Lequile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lequile
Kein Wappen vorhanden.
Lequile (Italien)
Lequile
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Lecce (LE)
Koordinaten 40° 18′ N, 18° 8′ OKoordinaten: 40° 18′ 0″ N, 18° 8′ 0″ O
Höhe 38 m s.l.m.
Fläche 36 km²
Einwohner 8.689 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 241 Einw./km²
Postleitzahl 73010
Vorwahl 0832
ISTAT-Nummer 075036
Volksbezeichnung Lequilesi
Schutzpatron San Vito
Website Lequile
Lequile, Piazza San Vito
Lequile, Piazza San Vito

Lequile ist eine italienische Gemeinde in der Nähe von Lecce mit 8689 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Lecce.

Die Nachbargemeinden sind: Copertino, Galatina, Lecce, Monteroni di Lecce, San Cesario di Lecce, San Donato di Lecce, San Pietro in Lama und Soleto.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lequile ist römischen Ursprungs.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lequile verfügt über Baudenkmäler, des Lecceser Barocks:

  • Piazza San Vito, im Zentrum der Stadt. Hier findet man den Convento dei Francescani (1613–1619).
  • Chiesa di San Nicola o del Redentore
  • Chiesa di Santa Maria della Consolazione

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lequile – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.