Montsuzain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montsuzain
Montsuzain (Frankreich)
Montsuzain
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Troyes
Kanton Arcis-sur-Aube
Gemeindeverband Troyes Champagne Métropole
Koordinaten 48° 27′ N, 4° 8′ OKoordinaten: 48° 27′ N, 4° 8′ O
Höhe 108–203 m
Fläche 19,62 km2
Einwohner 409 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 10150
INSEE-Code

Montsuzain ist eine französische Gemeinde mit 409 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est; sie gehört zum Arrondissement Troyes und zum Kanton Arcis-sur-Aube. Die Einwohner werden Montsuzanois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montsuzain liegt etwa zwölf Kilometer nordnordöstlich von Troyes an der Autoroute A26 und am Fluss Barbuise. Umgeben wird Montsuzain von den Nachbargemeinden Voué im Norden, Ortillon im Nordosten, Chaudrey im Osten und Nordosten, Charmont-sous-Barbuise im Süden und Südosten, Aubeterre im Süden sowie Chapelle-Vallon im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 225 226 246 241 284 286 329 375 409
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Conversion-de-Saint-Paul aus dem 12. Jahrhundert
Kirche Conversion-de-Saint-Paul

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montsuzain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien