Karjala Cup 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Karjala Turnaus.gif Karjala Cup
◄ vorherige Austragung 2009 nächste ►
Sieger: Logo des finnischen Eishockeyverbandes Finnland

Der Karjala Cup 2009 ist seit 1996 die 14. Austragung des in Finnland stattfindenden Eishockeyturniers. Es ist Teil der Euro Hockey Tour, bei welcher sich die Nationalmannschaften Finnlands, Schwedens, Russlands und Tschechiens messen. Die Spiele fanden alle in Helsinki statt.

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5. November 2010
17:30 Uhr
RusslandRussland Russland
Oleg Saprykin (26:26)
Danis Saripow (43:46)
Alexei Morosow (58:50)
4:3 n.P.
(0:3, 1:0, 2:0)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
Marko Anttila (2:59)
Jarkko Immonen (5:01, 7:52)
Hartwall Arena, Helsinki
Zuschauer: 10.440
5. November 2010
19:30 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
Niklas Nordgren (11:13)
Marcus Nilson (25:35)
Mattias Weinhandl (28:00)
Daniel Widing (28:59)
4:3
(1:1, 3:0, 0:2)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
Jaroslav Bednář (4:14)
Jaroslav Bednář (41:24)
Marek Kvapil (56:59)
Kinnarps Arena, Jönköping
Zuschauer: 5.403
7. November 2010
12:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
Martin Thörnberg (7:24)
1:4
(1:2, 0:0, 0:2)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
Sergei Sinowjew (5:04)
Danis Saripow (11:37)
Sergei Sinowjew (41:44)
Sergei Mosjakin (44:32)
Hartwall Arena, Helsinki
Zuschauer: 6.723
7. November 2010
15:30 Uhr
FinnlandFinnlandFinnland
Mikko Mäenpää (8:46)
Tony Salmelainen (44:38)
2:1
(1:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
Jaroslav Bednář (0:57)
Hartwall Arena, Helsinki
Zuschauer: 11.562
8. November 2010
12:00 Uhr
RusslandRussland Russland
Oleg Saprykin (25:45)
Sergei Mosjakin (33:59)
Danis Saripow (47:02)
Alexei Morosow (62:17)
4:3 n. P.
(0:2, 2:0, 1:1)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
Jan Bulis (5:34)
Pavel Brendl (8:03)
Jaroslav Bednář (55:37)
Hartwall Arena, Helsinki
Zuschauer: 4.201
8. November 2010
15:30 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
Jarkko Immonen (5:07)
Jukka Voutilainen (7:41)
Ville Peltonen (26:08)
Janne Niskala (34:17)
Antti Pihlström (26:26)
Ville Peltonen (37:29)
Jarkko Immonen (39:47)
7:0
(2:0, 5:0, 0:0)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
Hartwall Arena, Helsinki
Zuschauer: 10.901

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Mannschaft Spiele S S (OT) N (OT) N T P
Gold Medal.svg RusslandRussland Russland[1] 3 1 2 0 0 12:07 7
Silver Medal.svg FinnlandFinnland Finnland[1] 3 2 0 1 0 12:05 7
Bronze Medal.svg SchwedenSchweden Schweden 3 1 0 0 2 05:14 3
4. TschechienTschechien Tschechien 3 0 0 0 3 07:10 1
[1] Bei Punktgleichheit zählt der direkte Vergleich

Die besten Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Besten Spielern gehören: Petri Vehanen FinnlandFinnland (Torhüter), Lasse Kukkonen FinnlandFinnland (Verteidiger) und Alexei Morosow RusslandRussland (Stürmer).

All-Star-Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auswahl der Journalisten:

Angriff: Danis Saripow RusslandRussland - Jarkko Immonen FinnlandFinnland - Alexei Morosow RusslandRussland
Verteidigung: Mikko Mäenpää FinnlandFinnland - Witali Proschkin RusslandRussland
Tor: Petri Vehanen FinnlandFinnland


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]