Barberey-Saint-Sulpice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Barberey-Saint-Sulpice
Barberey-Saint-Sulpice (Frankreich)
Barberey-Saint-Sulpice
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Troyes
Kanton Saint-Lyé
Gemeindeverband Troyes Champagne Métropole
Koordinaten 48° 20′ N, 4° 2′ OKoordinaten: 48° 20′ N, 4° 2′ O
Höhe 89–138 m
Fläche 9,36 km2
Einwohner 1.389 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 148 Einw./km2
Postleitzahl 10600
INSEE-Code
Website www.barberey-saint-sulpice.fr

Rathaus (Mairie) von Barberey-Saint-Sulpice

Barberey-Saint-Sulpice ist eine französische Gemeinde mit 1.389 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Troyes und seit 2015 zum Kanton Saint-Lyé (zuvor Kanton Troyes-4). Die Einwohner werden Bareberotois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barberey-Saint-Sulpice liegt etwa sechs Kilometer nordnordwestlich von Troyes an der Seine. Durch die Gemeinde führt auch der Canal de la Haute-Seine. Umgeben wird Barberey-Saint-Sulpice von den Nachbargemeinden Saint-Lyé im Norden und Westen, Sainte-Maure im Osten und Nordosten, La Chapelle-Saint-Luc im Süden sowie Montgueux im Südwesten.

Die Gemeinde liegt an der Bahnstrecke Paris–Mulhouse. Im Gemeindegebiet liegt ferner der Flughafen Troyes-Barberey

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
528 768 756 723 654 766 1.153 1.326
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sulpice aus dem 12. Jahrhundert, Monument historique seit 1925
  • Schloss Barberey-Saint-Sulpice aus dem 17. Jahrhundert, Monument historique seit 1930/1980/2001

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Barberey-Saint-Sulpice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien