Neslette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neslette
Neslette (Frankreich)
Neslette
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Poix-de-Picardie
Gemeindeverband Somme Sud-Ouest
Koordinaten 49° 55′ N, 1° 40′ OKoordinaten: 49° 55′ N, 1° 40′ O
Höhe 52–171 m
Fläche 2,07 km2
Einwohner 85 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km2
Postleitzahl 80140
INSEE-Code

Kirche Saint-Valéry

Neslette (picardisch: Nélette) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 85 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens (seit 2009) und ist Teil der Communauté de communes Somme Sud-Ouest und des Kantons Poix-de-Picardie.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am rechten (nordöstlichen) Ufer der Bresle unterhalb der Gemeinde Nesle-l’Hôpital rund drei Kilometer östlich von Blangy-sur-Bresle (Département Seine-Maritime), zu dem die Bresle hier die Gemeindegrenze bildet, an der Départementsstraße D1015, einer alten Römerstraße, und rund sechs Kilometer nordwestlich von Senarpont. Die Bahnstrecke von Aumale nach Le Tréport verläuft jenseits der Bresle außerhalb des Gemeindegebiets. Zu Neslette gehört der Weiler Follemprise am Abzweig einer Straße über die Bresle nach Nesle-Normandeuse.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
99 78 73 92 85 91 94 91

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Valéry mit Turm in der Mitte
  • Ruinen von Mühle und Kapelle

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neslette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien