Olympische Sommerspiele 2000/Teilnehmer (Finnland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Spiele Sydney 2000.svg
Olympische Ringe

FIN

FIN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
2 1 1

Finnland nahm an den Olympischen Sommerspielen 2000 in der australischen Metropole Sydney mit 70 Athleten, 30 Frauen und 40 Männern, in 16 Sportarten teil.

Seit 1908 war es die 21. Teilnahme Finnlands an Olympischen Sommerspielen.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hammerwerfer Olli-Pekka Karjalainen trug die Flagge Finnlands während der Eröffnungsfeier im Stadium Australia.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit zwei gewonnenen Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille belegte das finnische Team Platz 31 im Medaillenspiegel.

M Name Sportart Wettkampf
Gold medal.svg Arsi Harju Leichtathletik Kugelstoßen
Gold medal.svg Jyrki Järvi und Thomas Johanson Segeln 49er
Silver medal.svg Juha Hirvi Schießen Kleinkaliber, Dreistellungskampf
Bronze medal.svg Marko Yli-Hannuksela Ringen Weltergewicht, griechisch-römisch

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Badminton Badminton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bogenschießen Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanu Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mika Polku
    Hochsprung: 16. Platz in der Qualifikation
  • Heidi Hannula
    Frauen, 100 Meter: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Johanna Manninen
    Frauen, 200 Meter: Viertelfinale
    Frauen, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Manuela Bosco
    Frauen, 100 Meter Hürden: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Mia Strömmer
    Frauen, Hammerwerfen: 22. Platz in der Qualifikation

Straßenradsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mira Kasslin
    Frauen, Sprint: 11. Platz
    Frauen, 500 Meter Zeitfahren: 17. Platz

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rhythmische Sportgymnastik Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Marko Asell
    Mittelgewicht, griechisch-römisch: 17. Platz

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Juha Hirvi
    Luftgewehr: 18. Platz
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: Silber Silber
    Kleinkaliber, liegend: 25. Platz
  • Satu Pusila
    Frauen, Trap: 13. Platz
    Frauen, Doppel-Trap: 17. Platz

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jere Hård
    100 Meter Freistil: 33. Platz
    100 Meter Schmetterling: 15. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: In der Qualifikation disqualifiziert
  • Jarno Pihlava
    100 Meter Brust: 11. Platz
    200 Meter Brust: 34. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: In der Qualifikation disqualifiziert
  • Tero Välimaa
    100 Meter Schmetterling: 25. Platz
    200 Meter Schmetterling: 34. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: In der Qualifikation disqualifiziert
  • Jani Sievinen
    200 Meter Lagen: 8. Platz
    400 Meter Lagen: 27. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: In der Qualifikation disqualifiziert
  • Anu Koivisto
    Frauen, 100 Meter Rücken: 23. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 21. Platz

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taekwondo Taekwondo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]