Olympische Sommerspiele 2000/Segeln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Spiele Sydney 2000.svg
Segeln

Bei den Olympischen Sommerspielen 2000 in der australischen Metropole Sydney fanden elf Wettkämpfe im Segeln statt.

Austragungsort war das Olympic Sailing Shore am Rushcutters Bay.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finn Dinghy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 GBR Iain Percy 35
2 ITA Luca Devoti 46
3 SWE Fredrik Lööf 47


470er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 AUS Tom King
Mark Turnbull
38
2 USA Paul Foerster
Robert Merrick
42
3 ARG Javier Conte
Juan de la Fuente
57


Windsurfen (Mistral)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 AUT Christoph Sieber 38
2 ARG Carlos Espínola 43
3 NZL Aaron McIntosh 48


Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 GBR Shirley Robertson 37
2 NED Margriet Matthijsse 39
3 ARG Serena Amato 51


470er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 AUS Jenny Armstrong
Belinda Stowell
33
2 USA Jennifer Isler
Sarah Glaser
47
3 UKR Olena Pacholtschik
Ruslana Taran
48


Windsurfen (Mistral)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 ITA Alessandra Sensini 15
2 GER Amelie Lux 15
3 NZL Barbara Kendall 9


Offene Klassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 GBR Ben Ainslie 45
2 BRA Robert Scheidt 46
3 AUS Michael Blackburn 62


49er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 FIN Jyrki Järvi
Thomas Johanson
55
2 GBR Ian Barker
Simon Hiscocks
60
3 USA Charles McKee
Jonathan McKee
64


Star[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 USA Magnus Liljedahl
Mark Reynolds
34
2 GBR Mark Covell
Ian Walker
35
3 BRA Marcelo Ferreira
Torben Grael
39


Soling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 DEN Jesper Bank
Henrik Blakskjær
Thomas Jacobsen
k. A.
2 GER Gunnar Bahr
Ingo Borkowski
Jochen Schümann
k. A.
3 NOR Paul Davis
Herman Johannessen
Espen Stokkeland
k. A.


Tornado[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 AUT Roman Hagara
Hans-Peter Steinacher
16
2 AUS Darren Bundock
John Forbes
25
3 GER Roland Gäbler
René Schwall
38