San Cassiano (Apulien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Cassiano
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
San Cassiano (Italien)
San Cassiano
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Lecce (LE)
Koordinaten 40° 3′ N, 18° 20′ OKoordinaten: 40° 3′ 0″ N, 18° 20′ 0″ O
Höhe 89 m s.l.m.
Fläche 8,55 km²
Einwohner 2.032 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 238 Einw./km²
Postleitzahl 73020
Vorwahl 0836
ISTAT-Nummer 075095
Volksbezeichnung Sancassianesi
Schutzpatron Märtyrer von Otranto und Rochus von Montpellier (18. August)
Website San Cassiano
Palast in San Cassiano

San Cassiano ist eine südostitalienische Gemeinde (comune) mit 2032 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Lecce in Apulien. Die Gemeinde liegt etwa 36 Kilometer südsüdöstlich von Lecce im südlichen Salento. San Cassiano gehört zur Unione dei Comuni delle Terre di Mezzo.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als die Sarazenen 1033 die Stadt Muro Leccese zerstörten, entstand die Siedlung San Cassiano. An der Stelle des Refugiums bestand allerdings schon im 9. und 10. Jahrhundert eine heilige Stätte.

Die Gemeinde entstand 1975, nachdem sie lange Teil der heutigen Nachbargemeinden Botrugno und Nociglia war.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 275 di Santa Maria di Leuca von Maglie nach Castrignano del Capo.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: San Cassiano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.