Bundestagswahlkreis München-West/Mitte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 220: München-West/Mitte
Bundestagswahlkreis 220-2017.svg
Staat Deutschland
Bundesland Bayern
Wahlkreisnummer 220
Einwohner 370.000[1]
Wahlberechtigte 241.282[2]
Wahlbeteiligung 80,2 %[2]
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei CSU
Stimmanteil 33,4 %[2]

Der Bundestagswahlkreis München-West/Mitte (Wahlkreis 220, bei den Bundestagswahlen 2009 und 2013 Wahlkreis 221) ist ein Wahlkreis in Bayern. Er umfasst die Münchner Stadtbezirke Allach-Untermenzing, Aubing-Lochhausen-Langwied, Laim, Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, Neuhausen-Nymphenburg, Pasing-Obermenzing und Schwanthalerhöhe.[3] Der Wahlkreis hieß bis 2002 München-West und umfasst seitdem auch Teile des ehemaligen Wahlkreises München-Mitte.

Bundestagswahl 2021[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 2021 am 26. September 2021 wurden folgende 17 Direktkandidaten[4] und 26 Landeslisten[5] zugelassen:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Stephan Pilsinger CSU
Seija Anne Knorr-Köning SPD
Paul Viktor Podolay AfD
Lukas Köhler FDP
Dieter Janecek GRÜNE
Nicole Stephanie Gohlke LINKE
Andreas Stephan Johannes Staufenbiel FREIE WÄHLER
Ben-Said Sharif Samani ÖDP
Susanne Christine Wittmann Tierschutzpartei
- BP
Philipp Johannes Drabinski Die PARTEI
- PIRATEN
- NPD
Angelika Selbmann V-Partei³
- Gesundheitsforschung
- MLPD
- DKP
Claudia Gabriele Angelika Elfriede Roedel dieBasis
- Bündnis C
- Der III. Weg
Pia Bärbel Chojnacki du.
- LKR
- Die Humanisten
- Team Todenhöfer
- UNABHÄNGIGE
Sophie Griesbacher Volt
Werner Zuse BüSo
Önder-Vedat Dönmez EB: Dönmez
Oskar Christian Wolfgang Sommerfeldt EB: Sommerfeldt

Kursive Direktkandidaten kandidieren nicht für die Landesliste, kursive Parteien sind nicht Teil der Landesliste.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 2017 am 24. September 2017 wurden 11 Direktkandidaten[6] und 21 Landeslisten[7] zugelassen.

Direktkandidat Partei Erststimmen in %[2] Zweitstimmen in %[2]
Stephan Pilsinger CSU 33,4 29,8
Bernhard Goodwin SPD 23,1 15,9
Dieter Janecek GRÜNE 16,3 18,5
Lukas Köhler FDP 9,0 13,7
Bernhard Zimniok AfD 6,7 7,7
Dominik Lehmann LINKE 7,1 8,6
Ludwig Gebhard FREIE WÄHLER 1,8 1,0
- PIRATEN - 0,4
Andreas Klauke ÖDP 1,6 0,9
Norbert Seidl BP 0,9 0,6
- NPD - 0,1
- Tierschutzpartei - 0,8
- MLPD - 0,0
Werner Zuse Büso 0,1 0,0
- BGE - 0,2
- DiB - 0,4
- DKP - 0,0
- DM - 0,1
- Die PARTEI - 0,9
- Gesundheitsforschung - 0,1
- V-Partei³ - 0,2
Robert Mertel Einzelbewerber 0,1 -

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2013 hatte folgendes Ergebnis (bei einer Wahlbeteiligung von 72,7 %):

Direktkandidat Partei / Kennwort Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Hans-Peter Uhl CSU 42,6 37,0
Roland Fischer SPD 28,6 23,7
Dieter Janecek Bündnis 90/Die Grünen 13,1 15,5
Daniel Volk FDP 4,0 7,4
- REP - 0,2
Nicole Fritsche Die Linke 4,1 4,8
Björn-Christopher Balbin NPD 0,6 0,4
- BP - 0,6
Mechthild von Walter ödp 1,6 1,0
Ronald Heinrich PIRATEN 2,6 2,5
Werner Zuse BüSo 0,1 0,0
- Die Tierschutzpartei - 0,7
- AFD - 4,2
Reinhold Herbert FREIE WÄHLER 2,2 1,4
Stefan Werner pro Deutschland 0,4 0,1
- sonstige 0,1 0,5

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis (bei einer Wahlbeteiligung von 74,7 %):

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Hans-Peter Uhl CSU 36,8 31,3 36,6
Roland Fischer SPD 27,5 18,8 28,5
Hermann Brem GRÜNE 14,6 19,4 16,3
Daniel Volk FDP 11,9 17,1 11,9
REP 0,3 0,4
Henning Hintze LINKE 5,6 6,7 3,9
Patrick Bernstein NPD 0,8 0,6 0,7
PBC 0,1 0,1
BP 0,5 0,4
Mechthild von Walter ödp 1,5 0,9
PIRATEN 2,4 -
Werner Zuse BüSo 0,2 0,1 0,1
FAMILIE 0,3 0,5
MLPD 0,0 0,0
Thomas Blechschmidt Einzelbewerber (Für Volksentscheide) 0,6
Die Tierschutzpartei 0,7
RRP 0,6
CM 0,1 0,0
DIE VIOLETTEN 0,2
Robert Mertel Einzelbewerber (BB) 0,1
Peter Landauer Einzelbewerber 0,4

Wahlkreissieger seit 1949[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei Erststimmen in %
2017 Stephan Pilsinger CSU 33,4
2013 Hans-Peter Uhl CSU 42,6
2009 Hans-Peter Uhl CSU 36,8
2005 Hans-Peter Uhl CSU 42,7
2002 Hans-Peter Uhl CSU 44,3
1998 Hans-Peter Uhl CSU 47,3
1994 Kurt Faltlhauser CSU 49,8
1990 Kurt Faltlhauser CSU 44,3
1987 Kurt Faltlhauser CSU 48,7
1983 Kurt Faltlhauser CSU 50,7
1980 Kurt Faltlhauser CSU 47,4
1976 Peter Schmidhuber CSU 50,1
1972 Manfred Marschall SPD 48,8
1969 Erwin Folger SPD 48,9
1965 Erwin Folger SPD 43,9
1961 Anton Besold CSU 43,1
1957 Anton Besold CSU 47,1
1953 Benno Graf CSU 47,3
1949 Otto Graf SPD 27,1

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 8 München-West Schwanthalerhöhe, Pasing, Obermenzing, Allach, Untermenzing, Laim, Aubing, Lochhausen, Langwied, Nymphenburg, Neuhausen
1953–1961 203 München-West
1965–1976 208 München-West Schwanthalerhöhe, Pasing, Obermenzing, Allach, Untermenzing, Laim, Aubing, Lochhausen, Langwied, Nymphenburg
1980–1998 207 München-West
2002–2005 222 München-West/Mitte Schwanthalerhöhe, Pasing-Obermenzing, Allach-Untermenzing, Laim, Aubing-Lochhausen-Langwied, Neuhausen-Nymphenburg, Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt
2009–2013 221 München-West/Mitte
seit 2017 220 München-West/Mitte

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Strukturdaten 220:München-West/Mitte. Bundeswahlleiter, abgerufen am 28. September 2017.
  2. a b c d e Ergebnisse 220:München-West/Mitte. Bundeswahlleiter, abgerufen am 28. September 2017.
  3. Der Bundeswahlleiter: Wahlkreiseinteilung München-West/Mitte - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 11. September 2017.
  4. Der Bundeswahlleiter: Direktkandidatinnen und Direktkandidaten in München-West/Mitte - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 5. September 2021.
  5. Der Bundeswahlleiter: Landeslisten der Parteien in Bayern - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 5. September 2021.
  6. Der Bundeswahlleiter: Direktkandidatinnen und Direktkandidaten in München-West/Mitte - Der Bundeswahlleiter. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 15. September 2017.
  7. Der Bundeswahlleiter: Landeslisten der Parteien in Bayern - Der Bundeswahlleiter. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 15. September 2017.