Seniorenticket

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seniorentickets sind im ÖPNV und im Fernverkehr zu einem günstigen Sondertarif angebotene Fahrkarten für Fahrgäste mit einem gewissen Mindestalter, das je nach dem anbietenden Verkehrsverbund meist zwischen 60 und 65 Jahren liegt. In einigen Ländern gibt es für Menschen über 70 Jahre zusätzliche Ermäßigungen.

Beispiele für Seniorentickets in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Deutsche Bahn bietet Personen ab 60 Jahren die ermäßigte BahnCard 25 für Senioren in zwei Varianten (2. Klasse 41 Euro, 1. Klasse 81 Euro) an. Auch eine ermäßigte BahnCard 50 für Senioren wird angeboten (2. Klasse 127 Euro, 1. Klasse 252 Euro).[1]

Bad Wiessee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab 2020 dürfen in Bad Wiessee lebende Senioren ab 65 Jahren gratis in der Tarifzone "Oberland" des Regionalverkehr Oberbayern fahren. Dazu wird eine entsprechende "Silver-Ager-Card" ausgegeben.[2]

Berlin und Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB), zu dem neben den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) rund 40 weitere Verkehrsunternehmen im Land Brandenburg gehören, bietet ein Seniorenticket VBB-Abo 65plus an, welches von Personen ab 65 Jahren erworben werden kann[3]. Es ist nur im (jederzeit kündbaren) Jahresabonnement erhältlich und kostet derzeit (2019) bei monatlicher Abbuchung 51 Euro pro Monat, bei Einmalzahlung 593 Euro pro Jahr. Bei Erwerb wird eine VBB-Kundenkarte ausgestellt, für die ein Lichtbild erforderlich ist (oder in einigen Kundenzentren angefertigt werden kann). Das Seniorenticket ist rund um die Uhr ohne Sperrzeiten gültig und ermöglicht über ein Bonusheft[4] Rabatte an etlichen Ausflugszielen und Veranstaltungsorten. Das VBB-Abo 65plus ist für den kompletten Bereich des VBB gültig, also sowohl in Berlin als auch im ganzen Land Brandenburg. Die VBB-Übergangskarten zur Benutzung der 1. Wagenklasse können ergänzend benutzt werden.

Bielefeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Bielefeld (moBiel GmbH) gibt es ein besonderes Abonnement, mit dem Personen über 60 Jahre zu jeder Tageszeit einen zusätzlichen Erwachsenen (ohne Altersbeschränkung) mitnehmen können (siehe auch Absatz Besondere Angebote unten).

Chemnitz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Chemnitzer Verkehrs-Aktiengesellschaft können Senioren ab 63 Jahren eine Monatskarte für 49 Euro erwerben. Diese gilt für den gesamten Verkehrsverbund Mittelsachsen.[5]

Dresden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dresdner Verkehrsbetriebe bieten ermäßigte Tageskarten für Senioren ab 60 Jahren an, jedoch keine ermäßigten Monatskarten.[6]

Grimma[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 1. August gibt es für den Stadtverkehr Grimma ein Seniorenticket "ABO Aktiv" zum Preis von 19 Euro/Monat (ab 65 Jahre).[7]

Hamburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der HVV bietet ein Seniorenticket (ab 63 Jahre) für den Großbereich Hamburg zum Preis von 64,00 Euro pro Monat an. Im Jahresabonnement sinkt der Preis auf 52,50 Euro monatlich (Stand 2019). Das Ticket gilt von Montag bis Freitag nicht zwischen 6 und 9 Uhr. Diese Beschränkung soll ab 2020 aufgehoben werden.[8]

Hannover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die üstra bietet ein Seniorenticket (ab 63 Jahre), die "MobilCard 63plus", für den Stadtbereich Hannover zum Preis von 50 Euro pro Monat an. Im Jahresabonnement sinkt der Preis auf 42,50 Euro monatlich.[9]

Hegau-Bodensee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verkehrsverbund Hegau-Bodensee erhalten Senioren ab 65 Jahren ein verbundweites Seniorenticket für 45 Euro/Monat (nur im Abonnement erhältlich).[10]

Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die hessische Landesregierung kündigte Ende 2018 die baldige Einführung eines landesweiten Seniorentickets für Personen ab 65 Jahren zum Preis von 365 Euro im Jahr an. Dieses soll jedoch an Werktagen erst ab 9 Uhr gelten.[11] Im März 2019 wurde bekanntgegeben, dass dieses zum 1. Januar 2020 eingeführt werden soll.[12] Es wird auch eine Upgrade-Version für 625 Euro geben, mit der die Sperrzeit entfällt und die 1. Klasse der Bahn benutzt werden kann.[13]

Karlsruhe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Senioren ab 65 Jahren sowie Rentenbezieher ab 60 Jahren erhalten die Monatskarte für die KVV zum reduzierten Preis.[14]

Kassel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Nordhessischen Verkehrsverbund gibt es für Personen ab 65 Jahren ein stark ermäßigtes Jahresabo (Nordhessenkarte 60plus) für das gesamte Regionalzug-, Straßenbahn- und Busnetz. Rentner können die Karte bereits ab 60 Jahren erhalten. Für Partner ermäßigt sich der Preis auf die Hälfte.[15]

Kiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Kieler Verkehrsgesellschaft gibt es für Senioren ab 65 Jahren die Möglichkeit, ein Seniorenticket im Jahresabonnement zu erwerben. Dieses kostet monatlich 37,44 Euro und gilt nicht zwischen 6 und 9 Uhr (außer an Sonn- und Feiertagen).[16]

Köln, Bonn, Aachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der VRS bietet für Senioren ab 60 Jahren eine übertragbare Seniorenkarte an, das Aktiv60Ticket. Es ist nur im Jahresabonnement erhältlich. Der Preis richtet sich nach der Zahl befahrener Städte. Es gibt an Wochenenden und täglich ab 19 Uhr eine Mitnahmemöglichkeit für einen weiteren Erwachsenen (ab 14 Jahre) oder ein Fahrrad. Auch Enkelkinder können dann mitgenommen werden. Der Geltungsbereich erweitert sich am Wochenende auf das VRS-Gesamtnetz. Ein ähnliches Angebot gibt es beim AVV in Aachen.

Leipzig/Halle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mitteldeutschen Verkehrsverbund können Personen ab 65 Jahren ein verbundweites Seniorenticket als Monatskarte für 58 bis 64,50 Euro (abhängig vom Wohnsitz) erwerben. Dieses Ticket ist jedoch teurer als eine normale Monatskarte für Leipzig oder Halle.[17]

Magdeburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Magdeburger Verkehrsbetriebe bieten eine Seniorenmonatskarte im Abo für 45 Euro (ab 65 Jahre) an.[18]

München[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der MVV bietet in Form der Isarcard60 eine übertragbare Monatskarte für Menschen ab 60 Jahren an. Die Karte gilt nicht uneingeschränkt, sondern ist von Montag bis Freitag zwischen 6 und 9 Uhr nicht gültig. Sie kostet für das Münchener Stadtgebiet ("Innenraum") 48,10 Euro.

Ab 15. Dezember 2019 wird die Karte Isarcard65 heißen, denn die Altersgrenze wird dann auf 65 Jahre angehoben.[19] Die zeitliche Einschränkung soll bei der Isarcard65 entfallen.[20] Die Isarcard 65 kostet für das Stadtgebiet München (Tarifzone M) zunächst 46,40 Euro.[21]

Oberlausitz-Niederschlesien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ZVON bietet Senioren ab 65 Jahren ein verbundweites Seniorenticket für 38 Euro im Abo an. Es ist auch abofrei für 47 Euro erhältlich. Zeitliche Einschränkungen gibt es nicht.[22]

Rostock[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Rostocker Straßenbahn AG können Senioren ab 60 Jahren das Mobil60-Ticket für 47 Euro erwerben. Dieses gilt an Werktagen zwischen 3 und 8 Uhr nicht.[23]

Ruhrgebiet, Niederrhein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im VRR besteht seit Jahren das Angebot „BärenTicket“ mit Mindestalter 60 Jahre. Dieses Jahresabo wird für zwei große Teilnetze oder das Gesamtnetz Rhein-Ruhr angeboten. Es ermöglicht Fahrten in der 1. Klasse aller Regionalzüge und S-Bahnen. An Wochenenden und täglich ab 19 Uhr können ein weiterer Erwachsenen oder drei Kinder unter 15 Jahre mitgenommen werden. Die Fahrradmitnahme ist kostenlos.

Stuttgart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der VVS bietet ein Seniorenticket an, welches von Rentenempfängern ab 60 Jahren und generell von allen Personen ab 65 Jahren erworben werden kann. Das Ticket ist nicht übertragbar. Es kostet als Monatsticket 49,20 Euro, im Abonnement für ein Jahr 41 Euro monatlich. Abonnierte Tickets gelten für das ganze VVS-Netz, Monatstickets für drei aneinandergrenzende Zonen.

Thüringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verkehrsverbund Mittelthüringen, welcher die Städte Gera, Gotha, Erfurt, Jena und Weimar sowie deren Umland umfasst, haben Senioren ab 65 Jahren die Möglichkeit, ein verbundweites Seniorenmonatsticket ("Abo Mobil65") für 62 Euro zu erwerben.[24]

Wolfratshausen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2019 wurde bekannt, dass ab dem 1. September 2019 ortsansässige Senioren ab 65 Jahren die Stadtbusse von Wolfratshausen kostenfrei benutzen dürfen. Dafür erhalten sie eine von der Gemeinde bezahlte Monatskarte.[25]

Seniorentickets außerhalb von Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Vergleich der Angebote und der betriebswirtschaftlichen Hintergründe ist nicht immer möglich, da es in verschiedenen Ländern große Unterschiede der Organisationsstruktur des ÖPNV, der Finanzierung und der Kostendeckung gibt. Eine Übersicht (Stand 2017) gibt ein Bericht der wissenschaftlichen Dienste des deutschen Bundestages.[26]

Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Senioren ab 65 Jahren können mit dem Senioren-Ticket für 6,80 Euro die Eisenbahn im ganzen Land einen Kalendertag lang nutzen. Allerdings gibt es einige Ausnahmen (z. B. Werktage vor 9 Uhr oder Wochenenden im Hochsommer).[27]

Bei den Brüsseler Verkehrsbetrieben Société des Transports Intercommunaux de Bruxelles/Maatschappij voor het Intercommunaal Vervoer te Brussel können Senioren ab 65 Jahren eine Jahreskarte für 60 Euro erwerben (regulärer Preis 499 Euro).[28]

Estland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Tallinn kann der ÖPNV von allen in Estland lebenden Personen ab 65 Jahren kostenfrei benutzt werden.[29]

Finnland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der finnischen Eisenbahngesellschaft VR-Yhtymä erhalten Senioren ab 65 Jahren eine Ermäßigung von 20 %.[30]

Irland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Personen ab 66 Jahren, die in Irland leben, können einen "Free Travel Pass" erhalten, mit dem die meisten öffentlichen Verkehrsmittel in Irland gratis benutzt werden können.[31]

Kanada[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Société de transport de Montréal erhalten Personen ab 65 Jahren verbilligte Fahrkarten, wenn sie im Besitz einer OPUS Card mit Photo sind. So ermäßigt sich z. b. eine Monatskarte um ca. 40 % auf 52 CAD (ca. 35,60 Euro, Stand September 2019).[32]

Luxemburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Personen ab 65 Jahren können in Luxemburg eine Jahreskarte ("Seniorekaart") für alle öffentlichen Verkehrsmittel (in der Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois nur in der 2. Klasse gültig) für 100 Euro erwerben. Diese Karte wird ab März 2020 entfallen, da dann die generelle Kostenfreiheit für öffentliche Verkehrsmittel eingeführt wird.[33]

Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Rotterdam können Senioren ab 65 Jahren eine ermäßigte Tageskarte für den ÖPNV erwerben.[34]

Benutzer der OV-chipkaart erhalten ab 65 Jahren eine Altersermäßigung von 34 %. Siehe auch: OV-chipkaart#Altersermäßigung

Norwegen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim norwegischen Eisenbahnunternehmen Norge Statsbaner erhalten Senioren ab 67 Jahren eine 50%ige Ermäßigung.[35]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der österreichischen Bahngesellschaft ÖBB erhalten Senioren ab 63 Jahren eine Vorteilscard für 29 Euro im Jahr, mit der Fahrkarten bis zu 50 % billiger erworben werden können.[36]

Im Land Salzburg gibt es ein "Edelweißticket" für alle Personen ab 63 Jahren (ab 2020: 64 Jahre). Dieses ist landesweit für alle Verkehrsmittel gültig und kostet 299 Euro im Jahr bzw. 25 Euro pro Monat bei monatlicher Abbuchung.[37]

Im Steirischen Verkehrsverbund gibt es bei Vorweis einer ÖBB-Vorteilscard „Senioren“ eine Ermäßigung von 38 %. Auch im Verkehrsverbund Ost-Region gibt es eine solche Regelung.

Bei den Wiener Linien können Senioren ab 63 Jahren eine Jahreskarte für 235 Euro (Einmalzahlung) erwerben, also mit ca. 36 % Ermäßigung. Auch Tickets für eine oder zwei Fahrten werden mit Seniorenermäßigung angeboten. Eine ÖBB-Vorteilscard ist dafür nicht erforderlich.[38]

Polen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Warschauer Verkehrsbetrieben ZTM können Senioren ab 65 Jahren eine Jahreskarte für 50 PLN (ca. 12 Euro) erwerben. Senioren ab 70 Jahren fahren gratis.[39] Die Freifahrt für Personen ab 70 Jahren gibt auch es in vielen anderen polnischen Großstädten, in Lublin sogar bereits ab 65 Jahren.[40]

Intercityzüge der PKP Intercity können von Senioren ab 60 Jahren mit 30 % Ermäßigung benutzt werden.[41]

Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der portugiesischen Eisenbahngesellschaft Comboios de Portugal zahlen Senioren ab 65 Jahren nur den halben Fahrpreis.[42]

Schweden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der schwedische Bahngesellschaft Statens Järnvägar erhalten Senioren ab 65 Jahren 10 % Ermäßigung.[43]

In Stockholm erhalten Personen ab 65 Jahren ca. 30 % Ermäßigung auf alle Fahrkarten. So kostet eine Einzelfahrkarte z. B. statt 44 SEK (4,30 Euro) 30 SEK (ca. 2,90 Euro).[44]

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verkehrsverbund Tarifverbund Nordwestschweiz wird ein Senioren- und IV-U-Abonnement als Monats- oder Jahres-Abo angeboten. Dieses kann ab 64 Jahren (Frauen) bzw. 65 Jahren (Männer) genutzt werden.[45]

Das Generalabonnement der Schweizerischen Bundesbahnen erhalten Senioren ab 64 bzw. 65 Jahren (Frauen/Männer) ca. 25 % günstiger.[46]

Slowakei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die slowakische Eisenbahn Železničná spoločnosť Slovensko befördert alle Personen ab 63 Jahren kostenlos. Es muss jedoch zuvor ein Freifahrtausweis an einem Fahrkartenschalter ausgestellt werden.[47] In Bratislava zahlen Personen ab 63 Jahren den halben Preis für ÖPNV-Tickets.[48]

Slowenien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die slowenische Eisenbahngesellschaft Slovenske železnice bietet für Senioren ab 60 Jahren eine "Seniors Railcard" zum Preis von 7 Euro an. Damit erhält man ein Jahr lang 30 bis 50 % Preisnachlaß auf Strecken innerhalb Sloweniens sowie 25 bis 30 % auf grenzüberschreitende Verbindungen.[49]

Spanien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der spanischen Bahngesellschaft RENFE erhalten Senioren (ab 60 Jahren) für 6 Euro die "Tarjeta Dorada", mit der man zwischen 25 % und 50 % Ermäßigung auf den regulären Fahrpreis erhält.[50]

Tschechien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Prag fahren Senioren von 65 bis 69 Jahren zum halben Preis, wenn sie zuvor einen "PID-Seniorpass" erwerben. Dieser kostet 20 CZK (ca. 80 Cent). Senioren, die mindestens 70 Jahre sind, fahren kostenlos, wenn sie sich mit einem Personalausweis eines EU-Landes ausweisen können.[51]

Bei der tschechischen Eisenbahngesellschaft České dráhy erhalten Personen ab 65 Jahren seit dem 1. September 2018 75 % Ermäßigung auf Einzelfahrkarten und Hin- und Rückfahrkarten.[52]

Ungarn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Ungarn kann der Nah- und Fernverkehr von EU-Bürgern ab 65 Jahren grundsätzlich kostenlos benutzt werden.[53] In ÖPNV von Budapest gilt dies auch für Bürger der Schweiz.[54]

Vereinigtes Königreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der National Rail können Personen ab 60 Jahren eine Senior Railcard zum Preis von 30 Pfund (ca. 33,30 Euro) erwerben, mit der man, mit kleinen Einschränkungen, ein Jahr lang einen Rabatt von 1/3 auf den regulären Fahrpreis erhält.

Senioren ab 60 Jahren, die in London leben, erhalten die Oyster-Card für den ÖPNV gratis.[55]

Besondere Angebote[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Seniorenticket kann auch in Form einer regulären Zeitkarte mit zusätzlichen Konditionen angeboten werden. Beispielsweise gibt es in Bielefeld (moBiel GmbH) ein besonderes Abonnement, mit dem Personen über 60 Jahre zu jeder Tageszeit einen zusätzlichen Erwachsenen (ohne Altersbeschränkung) mitnehmen können. Das Angebot ist aus der Erfahrung entstanden, dass viele ältere Menschen unsicher sind und lieber mit einer Begleitung fahren. Dieses „Premium Abo 60 plus“ ist auf andere Personen über 60 übertragbar, dadurch wird das Risiko einer zu geringen Nutzung z. B. wegen Krankheit minimiert (Mindestvertragsdauer 12 Monate). An Wochenenden kann auch ein Fahrrad kostenlos mitgenommen werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ermäßigte BahnCard. Abgerufen am 26. September 2019.
  2. https://tegernseerstimme.de/gratis-silver-ager-jahres-card-fuer-den-bus/
  3. VBB-Fahrausweissortiment für Senioren. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 16. Februar 2016; abgerufen am 8. September 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vbb.de
  4. VBB-Abo 65plus: Bonus-Programmheft. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 8. September 2017; abgerufen am 8. September 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/images.vbb.de
  5. https://www.cvag.de/de/Tickets_Tarife/Tickets/Abonnenten/SeniorenTicket_10732.html
  6. https://www.dvb.de/de-de/tickets/ticketuebersicht/
  7. https://www.mdv.de/ticket/abo-aktiv/
  8. https://www.welt.de/regionales/hamburg/article189523323/Buergerschaft-beschliesst-freie-Fahrt-mit-HVV-Senioren-Karte.html
  9. https://www.uestra.de/fahrkarten/cards-abos/mobilcard-63plus/
  10. https://www.vhb-info.de/aktuelles-details/jetzt-neu-das-vhb-senioren-ticket.html
  11. https://www.hessenschau.de/wirtschaft/senioren-sollen-guenstig-durch-hessen-fahren---aber-nicht-zur-rushhour,seniorenticket-hessen-100.html
  12. https://www.hessenschau.de/politik/schwarz-gruen-plant-nachtragshaushalt,klausur-regierung-100.html
  13. https://www.frankfurt-tipp.de/news/s/ugc/fuer-1-euro-am-tag-durch-hessen-das-seniorenticket-hessen-soll-2020-starten.html
  14. https://www.kvv.de/fahrkarten/fahrkarten-preise/senioren/karte-ab-65.html
  15. https://www.nvv.de/tickets-preise/tickets/senioren/
  16. https://www.kvg-kiel.de/tarif/fahrpreise/abojahreskarten_senioren.php
  17. https://www.mdv.de/ticket/abo-senior/
  18. https://www.mvbnet.de/fahrkarten/abokarten/
  19. MVV beschließt einfacheres und günstigeres Tarifsystem (Memento vom 19. Januar 2019 im Internet Archive), br.de vom 6. Juli 2018
  20. https://www.mvv-muenchen.de/ueber-den-mvv/der-verbund/mvv-tarifreform/index.html
  21. https://www.mvg.de/dam/mvg/dienste/tickets/tarifreform/TSR_Preisuebersicht.pdf
  22. https://www.zvon.de/de/Senioren/
  23. https://www.rsag-online.de/tickets/ticketuebersicht-ab-01022019/abonnement-karten/mobil60-ticket-2019/
  24. https://www.vmt-thueringen.de/tickets/tickets-und-tarife/fuer-sehrvielfahrer/
  25. https://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/in-wolfratshausen-busfahren-wird-kostenlos-1.4519782
  26. https://www.bundestag.de/blob/498742/16d9e8640a56fe4f7b2f98ed8d109933/wd-5-126-16-pdf-data.pdf | "Kostenfreie oder kostenreduzierte ÖPNV-Nutzung für Senioren in ausgewählten EU-Mitgliedstaaten und der Schweiz"
  27. https://www.belgiantrain.be/de/tickets-and-railcards/senior-ticket/
  28. https://www.belgieninfo.net/fuer-680-euro-durch-das-ganze-land-aller-et-retour/
  29. https://www.bundestag.de/blob/498742/16d9e8640a56fe4f7b2f98ed8d109933/wd-5-126-16-pdf-data.pdf
  30. ttps://www.vr.fi/cs/vr/en/seniors_new
  31. http://www.welfare.ie/en/Pages/204_Free-Travel.aspx
  32. http://www.stm.info/en/info/fares/opus-cards-and-other-fare-media/opus-reduced-fare-65-years-and-over
  33. http://www.cfl.lu/espaces/voyageurs/de/billets-et-abonnements/abonnements-au-luxembourg/abonnements-annuels/seniorekaart
  34. https://www.public-transport-holland.com/product/rotterdam-day-ticket-for-children-and-seniors
  35. https://www.nsb.no/en/our-tickets/about-our-tickets
  36. https://www.oebb.at/de/tickets-kundenkarten/kundenkarten/vorteilscard/alle-vorteilscards.html
  37. https://salzburg-verkehr.at/tickets-preise/zeitkarten/seniorennetzkarte/
  38. https://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/channelView.do/pageTypeId/66526/channelId/-4400322
  39. https://www.ztm.waw.pl/?c=142&l=2
  40. https://60plus.pl/?article=1156
  41. https://www.intercity.pl/en/site/for-passengers/offers/special-offers-for-domestic-transport/bilet-dla-seniora-en.html
  42. https://www.cp.pt/passageiros/en/discounts-benefits/Discounts/senior-citizen
  43. https://kundo.se/org/sj-english/d/what-age-is-required-for-a-senior-discount/
  44. https://livinglagomlife.wordpress.com/2016/12/18/sl-newprice/
  45. https://www.tnw.ch/tickets-preise/abonnemente/das-u-abo
  46. https://www.sbb.ch/de/abos-billette/abonnemente/ga/ga-im-ueberblick.html
  47. http://www.slovakrail.sk/en/zero-fare/zero-fare-german-lang.html
  48. https://imhd.sk/ba/doc/en/17874/Ticket-Price-List
  49. https://www.slo-zeleznice.si/en/passenger-transport/tickets-and-discounts/tickets-and-discounts/pensioners-and-elderly-over-60
  50. http://www.renfe.com/EN/viajeros/tarifas/tarjeta_dorada.html
  51. https://www.czech-tourist.de/metro-prag.htm
  52. https://www.cd.cz/de/typy-jizdenek/vnitrostatni-jizdenky/-28403/
  53. https://chrismon.evangelisch.de/artikel/2017/36315/geht-doch-ungarn-fahren-menschen-ueber-65-kostenlos-im-nah-und-fernverkehr
  54. https://reisewege-ungarn.de/metro-tram-bus-bahn-der-oeffentliche-nahverkehr-budapest/
  55. https://tfl.gov.uk/fares/free-and-discounted-travel/60-plus-oyster-photocard