Bundestagswahlkreis München-Ost

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 218: München-Ost
Bundestagswahlkreis 218-2017.svg
Staat Deutschland
Bundesland Bayern
Wahlkreisnummer 218
Einwohner 377.400[1]
Wahlberechtigte 239.169[2]
Wahlbeteiligung 78,1 %[2]
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Wolfgang Stefinger
Partei CSU
Stimmanteil 36,8 %[2]

Der Wahlkreis München-Ost (Wahlkreis 218, bei den Bundestagswahlen 2009 und 2013 Wahlkreis 219) ist seit 1949 ein Bundestagswahlkreis in Bayern. Er umfasst die Münchner Stadtbezirke Altstadt-Lehel, Au-Haidhausen, Berg am Laim, Bogenhausen, Ramersdorf-Perlach und Trudering-Riem.[3] Bei der Bundestagswahl 2009 waren 231.017 Einwohner wahlberechtigt. Wechselte die Parteizugehörigkeit des Direktmandatsträgers nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst mehrmals, wurde der Wahlkreis bei allen Wahlen seit 1976 vom jeweiligen Kandidaten der CSU gewonnen.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 2017 am 24. September 2017 wurden 10 Direktkandidaten[4] und 21 Landeslisten[5] zugelassen.

Direktkandidat Partei Erststimmen in %[2] Zweitstimmen in %[2]
Wolfgang Stefinger CSU 36,8 31,5
Claudia Tausend SPD 21,2 15,9
Margarete Bause GRÜNE 15,3 16,1
Manfred Krönauer FDP 8,9 14,7
Wilfried Biedermann AfD 7,4 8,6
Brigitte Wolf LINKE 6,3 7,6
Rudolf Schabl FREIE WÄHLER 1,7 1,1
- PIRATEN - 0,4
Glenn Giera ÖDP 1,4 0,8
Richard Progl BP 0,7 0,5
- NPD - 0,1
- Tierschutzpartei - 0,8
- MLPD - 0,0
Erich Kaisersberger Büso 0,2 0,0
- BGE - 0,2
- DiB - 0,3
- DKP - 0,0
- DM - 0,1
- Die PARTEI - 0,8
- Gesundheitsforschung - 0,1
- V-Partei³ - 0,2

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei / Kennwort Erststimmen in %[6] Zweitstimmen in %[6]
Wolfgang Stefinger CSU 44,6 39,5
Claudia Tausend SPD 28,7 23,3
Manfred Krönauer FDP 4,1 8,2
Ulrike Goldstein Bündnis 90/Die Grünen 10,2 12,9
Oguz Lüle Die Linke 3,4 4,2
Holger van Lengerich PIRATEN 2,2 2,3
Karl Richter NPD 0,7 0,4
Klaus Buchner ödp 1,6 0,9
- REP - 0,2
- Bündnis 21/RRP - 0,0
Christa Philipp BP 1,2 0,7
- Die Tierschutzpartei - 0,7
- Die Violetten - 0,1
Erich Kaisersberger BüSo 0,1 0,0
- AFD - 4,6
- pro Deutschland - 0,1
- Die Frauen - 0,1
Stephanie Hentschel FREIE WÄHLER 3,0 1,5
- Partei der Vernunft - 0,1

Bundestagswahlen 2009 und 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahlen 2009 und 2005 hatten folgendes Endergebnis:

Partei / Kennwort Bundestagswahl 2009 Bundestagswahl 2005
Direktkandidat[7] Erststimmen in %[8] Zweitstimmen in %[8] Erststimmen in %[8] Zweitstimmen in %[8] Direktkandidat[9]
CSU Herbert Frankenhauser 36,4 33,0 43,4 38,5 Herbert Frankenhauser
SPD Claudia Tausend 26,6 19,0 36,3 28,5 Claudia Tausend
FDP Rainer Stinner 14,2 18,6 7,5 13,1 Rainer Stinner
Bündnis 90/Die Grünen Ulrike Goldstein 12,9 16,2 8,4 13,6 Ulrike Goldstein
Die Linke Nicole Gohlke 5,4 6,5 2,9 3,6 Brigitte Lydia Wolf
NPD Walter Böhm 0,8 0,6 0,9 0,7 Renate Werlberger
REP - - 0,3 - 0,4 -
FAMILIE - - 0,3 - 0,3 -
BP Caroline Schwarz 0,9 0,6 - 0,4 -
PBC - - 0,1 - 0,1 -
BüSo Martin Hennig 0,1 0,1 0,6 0,1 Melanie Katharina Gatzke
MLPD - - 0,0 - 0,0 -
CM - - 0,0 - - -
DVU - - 0,0 - - -
Die Violetten - - 0,2 - - -
Die Tierschutzpartei - - 0,6 - - -
ödp Günther Hartmann 1,3 0,8 - - -
PIRATEN - - 2,2 - - -
RRP Joachim Ullrich 1,0 0,8 - - -
Für Volksentscheide Thomas Karcher 0,5 - - - -
DIE FRAUEN - - - - 0,2 -
GRAUE - - - - 0,4 -
Offensive D - - - - - -

Wahlkreissieger seit 1949[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei[10] Erststimmen in %[10]
2017 Wolfgang Stefinger CSU 36,8
2013 Wolfgang Stefinger CSU 44,6
2009 Herbert Frankenhauser CSU 36,4
2005 Herbert Frankenhauser CSU 43,4
2002 Herbert Frankenhauser CSU 45,3
1998 Herbert Frankenhauser CSU 46,5
1994 Herbert Frankenhauser CSU 48,3
1990 Herbert Frankenhauser CSU 39,5
1987 Rudolf Kraus CSU 46,2
1983 Rudolf Kraus CSU 48,8
1980 Rudolf Kraus CSU 44,8
1976 Rudolf Kraus CSU 47,9
1972 Jürgen Vahlberg SPD 50,9
1969 Franz Marx SPD 49,6
1965 Franz Marx SPD 44,7
1961 Franz Marx SPD 43,1
1957 Georg Lang CSU 43,5
1953 Angelo Kramel CSU 43,1
1949 Franz Marx SPD 30,8

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 6 München-Ost Bogenhausen, Ramersdorf, Perlach, Berg am Laim, Trudering, Riem, Haidhausen, Giesing, Harlaching
1953–1961 201 München-Ost
1965–1976 206 München-Ost Bogenhausen, Ramersdorf, Perlach, Berg am Laim, Trudering, Riem, Au, Haidhausen
1980–1990 205 München-Ost
1994–1998 205 München-Ost Bogenhausen, Ramersdorf, Perlach, Berg am Laim, Trudering, Riem
2002–2005 220 München-Ost Bogenhausen, Ramersdorf-Perlach, Berg am Laim, Trudering-Riem, Au-Haidhausen, Altstadt-Lehel
2009–2013 219 München-Ost
2017– 218 München-Ost

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Strukturdaten 218:München-Ost. Bundeswahlleiter, abgerufen am 28. September 2017.
  2. a b c d e Ergebnisse 218:München-Ost. Bundeswahlleiter, abgerufen am 28. September 2017.
  3. Wahlkreiseinteilung
  4. Der Bundeswahlleiter: Direktkandidat(innen) in München-Ost - Der Bundeswahlleiter. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 15. September 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bundeswahlleiter.de
  5. Der Bundeswahlleiter: Landeslisten der Parteien in Bayern - Der Bundeswahlleiter. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 15. September 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bundeswahlleiter.de
  6. a b Ergebnisse 219:München-Ost. Bundeswahlleiter, abgerufen am 30. September 2017.
  7. Gesamtübersicht nach Wahlkreisen. Alvar Freude und der Kesselgestalten oHG, abgerufen am 30. September 2017.
  8. a b c d Gesamtübersicht nach Wahlkreisen. Landeswahlleiter des Freistaates Bayern, abgerufen am 30. September 2017.
  9. Gesamtübersicht nach Wahlkreisen. Alvar Freude und der Kesselgestalten oHG, abgerufen am 30. September 2017.
  10. a b Ergebnisse nach Wahlkreisen. Bundeswahlleiter, abgerufen am 30. September 2017.