Lantages

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lantages
Lantages (Frankreich)
Lantages
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Troyes
Kanton Les Riceys
Gemeindeverband Troyes Champagne Métropole
Koordinaten 48° 4′ N, 4° 13′ OKoordinaten: 48° 4′ N, 4° 13′ O
Höhe 148–226 m
Fläche 18,87 km2
Einwohner 241 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 10210
INSEE-Code

Lantages ist eine französische Gemeinde mit 241 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Troyes und zum Kanton Les Riceys (bis 2015 Chaource).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lantages liegt etwa 26 Kilometer südsüdöstlich von Troyes. Umgeben wird Lantages von den Nachbargemeinden Rumilly-lès-Vaudes im Norden, Jully-sur-Sarce im Nordosten, Vougrey im Osten und Nordosten, Villiers-sous-Praslin im Osten und Südosten, Praslin im Süden, Chaource im Westen und Südwesten sowie Les Loges-Margueron im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012 2016
Einwohner 212 174 171 166 204 216 238 249 241
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Valentin aus dem 12. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lantages – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien