Czech Hockey Games 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Czech Hockey Games.gif Czech Hockey Games
◄ vorherige Austragung 2010/11 nächste ►
Sieger: CZ Eishockeyverband.jpg Tschechien

Die Czech Hockey Games 2011 waren seit 1994 die 17. Austragung des in Tschechien stattfindenden Eishockeyturniers. Dieses Turnier ist Teil der Euro Hockey Tour (EHT), bei welcher sich die Nationalmannschaften Finnlands, Schwedens, Russlands und Tschechiens messen.

Das Turnier der EHT-Saison 2010/11 fand vom 21. bis 24. April 2011 in Brno und Malmö statt.

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21. April 2011
18:10 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
Tomáš Rolinek (38:38)
Roman Červenka (48:49)
2:1
(0:1, 1:0, 1:0)
FinnlandFinnland Finnland
Juhamatti Aaltonen (10:56)
Hala Rondo, Brno
Zuschauer: 7.200
21. April 2011
19:30 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
Martin Thörnberg (29:15)
Magnus Pääjärvi-Svensson (30:03)
2:4
(0:2, 2:0, 0:2)
RusslandRussland Russland
Alexei Morosow (14:00)
Danis Saripow (16:55)
Witali Atjuschow (46:34)
Alexei Morosow (59:32)
Malmö Arena, Malmö
Zuschauer: 10.245
23. April 2011
14:00 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
Radek Martínek (19:03)
Radek Martínek (24:17)
Roman Červenka (24:45)
Jakub Voráček (34:34)
Jiří Novotný (50:23)
Jaromír Jágr (53:31)
6:3
(1:0, 3:2, 2:1)
RusslandRussland Russland
Wladimir Tarassenko (22:04)
Alexei Morosow (29:10)
Denis Grebeschkow (52:24)
Hala Rondo, Brno
Zuschauer: 7.200
23. April 2011
18:00 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
Petteri Nokelainen (31:16)
Janne Niskala (58:37)
2:0
(0:0, 1:0, 1:0)
SchwedenSchweden Schweden
Hala Rondo, Brno
Zuschauer: 5.166
24. April 2011
14:00 Uhr
RusslandRussland Russland
Witali Atjuschow (12:13)
Danis Saripow (24:01)
Danis Saripow (33:57)
Alexei Tereschtschenko (59:52)
4:2
(1:1, 2:1, 1:0)
FinnlandFinnland Finnland
Mikko Mäenpää (4:20)
Anssi Salmela (31:28)
Hala Rondo, Brno
Zuschauer: 4.805
24. April 2011
18:00 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
Lukáš Krajíček (8:14)
Jaromír Jágr (11:11)
2:4
(2:1, 0:2, 0:1)
SchwedenSchweden Schweden
Daniel Fernholm (6:13)
Martin Thörnberg (20:34)
Loui Eriksson (33:39)
Robert Nilsson (51:01)
Hala Rondo, Brno
Zuschauer: 7.200

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Mannschaft Spiele S S (OT) N (OT) N T P
Gold Medal.svg TschechienTschechien Tschechien 3 2 0 0 1 10:08 6
Silver Medal.svg RusslandRussland Russland 3 2 0 0 1 11:10 6
Bronze Medal.svg FinnlandFinnland Finnland 3 1 0 0 2 05:06 3
4. SchwedenSchweden Schweden 3 1 0 0 3 06:08 3

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Scorer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Team Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafmin.
Jaromír Jágr TschechienTschechien 3 2 4 6 -1 2
Alexei Morosow RusslandRussland 3 3 2 5 +4 0
Danis Saripow RusslandRussland 3 3 2 5 +3 0
Roman Červenka TschechienTschechien 3 2 3 5 -1 4
Jakub Voráček TschechienTschechien 3 1 2 3 +2 2
Alexei Tereschtschenko RusslandRussland 3 1 2 3 +2 6
Magnus Pääjärvi-Svensson SchwedenSchweden 3 1 2 3 +2 0
Patrik Berglund SchwedenSchweden 3 0 3 3 +1 2
Martin Thörnberg SchwedenSchweden 3 2 0 2 +1 0
Radek Martínek TschechienTschechien 3 2 0 2 +5 2
Witali Atjuschow RusslandRussland 3 2 0 2 ±0 4

Beste Torhüter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Team Sp Min GT GTS Sv Sv% S SO
Teemu Lassila FinnlandFinnland 1 60 0 0,00 31 100,0 1 1
Jewgeni Nabokow RusslandRussland 2 120 4 2,00 57 93,4 2 0
Ondřej Pavelec TschechienTschechien 2 120 4 2,00 50 92,6 2 0
Erik Ersberg SchwedenSchweden 1 60 2 2,00 25 92,6 1 0
Viktor Fasth SchwedenSchweden 2 118 5 2,54 48 90,6 0 0
Petri Vehanen FinnlandFinnland 2 118 5 2,54 37 88,1 0 0
Jakub Štěpánek TschechienTschechien 1 58 4 4,14 27 87,1 0 0
Wassili Koschetschkin RusslandRussland 1 60 6 6,00 26 81,3 0 0

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielertrophäen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]