Casarano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Casarano
Kein Wappen vorhanden.
Casarano (Italien)
Casarano
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Lecce (LE)
Koordinaten 40° 1′ N, 18° 10′ OKoordinaten: 40° 1′ 0″ N, 18° 10′ 0″ O
Höhe 70 m s.l.m.
Fläche 38 km²
Einwohner 20.176 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 531 Einw./km²
Postleitzahl 73042
Vorwahl 0833
ISTAT-Nummer 075016
Volksbezeichnung Casaranesi
Schutzpatron San Giovanni Elemosiniere - Santa Maria della Campana
Website Casarano

Casarano ist eine Gemeinde mit 20.176 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Provinz Lecce.

Panorama

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Ortsteilen gehören Spagnulo, Manfio, Parati und Formica-Memmi.

Die Nachbargemeinden sind Collepasso, Matino, Melissano, Ruffano, Supersano, Taurisano und Ugento.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innerhalb der Gemeinde werden Oliven und Wein angebaut. Casarano ist am stärksten industrialisierte Gemeinde der salentischen Halbinsel.

Der Bahnhof von Casarano wird von zwei Bahnstrecken bedient:

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Casarano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.