Bundestagswahlkreis Hof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 239: Hof
Bundestagswahlkreis 239-2017.svg
Staat Deutschland
Bundesland Bayern
Wahlkreisnummer 239
Einwohner 211.400[1]
Wahlberechtigte 167.279[2]
Wahlbeteiligung 75,9 %[2]
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CSU
Stimmanteil 47,0 %[2]

Der Wahlkreis Hof (Wahlkreis 239) ist seit 1949 ein Bundestagswahlkreis in Bayern. Er umfasst die kreisfreie Stadt Hof, den Landkreis Hof ohne die Gemeinde Geroldsgrün sowie den Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge.[3] Bei der Bundestagswahl 2013 waren 174.569 Einwohner wahlberechtigt.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 2017 am 24. September 2017 wurden 10 Direktkandidaten[4] und 21 Landeslisten[5] zugelassen.

Direktkandidat Partei Erststimmen in %[2] Zweitstimmen in %[2]
Hans-Peter Friedrich CSU 47,0 38,8
Jörg Nürnberger SPD 23,6 22,1
Klaus Schrader GRÜNE 4,7 5,6
Klaus Horn FDP 3,7 7,9
Michael Wüst AfD 11,8 13,2
Ulrike-Judith Dierkes-Morsy LINKE 4,4 5,7
Hans Martin Grötsch FREIE WÄHLER 2,7 2,6
- PIRATEN 0,8 0,4
- ÖDP - 0,3
- BP - 0,3
- NPD - 0,4
- Tierschutzpartei - 1,0
- MLPD - 0,0
- Büso - 0,0
- BGE - 0,1
- DiB - 0,1
- DKP - 0,0
- DM - 0,1
Carsten Warnke Die PARTEI 1,0 1,0
- Gesundheitsforschung - 0,1
- V-Partei³ - 0,2
Verena Thümmel Bündnis C 0,3 -

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Hans-Peter Friedrich CSU 55,1 46,9
Petra Ernstberger SPD 28,6 26,7
Elisabeth Scharfenberg Bündnis 90/Die Grünen 5,5 5,4
Stefan Quehl FDP 1,3 3,8
- REP - 0,4
Ulrike Dierkes-Morsy Die Linke 4,5 4,8
Moroni Blankenburg NPD 1,5 1,2
- BP - 0,5
- ödp - 0,4
- PIRATEN - 1,9
- Die Tierschutzpartei - 0,9
Hermann Klie AfD 3,5 4,3
- FREIE WÄHLER - 2,2
- sonstige - 0,5

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Hans-Peter Friedrich CSU 46,5 41,5 44,1
Petra Ernstberger SPD 27,2 23,5 33,0
Elisabeth Scharfenberg Bündnis 90/Die Grünen 7,5 7,0 5,0
Stefan Quehl FDP 7,7 11,3 8,3
- REP - 0,7 1,0
Klaus Bruno Engelhardt Die Linke. 8,1 8,5 4,4
Harald Bestehorn NPD 2,5 2,0 1,9
- PBC - 0,4 0,6
- BP - 0,4 0,4
- PIRATEN - 1,8 -
- BüSo - 0,0 0,1
- FAMILIE - 0,8 0,7
- MLPD - 0,0 0,0
- Die Tierschutzpartei - 0,8 -
- CM - 0,1 0,0

Frühere Wahlkreissieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei Erststimmen
2017 Hans-Peter Friedrich CSU 47,0 %
2013 Hans-Peter Friedrich CSU 55,1 %
2009 Hans-Peter Friedrich CSU 46,5 %
2005 Hans-Peter Friedrich CSU 50,1 %
2002 Hans-Peter Friedrich CSU 53,6 %
1998 Petra Ernstberger SPD 49,5 %
1994 Jürgen Warnke CSU 50,4 %
1990 Jürgen Warnke CSU 52,1 %
1987 Jürgen Warnke CSU 51,5 %
1983 Jürgen Warnke CSU 54,2 %
1980 Hans Büchler SPD 48,3 %
1976 Hans Büchler SPD 48,7 %
1972 Hans Büchler SPD 52,0 %
1969 Martin Hirsch SPD 45,8 %
1965 Martin Hirsch SPD 46,8 %
1961 Martin Hirsch SPD 44,0 %
1957 Gerhard Wacher CSU 46,5 %
1953 Heinz Starke1) FDP 44,6 %
1949 Arno Behrisch SPD 35,0 %

1)1953 war Starke der gemeinsame Kandidat eines Wahlbündnisses von CSU und FDP. Die CSU nominierte keinen eigenen Kandidaten und rief zur Wahl von Starke auf.

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 28 Hof Stadt Hof, alter Landkreis Hof, Stadt Selb, Landkreis Münchberg, Landkreis Rehau
1953–1961 223 Hof
1965–1972 225 Hof Stadt Hof, alter Landkreis Hof, Stadt Selb, Landkreis Münchberg, Landkreis Rehau, Landkreis Naila
1976–1998 225 Hof Stadt Hof, Landkreis Hof, Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge
2002–2005 240 Hof
2009–2013 239 Hof
2017– 239 Hof Stadt Hof, Landkreis Hof ohne die Gemeinde Geroldsgrün, Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Strukturdaten 239:Hof. Bundeswahlleiter, abgerufen am 29. September 2017.
  2. a b c d e Ergebnisse 239:Hof. Bundeswahlleiter, abgerufen am 29. September 2017.
  3. Wahlkreiseinteilung
  4. Der Bundeswahlleiter: Direktkandidat(innen) in Hof - Der Bundeswahlleiter. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 18. September 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bundeswahlleiter.de
  5. Der Bundeswahlleiter: Landeslisten der Parteien in Bayern - Der Bundeswahlleiter. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 15. September 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bundeswahlleiter.de