Davrey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Davrey
Davrey (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Aube (10)
Arrondissement Troyes
Kanton Aix-en-Othe
Gemeindeverband Chaourçois et du Val d’Armance
Koordinaten 48° 3′ N, 3° 57′ OKoordinaten: 48° 3′ N, 3° 57′ O
Höhe 119–156 m
Fläche 9,57 km²
Einwohner 225 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km²
Postleitzahl 10130
INSEE-Code

Kirche Notre-Dame-de-l’Assomption (Zeichnung aus dem Jahr 1866)

Davrey ist eine französische Gemeinde mit 225 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Aube in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Kanton Aix-en-Othe im Arrondissement Troyes.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Davrey liegt etwa 29 Kilometer südsüdwestlich von Troyes am Flüsschen Landion, das im Gemeindegebiet in die Armance mündet. Nachbargemeinden sind Ervy-le-Châtel im Westen und Norden, Auxon im Nordwesten und Norden, Montigny-les-Monts im Norden und Nordosten, Avreuil im Osten, Vanlay im Osten und Südosten sowie Chessy-les-Prés im Süden und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2019
Einwohner 289 283 255 241 220 235 247 265 225
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-l’Assomption

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Davrey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien