Dammfleth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Dammfleth
Dammfleth
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Dammfleth hervorgehoben
53.9086111111119.37083333333330Koordinaten: 53° 55′ N, 9° 22′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Steinburg
Amt: Wilstermarsch
Höhe: 0 m ü. NHN
Fläche: 16,11 km²
Einwohner: 300 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 19 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 25554,
25573 (Klein Kampen)Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/PLZ enthält Text
Vorwahl: 04823
Kfz-Kennzeichen: IZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 61 023
Adresse der Amtsverwaltung: Kohlmarkt 25
25554 Wilster
Webpräsenz: www.wilstermarsch.de
Bürgermeister: Delf Sievers (KWV)
Lage der Gemeinde Dammfleth im Kreis Steinburg
Karte

Dammfleth ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein. Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Klein Kampen, Landscheide und Hochfeld.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Dammfleth liegt an der Bundesstraße 5, südlich von Wilster. Die Kampritt Wettern fließt durch die Gemeinde.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde wird 1164 erstmals urkundlich erwähnt. Der Name der Gemeinde bedeutet wohl Fleth am Damm. Im Jahre 1971 brannte eines der Wahrzeichen der Gemeinde, eine Windmühle, nieder. Sie wurde nicht wieder aufgebaut. 1983 erhielt Dammfleth die Auszeichnung Modellgemeinde für Landschaftspflege.

Politik[Bearbeiten]

Seit der Kommunalwahl 2008 hat die Wählergemeinschaft KWV alle neun Sitze der Gemeindevertretung.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „Von Grün und Blau durch einen silbernen Pfahl, belegt mit einem schmalen blauen Faden, im Kurvenschnitt gespalten. Oben links vier silberne schräg gestellte Windmühlenflügel, unten rechts ein goldenes Lindenblatt mit Fruchtstand.“[2]

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dammfleth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein