Olympische Sommerspiele 1984/Teilnehmer (Vereinigtes Königreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

GBR

GBR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
5 11 21

Das Vereinigte Königreich nahm wie immer unter der Bezeichnung Großbritannien an den Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles teil. Seit Anbeginn nahmen die britischen Athleten an allen Sommerspielen teil. 337 Teilnehmer, 229 Männer und 108 Frauen, beteiligten sich an 190 Wettbewerben in 20 Sportarten[1].

Olympische Ringe Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaille Name Sport Sportart
Gold Sebastian Coe Leichtathletik 1500 m
Gold Daley Thompson Leichtathletik Zehnkampf
Gold Tessa Sanderson Leichtathletik Speerwurf
Gold Richard Budgett, Martin Cross, Adrian Ellison, Andrew Holmes, Steven Redgrave Rudern Vierer mit Steuermann der Männer
Gold Malcolm Cooper Schießen Kleinkaliber der Männer, Dreistellungskampf
Silber Sebastian Coe Leichtathletik 800 m der Männer
Silber Steve Cram Leichtathletik 1500 m
Silber Mike McLeod Leichtathletik 10.000 m der Männer
Silber Kriss Akabusi, Todd Bennett, Phil Brown, Garry Cook Leichtathletik 4 × 400 m Staffel der Männer
Silber David Ottley Leichtathletik Speerwurf
Silber Wendy Smith-Sly Leichtathletik 3000 m
Silber Shirley Strong Leichtathletik 100 m Hürden
Silber Diana Clapham, Lucinda Green, Virginia Holgate-Leng, Ian Stark Reiten Vielseitigkeit Mannschaft
Silber Timothy Grubb, Steven Smith, John Whitaker, Michael Whitaker Reiten Springen Mannschaft
Silber Neil Adams Judo Halbmittelgewicht
Silber Sarah Hardcastle Schwimmen 400 m Freistil
Bronze Charlie Spedding Leichtathletik Marathon
Bronze Keith Connor Leichtathletik Dreisprung
Bronze Kathy Smallwood-Cook Leichtathletik 400 m
Bronze Beverley Goddard-Callender, Heather Hunte, Simmone Jacobs, Kathy Smallwood-Cook Leichtathletik 4 × 100 m Staffel der Damen
Bronze Susan Hearnshaw Leichtathletik Weitsprung
Bronze Fatima Whitbread Leichtathletik Speerwurf
Bronze Robert Wells Boxen Superschwergewicht der Männer
Bronze Virginia Holgate-Leng Reiten Vielseitigkeit Einzel
Bronze Ian Taylor, Stephen Martin, Paul Barber, Robert Cattrall, Jon Potter, Richard Dodds, William McConnell, Norman Hughes, David Westcott, Richard Leman, Stephen Batchelor, Sean Kerly, James Duthie, Kulbir Bhaura, Mark Precious Hockey Herren
Bronze Neil Eckersley Judo Halbfliegengewicht
Bronze Kerrith Brown Judo Fliegengewicht
Bronze Michael Sullivan Schießen Kleinkaliber der Männer, aufgelegt
Bronze Alister Allan Schießen Kleinkaliber der Männer, Dreistellungskampf
Bronze Barry Dagger Schießen Luftgewehr der Männer
Bronze Neil Cochran Schwimmen 200 m Lagen
Bronze Andrew Astbury, Neil Cochran, Paul Easter, Paul Howe Schwimmen 4 × 200 m Freistil
Bronze June Croft Schwimmen 400 m Freistil
Bronze Sarah Hardcastle Schwimmen 800 m Freistil
Bronze David Mercer Gewichtheben Halbschwergewicht
Bronze Noel Loban Ringen Freistil Halbschwergewicht
Bronze Peter Allam and Jonathan Richards Segeln Flying Dutchman der Männer

Archery pictogram.svgBogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim vierten Auftritt Großbritanniens im modernen olympischen Bogenschießen wurde das land von drei Männern und drei Frauen vertreten.

Frauen

  • Eileen Robinson - 2408 Punkte (→ 29. Platz)
  • Angela Goodall - 2401 Punkte (→ 30. Platz)
  • Susan Wilcox - 2398 Punkte (→ 31. Platz)

Männer

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

100 m

  • Finale — 10,27 (→ 5. Platz)
  • Finale — 10,32 (→ 7. Platz)

200 m

  • Vorlauf — 21,02
  • Viertelfinale — 20,55
  • Halbfinale — 20,54
  • Finale — 20,98 (→ 8. Platz)

400 m

  • Vorlauf — 45,64
  • Viertelfinale — 45,43
  • Halbfinale — 45,69 (→ ausgeschieden)
  • Vorlauf — 46,26
  • Viertelfinale — 46,63 (→ ausgeschieden)
  • Vorlauf — 46,09
  • Viertelfinale — 45,51 (→ ausgeschieden)

5000 m

  • Vorlauf — 13:46,01
  • Halbfinale — 13:28,60
  • Finale — 13:11,50 (→ 4. Platz)
  • Vorlauf — 13:46,16
  • Halbfinale — 13:41,70
  • Finale — 13:53,34 (→ 13. Platz)
  • Vorlauf — 13:51,40
  • Halbfinale — 13:28,44
  • Finale — 14:16,61 (→ 14. Platz)

10.000 m

  • Qualifikation Vorlauf — 28:24,92
  • Finale — 28:06,22 (→ Med 2.png Silber)
  • Qualifikation Vorlauf — 28:15,22
  • Finale — 28:28,08 (→ 8. Platz)
  • Qualifikation Vorlauf — 28:31,13
  • Finale — 28:31,73 (→ 12. Platz)

Marathon

  • 2:09:58 (→ Med 3.png Bronze)
  • 2:13:57 (→ 12. Platz)
  • DNF

110 m Hürden

  • Vorlauf (→ ausgeschieden)
  • Vorlauf (→ ausgeschieden)
  • Vorlauf (→ ausgeschieden)

400 m Hürden

  • Vorlauf (→ ausgeschieden)
  • Vorlauf (→ ausgeschieden)
  • Vorlauf (→ ausgeschieden)

Hochsprung

  • Geoff Parsons
  • Qualifikation — 2,21 m (→ ausgeschieden)
  • Mark Naylor
  • Qualifikation — no mark (→ ausgeschieden)

Dreisprung

  • Finale — 16,87 m (→ Med 3.png Bronze)
  • Eric McCalla
  • Finale — 16,66 m (→ 8. Platz)

Speerwurf

  • Qualifikation — 85,68 m
  • Finale — 85,74 m (→ Med 2.png Silber)
  • Roald Bradstock
  • Qualifikation — 83,06 m
  • Finale — 81,22 m (→ 7. Platz)

Hammerwurf

  • Qualifikation — 73,04 m
  • Finale — 72,62 m (→ 8. Platz)
  • Martin Girvan
  • Qualifikation — 72,66 m
  • Finale — 72,32 m (→ 9. Platz)
  • Matthew Mileham
  • Qualifikation — 71,80 m
  • Finale — no mark (→ ohne Ergebnis)

Stabhochsprung

  • Jeff Gutteridge
  • Qualifikation Round — 5,30 m
  • Finale — 5,10 m (→ 11. Platz)
  • Keith Stock
  • Qualifikation Round — 5,20 m (→ ausgeschieden)

Zehnkampf

  • Endstand — 8797 Punkte (→ Med 1.png Gold)
  • Brad McStravick
  • Endstand — 7890 Punkte (→ 11. Platz)
  • Colin Boreham
  • Endstand — 7485 Punkte (→ 20. Platz)

20 km Gehen

  • Philip Vesty
  • Finale — 1:27:28 (→ 13. Platz)
  • Ian McCombie
  • Finale — 1:28:53 (→ 19. Platz)
  • Finale — 1:30:46 (→ 24. Platz)

50 km Gehen

  • Chris Maddocks
  • Finale — 4:26:33 (→ 16. Platz)
Frauen

1500 m

  • Christine Benning
  • Vorlauf — 4:10,48
  • Finale — 4:04,70 (→ 5. Platz)
  • Christina Boxer
  • Vorlauf — 4:07,40
  • Finale — 4:05,53 (→ 6. Platz)
  • Lynne MacDougall
  • Vorlauf — 4:09,08
  • Finale — 4:10,58 (→ 11. Platz)

3000 m

  • Vorlauf — 8:58,66
  • Finale — 8:39,47 (→ Silver medal.svg Silber)
  • Vorlauf — 8:44,62
  • Finale — 8:48,80 (→ 7. Platz)
  • Jane Furniss
  • Vorlauf — 8:44,62 (→ ausgeschieden)

Marathon

  • Finale — 2:28:54 (→ 6. Platz)
  • Finale — 2:32:48 (→ 11. Platz)
  • Sarah Rowell
  • Finale — 2:34:08 (→ 14. Platz)

400 m Hurdles

  • Susan Morley
  • Vorlauf — 58,71
  • Halbfinale — 56,67 (→ ausgeschieden)
  • Gladys Taylor
  • Vorlauf — 57,64
  • Halbfinale — 56,72 (→ ausgeschieden)

Hochsprung

  • Diana Davies
  • Qualifikation — 1,90 m
  • Finale — 1,88 m (→ 9. Platz)
  • Judy Simpson
  • Qualifikation — 1,84 m (→ ausgeschieden, 19. Platz)

Weitsprung

  • Qualifikation — 6,64 m
  • Finale — 6,80 m (→ Bronze medal.svg Bronze)

Diskuswurf

  • Meg Ritchie
  • Qualifikation — 56,00 m
  • Finale — 62,58 m (→ 5. Platz)
  • Venissa Head
  • Qualifikation — 55,24 m
  • Finale — 58,18 m (→ 7. Platz)

Kugelstoßen

  • Judy Oakes
  • Finale — 18,14 m (→ 4. Platz)
  • Venissa Head
  • Finale — 17,90 m (→ 6. Platz)

Speerwurf

  • Qualifikation — 61,58 m
  • Finale — 69,56 m (→ Gold medal.svg Gold)
  • Qualifikation — 65,30 m
  • Finale — 67,14 m (→ Bronze medal.svg Bronze)
  • Sharon Gibson
  • Qualifikation — 60,88 m
  • Finale — 59,66 m (→ 9. Platz)

Siebenkampf

  • Judy Simpson
  • Endstand — 6280 Punkte (→ 5. Platz)
  • Kim Hagger
  • Endstand — 6127 Punkte (→ 8. Platz)

Boxing pictogram.svgBoxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfliegengewicht (< 48 kg)

  • John Lyon
    1. Runde 1 — Sieg gegen Alego Akomi (SUD), 5:0
    2. Runde 2 — Sieg gegen Yehuda Ben Haim (ISR), 5:0
    3. Viertelfinale — Niederlage gegen Paul Gonzales (USA), 1:4

Bantamgewicht (< 54 kg)

  • John Hyland
    1. Runde 1 — Freilos
    2. Runde 2 — Niederlage gegen Moon Sung-Kil (South Korea), ausgeschieden in der dritten Runde

Schwergewicht (< 91 kg)

  • Douglas Young
    1. Runde 1 – Freilos
    2. Runde 2 – Niederlage gegen Georgios Stefanopoulos (GRE), KO-2

Superschwergewicht (über 91 kg)

  • Robert WellsBronze
    1. Runde 1 – Freilos
    2. Viertelfinale – Sieg gegen William Pulu (TNG), KO-1
    3. Halbfinale – Niederlage gegen Francesco Damiani (ITA), RSC-3

Olympic pictogram Fencing.pngFechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20 Fechter, 15 Männer und fünf Damen repräsentierten Großbritannien 1984.

Florett Einzel
  • Bill Gosbee
  • Pierre Harper
  • Nick Bell
Florett Mannschaft
  • Bill Gosbee, Pierre Harper, Nick Bell, Rob Bruniges, Graham Paul
Degen Einzel
  • Steven Paul
  • John Llewellyn
  • Jonathan Stanbury
Degen Mannschaft
  • Ralph Johnson, John Llewellyn, Neal Mallett, Steven Paul, Jonathan Stanbury
Säbel Einzel
Säbel Mannschaft
  • Richard Cohen, Paul Klenerman, Jim Philbin, Mark Slade, John Zarno
Florett Einzel
Florett Mannschaft
  • Ann Brannon, Linda Ann Martin, Fiona McIntosh, Liz Thurley, Katie Arup

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Field hockey pictogram.svg Hockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
  • Vorrunde (Gruppe B)
  • Großbritannien – KenIa 2-1
  • Großbritannien – Kanada 3-1
  • Großbritannien – Neuseeland 1-0
  • Großbritannien – Niederlande 4-3
  • Großbritannien – Pakistan 0-0
  • Halbfinale
  • Großbritannien – Bundesrepublik Deutschland 0-1
  • Bronze Game
  • Großbritannien – Australien 3-2 (→ Med 3.png Bronze)
  • Mannschaftsaufstellung
  • ( 2.) Veryan Pappin (gk)
  • ( 3.) Stephen Martin
  • ( 4.) Paul Barber
  • ( 5.) Robert Cattrall
  • ( 6.) Jon Potter
  • ( 7.) Richard Dodds
  • ( 8.) William McConnell
  • ( 9.) Norman Hughes
  • (10.) David Westcott Captain sports.svg
  • (11.) Richard Leman
  • (12.) Stephen Batchelor
  • (13.) Sean Kerly
  • (14.) James Duthie
  • (15.) Kulbir Bhaura
  • (16.) Mark Precious
  • Trainer: David Whitaker

Judo pictogram.svg Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
Frauen

Judo pictogram.svg Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modern pentathlon pictogram.svg Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cycling (road) pictogram.svg Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßenrennen

  • Mark Bell — ausgeschieden (→ ohne Ergebnis)
  • Neil Martin — ausgeschieden (→ ohne Ergebnis)
  • Peter Sanders — ausgeschieden (→ ohne Ergebnis)
  • Darryl Webster — ausgeschieden (→ ohne Ergebnis)

Straßenrennen

  • Catherine Swinnerton — 2:13:28 (→ 13. Platz)
  • Linda Gornall — 2:13:28 (→ 17. Platz)
  • Maria Blower — 2:22:03 (→ 29. Platz)
  • Muriel Sharp — 2:22:03 (→ 30. Platz)

Cycling (road) pictogram.svg Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweier ohne Steuermann

  • John Beattie, Richard Stanhope
  • (→ 12. Platz)

Zweier mit Steuermann

  • A N Genziani,W J Lang, A F Inns
  • (→ 8. Platz)

Vierer ohne Steuermann

  • J L Bland,M J Clift, M Knight, John Garrett
  • (→ 9. Platz)

Vierer mit Steuermann

  • Richard Budgett, Martin Cross, Andy Holmes, Steven Redgrave, Adrian Ellison,
  • (→ Gold)

Achter

  • C G Roberts, D A Clift, Sal Hassan, Chris Mahoney, Duncan McDougall, Malcolm McGowan, John Pritchard, Allan Whitwell, Colin Moynihan
  • (→ 5. Platz)

Einer

  • B Mitchell
  • (→ 6. Platz)

Doppelzweier

  • N Ray, S Bloomfield
  • (→ 8. Platz)

Zweier ohne Steuerfrau

  • K Painter, R Howe
  • (→ 6. Platz)

Vierer mit Steuerfrau

  • T Millar, J Genchi, J Toch, K Ball, K Talbot
  • (→ 7. Platz)

Achter

  • A Forbes, K McNicol, K Holroyd, B Holmes, S Hunter-Jones. A Ayling, A Callaway, G Hodges, S Bailey
  • (→ 5. Platz)

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
Schnellfeuerpistole 25m
Pistole 50m
Luftgewehr 10m
Kleinkaliber-Dreistellungskampf 50m
Kleinkaliber liegend 50m
Laufende Scheibe 50m
Mixed
Trap
Skeet
Frauen
Sportpistole 25m
Luftgewehr 10m
Kleinkaliber-Dreistellungskampf

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

100 m Freistil

  • Vorlauf — 51,68
  • B-Finale — 51,48 (→ 11. Platz)
  • Paul Easter
  • Vorlauf — 51,83 (→ ausgeschieden, 21. Platz)

200 m Freistil

  • Paul Easter
  • Vorlauf — 1:51,80
  • B-Finale — 1:51,70 (→ 9. Platz)
  • Andrew Astbury
  • Vorlauf — 1:52,01
  • B-Finale — 1:53,02 (→ 15. Platz)

400 m Freistil

  • Andrew Astbury
  • Vorlauf — 3:58,41
  • B-Finale — 3:58,14 (→ 14. Platz)
  • Paul Howe
  • Vorlauf — 4:04,07 (→ ausgeschieden, 25. Platz)

1500 m Freistil

  • David Stacey
  • Vorlauf — 15:30,10 (→ ausgeschieden, 12. Platz)
  • Stuart Willmott
  • Vorlauf — 15:57,79 (→ ausgeschieden, 21. Platz)

100 m Rücken

  • Neil Harper
  • Vorlauf — 58,50 (→ ausgeschieden, 17. Platz)
  • Ian Collins
  • Vorlauf — 1:00,08 (→ ausgeschieden, 28. Platz)

200 m Rücken

  • Neil Cochran
  • Vorlauf — 2:05,58
  • B-Finale — 2:05,72 (→ 14. Platz)
  • Neil Harper
  • Vorlauf — 2:09,48 (→ ausgeschieden, 24. Platz)

100 m Brust

  • Vorlauf — 1:04,06
  • Finale — 1:03,25 (→ 4. Platz)
  • Iain Cambell
  • Vorlauf — 1:04,81
  • B-Finale — 1:05,02 (→ 14. Platz)

200 m Brust

  • Vorlauf — 2:19,83
  • B-Finale — 2:18,83 (→ 9. Platz)
  • Iain Cambell
  • Vorlauf — 2:20,78
  • B-Finale — 2:20,62 (→ 11. Platz)

100 m Schmetterling

  • Andy Jameson|Andrew Jameson
  • Vorlauf — 54,49
  • Finale — 54,28 (→ 5. Platz)
  • Ian Collins
  • Vorlauf — 56,41 (→ ausgeschieden, 22. Platz)

200 m Schmetterling

  • Nick Hodgson
  • Vorlauf — 2:01,64
  • B-Finale — 2:01,24 (→ 11. Platz)
  • Philip Hubble
  • Vorlauf — 2:02,76
  • B-Finale — 2:03,06 (→ 16. Platz)

200 m Lagen

  • Neil Cochran
  • Vorlauf — 2:05,39
  • Finale — 2:04,38 (→ Med 3.png Bronze)
  • Robin Brew
  • Vorlauf — 2:04,13
  • Finale — 2:04,52 (→ 4. Platz)

400 m Lagen

  • Stephen Poulter
  • Vorlauf — 4:25,38
  • Finale — 4:25,80 (→ 7. Platz)
  • Stuart Willmott
  • Vorlauf — 4:32,90
  • B-Finale — 4:31,10 (→ 15. Platz)

4 × 100 m Freistil

  • David Lowe, Roland Lee, Paul Easter, Richard Burrell
  • Vorlauf — 3:24,59
  • Finale — 3:23,61 (→ 5. Platz)

4 × 200 m Freistil

  • Neil Cochran, Paul Easter, Paul Howe, Andrew Astbury
  • Vorlauf — 7:26,83
  • Finale — 7:24,78 (→ Med 3.png Bronze)

4 × 100 m Lagen

  • Vorlauf — 3:49,86
  • Finale — 3:47,39 (→ 6. Platz)
Frauen

100 m Freistil

  • June Croft
  • Vorlauf — 57,12
  • Finale — 57,11 (→ 7. Platz)
  • Nicola Fibbens
  • Vorlauf — 57,80
  • B-Finale — 57,36 (→ 11. Platz)

200 m Freistil

  • June Croft
  • Vorlauf — 2:01,05
  • Finale — 2:00,64 (→ 6. Platz)
  • Annabelle Cripps
  • Vorlauf — 2:04,44
  • B-Finale — 2:04,90 (→ 15. Platz)

400 m Freistil

  • Sarah Hardcastle
  • Vorlauf — 4:11,55
  • Finale — 4:10,27 (→ Med 2.png Silber)
  • June Croft
  • Vorlauf — 4:15,51
  • Finale — 4:11,49 (→ Med 3.png Bronze)

800 m Freistil

  • Sarah Hardcastle
  • Vorlauf — 8:35,87
  • Finale — 8:32,60 (→ Med 3.png Bronze)
  • Annabelle Cripps
  • Vorlauf — 8:58,09 (→ ausgeschieden, 14. Platz)

100 m Rücken

  • Beverley Rose
  • Vorlauf — 1:03,61
  • Finale — 1:04,16 (→ 7. Platz)
  • Catherine White
  • Vorlauf — 1:05,03
  • B-Finale — 1:04,99 (→ 13. Platz)

200 m Rücken

  • Catherine White
  • Vorlauf — 2:18,02
  • B-Finale — 2:17,63 (→ 10. Platz)
  • Katherine Read
  • Vorlauf — 2:18,92
  • B-Finale — 2:18,33 (→ 11. Platz)

200 m Schmetterling

  • Samantha Purvis
  • Vorlauf — 2:11,97
  • Finale — 2,12,33 (→ 5. Platz)
  • Ann Osgerby
  • Vorlauf — 2:16,31
  • B-Finale — 2:19,10 (→ 16. Platz)

200 m Lagen

  • Gaynor Stanley
  • Vorlauf — 2:24,94
  • B-Finale — 2:21,71 (→ 13. Platz)
  • Zara Long
  • Vorlauf — 2:23,89
  • B-Finale — 2:22,25 (→ 14. Platz)

400 m Lagen

  • Gaynor Stanley
  • Vorlauf — 4:53,70
  • Finale — 4:52,83 (→ 7. Platz)
  • Sarah Hardcastle
  • Vorlauf — 4:55,78
  • B-Finale — 4:51,55 (→ 9. Platz)

4 × 100 m Freistil

  • Annabelle Cripps, Nicola Fibbens, Debra Gore, June Croft
  • Vorlauf — 3:51,47
  • Finale — 3:50,12 (→ 6. Platz)

4x100 m Lagen Relay

  • Beverley Rose, Jean Hill, Nicola Fibbens, June Croft
  • Vorlauf — 4:16,83
  • Finale — 4:14,05 (→ 4. Platz)

Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel
Duett

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Windsurfen
Finn-Dinghy
470er
Star
Tornado
Soling
Flying Dutchman

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
Turner Einzel-
mehrkampf
Mannschafts-
mehrkampf
Boden Sprung Barren Reck Ringe Pferd
Andrew Morris 24. 9. 36. 16. 55. 66. 15. 24.
Keith Langley 34. 9. 63. 53. 53. 25. 33. 43.
Terry Bartlett 36. 9. 25. 10. 43. 37. 46. 57.
Barry Winch 54. 9. 59. 32. 59. 48. 30. 48.
Richard Benyon 64. 9. 56. 66. 59. 61. 51. 67.
Eddie Van Hoof 69. 9. 68. 56. 68 58. 65. 69.
Frauen
Turnerin Einzel-
mehrkampf
Mannschafts-
mehrkampf
Boden Sprung Stufenbarren Schwebebalken
Natalie Davies 19. 7. 26. 48. 30. 36.
Amanda Harrison 22. 7. 30. 32. 36. 53.
Kathy Williams 25. 7. 39. 28. 44. 39.
Hayley Price 43. 7. 35. 28. 52. 39.
Lisa Young 43. 7. 33. 55. 25. 61.
Sally Larner 48. 7. 33. 21. 53. 59.

Gymnastics (rhythmic) pictogram.svg Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympic pictogram Weightlifting.pngGewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diving pictogram.svg Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kunstspringen 3 m

  • Christopher Snode
  • Vorrunde — 592,68
  • Finale — 609,51 (→ 5. Platz)
  • Nigel Stanton
  • Vorrunde — 521,61 (→ ausgeschieden, 15. Platz)

Turmspringen 10 m

  • Vorrunde — 14. Platz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Großbritannien at the 1984 Summer Games. In: sports-reference.com. Abgerufen am 29. April 2011.