neidisch zu sein, dafür ist Dein Artikel immerhin viel weiter ausgearbeitet, also näher an der Exzellenz. ;-) Gute Nacht -- Cornelia -etc. ... 03:43, 23. Nov. 2006 (CET)

Matze

Hallo,

ich stelle heute zum ersten Mal eine Frage auf dieser Seite, deshalb weis ich nicht, ob das das richtige Stelle ist, also ich versuch es halt.
In dem heute von mir gesehenen Film American Historie X, wurde von der zweiten Hauptfigur "Derek" eine Person (Freund seiner Mutter) mit diversen
Schimpfwörtern angegangen, wobei auch das Wort "Matzefresser" o.s.ä. gebraucht wurde.
Hat jemand ne Idee was das heist? Es hat, soviel ist klar, was mit Rassismus zu tun.(nicht signierter Beitrag von 82.82.87.81 (Diskussion)) 01:01, 26. Nov. 2006

Hallo, bitte unterschreibe Deine Diskussionsbeiträge mit --~~~~ oder klicke über dem Antwortfenster auf das zweite Symbol von rechts. Danke. Matzen oder Mazzen sind ungesäuerte Brote, wie sie im Judentum zum Pessachfest als Erinnerung an die Befreiung aus Ägypten zubereitet werden. Ich denke, damit ist auch beantwortet, inwiefern das Wort rassistisch ist. Gruß -- Cornelia -etc. ... 01:12, 26. Nov. 2006 (CET)

P.S.: Normalerweise ist für solche Fragen die Wikipedia:Auskunft vorgesehen. :-) -- Cornelia -etc. ... 01:13, 26. Nov. 2006 (CET)

Neu hier!

Bin kaum 'ne Woche bei Wikipedia und schon süchtig.War eben auf den Humorseiten.Einfach SPITZE.Auch der Dachboden ist ja super interessant.Lob an euch! So, ich geh wider stöbern.--Fröschli 23:58, 28. Nov. 2006 (CET)

Nochmal da!

Würde gern helfen,das Portal Tanz zu verbessern.Trau mich aber nicht so richtig ran.Mag mir jemand helfen?--Fröschli 00:12, 29. Nov. 2006 (CET)

Gender Mainstreaming oder die Wikipedianerin gibt es nicht?

Seufz. Gestern habe ich den Artikel "Professur" ein bisschen überarbeitet. Dabei allerdings auch geändert, dass eine Professur nicht nur von einem Professor, sondern auch von einer Professorin besetzt sein kann. Zack - wurde geändert und der Ändernde begründet sein Dikutum mit In Wikipedia wird grundsätzlich das Maskulinum alleine verwendet. Frage: ist sowas wie geschlechtersensible Sprache noch nicht bei den Wikipedianern angekommen? Ich kann ja verstehen, wenn jemand einen Artikel nur mit maskulinen Formen schreibt, weil er für beide Formen zu faul ist oder es für unleserlich hält oder sonstige Gründe hat, aber wenn sich eine Wikipedianerin (oops, die fällt ja auch weg) die Mühe macht... warum soll man sie nicht lassen? Eine Regel bei Wikipedia in der Richtung finde ich unerhört.

Es ist mehr als gründlich nachgewiesen, dass Sprache und Bewusstsein zusammenhängt. Wenn man die maskuline Form einer Bezeichnung verwendet, entsteht im Kopf auch das Bild eines Mannes. Aber es gibt nun mal auch Professorinnen. Zuwenige, zugegeben. Also sollte Wikipedia nicht teil einer strukturellen Diskriminierung sein, die im Kopf beginnt und in - bezogen auf Professuren - den Berufungsausschüssen endet (manchmal zumindest).

Vorschlag: in allen ungeraden Wochen des Jahres verwenden wir das Maskulinum und in allen geraden das Femininum. Dann kann auch Benedikt XVI nächste Woche mal Päpstin sein :-) -- ?
(Vorstehender unsignierter Beitrag vom 10:43 – 10:49, 27. Sep. 2006 (CET) stammt von 193.159.219.220Beiträge) Nachtrag [i].

Au ja. Dann schreib ich einen Bot, der alle Artikel zu Wochenbeginn auf die jeweils aktuelle Geschlechterversion revertiert. -- Martin Vogel   18:51, 31. Okt. 2006 (CET)
Ich gebe dir vollkommen Recht. Geschlechtsspezifisch liegt hier einiges im Argen. Es ist nicht nur so, dass erheblich mehr Männer als Frauen Artikel für Wikipedia schreiben, noch ungleicher ist die Zahl die Verteilung bei den Admins. Sämtliche Artikel, die sich mit geschlechtsspezifischer Diskriminierung beschäftigen sind das Trollbetätigungsfeld von Männern, die völlig unbedarft und jenseits von wissenschaftlicher Kenntnis solange Edit-wars und bei gesperrten Artikeln zermürbene Diskussionen führen, bis die weniger sachkompetenten Frauen das Handtuch schmeißen. Erst war es Benutzer:Katharina die genervt gegangen ist und jetzt hat sich Benutzer:Barb schon seit Wochen nicht mehr zu Wort gemeldet. Die Mobbing-Strategien (Zuschreibungen a la "Barbismus") gehen einher mit ekelhaften sexistischen Witzen, die wiederholt auf Seiten der Benutzerinnen - Entschuldigung: weiblichen Benutzer - gepostet werden. Von den Admins kommt keine Rückendeckung, formal scheint schließlich alles korrekt zu sein... -- schwarze feder 17:07, 31. Okt. 2006 (CET) Korrektur: Ich habe jetzt erst entdeckt, dass im Text das Wort "weniger" reingerutscht ist. Es sollte heißen "bis die sachkompetenten Frauen das Handtuch schmeißen", nicht "bis die weniger sachkompetenten Frauen das Handtuch schmeißen"... sorry... -- schwarze feder 00:05, 12. Nov. 2006 (CET)
Bei Katharina ging es um etwas ganz anderes, und ihr Edit auf der Benutzerseite war ja vier Monate vor deinem ersten, wie du dich vermutlich nicht erinnern wirst, es war ja vor deiner Zeit. -- Martin Vogel   18:57, 31. Okt. 2006 (CET)
Martin, das ist schlicht und einfach falsch: Diskussion:Maskulismus. Es geht auch um mehr als um das Mobbing. Es geht darum, dass hier versucht wird zu mobben auf Grundlagen einer generellen Schräglage von Wikipedia Wikipedia:Wikipedistik/Soziologie/Gender Studies. Die Internet-Aktivität von Maskulisten und Antifeministen ist ein länderübergreifendes Problem. Und es ist zunehmend auch ein Problem für Wikipedia, da ja eben nicht nur auf der Sachebene gearbeitet wird - Quellenangaben sind für diese Leute ein Fremdwort - sondern durch permanente Trolleinträge, Versuche bestimmte Leute zu stigmatisieren bis hin zu wiederholt verbreiteten "Witzen" ("Woran erkennt man eine Emanze?"). Dies wäre weniger ein Problem, wenn Frauen in Wikipedia annähernd so vertreten wären wie Männer, oder wenn es unter den Admins zahlreiche Frauen gäbe. -- schwarze feder 19:48, 6. Nov. 2006 (CET)
Es gibt auch männliche Benutzer, die irgendwann das Projekt "Wikipedia" wieder verlassen, aus verschiedenen Gründen. Man sollte das nicht zu hoch hängen. -- Simplicius 20:46, 6. Nov. 2006 (CET)
Außerdem hätten wir ja noch die schöne Wikipedia Regel "Jeder hat das Recht zu gehen" :-) FreddyE 21:54, 6. Nov. 2006 (CET)
es sollte mal eine neue statistik gemacht werden. aber ich glaube, es sieht echt sehr mies aus, was die frauenbeteiligung bei wikipedia betrifft. und wie die wikipedistik zeigt, scheint es hierfür auch wikipedia-interne gründe zu geben. -- schwarze feder 12:10, 7. Nov. 2006 (CET)
Aber die Teilnahme an der WP ist schon noch freiwillig, oder? Wie sollte eine Frauenförderung oder Quotierung, mit der Du zu liebäugeln scheinst, denn aussehen? Thorbjoern 12:14, 7. Nov. 2006 (CET)
Ist doch ganz einfach: Wir schmeißen so viele Kerle raus, bis die Parität erreicht ist. Ok, die Enzyklopädiearbeit mag ein bisschen darumter leiden - aber deshalb sind wir ja nicht hier, oder? --Zinnmann d 12:21, 7. Nov. 2006 (CET)
Klar, und die Admininnen ohne richtiges Bewusstsein, die das Gerade-ich-als-Frau-Getue nervt, gleich mit... :) Thorbjoern 14:11, 7. Nov. 2006 (CET)
Statistisch nutzen nach wie vor wesentlich mehr Männer in Europa einen PC mit Internet-Zugang als Frauen. Der überwiegende Teil der WP-Aktiven sind übrigens Naturwissenschaftler, Juristen oder Techniker - die Geisteswissenschaftler sind auch eine Minderheit. Da muss endlich auch mal eine Quote her ;) --Dinah 14:19, 7. Nov. 2006 (CET)
Wenn schwarze feder hier (17:07, 31. Okt. 2006) schon „Barbismus“ erwähnen musste, und dabei in irreführenderweise (so weit es mich als Urheber'in des Begriffs betrifft) in Verbindung mit Aktionen brachte, wie „Die Mobbing-Strategien (Zuschreibungen a la "Barbismus") gehen einher mit ekelhaften sexistischen Witzen, die wiederholt auf Seiten der Benutzerinnen ...“, dann möchte ich hier darauf hinweisen, was ich eigentlich mit „Barbismus“ meine: http://barbismus.blogspot.com -- ParaDox 12:02, 12. Nov. 2006 (CET) i

ich habe mir mal die ersten sechs artikel in der Kategorie:Feminismus angeschaut. Unter den letzten bearbeitungen scheint keine einzige aus der tastatur einer frau zu stammen. allerdings wurden fast alle diese artikel von frauen angelegt, die inzwischen nicht mehr bei wikipedia mitmachen. ich finde das bedenklich, auch wenn man sich anschaut, dass die löschdiskussion zum artikel Blaustrumpf wahrscheinlich ebenfalls nur von männern geführt worden ist. mir geht es konkret darum festzustellen, wie die tatsächliche geschlechtsspezifische mitarbeit bei wikipedia aussieht und was innerhalb von wikipedia dazu führt, dass dieses missverhältnis so krass ist, bleibt oder sich verschärft... -- schwarze feder 15:07, 7. Nov. 2006 (CET)

Ich hab mir mal die ersten Einträge in der Kategorie:Informatik angesehen. Ob die Erstautoren nun Männlein oder Weiblein waren, kann ich nicht sagen. Auffällig ist aber, dass auch von denen fast alle nicht mehr aktiv sind. Bedenklich. Sollte die Wikipedia am Aussterben sein? --Zinnmann d 15:16, 7. Nov. 2006 (CET)
und was willst du damit sagen? -- schwarze feder 15:34, 7. Nov. 2006 (CET) - zudem ist das quatsch. zumindest bei den ersten beiträgen ist es eben nicht so, dass die artikel-ersteller inzwischen ausgestiegen sind. -- schwarze feder 15:40, 7. Nov. 2006 (CET)
Informatik? 3LGM? Adet? Agenten-Programmiersprache (ok, aktiv), Akzeptor? Aliasing? Archiv? Wie definierst Du denn "nicht mehr mitmachen"? Also bei drei Monaten oder mehr ohne Beiträge, würde ich schon von Inaktivität ausgehen. Davon abgesehen halte ich es für vollkommen normal, dass in solchen Projekten eine gewisse Fluktuation herrscht und Mitarbeiter aus der Anfangszeit irgendwann aussteigen. Das hat nichts mit Gendermobbing zu tun. Mit Deinem Beispiel Blaustrumpf hast Du übrigens recht: Das haben wir Chauvis unter uns ausgemacht. Ein Mann hat den LA gestellt, ein zweiter den (initial völlig unzureichenden) Artikel ausgebaut und ein dritter den LA entfernt. Nur, was beweist das jetzt? --Zinnmann d 16:06, 7. Nov. 2006 (CET)
das es gerade nochmal gut gegangen ist... -- schwarze feder 16:53, 7. Nov. 2006 (CET)

Oder um es kurz zu machen:

uns fehlt dringend eine Wikipedia:Gleichstellungsbeauftragte!

Diese Damen sorgen in jeder großen Firma und Behörde für viel Freunde und ein wirklich produktives Miteinander. Weissbier 07:32, 9. Nov. 2006 (CET)

Ich denke mal, der Wikipedia:Betriebsrat dürfte keine Einwände dagegen haben. -- Simplicius 09:46, 9. Nov. 2006 (CET)

Hallo Weissbier und Simpicius! Dies hier ist ein Café, die Kneipe für Eure Schenkelklopfersprüche ist um die Ecke. Oder wollt Ihr mit Euren Beiträgen den Handlungsbedarf unterstreichen? -- schwarze feder 11:57, 9. Nov. 2006 (CET)

LOL! Wieso, die beiden haben doch völlig recht! Ich finds witzig. Man kann nämlich alles übertreiben, gell Feder? -- Eul of Olaf 20:56, 9. Nov. 2006 (CET)

Übrigens: Frauenliebhaber kommen besser an als Kämpfer gegenn Antifeminismus. -- Martin Vogel   04:40, 10. Nov. 2006 (CET)

Siehst du Schwarze Feder, wie man hier veräppelt wird? Die WP ist eben ein Herrenclub, geistreich, liebenswert, charmant aber leicht chauvimäßig :-) Schlesinger schreib! 09:44, 10. Nov. 2006 (CET)

Die stärkeren Biere gibts in Carbidfischers Kneipe, das stimmt schon. Und jetzt noch mal was zum Thema Frauenanteil, Frauenquote und Frauen an die Macht. Wenn von 5.000 Benutzern hier 1.000 weiblich sind, dann ist das eine absolute Zahl. Überlegt man sich dann mal, dass 90 % aller Themen wie Binomische Formel ziemlich geschlechterunabhängig sind, kann man nicht von einer relativen Zahlenunterlegenheit sprechen. Wenn a) Frauen an Themengebieten wie zum Beispiel Erotik oder Gesundheit nachweislich mitwirken, an anderen Themen aber nicht, obwohl das Radikalfeministinnen hierüber am liebsten ein Wochenendseminar machen würden, und b) dort am Ende ein paar wohlwollende männliche Benutzer überbleiben, würde ich das nicht als Ausgrenzung sehen, sondern als enzyklopädisches Interesse, dass wir hier ja alle gemeinsam haben. -- Simplicius 12:18, 10. Nov. 2006 (CET)
...wohlwollende männliche Benutzer? -- schwarze feder 15:23, 10. Nov. 2006 (CET)
Das abschliessend zu bewerten darf man ruhig den weiblichen Benutzern überlassen. -- Simplicius 17:55, 10. Nov. 2006 (CET)
ich rede eigentlich mehr so von gesperrten Artikeln, wo Antifeministen darauf warten ihre Meinungen zum besten zu geben... -- schwarze feder 18:06, 10. Nov. 2006 (CET)

Für alle die's interessiert: Es gibt die verbreitete Meinung, dass eine längere Liste von Artikeln schwer von profeministischem POV belastet ist. Schwarze Feder bezeichnet die Kritik an diesen Zuständen nun als "Mobbing" um vom Thema abzulenken. Die verschiedenen Blickwinkel auf die ideologische POV-Einfärbung von wikipedia-Texten haben mit dem Geschlechterverhältnis der Autoren genau gar nichts zu tun, sondern mit der Fähigkeit Texte auf unterschwellige Beeinflussungsversuche hin zu analysieren. Sie findet sich in sehr ähnlichen Konstellationen auch auf Seiten, die sich um ganz andere Themen drehen. Wer an neoliberaler Einfärbung von wirtschaftspolitischen Themenseiten Kritik übt, wird von den neoliberalen Ideologen gern mal als "Marxist" tituliert. Und wer an feministischer Einfärbung von "Gender"-Seiten Kritik übt, wird wahlweise als "Antifeminist" oder "Mann" tituliert. Schwarze Feder is übrigens selber Mann, aber er steht ja auf der "richtigen" Seite, damit ist der Makel vermutlich geheilt. :) Anorak 22:39, 11. Nov. 2006 (CET)

Naja, es soll doch auch die Meinung zählen und nicht das Geschlecht. Das ist umso mehr möglich, desto weniger die eigene Lebensgestaltung und Situation noch vom Geschlecht abhängen muss. -- Simplicius 23:43, 11. Nov. 2006 (CET)
Durchaus. BTW, ich persönliche empfinde im übrigen es als ziemlich sexistisch (ohne Smily), wenn (erstaunlicherweise oft von Männern) Frauen besondere Schutzbedürftigkeit angedichtet wird und andererseits Männern vorgeworfen wird, gegen Frauen zu mobben. Das ist eigentlich – pc verbrämt – das alte Klischee, dass der Mann die Frauen (vor anderen Männern) beschützen muss. Praktisch alle Frauen, die ich kenne, sind stark genug sich verbal gegen Deppenkommentare zu Wehr zu setzen oder sie einfach zu ignorieren. Ungeachtet dessen habe ich allerdings durchaus die Erfahrung gemacht, dass Projekte, in den ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis vorherrscht, durchaus besser funktionieren. Wie man allerdings mehr Frauen zur Arbeit in der Wikipedia ermuntern kann, ist mir auch unklar. --Mark Nowiasz 12:15, 12. Nov. 2006 (CET)
Um diese Frage zu klären wäre es erst einmal wichtig zu fragen, warum so wenig Frauen bei Wikipedia mitmachen und weshalb es so wenige weibliche Admins gibt. [[Hier wurde ein Anfang gemacht. Wenn die dort aufgeführten Gründe falsch sein sollten, dann muss man entweder alternative Gründe finden oder die Problematik igonieren und/oder lächerlich machen. Bei dir, Mark Nowiasz, sehe ich hier zum erstenmal einen Ansatz, die Problematik ernst zu nehmen. Das Argument mit den Männern, die Frauen beschützen und dadurch das alte Klischee bedienen und damit erst recht sexistisch sind, ist natürlich nicht so einfach von der Hand zu weisen. Aber zum einen bin ich von Barb um Unterstützung gebeten worden (nicht weil ich ein Mann bin, sondern weil ich mich mit Geschlechterforschung ein wenig auskenne); zum zweiten hat parallel und unabhängig von dieser Diskussion EvaK gerade die Admin-Kanditatur abgebrochen, weil sie sich auf einer geschlechtsspezifischen Ebene angegriffen gefühlt hat - sie hat da von niemanden Unterstützung bekommen in der Weise, dass ihre Argumentation zumindest ernst genommen wurde; zum dritten bekämpfe ich genau so rassistische Strukturen und aufgrund dieses Engagements wurden bereits zwei Rassisten infinitiv gelöscht (ich rede hier nicht von Volkmar Weiss, das ist noch eine andere Geschichte), trotzdem wurde mir bisher nicht vorgeworfen, ich sei rassistisch, weil ich als weißer Deutscher Afrikaner entmündige, weil die sich genausogut selber helfen könnten und wir uns lieber aus den Konflikten zwischen Rassisten und Menschen mit dunkler Hautfarbe raushalten sollten. -- schwarze feder 18:09, 12. Nov. 2006 (CET)
Diese Seite ist ein politisches Statement. Dagegen ist nichts zu sagen, aber es wäre schön wenn sie nicht als "Studie" betitelt wäre.
Das Geschlechterverhältnis der wikipedia ist deshalb ungleich, weil auch das Verhältnis aller Internet-Nutzer und überhaupt aller PC-Nutzer ungleich ist. Die Gründe dafür liegen also außerhalb dieses Projekts. Es sind letzlich dieselben Gründe die mehr Männer als Frauen zu der Entscheidung bringen, sich privat mit der Computern zu beschäftigen (welche auch immer das sein mögen, ich weiß es nicht). Dafür wikipedia-interne gruppendynamische Prozesse verantwortlich zu machen, die "korrekturbedürftig" seien ist - milde ausgedrückt - stark überzogen.
Barb hat Dich aus einem einzigen Grunde um Mithilfe gebeten: Weil Du aus ihrer Sicht "ideologisch verlässlich" bist und denselben Stallgeruch mitbringst. Sie brauchte jemanden, der dieselben POV-Formulierungen mit denselben Mitteln verteidigen würde wie sie. Diese Erwartung erfüllst Du übrigens ausgezeichnet.
Soweit mein Senf. Anorak 19:04, 12. Nov. 2006 (CET)
Das mit dem ungleichen Internetzugang halte ich für eine Pseudoargumentation, wenn nicht erklärt wird, weshalb der Zugagng unterschiedlich ist. Außerdem gibt es Bereiche, in denen die Internetnutzung von Frauen größer ist als die von Männern. Wikipedia Deutschland gehört wohl nicht dazu. Wäre spannend wie die Geschlechterverteilung in anderen Ländern aussieht... -- schwarze feder 19:49, 12. Nov. 2006 (CET)
Das kann ich nicht erklären, war auch nicht meine Absicht. Ich wollte nur die Ursachenkette an der richtigen Stelle anfangen. Wenn es Einzelbereiche gibt, wo das Verhältnis sich umdreht (da wüsste ich noch andere), ändert das nichts an Richtigkeit der grundsätzlichen Beobachtung, dass die Nutzung des Internets nicht paritätisch stattfindet. Anorak 20:26, 12. Nov. 2006 (CET)


Zur Adminkandiatur von EvaK: ich habe die Kandidatur mitverfolgt, und wäre die Kandidatur nicht abgebrochen, nach dem Zirkus, den sie da aufgeführt hatte, hätte sie von mir ein dickes, fettes Kontro bekommen. Selbst mit Lupe kann ich bei den anderen Kontra–Stimmen keine geschlechtsspezifischen Angriffe erkennen; eine solche Argumentation („die haben etwas gegen mich, weil ich eine Frau bin“ gehört zu den 100% indiskutablen Argumentationsschienen. Sie sind mir schon häufiger untergekommen und haben alle eins gemeinsam: sie sind falsch und sagen eigentlich nur etwas über denjenigen aus, der auf die Art argumentiert. Eine Diskussion auf der Schiene ist schlicht und ergreifend nicht möglich und wurde – analog zu Godwin's Law' – von demjenigen, der so ein Pauschalargument verwendet, verloren. Ansonsten schließe ich mich Benutzer:Anorak an. --Mark Nowiasz 19:44, 12. Nov. 2006 (CET)
habe ich dich richtig verstanden? hast du gerade gesagt, die argumentation "die haben etwas gegen mich, weil ich eine frau bin" ist falsch weil sie falsch ist? entsprechend wäre auch "die haben etwas gegen mich, weil ich türkin bin" falsch, weil sie falsch ist??? -- schwarze feder 19:55, 12. Nov. 2006 (CET)
Genau – sofern dieser Vorwurf nicht belegbar ist, was er praktisch nie ist; solche Vorwürfe werden gerne als Totschlagargument verwendet. Genau in dem Verfahren habe ich keine einzige Stimme gelesen, die „ist ungeeignet, weil sie eine Frau ist“ schrieb sondern Vorbehalte in Bezug auf Freundlichkeit und Einsicht. Wie man daraus eine potentielle Frauenfeindlichkeit konstruieren kann, ist mir ein völliges Rätsel. Auf der anderen Seite ist die Rolle des Opfers vermeintlicher Frauenfeindlichkeit natürlich wesentlich attraktiver als dass man sich mit den tatsächlichen Gründen und Kritik auseinandersetzen müsste. Eigentlich müssten bei solchen Totschlagargumenten gerade die weiblichen Benutzer aufschreien: sollte es nämlich tatsächlich Diskriminierung geben (was ich selbst bezweifle) sind solche Argumente kontraproduktiv: niemand nimmt das noch ernst. --Mark Nowiasz 20:07, 12. Nov. 2006 (CET)
und du siehst in deiner argumentation keinen zirkelschluss? angenommen bestimmte leute hätten etwas gegen frauen in bestimmten positionen... wie soll die frau dies dann ausdrücken? es ist in der geschlechterforschung schon lange standard, dass der sexismus gegenüber frauen nicht mehr so platt funktioniert, da er sich dann ja selbst entlarven würde, sondern subtil. um in der vorurteilsforschung sexismus messen zu können werden daher neue standards benutzt, die der "lernfähigkeit" von sexistischen argumentationsmustern rechnung trägt. es wird daher von "modernen sexismus" gesprochen.
noch einmal zur these, bei wikipedia sind so wenig frauen, weil das internet so selten von frauen genutzt wird: es gibt eine aktuelle untersuchung über die geschlechtsspezifische internetnutzung [15] und wenn ich die daten richtig interpretiere, haben die frauen in den usa die männer in der internetnutzung abgehängt. deutschland bildet in europa eher ein schlusslicht, was die nutzung des internets durch frauen betrifft. spannend ist auch, dass "bildung" ein bereich ist, in dem frauen eigentlich oft das internet nutzen. die homepage wissen.de wird häufiger von frauen (52%) als von männern genutzt. ich denke, es ist erklärungsrelevant, weshalb so wenige frauen bei wikipedia aktiv mitmachen und noch weniger admins sind. -- schwarze feder 20:23, 12. Nov. 2006 (CET)
Wenn der Vorwurf erhoben wird "Die mögen mich nicht, weil ich Frau (oder schwul/Neger/Bayer/Busfahrer/...) bin", dann ist das nicht immer falsch. Es gibt ja unbestrittenermaßen Fälle, wo Menschen abweisend behandelt werden, weil sie Frau (schwul/Neger/Bayer/Busfahrer/...) sind. Aber wenn jemand den Vorwurf erhebt, dann sollte der schon etwas besser belegt sein als "Ihr mögt mich nicht und ich bin Frau (schwul/Busfahrer/...)". Es sollte schon klar an dem Verhalten der Beschuldigten belegt werden, dass der Grund für ihre evtl. kritischen Äußerungen gegen jemanden ihre Frauenfeindlichkeit (Schwulenfeindlichkeit/Busfahrerfeindlchkeit/...) ist. Und nein, auch die Argumentation "Ihr seid alles Männer, und man weiß ja dass Männer frauenfeindlich sind." ist nicht gültig. Das gilt auch dann, wenn ein Dritter so argumentiert.
Über den Frauenanteil unter Internet-Nutzern allgemein hab ich keine Statistik, vermutlich gibt es auch keine zuverlässige. Ich kann nur aus meiner Erfahrung im Usenet sagen, dass erkennbar weibliche Poster nicht mehr als 10 - 20 % ausmachen, variiert etwas je nach Themengebiet.
Der Geschlechteranteil unter Admins ist vermutlich leicht erklärbar durch Wahlen und Wahlkandidaten. Du musst die weiblichen Autoren fragen, wieso sie nicht kandidieren wollen. Ich kann's ihnen nicht verdenken, in dem Scheißladen würd ich auch nicht Admin sein wollen. :) Anorak 20:41, 12. Nov. 2006 (CET)
Was wiederum zeigt, dass Frauen oftmals eine höhere soziale Kompetenz als Männer haben, um hier Admin zu werden, muss man ja nicht alle Tassen im Schrank haben :-) --Mark Nowiasz 20:51, 12. Nov. 2006 (CET)

Also ehrlich gesagt kann ich als Frau hier keine Frauenfeindlichkeit erkennen. Eindeutig zu erkennen ist aus meiner Sicht allerdings, daß alle Gesellschaftlich umstrittenen Themen auch in Wikipedia umstritten sind und zu ärgerlichen Editwars und häßlichen Diskussionen auf den Diskussionsseiten neigen. Nervige Diskussionen hatte ich bei Esoterischen Themen und Außenseitermeinungen der Medizin aber niemals in der Biologie, der Physik oder im Lebewesenportal. Und zu diesen umstrittenen Themen zählt sicherlich auch der Feminismus. Aber ich bezweifle doch, daß das generell an der Frauenfeindlichkeit von Wikipedia liegt, wenn man die nur beim Thema Feminismus beobachten kann. Und - ja ich habe mich durchaus eingehend mit Feminismus beschäftigt und finde daß an den einschlägigen Theorien einiges dran ist. Kersti 12:42, 5. Dez. 2006 (CET)

Erster Satz: „Also ehrlich gesagt kann ich als Frau hier keine Frauenfeindlichkeit erkennen. Vorletzter Satz: „Aber ich bezweifle doch, daß das generell an der Frauenfeindlichkeit von Wikipedia liegt, wenn man die nur beim Thema Feminismus beobachten kann. Wie erklärt sich der Widerspruch zwischen erkennen und beobachten? -- ParaDox 13:33, 5. Dez. 2006 (CET) i

Da besteht kein Widerspruch - meine Aussage besagt, daß die heißen Diskussionen um den Feminismus darauf zurückzuführen sind, daß die wenigen "Frauenfeinde" sich dort sammeln, weil das "ihr" Thema ist - und daß man die Frauenfeindlichkeit deshalb NUR dort beobachten kann. Wenn es aber in einer großen Gemeinschaft wie Wikipedia drei oder vier frauenfeindliche Problemfälle gibt, ist es sachlich falsch, gleich die gesamte Gemeinschaft für Frauenfeindlich zu erklären. Kersti 15:03, 5. Dez. 2006 (CET)

„Interessante“ Auslegung, denn das besagt, dass jeder Mensch, der irgendein feministisches Phänomen kritisiert automatisch ein Frauenfeind sein soll. Mit der Gleichung „jede Frau ist eine Feministin“ kann ich nichts anfangen, genauso wenig wie mit „Kritik ist gleich Feindschaft“. Anyway, ich glaube nicht an die Unfehlbarkeit von Menschen, egal ob Feminist'in, Papst oder sonstwer. -- ParaDox 15:25, 5. Dez. 2006 (CET) i
Moment, diese Interpretation erscheint mir ein wenig gewagt. :-) Kersti schrieb, dass sich die wenigen „Frauenfeinde“ dort sammeln und zu beobachten seien. Das impliziert nicht die Aussage, dass alle diejenigen, die dort schreiben oder auch Kritik äußern, „Frauenfeinde“ seien, sondern nur, dass die hier vorhandenen „Frauenfeinde“ dort unter den Schreibern zu finden seien. (Ich habe mir nicht angesehen, wer dort schreibt, habe also keine Ahnung, ob diese Beobachtung so zutrifft). Gruß -- Cornelia -etc. ... 15:46, 5. Dez. 2006 (CET)
@Cornelia-etc.: Das ist mir zu sugestiv und vage zugleich, denn ich bezweifel ob »die hier vorhandenen „Frauenfeinde“ dort unter den Schreibern zu finden seien«, zumindest nicht seit ich in das Thema etwa Anfang Juni 2006 gestollpert bin. Und wenn Mensch das schon so auslegen wollen sollte, dann könnte Mensch m.E. genauso plausibel mit »die hier vorhandenen „Männerfeinde“ dort unter den Schreibern zu finden seien« argumentieren. -- ParaDox 20:17, 5. Dez. 2006 (CET) i

Da habe ich mich etwas unsauber ausgedrückt - Frauenfeinde war nicht ganz ernst gemeint, daher die Anführungsstriche. Mir fällt nur immer noch kein passendes Wort ein - gemeint sind Männer (oder Frauen) die feministische Standpunkte und diejenigen Menschen, die sie vertreten, angreifen ohne sachlich-inhaltlich darauf einzugehen. - Die Gleichung Kritik=Feindschaft habe ich auch nicht aufgestellt. Weiter oben war nicht von Kritik sondern von Mobbing die Rede - das ist nicht dasselbe wie Kritik und ein eindeutig feindseliges Verhalten, wenn das wort korrekt benutzt wurde. (Ich habe nicht nachgeschaut.) Eine Diskussion mit Kritik ist für mich keine unerfreuliche Diskussion. Die machen am meisten Spaß! - Erst wenn die Kritik durch persönlich Angriffe ersetzt wird oder wenn der andere meine Argumente nicht mehr durchdenkt und inhaltlich beantwortet wird eine Diskussion häßlich. Daß jede Frau Feministin wäre habe ich auch nirgendwo behauptet. Frauen sind feminin (=weiblich) aber nicht unbedingt feministisch. Kersti 15:49, 5. Dez. 2006 (CET)

kurz einige fakten: verschiedene frauen, die an "brisanten" geschlechtsspezifischen themen mitschrieben erhielten wiederholt auf ihrer diskussionsseite beiträge wie "womit verhüten feministinenn?" (die pointe erspare ich mir); eine benutzerseite von paradox mit dem titel "barbismus" (bezogen auf eine benutzerin mit dem namen barb) wurde glücklicherweise gelöscht, er hat jetzt ausserhalb von wikipedia einen blog dazu gebastelt; die wenigen frauen, die kompetent an diesen lemmata mitarbeiteten haben entnervt aufgehört; an keiner der "brisanten" geschlechtsspezifischen themen oder davon beeinflussten lemmata (Sexismus, Misandrie, Misogynie, Diskriminierung, Strukturelle Diskriminierung, Maskulismus, Androzentrismus, Gynozentrismus, Antifeminismus, Gleichberechtigung... nur einige wenige beispiele) schreiben noch frauen mit, einige sind vollständig in der hand von ausgesprochenen antifeministen (hierzu zähle ich aktuell Benutzer:ParaDox, Benutzer:Hetzi, Benutzer:Anorak, Benutzer:Nick1964), die nun freie bahn haben und ihr ding durchziehen. -- schwarze feder 20:10, 5. Dez. 2006 (CET)
Na ja, wenn schwarze feder einen meiner Blogs schon erwähnen muss (und es ist „hübsch“ wie er das so gekonnt suggestiv in der Nähe von "„womit verhüten feministinenn?“)" macht, dann sollte Mensch auch wissen können, was dort überhaupt geschrieben steht, also deshalb dieser Link http://barbismus.blogspot.com. Die Diskussionen mit Barb mögen mich zu dem Begriff „inspiriert“ haben, aber um Barb persönlich geht es mir mit Sicherheit nicht. Oh well, manche (m.E zu viele) Menschen nehmen sich selbst zu häufig viel zu wichtig, und empfinden daher zu vieles als persönlich auf sie gemünzt. Anyway, mir ist es egal, ob beispielsweise Barb oder schwarze feder „Mann“ oder „Frau“ ist. -- ParaDox 20:37, 5. Dez. 2006 (CET) i
und was sagst du dazu? steh wenigstens zu deinen mobbing-versuchen -- schwarze feder 20:42, 5. Dez. 2006 (CET) p.s.: [16], und diese zuschreibung war nur eine von vielen... -- schwarze feder 20:45, 5. Dez. 2006 (CET)p.p.s zu deiner aussage, dass es dir egal sei, ob barb oder ich "mann" oder "frau" seien: wie erklärst du dir dann dieses? -- schwarze feder 21:08, 5. Dez. 2006 (CET)
Zu dir, schwarze feder, sage ich vorzugsweise gar nichts. Da beschränke ich mich lieber darauf, mit dir in Sachfragen umgehen zu „müssen“. -- ParaDox 23:04, 5. Dez. 2006 (CET) i
@Kersti: „Weiter oben war nicht von Kritik sondern von Mobbing die Rede“. Auf das vermeintliche „Weiter oben Mobbing“ bezog ich mich nicht, und möchte das jetzt auch nicht mehr tun, als ich mit „vermeintliche“ schon getan habe. Anyway, vielen Dank für die Aufklärung. -- ParaDox 20:17, 5. Dez. 2006 (CET) i

Zitat ParaDox: "Und wenn Mensch das schon so auslegen wollen sollte, dann könnte Mensch m.E. genauso plausibel mit »die hier vorhandenen „Männerfeinde“ dort unter den Schreibern zu finden seien« argumentieren."

Ich bin der Ansicht, daß der Mechanismus für die „Männerfeinde“ selbstverständlich genauso greift. Ohne käms ja auch nicht zu einem Streit. "Frauenfeinde" unter sich, sind ja noch kein Problem, weil sie dann keine Frauen zur Verfügung haben, mit denen sie sich streiten könnten oder die durch ihre Bemerkungen verletzt werden könnten. Ich habe das nur deshalb nicht ausdrücklich geschrieben, weil ja von der Männerfeindlichkeit zuvor nicht die Rede war. Kersti 01:23, 6. Dez. 2006 (CET)

Wenn Mensch A Instanzen von spezifischem (evtl. feministischem) Verhalten, oder spezifische (evtl. feministische) Verhaltensgewohnheiten von Mensch B kritisiert, und Mensch B ist eine Frau, dann macht das Mensch A nicht unbedingt/automatisch zum „Frauenfeind“, und auch dann nicht, wenn Mensch A ein Mann ist. Genauso wenig bedeutet Kritik an einzelnen „Feminist-en/innen“ (DEN/DIE Feminist-en/innen gibt es nicht), oder an spezifischen Aspekten „des Feminismus“ (DEN Feminismus gibt es nicht), dass der/die Kritiker'in unbedingt/automatisch Antifeminist'in ist. Die entsprechende Umkehrung des bisher gesagten kann sich jede/r selbst denken. Nicht alles was „der“ Feminismus bewirkt hat und noch bewirkt halte ich für schlecht, und „Feminismus/Feminist'in“ setze ich sowieso nicht gleich mit „Frauenbewegung/Frauenrechtler'innen“. Die (undifferenzierte) Taktik möglichst jede Kritik als Feindschaft zu deuten mag ja teilweise sehr wirkungsvoll sein, aber früher oder später wird sie überstrapaziert. Schwarze Feder soll ruhig weiterhin mich (und andere) als „Mobber'in“ und was sonst noch für „böses“ darstellen, wer es glaubt ist m.E. zumindest oberflächlich und voreilig, und/oder will es aus welchen Gründen auch immer glauben. Ich halte beispielsweise schwarze feder oder Barb nicht für „böse“, aber genau auszusprechen was ich über sie denke würde höchstwahrscheinlich als PA usw. gedeutet werden, auch wenn es nicht so gemeint wäre, also überlasse ich das lieber der Fantasie, oder wo vorhanden, dem Durchblick des Betrachters. Anyway, da diese Wikipedia:Café-Debatte m.E. in absehbarer Zeit eh zu nichts führen wird, welches den Aufwand lohnt, werde ich mit diesem Beitrag meine Beteiligung höchstwahrscheinlich beenden, und wünsche weiterhin viel „Spaß“. -- ParaDox 06:50, 6. Dez. 2006 (CET) i

Hall Paradox, ich stimme dir zu. Ich habe dir auch schon einmal gesagt, wie ich das "Frauenfeinde" meine, das "männerfeinde" ist natürlich Analog gemeint. Was ich schrieb ist ausdrücklich keine aussage über dich und den Ablauf der damaligen Diskussion, weil ich mir die Diskussionen damals nicht angeschaut habe, und deshalb nicht weiß, ob die betroffene Frau nicht vielleicht so überempfindlich auf irgendeine harmlose Angewohnheit von dir reagiert hat oder ob sie vielleicht auf Deine Homepage geschaut und deshalb so viele vorurteile hatte, daß sie jede Aussage von dir fehlinterpretiert hat. Fühl dich bitte nicht von mir auf den Fuß getreten, ich rede gerade NICHT über Dich sondern über allgemein menschliche Verhaltensmuster und gesellschaftliche Mechanismen, von denen ich nicht weiß, ob sie damals überhaupt in der form vorgelegen haben. Kersti 08:50, 6. Dez. 2006 (CET)

hi kersti: dann schau dir mal die diskussion an. die frau ist alles anderes als "überempfindlich". auch eine zweijährige auseinandersetzung mit typen, die nicht in der lage sind, auch nur eine einzige quellenangabe zu machen, sondern ständig nur ihre meinung zu äussern und sich mit anderen männern, die genauso dumpf und jenseits des akademischen diskurses auf die schulter klopfen, um den feministinnen mal klar zu machen, dass wir schon lange nicht mehr im patriarchat leben, hat sie nicht dazu gebracht, aufzuhören. sondern eher das verhalten von admins, die beide positionen, nämlich die wissenschaftlich fundierte und die stammtischpositionen, die nur über persönliche angriffe laufen, gleichzusetzen. -- schwarze feder 11:50, 6. Dez. 2006 (CET)

Das mag sein, wie es will, aber ich werde es mir jetzt nicht anschauen, um zu vermeiden daß ich mir bei Wikipedia noch mehr Arbeit aufhalse, als ich mir bisher schon vorgenommen habe. Unabhängig davon was da abgelaufen ist, habe ich NICHT über Pardox oder diese Frau persönlich geredet, und möchte das hier noch mal deutlich machen. Kersti 12:10, 6. Dez. 2006 (CET)

@Kersti: Ich beziehe mich auf Deinen Satz Da besteht kein Widerspruch - meine Aussage besagt, daß die heißen Diskussionen um den Feminismus darauf zurückzuführen sind, daß die wenigen "Frauenfeinde" sich dort sammeln, weil das "ihr" Thema ist - und daß man die Frauenfeindlichkeit deshalb NUR dort beobachten kann. - Zu dieser Ansicht kannst Du nur gelangen, wenn Du die dortigen Edit-Wars und Diskussionen nicht verfolgt hast. Die kommen eher dadurch zustande, dass POV-Warriors (verschiedenen Geschlechts, was aber unwichtig ist) sehr ideologielastige Texte abliefern, und diese mit den unterschiedlichsten, teils unfairen Methoden gegen Korrekturen durch andere verteidigen. Die Kritik an diesem POV ist keine "Frauenfeindlichkeit". Im Gegenteil ist es Teil der unfairen Methoden, sie so zu bezeichnen.
Unabhängig davon: Auch Kritik an der Ideologie namens "Feminismus" ist keine Frauenfeindlichkeit, das darf man nicht gleichsetzen. Sonst würde das ja im Umkehrschluss bedeuten, dass jeder an Feminismus "glauben" müsse. Das wäre ein geradezu totalitärer Ansatz - von dem ich weiß dass er in bestimmten Kreisen gängige Münze ist, der aber dennoch abzulehnen ist. (Übrigens gehört zum NPOV auch, Anti-Feminismus nicht als POV der wikipedia-Seiten zuzulassen) Anorak 15:40, 6. Dez. 2006 (CET)

Ich habe ausdrücklich gesagt, daß ich nicht Frauenfeindlichkeit im eigentlichen Sinne meinte und das Wort nur aus Faulheit benutzt habe. Und das was ich beschrieben habe - nämlich daß bei gesellschaftlich heißen Themen solche Diskussionen in Wikipedia entstehen ist doch genau das was Du hier auch schreibst - du bestätigst doch nur meine Aussage und widersprichst Dir in keinem einzigen Punkt. Warum glaubst du, du würdest eine andere Ansicht vertreten als ich? - Was muß ich eigentlich noch sagen, damit jemand auch das versteht was ich meine? Rede ich chinesisch oder was ist los? Kersti 16:15, 6. Dez. 2006 (CET)

Sorry, vielleicht hab ich Deinen Satz falsch verstanden. Wenn wir uns einig sind, ist ja alles gut :) Anorak 17:39, 6. Dez. 2006 (CET)

• Dass schwarze feder die in der erwähnten Diskussion sich „dumpf auf die Schulter klopfen“ sieht (oben 11:50, 6. Dez. 2006), ist entweder eine erstaunliche Fähigkeit/Leistung, oder (m.E. praktisch sicher) eine „dumpfe“ Projektion.
• BTW 1: Verleumdung? „[…] daß die Benutzer, die unter dem Pseudonym schwarze feder agieren […]“
• BTW 2: „Auf ein Neues“ – „[…] in der pro-feministischen linksradikalen männerbewegung verortet […]“
-- ParaDox 21:14, 9. Dez. 2006 (CET) i

??? paradox, wenn ich dich anspreche, schreibst du, du äusserst dich nicht zu mir. wenn ich es dabei bewenden lasse, kommen aus dem heiteren himmel plötzlich irgendwelche merkwürdigen statements zu meiner person... zu deiner unterstützung von volkmar weiss: wie weit willst du denn noch sinken? -- schwarze feder 16:53, 10. Dez. 2006 (CET)
Volkmar Weiss interessiert mich so viel wie ich ihn kenne, nämlich null, und dass schwarze feder meinen Hinweis („BTW 1“ oben 21:14, 9. Dez. 2006) als Unterstützung für ihn auslegt, ist nur eine Fehldeutung, aber das bin ich von schwarze feder ja schon längst sehr gewohnt, beispielsweise „Benutzer:ParaDox/Archiv2#Sehr traurig und sehr lustig zugleich: Feminismus = Sexismus = Kriegsbeile“. Und nun wird (erneut) klar, nachdem die Einladung zu „lass uns das Kriegsbeil nicht begraben sondern gemeinsam ausrichten. -- schwarze feder 14:34, 27. Aug 2006“ erfolglos war, dass schwarze feder mich als sinkend oder gesunken sehen und darstellen will. Oh well, eigentlich schon längst langweilig… -- ParaDox 19:37, 10. Dez. 2006 (CET) i

Möbiusbegriffe

Guten Tag,

  • habe mich heute in Wikipedia angemeldet. Beobachte schon lange bestimmte Bereiche in Wikipedia. Dabei ist mir aufgefallen, dass Benutzer die sich nicht so leicht in die Regeln der Wikipedia integrieren können, u.u. schnell ausgegrenzt werden.
  • Mein Hobby sind Möbiusbegriffe. Das sind Begriffe die ein "Stück Leben", echte Lebenszeit bedeuten, sind und darstellen. Das neben ihrer Eigenbedeutung, Intension und Extension.
  • Bisher habe ich nur sehr wenige dieser Begriffe in der Wikipedia gefunden. Warum das so ist, ist mir nicht ganz klar.
  • Wie stehen die Benutzer und die ADMIN von Wikipedia solchen Begriffen gegenüber? Hier einige die ich in Wikipedia bereits gefunden habe.

  1. Interdependenz
  2. Dependenz
  3. Reflexion
  4. Wirkungsquantum

  • Was sollte ich beachten, wenn ich als Benutzer, - bin Authist aber mit einer sehr guten Inselbegabung auch als Savant bekannt -, Artikel die auf Möbiusbegriffen bassieren bearbeite oder ggf. neu erstelle?
  • Welcher/Welche ADMIN ist für mich zuständig? Kann ich ihre Benutzernamen erfahren, bevor sich diese mit unschönen Einträgen zu meinen Beiträgen indierekt oder dierekt zu erkennen geben?

lG. -- Dependanzlektorat Café -- 08:14, 11. Dez. 2006 (CET)

Hallo Dependanzlektorat, da hast Du Dir ja nicht gerade die einfachsten Begriffe ausgesucht. :-) Ehrlich gesagt, kannte ich den Begriff "Möbiusbegriff" bisher nicht. Aber das muss ja nichts heißen. Vielleicht wäre es ein guter Anfang, erst einmal dazu einen Artikel zu verfassen. Dabei ließen sich dann auch gleich die elementaren Anforderungen an einen Artikel erläutern. Zuerst einmal muss das Lemma existieren. D.h. es muss von einer hinreichend großen Gruppe relativ einheitlich verwendet werden. Private Begriffe oder neue, bisher noch nicht veröffentlichte Theorien, sind nicht geeignet für eine Enzyklopädie. Desweiteren muss das Lemma aus einem neutralen Blickwinkel erläutert werden. Einander widersprechende Interpretationen können und sollen ruhig erwähnt werden. Nur muss stets klar sein, wer (und möglichst auch warum) eine bestimmte Interpretation vertritt. Und schließlich sollten gerade bei wenig verbreiteten Begriffen glaubwürdige Quellen genannt werden.
Was die Admins angeht: Eine Übersicht aller Administratoren findest Du unter Wikipedia:Administratoren. Direkt für Dich zuständig ist niemand. Die meisten haben sich selbst irgendwelche Schwerpunkte gesetzt, ohne ausschließlich auf diese fixiert zu sein. Aber wenn Du Fragen hast, wird Dir jeder (auch ich) gerne weiterhelfen. Viele Grüße und viel Spaß --Zinnmann d 13:37, 11. Dez. 2006 (CET)

Den Begriff Möbiusbegriff kannten ich bisher nicht nur noch nicht - er ist auch mit Google nicht zu finden. Haben diese Begriffe auch noch einen anderen Namen? Und ich glaube, es ist nicht so klug, darüber einen Artikel zu schreiben, sonst reden gleich wieder alle über Begriffsfindung. Ich finde all diese Begriffe sehr wichtig, würde sie aber eher unter Erkenntnistheorie zusammenfassen. Ist das gemeint? Kersti 17:07, 11. Dez. 2006 (CET)

Danke für die Antworten. Was die Möglichkeit eines Artikel anbetrifft, so habe ich noch Jahre bis Jahrzehnte Zeit. Erst wenn sich der Vorteil und der Grund warum Mödiusbegriffe nützlich sind herumgesprochen hat, wenn Sie auf der politischen und diplomatischen Ebene brauchbar werden, dann wird es auch im www unter der Kategorie Möbiusbegriff(e) ein ordentliche Liste geben. Bis dahin handele ich mir hier in Wikipedia keinen Ärger wegen Begriffsbildung in Artikeln oder noch problematischer als Artikeltitel ein.

lG, -- Dependanzlektorat

Café -- 18:58, 11. Dez. 2006 (CET)

Where is my account?

Guten tag, sorry for not speaking much German. I've been a longtime wikipedian (it, fr, en), and long ago, hopeful to improve my German i created an account with the same username here as in other language pedias. Now the problem is, i can no longer log in, the password is not accepted. When i request a new password it is not sent to my inbox. Can someone help? Wikipedius
(Vorstehender unsignierter Beitrag vom 00:25 - 00:28, 13. Dez. 2006 (CET) stammt von 151.47.251.8Beiträge) Nachtrag [i].

Well, your Talkpage still exists and you made 2 contributions about a year ago (also see Logbooks). I'll copy your question to our village pump, assuming your problem will get more attention there. -- ParaDox 01:26, 13. Dez. 2006 (CET) i
With your kind help, maybe i'll get something going. Thanks for your assistance. Wikipedius --151.47.214.40 12:19, 13. Dez. 2006 (CET)

TC-Records

Ein anderer Wikipedia Nutzer hat mich gebeten , zu fragen ob der Artikel, den er auf Benutzer:WDR2fan/oeventrop abgelegt hat relevant ist. Weiß das wer von euch?? Danke, --WDR2fan--Diskusionsseite 18:46, 15. Dez. 2006 (CET)

Nach dem Inhalt des dort stehenden Text zu urteilen: Klares nein. Bands, Musiker etc. sind für die Wikipedia erst relevant, wenn sie zumindest ein reguläres Album in kommerzieller Auflage herausgebracht haben, es sei denn, es besteht ausnahmsweise ein anderer Grund, der die Band relevant macht. --ThePeter 20:16, 15. Dez. 2006 (CET)
Danke! --WDR2fan--Diskusionsseite 14:34, 16. Dez. 2006 (CET)

Unterseiten im Artikelnamensraum

...Zu später Stunde trinke ich gerade einen Orange Pekoe mit Milch und Zucker, wie er in Norddeutschland üblich ist (ich weiß, das zählt nicht unbedingt zum Profi-Genuss) – is' lecker...

Hallo Ihr! Ich will mich hier mal mit der Bebilderung (Illustration) in der Wikipedia befassen - welcher Begriff ist eigentlich richtig? Gleichzeitig möchte ich eine Lanze für Bilder brechen. Also, ich hatte vorhin eine unschöne Erfahrung mit der Löschkultur gehabt. Es ging um eine Unterseite, die aus Bildern bestand. Der Artikel Flugreise konnte diese Menge nicht vertragen, wäre also überlastet. Da ich die gallery-Funktion nicht mag (viel zu klein und nur vier pro Zeile), habe ich kurzerhand die Seite Flugreise/Ablauf aufgemacht (ungefähr so sah sie aus). Die ist leider nach wenigen Minuten schnellgelöscht worden (Kommentar "Wikipedia ist kein Bilderbuch" bzw. "kein Artikel" oder so ähnlich). So, dann habe ich WP:LP angerufen. Hier ergab sich eine Diskussion(zum Glück erl.), an die ich hier anknüpfen möchte. Wieso mag die Wikipedia keine Bilderseiten? Ich finde, sie sind von unschätzbaren Nutzen für das Verständnis einer Thematik. Die großen Enzyklopädien der Welt haben ganzzeitige Bilder-, Grafik- und Kartenseiten, die Wikipedia mag das anscheinend nicht so (ist das überhaupt Konsens?). Wo findet man eigentlich den Beleg für "Wikipedia ist kein Bilderbuch?". OK, Texte sind sicherlich ganz überwiegend der Grundstock für eine Enzyklopädie - also weit über 90 % (das unterstütze ich zu 110 % ;-) aber Illustrationen sollten nicht in thumbnailartigen Galerien versteckt werden. Was meint Ihr *Schlürf* :-D -- Bapho 23:30, 16. Dez. 2006 (CET)

Da fehlt noch zwischendrin das Flugessen. -- Martin Vogel   00:01, 17. Dez. 2006 (CET)
Danke für das Video und den Hint --> jetzt ist das Flugzeugessen auch drin... Bapho 00:19, 17. Dez. 2006 (CET)
Cool, habe mal ein Frühstücksfoto hinzugefügt.
Die Abbildung einer Tüte fehlt ja immer noch, Spuckbeutel genannt. -- Simplicius 01:21, 18. Dez. 2006 (CET)

Weihnachten 2006

Stille Nacht, heilige Nacht...

Ich stell mal einen Weihnachtsbaum in unser Wikipedia-Café. --Фантом 22:53, 18. Dez. 2006 (CET)

Das tut gut, Lasst uns mal zur Besinnung kommen. In der Wikipedia geht's zurzeit hoch her. Einige sehr wichtige Bereiche des Projekts werden völlig umgekrempelt. Viele Kollegen werfen das Handtuch, wir müssen versuchen gute Leute zu halten. Verzweifelung kommt immer dann verstärkt auf, wenn die Anerkennung für die geleistete Arbeit ausbleibt. Lob ist erforderlich, ein netter Gruß auf der Benutzerseite reicht manchmal schon völlig aus. Leider fetzten sich in erster Linie die guten Leute, also daher an den Fronten aller Edit Wars: Frieden zumindest bis Silvester! Puh. Jetzt brauch ich einen Hennessy. Und dann gleich zahlen bitte! --Schlesinger schreib! 23:10, 18. Dez. 2006 (CET)
Plätzchen, greift zu!
So, und ich habe erst einmal Plätzchen-Teller auf allen Tischen aufgestellt. Leider nicht meine leckeren eigenen, die hab ich schon längst selbst aufgegessen. Möchte jemand dazu einen Glühwein? --Zefram 02:03, 19. Dez. 2006 (CET)
PS: Ich hoffe auch, dass sich die Wogen wieder glätten, wo doch das Fest der Liebe mit großen Schritten näher rückt...
Hm, Plätzchen! (*mampf*) --Фантом 02:13, 19. Dez. 2006 (CET)
Geschenke

Ich wünsche allen Mitarbeitern und Lesern der Wikipedia ein Frohes Fest! Das Christkind hat vorhin ein paar Geschenke vorbeigebracht. *Geschenke unter den Baum leg* Aber jeder nur eins auspacken! --Zefram 16:27, 24. Dez. 2006 (CET)

Vermutlich finde ich nur das dafür zuständige Meinungsbild nicht, aber wieso ist ein Christbaum neben dem Wikipedialogo? 81.10.158.233 16:39, 24. Dez. 2006 (CET)

Hier herrscht aber ein netter Ton, bin ich fast gar nicht mehr gewohnt. Euch auch eine Schöne Weihnachtszeit und ein schönes neues Jahr! Anton 00:18, 30. Dez. 2006 (CET)

kleines Rechenspiel / Kennt jemand einen guten Tischler?

Hallo, ich habe vor mir die Wikipedia nach und nach auszudrucken, um mir so meine eigene Enzyklopädie in Papierform zu gestalten. Dafür habe ich folgende Berechnungen angestellt:

  • beim aktuellen Artikelstand von 518.999 bräuchte ich ca. 1.040.000 Blatt Druckerpapier (habe pro Artikel 2 Blatt Papier gerechnet, es gibt zwar viele Artikel für die man sicher deutlich mehr braucht, dafür aber auch wahrscheinlich noch mehr, die auf ein Blatt Papier passen)
  • 500 Blatt Papier würde ich in einen Ordner bekommen, so dass man noch bequem umblättern kann. Folglich bräuchte ich 2076 Ordner
  • fürs Ausdrucken bräuchte ich sicher etwas länger. Bei einer theoretischen Lebenserwartung von 76 Jahren hätte ich noch ca. 19.345 Tage zu leben. Um also bis ich 76 bin alle Artikel ausgedruckt zu haben, muss ich am Tag so ca. 27 Artikel ausdrucken. (Die paar Artikel die dann zu den jetzigen im Laufe der Zeit hinzukommen, die druck ich dann mal zwischendurch am Wochenende oder so)
  • für die 2076 gefüllten Ordner, die jeweils ca. 8 cm Platz beanspruchen, bräuchte ich dann nur noch so um und bei 166 m Regal.

Problem: Handwerklich bin ich ein wenig ungeschickt. Wer also gut im Regalbau ist bzw. einen guten Regalbauer kennt, der möge sich doch bitte melden. Grüße, --Aesklepios 21:28, 29. Dez. 2006 (CET)

Ikea. -- Martin Vogel   21:28, 29. Dez. 2006 (CET)
Irgendwie kommt mir da eine Folge 58 von Futurama mit Ikea-Roboter in den Sinn. --Grüße, Auke Creutz um 21:34, 29. Dez. 2006 (CET)
Du weißt ja, dass die 27 Druckartikel viel zu wenig sind? Jeden Tag kommen hunderte neue Artikel hinzu, die auch ausgedruckt werden müssten. --DaB. 21:29, 29. Dez. 2006 (CET)
Wenn täglich 500 neue Artikel dazukommen, dann brauchst du in 50 Jahren etwa drei Kilometer Ordner. -- Martin Vogel   21:37, 29. Dez. 2006 (CET)
Habe doch erwähnt, dass ich die dazukommenden Artikel dann immer am Wochenende, wo ich etwas mehr Zeit habe, ausdrucke. Das mit dem Platz ist kein Problem. Hab einen sehr großen Dachboden. Bräuchte halt jemanden für die Tishlerarbeiten, die ja unweigerlich auf mich zukommen würden. --Aesklepios 21:49, 29. Dez. 2006 (CET)
Wenn täglich 500 Artikel dazukommen, also in einer Woche 3500 und du täglich "nur" 27 Artikel drucken willst, die in einer Woche hinzugekommenen aber an einem Wochenende (also 2 Tagen), dann musst du in diesen 2 Tagen ja ganze 250 Artikel drucken. *durch viel zu viele Zahlen verwirrt* -- ChaDDy ?! +/- 22:25, 29. Dez. 2006 (CET)
Nicht 250, sondern 1.750 (=3.500/2). --Martin Vogel   22:42, 29. Dez. 2006 (CET)
Ja okay, okay. Ich mach doch nur Spaß :-) Aber: Es gab doch mal das Bestreben die Wikipedia in gedruckter Form rauszubringen. Wieviele 100 Bücher hätten das denn werden sollen? Wäre dort jeder Artikel reingekommen? Oder nur eine gewisse Auswahl an Artikeln? --Aesklepios 22:32, 29. Dez. 2006 (CET)
Das Projekt ist eingeschlafen. Die haben halt auch mal nachgerechnet. -- Martin Vogel   22:38, 29. Dez. 2006 (CET)
(nach BK?)Bei der geforderten Regalgröße solltest du erstmal jemand beerben(nicht zu knapp) oder anderweitig schnell zu Geld kommen (übrigends wie finanzierst du Papier und Tinte?). Dann ist ein durchschnittlicher Tischler für profane Regale ausreichend (teuer), ein guter Tischler wird den Auftrag auf Grund der Größe natürlich auch übernehmen (ich kenn da einen, arbeitet international, vorwiegend allerdings in Kuwait, Oman und bei den Saudis, aber den wirst du nicht bezahlen wollen(ist in der Verwandtschaft, soll ich ihn wirklich fragen?)). Aber wenn Dachboden, dann reicht doch Stahlregal aus dem billigen Baumarkt(egal welcher). Nur wer schraubt das zusammen (neues Rechenrätsel!) du hast ja keine Zeit und must drucken? Vielleicht kannst du das ja so drehen das du 1-Euro-Jobs vergibst. Na denn mal viel Spaß damit... Jom Klönsnack? 23:37, 29. Dez. 2006 (CET)
auch daran gedacht, dass du nach rund 5 Jahren 50% der Artikel erneut ausdrucken mußt, da sie in der Zwischenzeit wesentlich erweitert und verbessert wurden? (ich bin mal optimistisch) - Sven-steffen arndt 00:03, 30. Dez. 2006 (CET)
(nach BK)Nachtrag: Ach übrigends, wie machst du das mit den Änderungen und Löschungen?. Das muß dann doch über die Jahre des Ausdruckens einigermaßen aktuell gehalten werden. Ich würde dir ein Verfahren ähnlich dem Nachtragsverfahren der Seehandbücher des Deutschen Hydrogaphischen Instituts vorschlagen: Die haben die Bücher auch über 7-8 Jahre durch Herausgabe von Nachträgen aktuell gehalten (War zwar ne Menge Arbeit von Hand und beim Benutzen auf See eine irre Wühlerei in den Nachträgen, aber bei Wp kann man ja nicht stranden!). Allerdings hat der Nachfolger das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie) auch inzwischen auf elektronische Nachrichten umgestellt. ;-) Jom Klönsnack? 00:23, 30. Dez. 2006 (CET)
Da sieht man´s mal wieder: die Printmedien werden so langsam aber sicher zum Auslaufmodell. Bleiben wir doch lieber gleich beim Original, der Online-Wikipedia. ;-) -- ChaDDy ?! +/- 01:11, 30. Dez. 2006 (CET)
Ein Tischler? Probiers mal mit dem. Ob der als Tischler gut war weiß ich nicht, der soll aber schonmal Wunder vollbracht haben.(Trockener Humor)--Fräggel 09:55, 30. Dez. 2006 (CET)
*dazwischenquetsch* Der hat aber nix mit oder aus Holz gemacht und sein ?Adoptiv?-Vater Joseph war Zimmermann ist zwar ein ehrbarer holzverarbeitender Beruf, aber die bauen auch keine Regale! ;-) 84.142.241.143 20:25, 30. Dez. 2006 (CET)
Siehe auch:
Beides köstlich. -- Simplicius 12:27, 30. Dez. 2006 (CET)
Puh, die beiden Artikel haben mich arg zum Nachdenken gebracht. Dabei war ich anfangs so motiviert ;-) Das mit den Änderungen ist ja auch so eine Sache: Nehmen wir an ich hätte die Saddam Hussein-Seite gestern ausgedruckt und in mein Enzyklopädie abgeheftet. Nach etlichen Jahren wäre ich ja erst wieder zum aktualisieren gekommen, wahrscheinlich nie. Also würde Saddam in meiner Enzyklopädie ewig weiterleben! Alless würde praktisch auf dem Stand von 2006/2007 stehenbleiben! Da bleibt mir nur mich desillusioniert in die Silvestervorbereitungen zu stürzen *schluchz* --Aesklepios 13:26, 30. Dez. 2006 (CET)
Schade! Mein Tischler ist stark an dem Auftrag interessiert (sichert Jobs für Jahre: Firma würde ausgebaut werden, Arbeitsplätze würden entstehen). Er hat sich bereit erklärt auf 60% des (für ihn )normalen Preises zu gehen und ich hätte eine Vermittlungsprovision von 1 Promille des Autragswertes bekommen (ich hätte also auch kein weiteres Einkommen nötig!). Du kannst doch jetzt nicht einfach aufgeben!Da es bisher nur am Umfang des Problems scheitert: Immer noch die Frage wie wolltest du das finanzieren? ;-) --Jom Klönsnack? 20:35, 30. Dez. 2006 (CET)
Nachtrag: Wann wolltest du das dann eigenlich lesen, du bist ja dein lebenlang mit dem Drucken, Abheften(Zeit bisher noch nicht berechnet) und Ordner ins Regal stellen (Zeit bisher auch noch nicht berechnet) beschäftigt. Jom Klönsnack? 21:47, 30. Dez. 2006 (CET)

Grmpf

Ich komm' mir im Moment wie der Buhmann (wieso gibt's zu dem denn keinen Artikel?) vor. Könnt ihr mich mal tätscheln und über den Kopf streicheln? --Grüße, Auke Creutz um 00:48, 31. Dez. 2006 (CET)

Toll!
Hier, ich geb Dir nen Lolli. :-) Gruß --Фантом 05:37, 31. Dez. 2006 (CET)
Die leistest gute Arbeit, Gegenwind bekommt jeder mal, bloß nichts persönlich nehmen. So, jetzt geben wir dir erstmal einen aus:-) Zum Wohle, auf ein Neues! --Schlesinger schreib! 11:15, 31. Dez. 2006 (CET)
Euch auch ein frohes Neues und danke. --Grüße, Auke Creutz um 13:54, 31. Dez. 2006 (CET) (*schleck *sauf)

Silvester/Neujahr

Jedes Jahr wieder. Also mir würde es nichts ausmachen, wenn die private Knallerei mal veboten wird.--Fräggel 10:19, 30. Dez. 2006 (CET)

Ach warum denn nicht. Da fühlt man sich so "schön" ans Militär erinnert (blos dass es dort nur laut und nicht bunt ist). -- ChaDDy ?! +/- 10:54, 30. Dez. 2006 (CET)
Naja, mag ja sein, aber es wäre umweltfreundlicher sein Geld direkt selbst zu verbrennen: Umweltbelastung durch Herstellung/Transport entfällt, wesentlich weniger Schadstoffe beim "Abbrand" (Verbrennen von Geldscheinen belastet die Umwelt nur durch die Druckfarben). Auch die Schallemmision ist beim Verbrennen von Geldscheinen deutlich geringer (auf jeden Fall innerhalb der Toleranzgrenzen). Weitere Vorteile: Auch ist die Verletzungsgefahr für die eigene und fremde Personen deutlich geringer. Hinzu kommen Weitere Vorteile: Man hat damit weniger Stress( Schlange beim Kauf von Feuerwerkskörpern), Kein Risiko preislich (vielleich ist der nächste Laden billiger) oder sächlich (polnische Explosivstoffe ohne Kennzeichnung) übervorteilt zu werden. Und dann, wenns nicht brennt: Wenns bei Feuerwerkskörpern mit dem Anzünden nicht klappt ist es eine Fehlinvestition, oder klappt es vielleicht mit dem 2ten,b3ten,b4ten Anzünden (Risioko!,gefährlich!(naja, ist halt eher was für Spielernaturen)). Wenns beim Anzünden von Geldscheinen nicht klappt: Keine Fehlinvestion, man kann immer noch was Vernünftiges damit anfangen. Zum Beispiel: (wenn man karitativveranlagt ist) Das Geld für gemeinnützge Zwecke spenden oder (wenn man eher eigennützig ist; sind wohl die meisten, will mich da nicht ausschließen) Das Geld für einen Blumenstrauß für eine nette Person ausgeben. --Jom Klönsnack? 21:22, 30. Dez. 2006 (CET)
Nein, ich unterstütze lieber den polnischen Explosivstoffhersteller. Der muss ja auch von was leben. Du kannst dir ja sicher vorstellen was z. B. ein Auto so an Unterhalt kostet, und dann gibt´s da auch nicht besonders viele Ferrari-Vertragswerkstätten... -- ChaDDy ?! +/- 22:10, 30. Dez. 2006 (CET)
Na, bei uns im Kiez rüsten die Jungs jetzt auf. Auf den Balkons stehn Lafetten für die Kurzstreckenraketen, leichte Artillerie ist in den Blumenkästen verankert, in den Hausdurchfahrten werden gerade die Mörser platziert und am Munitionshandel Wodarz am Hermannplatz Ecke Karl-Marx-Straße ist die Schlange gut 20 Meter lang. Ich selbst hab mir ne gute Stelle inner Baulücke für die kleine Haubitze gesichert (Geschenk meines libanesischen Freundes), mit der ich gezielt den U-Bahn-Eingang bestreichen kann. Hat jemand Feuer? Frohes Neues Jahr, wünscht --Schlesinger schreib! 22:46, 30. Dez. 2006 (CET) :-))
Ich müsste irgendwo im Nebenzimmer ein Feuerzeug rumliegen haben. *rumwühl* (Ich bin übrigens Nichtraucher.) *weitersuch* -- ChaDDy ?! +/- 22:55, 30. Dez. 2006 (CET)
Du machst dich übrigens möglicherweise strafbar, wenn du dein Geld verbrennst, Jom. Hab ich mal irgendwo gehört. Oder ist das eine Urban Legend? Im Artikel Banknote steht, dass die Europäische Zentralbank, entgegen verbreiteter Auffassung, nicht Eigentümerin der ausgegebenen Banknoten bleibt. --Neitram 16:54, 16. Jan. 2007 (CET)
Wollte nur den Umweltaspekt etwas hervorheben. Hab wohl vergessen das Ironieflag zu setzen? Ich verbrenne kein Geld, auch nicht in Form von Knallkörpern, sonstige Verwendung siehe oben. :-) --Jom Klönsnack? 17:09, 16. Jan. 2007 (CET)

Wenn Geldverbrennen verboten ist: Brot statt Böller! Werft Toastscheiben in die Luft! -Vestitor 02:32, 23. Jan. 2007 (CET)

Beobachtungsliste

Hu hu, es würde mich mal interessieren, wieviele Artikel Ihr so auf Eurer Beobachtungsliste stehen habt. Bei mir sind es gerade 425... Gruß --Фантом 01:30, 17. Dez. 2006 (CET)

1.457 – davon aber auch eine Menge Murks… --dbenzhuser 01:56, 17. Dez. 2006 (CET)
tief zieh an der Havanna Oh. Donnerwetter, ich hab nur 80 auf der Beobachtungsliste, hast du die alle im Blick? Schlesinger schreib! 15:24, 17. Dez. 2006 (CET)
2.800 - ich muss dringend mal ausmisten ^^. Sechmet Ω 15:29, 17. Dez. 2006 (CET)
1080, wobei ich bemüht bin, das immer so um 1000 zu belassen. --Στέφανος (Stefan) ±   20:52, 18. Dez. 2006 (CET)
"Du beobachtest 6.900 Seiten" - Gerade mal wieder 'ne runde Zahl (sind aber viele Archivseiten dabei, wo quasi nix passiert). --DaB. 20:54, 18. Dez. 2006 (CET)

Mir reichen meine im Moment 180 Seiten völlig. Dann finde ich wirklich wichtige Edits schnell wieder. -- ChaDDy ?! +/- 20:45, 29. Dez. 2006 (CET)

1.737 Seiten temporär( da können wohl 200-250 raus: War "Vandalenjacht" der letzten 2 Wochen über "Letzte Änderungen" & Suche nach "Werbeaccount" (4 Wochen Suche und beoabachten). Normal sind ca. 1500, da sind auch viele "ruhige" Seiten drunter, wo fast nichts passiert und es einfach interessant ist wer noch daran schreibt. Und natürlich Benutzerseiten meiner "Lieblingsuser" im positiven wie auch leider im negativen Sinn! --Jom Klönsnack? 00:42, 30. Dez. 2006 (CET)

Moment....zähl...rechne....überschlag.... genau 3. R.B. 09:21, 2. Jan. 2007 (CET)

Das ist aber wenig. --Фантом 13:57, 2. Jan. 2007 (CET)

"Du beobachtest 334 Seiten". Hatte vor ein paar Wochen mal so 150 ausgemistet.
Wisst ihr, was richtig gut wäre? Wenn man vorher angeben könnte, wie lange man eine Seite beobachten will. Wenn man eine Seite entsperrt, und eine Weile einen Blick drauf haben will, oder wenn man nur sehen will, ob eine Änderung revertiert wird, aber kein grundsätzliches Interesse am Artikelthema hat, könnte man ihn für zwei/drei Wochen auf die Liste setzen und danach automatisch rauskicken lassen...
--Eike 15:53, 2. Jan. 2007 (CET)

Bei mir sind es derzeit 1.218 Seiten. Ich werfe laufend welche raus, die belanglos geworden sind, aber es sammeln sich halt immer schnell wieder neue an, wenn ich mich eine Weile den letzten Änderungen, den Neuanlagen, den Löschkandidaten oder der QS widme. ;-) Aber so fallen mir auch immer wieder mal Unsinnsedits auf, die sonst offensichtlich unbemerkt geblieben wären, darum nehme ich die Unübersichtlichkeit in Kauf. Doch die Idee des von vornherein nur zeitweisen Eintrages mit automatischer Aussortierung finde ich gut, Eike. Prima wäre es auch, wenn man die Titel der beobachteten Seiten nach eigener Einschätzung der Wichtigkeit durch individuelle farbliche Markierungen sortieren könnte. :-) LG -- Cornelia -etc. ... 17:05, 2. Jan. 2007 (CET)

~1700 gerade, es werden aber stetig mehr. --my name ♪♫♪ 23:02, 10. Jan. 2007 (CET)

Das ist der Punkt. Und jeden Morgen muss man dann auf die Beobachtungsliste schauen und eigentlich ist dann auch immer Vandalismus drunter. -- Simplicius 15:01, 26. Jan. 2007 (CET)