Iswestija-Pokal 1976

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Iswestija Cup tr.png Iswestija-Pokal
◄ vorherige Austragung 1976 nächste ►
Sieger: SowjetunionSowjetunion Sowjetunion

Der Iswestija-Pokal 1976 (russisch Турнир на приз газеты Известия, dt.: Turnier um den Preis der Zeitung „Iswestija, dt. Iswestija, d.h. Nachrichten) war die 10. Austragung des internationalen Eishockeyturniers, welches in diesem Jahr vom 16. bis zum 21. Dezember 1976 stattfand. Neben der sowjetischen Sbornaja nahmen wieder die Nationalmannschaften Finnlands, Schwedens und der Tschechoslowakei teil. Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr der Sieger der WHA – die kanadische Mannschaft der Winnipeg Jets – eingeladen.

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16. Dezember 1976 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Vladimír Martinec (5.)
Vincent Lukáč (16.)
Vladimír Veith (49.)
3:2
(2:0, 0:1, 1:1)
Spielbericht
KanadaKanada Winnipeg Jets
Anders Hedberg (21.)
Dave Dunn (49.)
Moskau
Zuschauer: 14.000
16. Dezember 1976 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Waleri Charlamow (3)
Boris Michailow
4:2
(1:0, 3:0, 0:2)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
Mats Åhlberg
Nilsson
Moskau
Zuschauer: 14.000
17. Dezember 1976 SchwedenSchweden Schweden
Rolf Edberg
Lundberg
Per-Olov Brasar
Andersson
4:4
(1:1, 3:1, 0:2)
Spielbericht
KanadaKanada Winnipeg Jets
Anders Hedberg (2)
Dan Labraaten
Edward Green
Moskau
Zuschauer: 12.000
17. Dezember 1976 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Sergei Kapustin (2)
Boris Michailow (2)
Helmuts Balderis
Alexander Golikow
Wiktor Schluktow
Pjotr Prirodin
Alexander Malzew
9:3
(1:1, 5:1, 3:1)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
Tapio Koskinen
Risto Siltanen
Auvo Väänänen
Moskau
18. Dezember 1976 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Vladimír Martinec (2)
Ivan Hlinka
Pavel Richter
Libor Havlíček
6:1
(2:0, 1:0, 3:1)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
Martti Jarkko
Moskau
Zuschauer: 12.000
19. Dezember 1976 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Helmuts Balderis (2)
Wiktor Schluktow (2)
Boris Michailow
Boris Alexandrow
6:4
(1:1, 3:0, 2:3)
Spielbericht
KanadaKanada Winnipeg Jets
Peter Sullivan
Bobby Hull
Perry Miller
Willy Lindström
14.000, Moskau
19. Dezember 1976 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Libor Havlíček
1:2
(0:0, 0:0, 1:2)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
Andersson
Lundberg
Moskau
20. Dezember 1976 SchwedenSchweden Schweden
Canderyd (2)
Mats Åhlberg
Ulf Weinstock
Andersson
Per-Olov Brasar
Nilsson
Petersson
Bengt Lundholm
9:0
(2:0, 3:0, 4:0)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
Moskau
Zuschauer: 8.000
21. Dezember 1976 FinnlandFinnland Finnland
Esa Peltonen
1:2
(0:0, 0:2, 1:0)
Spielbericht
KanadaKanada Winnipeg Jets
Dan Labraaten
Willy Lindström
Moskau
21. Dezember 1976 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Helmuts Balderis
Wladimir Petrow
Wiktor Schluktow
3:2
(1:1, 0:1, 2:0)
Spielbericht
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Moskau
Zuschauer: 14.000

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Mannschaft Spiele S U N T P
Gold Medal.svg SowjetunionSowjetunion UdSSR 4 4 0 0 22:11 8
Silver Medal.svg SchwedenSchweden Schweden 4 2 1 1 17:09 5
Bronze Medal.svg TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 4 2 0 2 12:08 4
4. KanadaKanada Winnipeg Jets 4 1 1 2 12:14 3
5. FinnlandFinnland Finnland 4 0 0 4 05:26 0

Die besten Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die besten Spieler
Torwart KanadaKanada Joe Daley
Verteidiger TschechoslowakeiTschechoslowakei Oldřich Machač
Stürmer SowjetunionSowjetunion Wiktor Wassiljewitsch Schluktow
Die besten Scorer des Turniers
Spieler Mannschaft Spiele Tore Vorlagen
Wiktor Schluktow SowjetunionSowjetunion 4 2 61
Waleri Charlamow SowjetunionSowjetunion 3 3 61
Boris Michailow SowjetunionSowjetunion 4 1 51
Vladimír Martinec TschechoslowakeiTschechoslowakei 3 2 51
Helmut Balderis SowjetunionSowjetunion 4 0 41
Anders Hedberg KanadaKanada 3 1 42
Ivan Hlinka TschechoslowakeiTschechoslowakei 1 2 32
Wladimir Petrow SowjetunionSowjetunion 0 3 32

1Nach der Ausgabe der Iswestija vom 20. Dezember 1976 ergeben sich andere Angaben
2Nach gleicher Quelle wurden diese Scorer ergänzt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]