Bundestagswahlkreis Bayreuth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 237: Bayreuth
Bundestagswahlkreis 237-2017.svg
Staat Deutschland
Bundesland Bayern
Wahlkreisnummer 237
Einwohner 204.500[1]
Wahlberechtigte 163.610[2]
Wahlbeteiligung 77,8 %
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Silke Launert
Partei CSU
Stimmanteil 46,5 %

Der Wahlkreis Bayreuth (Wahlkreis 237) ist seit 1949 ein Bundestagswahlkreis in Bayern. Er umfasst die kreisfreie Stadt Bayreuth, den Landkreis Bayreuth sowie die Städte Ebermannstadt und Gräfenberg und die Gemeinden Egloffstein, Gößweinstein, Hiltpoltstein, Obertrubach, Pretzfeld, Unterleinleiter, Weißenohe und Wiesenttal des Landkreises Forchheim.[3]

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 2017 am 24. September 2017 wurden 10 Direktkandidaten[4] und 21 Landeslisten[5] zugelassen.

Direktkandidat Partei Erststimmen in %[2] Zweitstimmen in %[2]
Silke Launert CSU 46,5 41,9
Anette Kramme SPD 21,2 18,3
Susanne Bauer GRÜNE 7,1 7,9
Thomas Hacker FDP 6,6 9,0
Tobias Peterka AfD 9,4 10,7
Sebastian Sommerer LINKE 4,3 5,5
Thomas Mainusch FREIE WÄHLER 3,5 2,7
- PIRATEN - 0,3
- ÖDP - 0,4
- BP - 0,3
- NPD - 0,3
- Tierschutzpartei - 0,8
- MLPD - 0,0
- Büso - 0,0
- BGE - 0,1
- DiB - 0,1
- DKP - 0,0
- DM - 0,1
Wolfgang Karl Die PARTEI - 0,9
- Gesundheitsforschung - 0,2
- V-Partei³ - 0,2

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Hartmut Koschyk CSU 55,9 49,5
Anette Kramme SPD 25,6 23,2
Hermann Hiery FDP 2,7 4,8
Sabine Steininger GRÜNE 6,3 6,8
Tilmann Schiel Die Linke 2,8 3,3
Dirk-Gernot Marky PIRATEN 2,3 1,9
Harald Bestehorn NPD 1,2 1,0
Tobias Matthias Peterka AfD 3,1 3,9
Freie Wähler 3,1
Sonstige 2,5

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Hartmut Koschyk CSU 50,9 44,0 48,1
Anette Kramme SPD 20,7 18,9 28,4
Gert Lowack GRÜNE 11,3 9,4 6,1
Philipp Irmscher FDP 8,6 13,8 9,1
Georg Böhner LINKE 5,5 5,9 3,4
Franz Noffke REP 1,6 1,3 1,6
Kai Limmer NPD 1,5 1,4 1,4
PIRATEN 2,1
FAMILIE 0,7 0,5
Die Tierschutzpartei 0,6 0,3
ödp 0,5
RRP 0,5
BP 0,4 0,2
PBC 0,3 0,4
DIE VIOLETTEN 0,2
CM 0,1
DVU 0,0
BüSo 0,0 0,0
MLPD 0,0 0,0
GRAUE 0,3
DIE FRAUEN 0,3

Wahlkreissieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei Erststimmen
2017 Silke Launert CSU 46,5 %
2013 Hartmut Koschyk CSU 55,9 %
2009 Hartmut Koschyk CSU 50,9 %
2005 Hartmut Koschyk CSU 56,1 %
2002 Hartmut Koschyk CSU 60,7 %
1998 Hartmut Koschyk CSU 50,6 %
1994 Hartmut Koschyk CSU 46,0 %
1990 Ortwin Lowack CSU 54,9 %
1987 Ortwin Lowack CSU 57,3 %
1983 Ortwin Lowack CSU 61,6 %
1980 Ortwin Lowack CSU 55,6 %
1976 Heinz Starke CSU 55,1 %
1972 Richard Müller SPD 48,6 %
1969 Albrecht Schlee CSU 46,4 %
1965 Albrecht Schlee CSU 48,0 %
1961 Herbert Hauffe SPD 43,1 %
1957 Albrecht Schlee CSU 43,7 %
1953 Herbert Hauffe SPD 40,0 %
1949 Matthäus Herrmann SPD 39,7 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 25 Bayreuth Stadt Bayreuth, alter Landkreis Bayreuth, Stadt Marktredwitz, Landkreis Wunsiedel
1953–1961 220 Bayreuth
1965–1972 223 Bayreuth Stadt Bayreuth, alter Landkreis Bayreuth, Stadt Marktredwitz, Landkreis Wunsiedel, Landkreis Pegnitz
1976–1998 223 Bayreuth Stadt Bayreuth, Landkreis Bayreuth
2002–2005 238 Bayreuth Stadt Bayreuth, Landkreis Bayreuth, vom Landkreis Forchheim die Gemeinden Ebermannstadt, Gräfenberg, Egloffstein, Gößweinstein, Hiltpoltstein, Obertrubach, Pretzfeld, Unterleinleiter, Weißenohe und Wiesenttal
seit 2009 237 Bayreuth

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Strukturdaten 237:Bayreuth. Bundeswahlleiter, abgerufen am 29. September 2017.
  2. a b c Ergebnisse 237:Bayreuth. Bundeswahlleiter, abgerufen am 29. September 2017.
  3. Wahlkreiseinteilung (Memento des Originals vom 2. Mai 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de
  4. Der Bundeswahlleiter: Direktkandidat(innen) in Bamberg - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 18. September 2017.
  5. Der Bundeswahlleiter: Landeslisten der Parteien in Bayern - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 15. September 2017.