Bundestagswahlkreis Landshut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 228: Landshut
Bundestagswahlkreis 228-2017.svg
Staat Deutschland
Bundesland Bayern
Wahlkreisnummer 228
Einwohner 336.100[1]
Wahlberechtigte 249.185[2]
Wahlbeteiligung 77,4 %[2]
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CSU
Stimmanteil 39,6 %[2]

Der Bundestagswahlkreis Landshut (Wahlkreis 228) ist seit 1949 ein Wahlkreis in Bayern. Er umfasst die Stadt Landshut, den Landkreis Kelheim sowie den Landkreis Landshut ohne die Gemeinden Aham, Gerzen, Kröning und Schalkham.[3] Seit 1953 wurde der Wahlkreis stets von den Direktkandidaten der CSU gewonnen.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 2017 am 24. September 2017 wurden 9 Direktkandidaten[4] und 21 Landeslisten[5] zugelassen. Im Wahlkreis Landshut ergab sich folgendes Ergebnis:[6]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Florian Oßner CSU 39,59 39,40
Anja König SPD 13,58 13,09
Petra Seifert GRÜNE 6,54 7,23
Nicole Bauer FDP 8,52 10,10
Günter Straßberger AfD 12,59 14,64
Dinar Erkan LINKE 3,59 4,84
Hubert Aiwanger FREIE WÄHLER 11,70 5,55
- PIRATEN - 0,32
Stefan Zellner ÖDP 2,08 1,11
Florian Geisenfelder BP 1,80 1,33
- NPD - 0,26
- Tierschutzpartei - 0,91
- MLPD - 0,02
- Büso - 0,01
- BGE - 0,12
- DiB - 0,14
- DKP - 0,02
- DM - 0,12
- Die PARTEI - 0,50
- Gesundheitsforschung - 0,13
- V-Partei³ - 0,17

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2013 hatte im Wahlkreis Landshut folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Florian Oßner CSU 58,1 54,0
Harald Unfried SPD 16,2 15,9
Markus Sponbrucker FDP 3,0 4,7
Thomas Gambke GRÜNE 8,3 6,7
Reinhard Zisler Die Linke 2,9 3,0
Matthias Zehe PIRATEN 2,0 1,6
Wolfgang Rochner NPD 1,3 0,8
Stefan Zellner ÖDP 2,4 1,3
- AfD - 3,6
Christian Hanika Freie Wähler 5,9 5,3
Sonstige - 3,1

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Wolfgang Götzer CSU 50,5 48,7 55,5
Harald Unfried SPD 15,1 13,9 21,6
Thomas Gambke Bündnis 90/Die Grünen 10,2 8,9 6,0
Christoph Zeitler FDP 13,6 14,2 9,2
- REP - 0,8 0,8
Kornelia Möller Die Linke 5,6 5,6 3,0
Wolfgang Rochner NPD 2,0 1,4 1,6
- PBC - 0,1 0,1
- BP - 0,8 0,7
Günter Miß ödp 2,4 1,6 -
Ingrid Hetz DIE VIOLETTEN 0,7 0,4 -
- BüSo - 0,0 0,1
- FAMILIE - 0,7 0,7
- MLPD - 0,0 0,0
- Die Tierschutzpartei - 0,7 -
- PIRATEN - 1,7 -
- CM - 0,1 0,0
- RRP - 0,4 -

Wahlkreissieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei
1949 Elimar Freiherr von Fürstenberg Bayernpartei
1953 Hans Schuberth CSU
1957 Friedrich Zimmermann CSU
1961 Friedrich Zimmermann CSU
1965 Friedrich Zimmermann CSU
1969 Friedrich Zimmermann CSU
1972 Friedrich Zimmermann CSU
1976 Friedrich Zimmermann CSU
1980 Friedrich Zimmermann CSU
1983 Friedrich Zimmermann CSU
1987 Friedrich Zimmermann CSU
1990 Wolfgang Götzer CSU
1994 Wolfgang Götzer CSU
1998 Wolfgang Götzer CSU
2002 Wolfgang Götzer CSU
2005 Wolfgang Götzer CSU
2009 Wolfgang Götzer CSU
2013 Florian Oßner CSU
2017 Florian Oßner CSU

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 14 Landshut Stadt Landshut, Landkreis Landshut, Landkreis Kelheim, Landkreis Mainburg, Landkreis Rottenburg an der Laaber
1953–1961 209 Landshut
1965–1972 214 Landshut
1976–1998 214 Landshut Stadt Landshut, Landkreis Landshut, Landkreis Kelheim
2002–2005 229 Landshut
2009–2013 228 Landshut
2017– 228 Landshut Stadt Landshut, Landkreis Landshut ohne die Gemeinden Aham, Gerzen, Kröning und Schalkham, Landkreis Kelheim

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Strukturdaten 228:Landshut. Bundeswahlleiter, abgerufen am 29. September 2017.
  2. a b c Ergebnisse 228:Landshut. Bundeswahlleiter, abgerufen am 29. September 2017.
  3. Wahlkreiseinteilung
  4. Bundestagswahl 2017. 228: Landshut. Direktkandidatinnen und Direktkandidaten. (Nicht mehr online verfügbar.) Der Bundeswahlleiter, archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 15. September 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bundeswahlleiter.de
  5. Bundestagswahl 2017. Bayern. Landeslisten der Parteien. (Nicht mehr online verfügbar.) Der Bundeswahlleiter, archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 15. September 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bundeswahlleiter.de
  6. Schnellmeldung zur Bundestagswahl 2017 am 24.09.2017 – Wahlkreis Landshut. (Nicht mehr online verfügbar.) In: landshut-wahl.de. Archiviert vom Original am 27. September 2017; abgerufen am 27. September 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/landshut-wahl.de