Salve (Apulien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Salve
Kein Wappen vorhanden.
Salve (Italien)
Salve
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Lecce (LE)
Koordinaten 39° 52′ N, 18° 18′ OKoordinaten: 39° 52′ 0″ N, 18° 18′ 0″ O
Höhe 130 m s.l.m.
Fläche 32 km²
Einwohner 4.561 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 143 Einw./km²
Postleitzahl 73050
Vorwahl 0833
ISTAT-Nummer 075066
Volksbezeichnung salvesi
Schutzpatron San Nicola Magno

Salve ist eine süditalienische Gemeinde in der Region Apulien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde hat 4561 Einwohner (Stand 31. Dezember 2017). Sie liegt in der Provinz Lecce und gut 12 km vom Kap Santa Maria di Leuca entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet von Salve ist seit der Bronzezeit besiedelt. Im 9. Jahrhundert wurde zur Abwehr der Sarazenen eine Stadtmauer errichtet, ebenso im 15. Jahrhundert gegen die Osmanen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die malariaverseuchten, bis dahin nicht bewohnbaren Sumpfgebiete entlang der Küste trockengelegt. Sie konnten damit erstmals genutzt werden. Hier entwickelte sich Badetourismus, der heute einen der wichtigsten Wirtschaftszweige der Region darstellt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof Salve-Ruggiano liegt an der Bahnstrecke Novoli–Gagliano Leuca.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.