Squinzano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für den gleichnamigen Wein siehe Squinzano (Wein).
Squinzano
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Squinzano (Italien)
Squinzano
Staat: Italien
Region: Apulien
Provinz: Lecce (LE)
Koordinaten: 40° 26′ N, 18° 3′ OKoordinaten: 40° 26′ 0″ N, 18° 3′ 0″ O
Höhe: 48 m s.l.m.
Fläche: 29,28 km²
Einwohner: 14.207 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 485 Einw./km²
Postleitzahl: 73018
Vorwahl: 0832
ISTAT-Nummer: 075079
Volksbezeichnung: Squinzanesi
Schutzpatron: Nikolaus von Myra
Website: Squinzano
Piazza San Nicola

Squinzano ist eine süditalienische Gemeinde (comune) mit 14.207 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Lecce in Apulien. Squinzano liegt etwa 17 Kilometer nordwestlich von Lecce und ca. 30 Kilometer südlich bzw. südwestlich von Brindisi. Die Gemeinde grenzt direkt an die Provinz Brindisi. Seit 1999 führt der Ort die Bezeichnung Città (Stadt).

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Squinzano liegt in der apulischen Weinregion. Der Squinzano ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung (Squinzano DOC), der als Rot- oder Rosewein im Wesentlichen durch die Negro Amaro Traube hergestellt wird.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führen die ehemalige Staatsstraße 16 sowie östlich davon die Staatsstraße 613. Beide verbinden Brindisi mit Lecce.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Squinzano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien