Bundestagswahlkreis Fürth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 243: Fürth
Bundestagswahlkreis 243-2017.svg
Staat Deutschland
Bundesland Bayern
Wahlkreisnummer 243
Einwohner 337.200[1]
Wahlberechtigte 254.300[2]
Wahlbeteiligung 78,2 %[2]
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Christian Schmidt
Partei CSU
Stimmanteil 39,9 %[2]

Der Wahlkreis Fürth (Wahlkreis 243) ist seit 1965 ein Bundestagswahlkreis in Bayern. Er umfasst die kreisfreie Stadt Fürth sowie die Landkreise Fürth und Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim.[3] Der Wahlkreis Fürth wurde zur Bundestagswahl 1965 aus Teilen der Vorgängerwahlkreise Nürnberg – Fürth und Erlangen neu gebildet.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 2017 am 24. September 2017 wurden 9 Direktkandidaten[4] und 21 Landeslisten[5] zugelassen.

Die Wahl hatte folgendes Ergebnis[6][7][8]:

Direktkandidat Partei Bundestagswahl 2017
Erststimmen in %[2]
Bundestagswahl 2017
Zweitstimmen in %[2]
Bundestagswahl 2013
Zweitstimmen in %
Christian Schmidt CSU 39,9 35,2 42,8 (−7,6)
Carsten Träger SPD 22,9 18,8 25,2 (−6,4)
Uwe Kekeritz GRÜNE 9,7 10,4 9,1 (+1,3)
Franz Martin Fleischer FDP 5,4 8,9 4,7 (+4,2)
Arno Treiber AfD 10,6 11,7 4,4 (+7,3)
Niklas Haupt Die Linke 6,8 7,8 5,0 (+2,8)
Elke Eder Freie Wähler 4,4 2,6 2,5 (+0,1)
PIRATEN 0,4 2,3 (−1,9)
ödp 0,6 0,8 (−0,2)
Fatimah Brendecke BP 0,4 0,3 0,4 (−0,1)
NPD 0,3 1,0 (−0,7)
Die Tierschutzpartei 1,1 0,8 (+0,3)
MLPD 0,0 0,0 (±0,0)
BüSo 0,0 0,0 (±0,0)
BGE 0,1 0,1 (±0,0)
DiB 0,2
DKP 0,0
DM 0,2
Die PARTEI 0,9
Gesundheitsforschung 0,2
V-Partei³ 0,2

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Bundestagswahl 2013 gab es eine Wahlbeteiligung von 72,2 % (249.252 Wahlberechtigte). Die Wahl hatte folgendes Ergebnis[9][10][11]:

Direktkandidat Partei Bundestagswahl 2013
Erststimmen in %
Bundestagswahl 2013
Zweitstimmen in %
Bundestagswahl 2009
Zweitstimmen in %
Christian Schmidt CSU 49,2 42,8 35,6 (+7,2)
Carsten Träger SPD 27,1 25,2 21,3 (+3,9)
Franz Martin Fleischer FDP 1,8 4,7 14,0 (−9,3)
Uwe Kekeritz GRÜNE 8,3 9,1 11,4 (−2,3)
Anny Heike Die Linke 4,3 4,9 8,2 (−3,3)
Hilmar Vogel PIRATEN 2,7 2,3 2,8 (−0,5)
Richard Vahlber NPD 1,3 1,0 1,5 (−0,5)
ödp 0,8 0,9 (−0,1)
REP 0,5 0,3 (+0,2)
Bündnis 21/RRP 0,0
BP 0,4 0,2 (+0,2)
Die Tierschutzpartei 0,8 0,3 (+0,5)
DIE VIOLETTEN 0,1 0,2 (−0,1)
BüSo 0,0 0,0 (±0,0)
MLPD 0,0 0,0 (±0,0)
Werner Wolfgang Thiele AfD 3,2 4,4
pro Deutschland 0,1
DIE FRAUEN 0,2 0,8 (−0,6)
Joachim Fulde Freie Wähler 2,2 2,5
PDV 0,1

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Bundestagswahl 2009
Erststimmen in %
Bundestagswahl 2009
Zweitstimmen in %
Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Christian Schmidt CSU 43,3 % 35,6 % 42,3 % (−6,7 %)
Marlene Rupprecht SPD 25,1 % 21,3 % 32,1 % (−10,8 %)
Agnes Meier FDP 8,7 % 14,0 % 8,7 % (+5,3 %)
Uwe Kekeritz GRÜNE 9,6 % 11,4 % 8,0 % (+3,4 %)
Anny Heike DIE LINKE 7,8 % 8,2 % 4,2 % (+4,0 %)
Richard Vahlberg NPD 2,0 % 1,5 % 1,8 % (−0,3 %)
REP 0,7 % 0,9 % (−0,2 %)
FAMILIE 0,9 % 0,7 % (+0,2 %)
BP 0,3 % 0,2 % (+0,1 %)
PBC 0,2 % 0,4 % (−0,2 %)
BüSo 0,0 % 0,1 % (−0,1 %)
MLPD 0,0 % 0,1 % (−0,1 %)
CM 0,1 %
DVU 0,1 %
DIE VIOLETTEN 0,2 %
Die Tierschutzpartei 0,8 %
ödp 0,9 %
Alexander Wunschik PIRATEN 2,3 % 2,8 %
RRP 0,9 %
Bastian Saffer Freie Union 1,2 %

Wahlkreissieger seit 1965[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei Erststimmen
2017 Christian Schmidt CSU 39,9 %
2013 Christian Schmidt CSU 49,2 %
2009 Christian Schmidt CSU 43,3 %
2005 Christian Schmidt CSU 49,0 %
2002 Christian Schmidt CSU 53,5 %
1998 Christian Schmidt CSU 46,9 %
1994 Christian Schmidt CSU 49,7 %
1990 Christian Schmidt CSU 47,9 %
1987 Werner Dollinger CSU 51,5 %
1983 Werner Dollinger CSU 58,0 %
1980 Werner Dollinger CSU 51,6 %
1976 Werner Dollinger CSU 52,1 %
1972 Horst Haase SPD 47,4 %
1969 Werner Dollinger CSU 48,6 %
1965 Werner Dollinger CSU 52,5 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1965–1972 229 Fürth Stadt Fürth, Landkreis Fürth, Landkreis Neustadt an der Aisch, Landkreis Scheinfeld
1976–1987 229 Fürth Stadt Fürth, Landkreis Fürth, Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim, vom Landkreis Erlangen-Höchstadt die Gemeinden Aurachtal und Herzogenaurach
1990–1998 229 Fürth Stadt Fürth, Landkreis Fürth, Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim
2002–2005 244 Fürth
seit 2009 243 Fürth

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Strukturdaten 243:Fürth. Bundeswahlleiter, abgerufen am 29. September 2017.
  2. a b c d e Ergebnisse 243:Fürth. Bundeswahlleiter, abgerufen am 29. September 2017.
  3. Wahlkreiseinteilung (Memento des Originals vom 2. Mai 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de
  4. Der Bundeswahlleiter: Direktkandidat(innen) in Fürth - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 29. September 2017.
  5. Der Bundeswahlleiter: Landeslisten der Parteien in Bayern - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 15. September 2017.
  6. Stadt Fürth, BTW 2017 - Erststimmen
  7. Stadt Fürth, BTW 2017 - Zweitstimmen
  8. Stadt Fürth, BTW 2013 - Zweitstimmen
  9. Stadt Fürth, BTW 2013 - Erststimmen
  10. Stadt Fürth, BTW 2013 - Zweitstimmen
  11. Stadt Fürth, BTW 2009