Bundestagswahlkreis Donau-Ries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 254: Donau-Ries
Bundestagswahlkreis 254-2017.svg
Staat Deutschland
Bundesland Bayern
Wahlkreisnummer 254
Einwohner 259.100[1]
Wahlberechtigte 195.774[2]
Wahlbeteiligung 80,2 %[2]
Wahldatum 26. September 2021
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CSU
Stimmanteil 41,1 %[2]

Der Bundestagswahlkreis Donau-Ries (Wahlkreis 254) ist ein Wahlkreis für die Wahlen zum Deutschen Bundestag in Bayern. Er umfasst die Landkreise Donau-Ries und Dillingen a.d.Donau, die Gemeinden Aindling, Baar, Inchenhofen, Kühbach, Petersdorf, Pöttmes, Schiltberg und Todtenweis des Landkreises Aichach-Friedberg sowie die Gemeinde Altenmünster aus dem Landkreis Augsburg. Der Vorgängerwahlkreis des Wahlkreises Donau-Ries war von 1949 bis 1976 der Bundestagswahlkreis Donauwörth. Seit jeher wurden die Wahlkreise Donauwörth bzw. Donau-Ries stets von den Direktkandidaten der CSU gewonnen.

Bundestagswahl 2021[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweitstimmen zur Bundestagswahl 2021
Wahlkreis 254 Donau-Ries
 %
40
30
20
10
0
35,2
16,5
11,0
10,0
9,6
9,5
2,2
1,8
1,0
3,2
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2017
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
−8,1
+2,7
−3,7
+0,8
+6,1
+2,6
+2,2
−2,8
+0,2
± 0,0

Zur Bundestagswahl 2021 am 26. September 2021 wurden folgende 12 Direktkandidaten[3] und 26 Landeslisten[4] zugelassen:

Direktkandidat Partei Erststimmen in %[2] Zweitstimmen in %[2]
Ulrich Lange CSU 41,1 35,2
Christoph Florian Schmid SPD 19,2 16,5
Edeltraud Schwarz AfD 10,1 11,0
Marcus Christoph Schürdt FDP 06,4 10,0
Ulrich Manfred Reiner FREIE WÄHLER 09,5 09,6
Stefan Norder-Freiherr von Hauch GRÜNE 07,1 09,5
Dagmar Barbara Riesner dieBasis 02,5 02,2
Manfred Seel LINKE 02,0 01,8
Tierschutzpartei 0 01,0
Dieter Stefan Feldmeier ÖDP 00,9 00,6
Die PARTEI 0 00,6
BP 0 00,4
PIRATEN 0 00,4
Harald Gerke UNABHÄNGIGE 00,5 00,3
Kristin Burger V-Partei³ 00,6 00,2
Team Todenhöfer 0 00,2
Erich Roland Dieter Zühlke LKR 00,2 00,1
NPD 0 00,1
Gesundheitsforschung 0 00,1
Bündnis C 0 00,1
Der III. Weg 0 00,1
Volt 0 00,1
MLPD 0 00,0
DKP 0 00,0
du. 0 00,0
Die Humanisten 0 00,0

Kursive Direktkandidaten kandidieren nicht für die Landesliste, kursive Parteien sind nicht Teil der Landesliste.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 2017 am 24. September 2017 wurden 8 Direktkandidaten[5] und 21 Landeslisten[6] zugelassen.

Direktkandidat Partei Erststimmen in %[7] Zweitstimmen in %[7]
Ulrich Lange CSU 47,0 43,3
Christoph Schmid SPD 18,1 13,8
Albert Riedelsheimer GRÜNE 06,4 06,9
Walter Lohner FDP 05,0 09,2
Rafael Hauptmann AfD 12,8 14,7
Manfred Seel LINKE 04,2 04,6
Stephan Stieglauer FREIE WÄHLER 05,0 03,5
PIRATEN 0 00,3
Johannes Thum ÖDP 01,4 00,7
BP 0 00,7
NPD 0 00,4
Tierschutzpartei 0 00,8
MLPD 0 00,0
Büso 0 00,0
BGE 0 00,1
DiB 0 00,1
DKP 0 00,0
DM 0 00,1
Die PARTEI 0 00,4
Gesundheitsforschung 0 00,1
V-Partei³ 0 00,2

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Ulrich Lange CSU 60,6 55,5
Gabriele Fograscher SPD 17,7 16,7
Heinz-Peter Liehr FDP 02,4 04,5
Bettina Merkl-Zierer GRÜNE 06,3 06,0
Manfred Seel Die Linke 04,5 03,3
PIRATEN 0 01,5
Alexander Feyen NPD 01,8 01,2
Andreas Becker ÖDP 02,2 01,0
AfD 0 04,2
Florian Riehl Freie Wähler 04,1 03,1
Sonstige 0 03,4

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Ulrich Lange CSU 52,6 48,9 56,9
Gabriele Fograscher SPD 15,9 13,8 22,0
Albert Riedelsheimer GRÜNE 07,6 07,7 05,1
Uwe Pranghofer FDP 11,7 14,6 08,3
REP 01,3 01,5
Manfred Seel LINKE 06,1 05,8 02,7
Alexander Feyen NPD 01,9 01,5 01,4
PBC 0 00,1 00,2
Heinz Werner Link BP 01,8 01,1 00,4
ödp 01,5 01,0 0
Liane Thorwart DIE VIOLETTEN 00,7 00,4 0
BüSo 0 00,0 00,1
FAMILIE 0 00,8 00,7
MLPD 0 00,0 00,0
Die Tierschutzpartei 0 00,5 0
PIRATEN 0 01,6 0
CM 0 00,1 00,0
RRP 0 00,6 0

Wahlkreissieger seit 1949[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei[8] Erststimmen in %[8]
2021 Ulrich Lange CSU 41,1
2017 47,0
2013 60,6
2009 52,6
2005 Hans Raidel 60,7
2002 64,7
1998 57,2
1994 60,6
1990 55,0
1987 Karl Heinz Lemmrich 61,2
1983 67,8
1980 65,7
1976 68,0
1972 65,4
1969 67,3
1965 68,3
1961 Philipp Meyer 64,8
1957 69,2
1953 59,1
1949 Martin Loibl 36,2

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 44 Donauwörth Landkreis Donauwörth, Stadt Neuburg an der Donau, Landkreis Neuburg an der Donau, Stadt Nördlingen, Landkreis Nördlingen
1953–1961 239 Donauwörth
1965–1972 240 Donauwörth Landkreis Donauwörth, Nördlingen, Landkreis Nördlingen, Neuburg an der Donau, Landkreis Neuburg, Stadt Dillingen an der Donau, Landkreis Dillingen an der Donau
1976–1994 240 Donau-Ries Landkreis Donau-Ries, Landkreis Dillingen an der Donau
1998 240 Donau-Ries Landkreis Donau-Ries, Landkreis Dillingen an der Donau, vom Landkreis Aichach-Friedberg die Gemeinden Baar, Inchenhofen, Kühbach, Pöttmes und Schiltberg
2002 255 Donau-Ries
2005 255 Donau-Ries Landkreis Donau-Ries, Landkreis Dillingen an der Donau, vom Landkreis Aichach-Friedberg die Gemeinden Aindling, Baar, Inchenhofen, Kühbach, Petersdorf, Pöttmes, Schiltberg und Todtenweis
2009–2017 254 Donau-Ries
2021– 254 Donau-Ries Landkreis Donau-Ries, Landkreis Dillingen an der Donau, vom Landkreis Aichach-Friedberg die Gemeinden Aindling, Baar, Inchenhofen, Kühbach, Petersdorf, Pöttmes, Schiltberg und Todtenweis, vom Landkreis Augsburg die Gemeinde Altenmünster

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Strukturdaten 254:Donau-Ries. Bundeswahlleiter, abgerufen am 30. September 2021.
  2. a b c d e Ergebnisse 254:Donau-Ries. Bundeswahlleiter, abgerufen am 30. September 2021.
  3. Der Bundeswahlleiter: Direktkandidatinnen und Direktkandidaten in Donau-Ries – Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 5. September 2021.
  4. Der Bundeswahlleiter: Landeslisten der Parteien in Bayern – Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 5. September 2021.
  5. Der Bundeswahlleiter: Direktkandidatinnen und Direktkandidaten in Donau-Ries – Der Bundeswahlleiter. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 18. September 2017.
  6. Der Bundeswahlleiter: Landeslisten der Parteien in Bayern – Der Bundeswahlleiter. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 15. September 2017.
  7. a b Ergebnisse 254:Donau-Ries. Bundeswahlleiter, abgerufen am 30. September 2021.
  8. a b Ergebnisse nach Wahlkreisen. Bundeswahlleiter, abgerufen am 30. September 2017.